FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Catherine Bizarr herself
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung

Di, 29.Mär 2005, 16:55
Madame Zarah hat geschrieben:Ich persönlich möchte mich nicht für meine Preisgestaltung entschuldigen. Ich möchte meine Spielqualität nicht mindern.
DAS haben sie auch nicht nötig - wenn ich mich recht erinnere ( eigene Erfahrung ) haben Sie ein mehr als moderates Preis/Leistungsgefüge ....

Ich bin generell der Meinung das sich niemand für seine Preise entschuldigen muss !

The Wishmaster
Bild

Di, 29.Mär 2005, 20:21
Hallo Sklave Bernd.

Hmm Körperpflege zählt also nicht zu den Arbeitsvorbereitungen fürs Studio.

Ist schon komisch - denn in meiner Freizeit laufe ich nie so geschminkt herum.
In meiner Freizeit trage ich die Haare gern mal im Nacken verknotet - im Studio hingegen trage ich sie offen. Und der Frisörbesuch rührt daher, dass mir bewusst ist, dass mein Körper mein Kapital ist. Natürlich könnte ich mir per Hand die Spitzen runterschneiden, um dann einen Wirr-Warr in meinen Haaren zu haben. Mir persönlich wäre es egal. Aber die Gäste wollen eben gerne ein gut aussehendes, wie aus dem Ei gepelltes Dominachen und keine Studentin von nebenan.

Ich muss auch gestehen, dass die Vollrasur zur Vorbereitung des Studios gehört.
Normalerweise rasiere ich mich jeden zweiten Tag - bin ich aber täglich im Studio, wird täglich die Matte oder das was grad nachwächst, gestutzt.

Was ist mit den Damen, die Anal anbieten - die sich vorher einen Einlauf verpassen müssen, um auch sauber zu sein.
Ich bezweifle, dass sie das zu ihrer täglichen Morgentoilette zählen.

An einem normalen Tag - ohne Studio - dusche ich, putze zähne, wasche gesicht und knote die Haare zusammen.
An einem normalen Tag - mit Studio - dusche ich, rasiere ich (intimbereich UND beine), putze zähne, wasche das gesicht, schminke mich ausgiebigst, verwende mein gutes Parfüm (am freien Tag ists lediglich mein Deo, welches mich begleitet) frisiere meine Haare bis sie sitzen (mit allen Extras und Zusätzen), lackiere meine Nägel knallrot (ja, auch die Fussnägel).
An einem normalen Tag benötige ich als Frau gerade mal 30 Minuten im Bad (ich bin ein "unter-der-Dusche-träumer"). An einem Studiotag benötige ich mindestens eine Stunde länger, wenn nicht sogar insgesamt zwei Stunden für alles zusammen.
Ich finde es nicht übertrieben, diese Körperpflege (minus der Zeit, die ich sonst benötige) dem Studio zuzuschreiben.
Hinzu kommt, dass ich mich bereits während dieser Zeit im Kopf mit meinem ersten Termin beschäftige.
Und was den Frisör betrifft: Ich finde gesundes, gut geschnittenes Haar schöner - meine Gäste auch. Deshalb erlaube ich mir von der dreiviertelstunde Schnittzeit die hälfte meinem Studiotag zuzuschreiben, sofern der Termin auf einen Studiotag fällt. Und für alle, die denken, ich würde mir teure Frisörbesuche leisten - ich war jetzt das erste mal seit 5 Jahren wieder beim Frisör (es sieht tausendmal besser aus als vorher) und habe ganze 30 Euros dagelassen.

Also - ich hoffe, ich konnte das jetzt klären. Wenn nicht, kann ich auch nichts machen.

Nala

Vielleicht sollte ich dazufügen, dass ich erst seit einer viertel Stunde zu Hause bin - und bis dahin im Studio war.
Von 11 Uhr (da erscheinen wir - eine Stunde wird auch das Studio vorbereitet - damits schön warm ist, damit die Handtücher da liegen, wo es hingehört, damit die Kleidung korrekt bereit liegt, usw.) bis 21 Uhr.
Und ja - es hat Spass gemacht, aber es war auch anstrengend.
Zuletzt geändert von GastNa am Di, 29.Mär 2005, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Di, 29.Mär 2005, 20:28
wie 11.00 bis 21.00 uhr ??? das doch keine arbeitszeit - was willst du uns denn da jetzt erzählen - bestimmt liegst du jetzt faul auf deinem edel sofa in deinem penthouse an der elbchaussee und lässt dir von deinem butler austern, kaviar und champagner bringen - ach euer leben möchte ich haben - warum bin ich nur nicht als frau zur welt gekommen - das wäre so schön ( hach - jetzt weiss ich warum: wenn ich ne frau wär würde ich den ganzen tag auf dem sofa liegen und mit meinem möpsen spielen )



wish :-D :-D <----------------------- BEACHTEN !!!!!!!!!!!!
Bild

Di, 29.Mär 2005, 20:52
Einnahmen einer Domina:

2 Sessions pro Tag a 200 Euro = 400 Euro.

400 x 3,5 Werktage ( inbegriffen freie Tage, Krankheit und Urlaub sowie Feiertage ) = 1400 Euro pro Woche

1400 x 4 = 5600 Euro Monatseinnahmen.

Monatsumsatz also 5600 Euro.

Ausgaben einer Domina:

Steuern, private Krankenversicherung, private Altersvorsorge = 1200 Euro
Laufende Anschaffungen für das Studio monatlich = 200 Euro
Rücklagen für Urlaub, Krankheit pp. = 400Euro
Miete für das Studio, Nebenkosten = 800Euro

Verbleiben für die Domina 3000 Euro monatlich zum leben, sofern ich bei o. a. Rechnung nichts vergessen habe.Gerechnet auf die von Lady Nala beschriebene Zeit, die sie als Ganzes in ihren Beruf investiert, nicht gerade viel.

Wer will da noch über zu hohe Studiopreise berichten oder Bonushefte einfordern?
Wenn ich zur Domina gehe, weiß ich, was es kostet. Wenn die Domina meine Treue zu ihr von sich aus beim sounsovielten Besuch mit einem Nachlass honoriert, freue ich mich darüber und nehme es natürlich an.

Nur: FORDERN würde ich es niemals!

Schließlich möchte ich, daß Herrin ihr Lotterleben leben darf.....
:-D :-D


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 29.Mär 2005, 21:34
Ach wish
Im Moment befinde ich mich doch in meiner Schlossresidenz. Du weisst doch - Schlösser sollte man nicht allzulange alleine lassen.
Wenn ich daran denke, dass ich heute dann auch noch das Dienstmädchen entlassen musste - es war einfach nicht Dienstmädchen genug. Dummes Ding aber auch :-)
Jetzt muss ich wieder suchen ..... hach gott - man hats schon schwer als Domina.

@DomHunter
schöne Rechnung - mit 3000 Euro im Monat - da würden die Äuglein leuchten.
In wirklichkeit darfst du nicht mit 2 Sessions am Tag rechnen.
Ich zB. rechne mit 50 Euro am Tag (durchschnittlich - nicht fix).
bei 3 Tagen die Woche habe ich dann 150 Euro.
Das ganze dann aufs Monat: 600 Euro.
Wenn ich dann mehr verdiene, dann freue ich mich natürlich. Aber ich erwarte keinen Reichtum.
Und trotzdem - ich lebe mein Leben und schaffe es, mich und meine Katzen zu ernähren und meine Miete und andere Kosten zu bezahlen.
Klar in manchen Monaten wirds eng. Da ich aber ein Sparefroh bin, bilde ich dann Rücklagen aus den Monaten, in denen ich dann mehr verdient habe, als ich brauche. Und schon gleicht sich das ganze aus.
Ich verdiene also soviel, wie ich im Leben brauche. Klar kann ich mir keine Wohnung in der Innenstadt leisten, direkt an der Alster. Klar heisst mein Limousinenservice "HVV - Stadtbus". Und ja, meine Miezen fressen auch nicht aus Goldschüsseln.
Aber: An die Streitereien der betrunkenen Nachbarn gewöhnt man sich. Schliesslich spreche ich etwas Türkisch und beherrsche die gängigen, wichtigsten Schimpfwörter selbst um 3 Uhr nachts aus dem FF.
An die verspätungen und lustigen Rätselralleys des HVV ebenso - macht speziell dann Spass, wenn draussen das Wetter ist, bei dem "Tod" zu "Pest" und Co. sagt "Jungs, wir sollten mal wieder reiten".
Und meinen Miezen ists wurscht, ob ihre Fressnapferl aus Gold oder aus Metall sind, hauptsache das Fressen stimmt. Und maulen tun sie so oder so - das Laientheater der "verhungernden" Katze würden sie auch bei Goldnapf und Co. spielen.

Einen schönen Abend - und lacht mal ne Runde
Nala winke winke

Di, 29.Mär 2005, 21:50
Hallo Lady Nala,
Ich bezweifle, dass sie das zu ihrer täglichen Morgentoilette zählen.
Haben Sie mich voll erwischt - mach ich eher selten <bg>
Also - ich hoffe, ich konnte das jetzt klären.
Ja ...

Vielleicht sollte ich dazufügen, dass ich erst seit einer viertel Stunde zu Hause bin - und bis dahin im Studio war.
Und schon wieder erwischt - während alle anderen arbeiten war ich fauler Hund heute mittag im Studio

Grüsse Sklave Bernd

Re: Guten Morgen...nächste Runde

Di, 29.Mär 2005, 22:32
Tanja hat geschrieben: Äh, hattest Du schon mal einen Job, der Dir Spaß macht?
Wenn ja, hast Du in diesem auch gerne unbezahlte Überstunden gemacht, weil Du unentgeltliches Arbeiten toll findest?
Ja ein Job war dabei und heutzutage wird man gerade von Zeitarbeitsfirmen oft genötigt unbezahlte Überstunden zu machen.
unbezahlte Überstunden sind leider heute oft gang und gebe.

aber als selbstständige musst du sowieso anders rechnen
ich war es auch 2 jahre ( ich habe schon so gut wie alles gemacht, am liebsten würde ich mal ein link zu meiner bewerbungspage hauen, aber da ich janicht weis was hier für leute lesen, lasse ich es lieber, zumindest geht mein Lebenslauf über 3 Seiten ) Selbstständig ( Videothek und eine kl. Filmproduktion ).
Leider hat auch mich ein MUlti geschluckt mit dessen Preisen ich nicht mithalten konnte. Aber auch ich hatte da keine 30 Std. Woche.

Und momentan arbeite ich an einer neuen Idee. Wenn die einschlägt müssen einige Dominas sowieso total umdenken, denn mit meinen Preisen kann dann keine mithalten. Allerdings weis ich auch das das dann wieder nur 2 Jahre läuft weil andere Multis auf diese Idee aufspringen.
sklave_bernd hat geschrieben: Das keine Kohle fliesst wenn keine Kunden da sind und man sich eben nicht sicher sein kann, wie der nächste Monat ist, ist für jeden Selbstständigen so und es sollte jedem (ausgenommen Bernd Bremen vielleicht <g>) klar sein, dass die Auslastung nicht immer bei 100% liegen kann und wird.
Wenn du meine Postings richtig liest habe ich auch geschrieben das das bei jedem Selbstständigen so ist. Auch mir ist das bewusst.

Ich bin aber von vielen Damen faziniert die sich anscheinend an meine anfragen erinnern und auch meine email adresse gespeichert haben. So haben mir viele Damen mitgeteilt das bei Ihen ( bei einigen steht das sogar auf der Page ) Studenten, Niedrig Verdiener und Arbeitslose nur 100€/h zahlen. Nachfragen lohnt sich also, allerdings betohnten diese damen auch das das natürlich nur gegen nachweis funktioniert.
Es gibt also durchaus Ladys die es verstehen. Schade das diese sich hiernicht zu Wort melden. Aber vielleicht ist gerade das auch ein zeichen der Klasse dieser anderen Dominas, die sich nicht als Gipfel der weiblichkeit und als unbezahlbar sehen.

Di, 29.Mär 2005, 23:22
Liebe Nala,

ich muß gestehen, daß mich Ihre Worte nachdenklich gemacht haben und hoffe inständig, daß es Sie am Dominahimmel noch gibt, sollten wir uns eines Tages über den Weg laufen!

Fordert hier wirklich noch jemand ein Bonusheft?
Auch, wenn ich den Gedanken mal kurz im Hinterstübchen hatte, nun ist es schon wieder vorbei!

Und Dir, Bernd Bremen, scheint die Puste ja trotz Ankündigung immer noch nicht auszugehen....

:-D

DomHunter
Zuletzt geändert von DomHunter am Di, 29.Mär 2005, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 29.Mär 2005, 23:30
Madame Zarah hat geschrieben: Und doch erlaube ich mir zu sagen: Ich hoffe manch einem Wandersmann, der diesen Weg stillos und ohne Verständnis betreten hat, führen seine Wege nicht zu uns!
Verständnis gehört auf beiden Seiten.
Und vorallem Ehrlichkeit

Ein Friesur Salon hat auch Fixkosten, mehrere Angestellte von denen alle gepflegt sein müssen ( makeup etc. ) und die hinterher auch saubermachen ( Haare, Chemie, Spiegel, WC )
und ich denke das dort niemand für einen Haarschnitt 100€ ausgeben würde.
Also ist einiges von den Kosten doch eine missglückte Rechtfertigung so sehe ich es.

Ausserdem habe ich ja eine PM von dir bekommen das ich LT beleidigt habe. Ich möchte ausdrücklich betonen, wenn das so rüberkam war es nicht meine absicht, aber ich denke es ist keine beleidigung wenn man offen und ehrlich sagt sie ist nicht mein typ. Ich habe ja keine beleidigenden worte benutzt.
aber ich denke das einige damen gleich beleidigt sind wenn mann sie nicht finanziell würdigt, trotz imanzipation sind frauen halt immer auf gut situierte männer aus, sie lieben teure geschenke und ausgeführt zu werden.

RESPEKT habe ich vor jeden Menschen sollte auch jeder haben,
aber Wertschätzung habe ich nur zu den Frauen ( egal ob bein Typ oder nicht oder Domina oder privat Person ) die wirklich herzlich, natürlich, lieb,
menschlich und verständniss voll sind. leider gibt es von diesen viel zu wenig ( leider auch männer ). 99% der menschheit halte ich sowieso für müll ( ellenbogengesellschaft wie ein andere user es hier treffend formulierte ). Leider sind die guten Mädels alle vergeben und im Rotlicht wie ein weißer Rabe !

Nala hat geschrieben: Aber die Gäste wollen eben gerne ein gut aussehendes, wie aus dem Ei gepelltes Dominachen und keine Studentin von nebenan.
Danke das du es erwähnst das Gäste eine aus dem Ei......
Denn wenn ich es gesagt hätte wäre es eine Beleidigung gewesen

Bist du dir da so sicher.
Ich stehe auf die Studentin von nebenan, und wie ich aus div. Foren, Chats und email bekanntschaften weis bin ich da nicht der einzige.
Viele mögen sogar das 100% aussehen nicht. Wollen ein paar rauhe ecken.
Gut geschmecker sind verschieden, aber wenn es auf das spiel ankommt,
ist das aussehen ja sekundär.
Zuletzt geändert von bernd-bremen am Mi, 30.Mär 2005, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Di, 29.Mär 2005, 23:55
Nala hat geschrieben:Ach wish
Im Moment befinde ich mich doch in meiner Schlossresidenz. Du weisst doch - Schlösser sollte man nicht allzulange alleine lassen.
Wenn ich daran denke, dass ich heute dann auch noch das Dienstmädchen entlassen musste - es war einfach nicht Dienstmädchen genug. Dummes Ding aber auch :-)
Jetzt muss ich wieder suchen ..... hach gott - man hats schon schwer als Domina.
Ich kann mich ja bewerben :-D :-D :-D
Ich begnüge mich auch mit Wasser aus dem Clo und deinen Resten

Nala hat geschrieben: schöne Rechnung - mit 3000 Euro im Monat - da würden die Äuglein leuchten.
In wirklichkeit darfst du nicht mit 2 Sessions am Tag rechnen.
Ich zB. rechne mit 50 Euro am Tag (durchschnittlich - nicht fix).
bei 3 Tagen die Woche habe ich dann 150 Euro.
Das ganze dann aufs Monat: 600 Euro.
Also mal ehrlich, 600€
Du willst also allen ernstes sagen du hast nicht mehr als 6 Kunden im Monat.
Also das glaube ich nun wirklich nicht mehr, und wenn es stimmt würde ich mir gerade aus dem Grund gedanken machen doch eine andere preisstruktur einzuführen. wenn auch nur probeweise. denn wenn es wirklich sowenig kunden währen, auch bei den anderen damen im studio, hätte das studio wirklich probleme zu existieren.
und dann würde auch ein bounus heft helfen, denn dann ist ja wirklich zeit vorhanden und die wahrscheinlichkeit das dadurch ein zahlender gast weg geschickt wird sehr gering.
ich denke auch nicht das es nur 600€ sind denn das würde ja nicht mal für die miete ausreichen.
Also bitte stempel uns hier nicht für blöd ab, auch wenn ich vielleicht so rüberkomme kann ich doch 1+1 zusammen zählen. Mag sein das ich nicht alle zusammenhänge kenne aber grob kann ich es einschätzen und ich denke das die rechnung von DomHunter schon in die richtige richtung geht. Und nun rechnet das mal aus für Vollzeit oder für eine StudioCheffin mit 5 Mädels.

Mi, 30.Mär 2005, 00:10
Meine aufgestellte Rechnung war rein fiktiv. Dies trifft möglicherweise für Damen und Studios, die regelmäßig inserieren, zu, gleichfalls für Dominas, die es schon lange gibt und sehr viel von ihren Stammgästen leben.

Ich finde es schon ziemlich dreist, Bernd Bremen, daß Du einfach so die Angaben von Nala als " andere für dumm verkaufen " titulierst.
Mit welchem Recht behauptest Du, völlig unbegründet, daß Nala unwahre Angaben macht? Weil Du sie so sehr in die Ecke gedrängt hast, daß sie sich nicht mehr anders zu helfen weiß? UNGLAUBLICH....

Wenn Nala sagt, daß sie alle drei Tage einen Gast hat, dann ist es eben so. Wenn sie sagt, sie nimmt 600 Euro im Monat ein, dann steht es Dir nicht zu, das mal einfach so anzuzweifeln!

Und bevor Du Dich hier wieder ellenlang rechtfertigst, tausend Rechenbeispiele hervorkramst, machs einfach ganz kurz und entschuldige Dich.

( Da platzt einem nun wirklich die Hutschnur! )


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mi, 30.Mär 2005, 01:01
schade das ich mich hier unbeliebt mache
und ich habe auch schon gedacht einfach nichts mehr zu schreiben
und mich wirklich auf berichte zu konzentrieren
wo es gut ist und wo nicht
aber solange der thread auf ist will ich mich halt beteidigen
auch wenn ich schon viel zeit eigentlich verschwendet habe

aber um deine frage zu beantworten
ich brauche mich nicht zu entschuldigen
weil ich sie ja nicht beleidige oder so
wenn es wirklich 600€ sind habe ich mich geirrt, dann sollte aber wirklich die preisstruktur überdacht werden.
( denn nur jeden 2,5 Tag ein Gast spricht ja auch eine Sprache )

und ich glaube es einfach nicht, wieso sollte ich es glauben, es kommt einfach nicht hinn. ich habe meine meinung begründet. und ohne beweise werde ich es auch nicht glauben, aber das ist auch egal, nur sie weis es, ich und du können nur spekulieren was stimmt

aber wenn ich das mal hochrechne, auch auf die anderen damen
dann kommen die fixkosten nämlich nicht hin, oder ist nala bei gästen die ausnahme. bei aller anti-sympatie gegen mich sollte man zumindest fair nachrechnen was einem verkauft wird.

Was soll das ?

Mi, 30.Mär 2005, 09:02
@ bernd-bremen

Bernd, wenn nun irgendwann alle vor Erschöpfung, Überdruß und
Frustration die Schnauze halten, hast du das letzte Wort.
Was hast Du dann eigentlich davon ? Du hast niemand überzeugt,
so wie Du Dich ja auch nicht überzeugen läßt von igendetwas, das
nicht Deiner vorgefaßten Meinung entspricht.

Du kannst noch ein paar Jahre weiter eifern und auf dem Thema herumonanieren - nur weil und insofern der Thread eben offen ist (damit ist die Lösung ja auch klar), aber die Karawane zieht weiter.

Gib einfach Ruhe. Du bewirkst nichts.

Irredentia

Mi, 30.Mär 2005, 09:18
@DomHunter
Danke. Das ist Balsam für die Seele. Es wird mir eine Freude sein, wenn wir uns mal begegnen.

@irredentia
Applaus.

@bernd-bremen
wir haben uns - denke ich - nichts mehr zu sagen.
Du bist der Klugscheisser, du weisst es besser, also weisst du es besser.
Bestimmt hast du mit deinen Aussagen recht und wenn ich lüge, dann lüge ich wahrscheinlich auch.

Ich sagte "ich rechne mit" (bedeutet soviel wie "mindestens" oder "ich erwarte nicht mehr als ...) und "ich freue mich, wenns mehr ist".
Und ja lieber Bernd - so manche 3 Tage laufen eben nicht so geschmeidig, wie du dir das vorstellst.
Wie Tanja auch schon sagte - manchmal kommt 3 Tage hintereinander keiner.
( denn nur jeden 2,5 Tag ein Gast spricht ja auch eine Sprache )
Wie kommst du denn darauf?

Ach stimmt - Bernd weiss ja, wieviel ich pro Gast verdiene. Hatte ich ja ganz vergessen.

Nala

müde

Mi, 30.Mär 2005, 11:12
Hallo Forum,

also, ich bin es leid, mich noch über das Thema auszutauschen.
Es ist alles gesagt, alles gerechnet, alles geschrieben.

Es gibt Menschen, die uns verstehen, und es gibt welche, die uns nicht verstehen.

Ich jedenfalls werde weiterhin an meinen Preisen festhalten.
Und ich freue mich über alle Gäste, die gute Leistungen, meine Liebe zum Beruf und Respekt vor Ihnen und Ihren Phantasien mit diesem Preis wertschätzen.

Diejenigen, die diesen Preis nicht zahlen wollen, haben preisgünstigere Alternativen und können diese gerne nutzen.

@Nala, Wishmaster, Irredentia, DomHunter, Tara, Grinch, Renitenter und allen anderen:
Danke für eure Unterstützung, Geduld und die aufmunternden Worte.
Schön, daß es euch gibt.

Das war's von mir zu diesem Thema.

Liebe Grüsse
Tanja
www.sklavin-tanja-hamburg.de

Die Klügere gibt nach.
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“