Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Catherine Bizarr herself
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung

Mo, 18.Jul 2005, 00:18
> Aber warum ist es so. Wenn ein Millionär (z.B. Dieter Bohlen mit
> einem Vermögen von 25 Millionen lt Presse ) um 100€ feilscht
> Dann wären das 0,0004 seines Vermögens. Also ein Tropfen auf
> dem heißen Stein, dann kan ich eine Frau verstehen.
> Bei mir wären es 13% ich denke das ist eher verständlich und die
> frau sollte dieses verstehen.

%schlaf%
Wieder mal minimalistische (das Wort gefällt mir) an den Haaren herbeigezogene Rechenbeispiele als Argument für:

> würde gerne 3 mal die Woche aber kanns mir bei üblichen
> Preisen nicht leisten

%schlaf%
Dein eigenes Problem und dein eigenes Pech.

>> DEINE Doppelmoral ...
> Ja und Nein
> Also von mir aus hätte ich es nicht eröffnet, da ich ja gar nicht in
> die Lage käme darüber nachzudenken, kein Problem mit Geld
> hätte. Aber wenn ein anderer es eröffnet hätte, hätte ich ihn
> unterstützt mit den selben Argumenten und sogar gesponsort
> (wahrscheinlich).

%schlaf%
Wenn ich hätt dann würde ich täten können und hätte mögen wollen hätte würden ...

> Aber wieso geben sie es nicht zu !

Keine Ahnung!

> Und einige fahren wirklich einen guten Porsche und ähnliches

Ich kenne zwar keine aber ... ja wirklich? Ja dann gönne ich den Kolleginnen das von ganzem Herzen! Erfolg macht Neider, das war schon immer so. Ausserdem weisst du doch nicht ob die Damen wegen ihren überhöhten Preisen grosse Autos fahren (das Auto sinnbildlich für saus und braus leben) oder ob sie ihr etwas besseres Einkommen nur gut angelegt haben oder ... was auch immer.

>> Die Superbillig-Damen gehen mir als Domina der übrlichen
>> Preisklasse natürlich auf den Wecker (ja ich kann das zugeben)
> Aber wieso können die das ... .

%schlaf%
Genauso wie mir Dominas auf den Wecker gehen die, Begriffe wie Lifestyle und "echt Veranlagt" nehmen und sie zu Marketingzwecken ausschlachten um zahlenden Gästen etwas vorzugaugeln was nicht da ist, oder mir Kolleginnen auf den Wecker gehen die bezahlte Zeiten nicht einhalten oder ... oder oder.

>> aber fürchten? oder gar der Grund sein für die oben genannten
>> Rabattaktionen ... ? NEIN wirklich nicht ...
> ...

Ups bernd da gibts ja von dir keine Antwort weil du das Ende meines Satzes abgeschnitten hast.

> Ich finde es viel Respektvoller wenn ich die Wahrheit sage ...

Finde ich nicht!
Ist der Satz: "Sorry aber du bist nicht mein Typ" ohne nähere Begründung etwa gelogen?

Gruss
Lady Lotus
Am 1. Tag erschuf Gott den Hund.
Am 2. Tag erschuf Gott den Menschen, damit der sich um den Hund kümmert.
... Punkt 3 - 6 (Ihre Signatur ist zu lang.)
Am 7. Tag wollte Gott sich ausruhen, aber sie musste mit dem Hund "Gassi gehen".
©LadyLotus

Mo, 18.Jul 2005, 00:28
LadyLotus hat geschrieben:> Aber warum ist es so. Wenn ein Millionär (z.B. Dieter Bohlen mit
> einem Vermögen von 25 Millionen lt Presse ) um 100€ feilscht
> Dann wären das 0,0004 seines Vermögens. Also ein Tropfen auf
> dem heißen Stein, dann kan ich eine Frau verstehen.
> Bei mir wären es 13% ich denke das ist eher verständlich und die
> frau sollte dieses verstehen.

%schlaf%
Wieder mal minimalistische (das Wort gefällt mir) an den Haaren herbeigezogene Rechenbeispiele als Argument für:
Nein, es ging mir darum das es ein Unterschied ist ob jemand der geld hat feilscht weil er nur geitzig ist
oder
ob einer feilscht weil es nicht anders geht


LadyLotus hat geschrieben:
>> Die Superbillig-Damen gehen mir als Domina der übrlichen
>> Preisklasse natürlich auf den Wecker (ja ich kann das zugeben)
> Aber wieso können die das ... .

%schlaf%
Genauso wie mir Dominas auf den Wecker gehen die, Begriffe wie Lifestyle und "echt Veranlagt" nehmen und sie zu Marketingzwecken ausschlachten um zahlenden Gästen etwas vorzugaugeln was nicht da ist, oder mir Kolleginnen auf den Wecker gehen die bezahlte Zeiten nicht einhalten oder ... oder oder.
Solche Dominas gehen mir auch auf den Wecker !
aber mneine Frage war nicht wieso können SIE das sondern warum
Können DIE das.

Wieso sind die Billig-Dominas so günstig
und können damit leben ohne pleite zu gehen.

LadyLotus hat geschrieben:

>> aber fürchten? oder gar der Grund sein für die oben genannten
>> Rabattaktionen ... ? NEIN wirklich nicht ...
> ...

Ups bernd da gibts ja von dir keine Antwort weil du das Ende meines Satzes abgeschnitten hast.

Naja das ist deine momentane meinung, was soll ich dazu sagen
die hast du
ich bin ja wie gesagt überzeugt das sich im rotlichtm. dieses jahr eine
menge tuen wird.
warten wir es mal ab......

LadyLotus hat geschrieben: Finde ich nicht!
Ist der Satz: "Sorry aber du bist nicht mein Typ" ohne nähere Begründung etwa gelogen?
In der realität mache ich es ja auch so
also wenn ich im Studio bin etc.

Aber hier ist es halt etwas ausgeufert, wohl auch dadurch das man etwas anonym ist. Das betrifft aber auch beide Seiten.

und wenn man z.b. auf dem kiez ist ( Reeperbahn ) kann man teilw. auch gar nicht anders als beleidigend zu werden weil die damen da so aufdringlich sind......und dan anfangen mit wieso, was suchst du denn, dafür kann ich dies und das...blablabla...ein freundliches nein also nicht akzeptieren

Mo, 18.Jul 2005, 00:44
Lady DarkAngel hat geschrieben:Nö bernd_bremen die Arbeit mache ich mir nicht und ich denke mir das meine Antwort an dich die Arbeit wert sein sollte , denn du hängst doch fast eh, den ganzen Tag am Pc um allen hier mit Stunden Postings zu antworten. bernd_bremen komm mir nu nicht ne ist mir es nicht Wert ich weiss es denn du antwortest ja so schon ganz fleissig wo du mich doch garnicht geil findest!!!!!!!

Zickste nun? Meine letzte Aufforderung! Oder bist du wirklich so ein Weichei das du meine Gedanken an dich verbal nicht ertragen kannst!!!!!! winke winke P.S: Memberbereich zum Posten findest du unter

http://www.dominaforum.net/forum/forum106.html

Ich hab den Link genommen 106.html hatte keine Lust weiter zu suchen :) :) :) Reicht aber auch ..........


:-D :-D
Also jetzt stehe ich auf dem Schlauch was willste für mich
ich verstehe es nicht
habe doch geschrieben auf was ich stehe und das ich deine antwort lesen möchte
aus interesse !!!

was ist los ???

edith:
meinst du das hier:
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic4268.html

Mo, 18.Jul 2005, 09:10
Mein lieber Bernd_bremen

Es gibt Studios, die den normalen, üblichen Preis verlangen und die Damen, die den Gast "bedienen", erhalten lediglich 20 % von dem, was der Gast bezahlt. Toll oder?
Der Gast zahlt also seinen Stundensatz von 250 Euro - 200 Euro geht in die Kasse und 50 Euro in die Hand der Dame. Und "Grosszügigkeit" ist dort, wenn man als Dame mal 50 Euro mehr in die Hand gedrückt bekommt.

Wenn also ne Billig-Domina 150 Euro nimmt, dann gibt sie wahrscheinlich die Hälfte ab. Ihr Stundensatz ist dann 75 Euro - allerdings nicht pro Stunde, sondern manchmal eben pro Tag.

Und für diesen Satz muss sie sich mit einem arroganten, anmaßendem Kerl abgeben, der ihr auch noch ins Gesicht sagen würde, wie alt, wie ekelig oder sonst was sie auf ihn wirkt? (es ist natürlich sehr respektvoll!!!) Für diesen Satz verdrischt sie dich - gibt dir KV (der Satz ist deshalb so gross, weil die Dame dafür Essen muss, damit sie genau zu dem Zeitpunkt, wo der notgeile Bernd sein KV will, auch kann.) Für diesen Betrag kümmert sie sich um dich, sorgt dafür, dass du deine Befriedigung bekommst, um sich dann jovial anhören zu müssen, dass sie ja nur eine Ware ist, die man kaufen kann und du das gerne im Discount hat? Sie muss sich für 75 Euro mit einem notgeilen, nichtmal ansatzweise charmanten Bock abgeben, bei dem nichtmal das auspeitschen spass machen würde, eben weil er auch da so jovial ist.

Privatklamotten magst du .... Buffallos - was ist, wenn die Frau nicht den Stil trägt, den du als "Privatklamotten" deklarierst?

Für 75 Euro die Stunde mit bernd_bremen muss sich das Mädel also alles mögliche an Beleidigungen anhören, damit du zu deinem Glück kommst? Du steuerst den Grad deiner Härte damit?

Würdest du mich blöd im Studio anmachen, dann würde ich dir zeigen, wo der Zimmermann die Tür gebaut hat und dich zum gehen beordern.
Denn selbst wenn ich - im vergleich zu günstigeren Damen - mehr nehme die Stunde, bedeutet das nicht, dass du freie Bahn hast, mich dann zu beleidigen. Selbst wenn du es dann als "Spiel" tarnst.

Auf der einen Seite jammerst du rum, dass du dir etwas nicht leisten kannst, nicht so oft, wie du es gerne hättest - auf der anderen Seite beleidigst du die Damen, die dir nicht gefallen - und das auch noch teilweise öffentlich, teilweise per PM. (ich werde hier nicht sagen, wie "charmant" du Lady Tara per PM betitelt hast, denn das hat diese Frau absolut nicht verdient!)

Lieber Bernd - bleib bei deinen günstigen Dominas, die dich schon kennen und "lieben" ("einer mehr am Tag bringt auch mehr Kohle. Und so ein notgeiler Bock wie der kommt ja immer wieder.")

Woher willst du denn bitte wissen, was wir Damen einer Klofrau in die Schüssel legen?
Woher willst du denn wissen, ob der Porsche (den du angeblich gesehen hast) auch wirklich der Inhaberin gehört, und nicht eventuell dem gut verdienendem Ehemann.
Und es gibt auch BMWs, die als Firmenwagen geleast sind - absolut legitim.
Und wenn du im Moment schauen würdest, dann würdest du sehen, dass ich mit einem hübschen Schlitten (neu) durch die Gegend eiere ..... ja, eine hübsche Leihgabe eines Freundes.

Hör auf damit, alles zu pauschalisieren und zu verallgemeinern, bevor du es nicht wirklich 100 % weisst.

@dieter_dd
ja, es ist sommer, es ist sonne und es war sonntag. Aber die Gestaltung ist immer noch jedem selbst überlassen - zumal bei uns keine Sonne schien :-)

Lieben Gruß
Nala

Mo, 18.Jul 2005, 10:47
Hallo liebe Nala,

jetzt möchte ich Dir mal ganz persönlich was schreiben:

@dieter_dd
ja, es ist sommer, es ist sonne und es war sonntag. Aber die Gestaltung ist immer noch jedem selbst überlassen - zumal bei uns keine Sonne schien :-)
Das ist wirklich ein Problem mit dem ich mich noch nicht befaßt habe...

Bei Euch hat also die Sonne nicht geschienen?... Tragisch. Das sind wohl die Momente im Leben, wo man einfach tapfer sein muß.

Im übrigen braucht sich hier niemand im forum dafür zu rechtfertigen, warum er schreibt, wieso er schreibt, weshalb er schreibt.


Diese ganze Diskussion hier bei diesem Titel ist ja richtig spaßig und spießig (?)...
aber interessant. Schöner...als die beste Fasching-sitzung...zu Karneval...!

Unverständlich bleibt für mich einfach die Frage, warum hier auf, nach meinem empfinden provokanten Äußerungen von einzelnen subs....so heftig reagiert wird!

Zur Kernaussage Deines Postings möchte ich noch ergänzen:

Auch bei uns in NRW, soll sich der Sommer heute kurz verabschieden...und die Sonne 1-2 Tage nicht mehr scheinen. Aber ich sehe das positiv... obwohl ich dieses jahr die Sonne wahnsinnig genieße.

So...und nun gehe ich wieder.

dieter
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Mo, 18.Jul 2005, 16:33
Ich stelle mir gerade vor, ich hätte 6 Termine pro Tag. Das müssen ja wahnsinnig kreative, energiegeladene, individuelle Sessions sein. *g*

Wie macht man sowas?

Vermutlich mangelt es mir nur an Kondition. Denn nach zwei 3-Stunden-Begegnungen bin ich absolut am Limit. Jede weitere Begegnung würde ich absolut ablehnen.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Bernd-Bremen zu den 6-Termin-Mädels nicht hingeht. Da ist es doch genauso wie er es möchte und braucht. Und da kann er es sich leisten.

Ich muss Lady Lotus absolut beipflichten. Bernd-Bremen wird niemals bei einer von uns aufschlagen. Nichtmal für gar kein Geld, rein privat, nicht wahr, Bernd?
Ohne beleidigend wirken zu wollen, aber Bernd hat einen Diskussions-Fetisch entwickelt. Weiter nichts. Mir persönlich ist das nicht sm-ig genug. *g*

Fazit: Es möge jeder dorthin gehen, wo er den Preis angemessen findet. Damit ist jedem und jeder geholfen.

Herzlichst mit einem Hoch auf die Kopfkino-Fraktion....

Wanda von Dunajew

Mo, 18.Jul 2005, 18:03
Bernd-Bermen, ich möchte Dir ein paar Ratschläge geben, und Dich auch ein wenig an meiner Erfahrungen teilhaben lassen, und ich würde mir wünschen, dass Du dies unter dem Gesichtspunkt siehst, dass ich mich (noch) zur Fraktion Deiner Sympathisanten zähle.

Du schreibst immer, dass Du keine Autorität bist, und dich deshalb jeder nur über den Tisch ziehen will.
Hast Du Dir schon einmal Gedanken gemacht, wer oder was Dich daran hindert eine autoritäre Persönlichkeit zu sein, außer Du selbst!
Dein Aussehen und Deine momentane soziale Stellung machen diese Herausforderung zwar größer, aber nicht unmöglich.
Aber es ist ja viel einfacher, sich auf seinem Selbstmitleid auszuruhen, und auf die schlecht Welt zu schimpfen, den geldgierigen Dominas, abzockenden xxxxxx usw.
Sehr vieles was Dir widerfährt, verursachst du selbst, und es ist ja viel einfacher den „Superdeppen in zig Talkshows“ zu spielen als wie sich einmal mit Dir selbst auseinander zusetzten.

Selbst wenn Lady Dark Angel in Kirchenchor singen würde, oder sich bei Amnesty International gegen die Folter in Südamerika arrangiert, und in der Residez Cobra ihren Sklaven die Haut in Streifen vom Rücken peitscht, mit gegenseitigem Einverständnis natürlich, dann mag dass vielleicht für dich ein Widerspruch sein, ist es aber nicht zwangsläufig. Es ist eher ein Zeichen von Flexibilität und breit gefächertem Interesse. Und mit Sicherheit kein Zeichen von mangelder oder nicht vorhandener Authentizität.
Wenn sie sich als Domina mit einem grimmigen Blick präsentiert, dann ist das halt ganz einfach ihre Art wie sie sich darstellt, und vom Betrachter aufgenommen werden will.
Was nicht bedeutet das dies künstlich ist, und schon gar nicht, dass sie diesen Blick 24 Stunden an Tag hat, oder nie lächelt.

Wenn Du schon weißt dass auf dem Kiez nur abgezockt wird, warum gehst Du dann überhaupt hin?
Und was meinst Du viele Typen zu denen kommen mit der Einstellung, hier ist meine Kohle, und "Jetzt blas du Sau"! Ich glaube ich würde da auch nicht anders werden.

Ich kann mir meine Studiobesuche auch ich aus der Portokasse leisten, und so geht es wahrscheinlich auch den meisten hier im Forum.
Du schreibst immer wenn ich……….., hätte ich……….., dann würde oder könnte ich………das bringt dich nirgendwo hin!
Werde zuerst einmal wieder Realist und siehe den Tatsachen ins Auge. Das mag vielleicht eine härtere Lebensform sein, aber meiner Meinung nach die bessere.


Du schreibst vom „harten Auspeitschen“, was glaubst Du wohl dabei zu erleben?
Mit der Einstellung wie Du an die Sache rangehst, kann ich Dir aus eigener Erfahrung jetzt schon sagen, dass es nur wehtun wird, sonst nichts.
Du lässt Dich dabei auf etwas sehr Tiefes mit einem anderen Menschen ein, und dafür muss die Bereitschaft von beiden Seiten da sein, und mit Deinem Gefeilscht und Gemeckere, machst Du dies unmöglich.
Versuche Dich doch nur einmal in die andere Person hineinversetzten.Du bringst Dich selbst um Dein Erlebnis, und deshalb kommt von Dir auch so Schwachsinn wie wenn Du Dieter Bohlen wärst, dann würdest du 10 mal die Woche ein Studio besuchen.
Selbst wenn DU 100 mal in der Woche gehst, es würde Dir auf die Dauer nichts bringen.

Zu mir sagte einmal eine Domina als ich mich auch einmal nicht so richtig entscheiden konnte:
„Weißt du - SM, entweder man tut es, oder man lässt es sein“, und ich solle wieder kommen wenn ich wirklich bereit bin. Da war sehr viel wahres drin, und dabei ging es mit Sicherheit nicht um eine Fussfetischsession.

Ich lese Nalas Beiträge mit Begeisterung, und sie ist mit Sicherheit eine Domina welche sich mit der Thematik SM auseinandersetzt, und auch ihre eigene Auffassung davon hat. Verantworungsbewusst agiert, und auch mit Leib und Seele bei der Sache ist welche sie tut.
Es ist auch bemerkenswert mit wie viel Geduld sie sich mit Dir auseinander gesetzt hat, und Du willst es einfach nicht kapieren.
Ich hätte keine Bedenken mich mit ihr auf so einen Akt einzulassen, und wenn ich nicht aus dem Süden wäre, dann hätte ich sie schon längst besucht.
In ihr hättest Du mit Sicherheit eine sehr gut Ansprechpartnerin für Deine Anliegen gahabt, aber wo Dich deine Art und Weise wie Du die Dinge siehst hinbringt, hast Du ja jetzt selbst gesehen.

Du beleidigst und beschimpfst die Damen, in einer Form welche wirklich unter die Gürtellinie geht. Ist Dir klar, dass gegenseitige Sympathie die Grundvoraussetzung ist für eine gelungene und eindrucksstarke Begegnung, ganz besonders wenn es grenzüberschreitend wird.
Was erwartest du, wenn du schon im Vorfeld kein gutes Haar an ihnen lässt! Und glaubst weil Du mit Deinen 200 Euros kommst, dass Du auch noch das Recht dazu hast.

Die schlagen doch nur die Hände über dem Kopf zusammen, und denken „Um Gottes Willen wenn nur der schon wieder draußen wäre“.
[b]Willst Du das?
Wie soll da der gewisse Funke überspringen?

Deine finanzielle Situation entschuldigt vielleicht vieles, aber mit Sicherheit nicht alles. Es ist verständlich wenn Du dann in Deinen wenigen Besuchen welche Du hast, so viel wie nur gerade möglich in dir Session reinzupacken willst, hast eine enorm hohe Erwartungs- sowie Anspruchshaltung welche teilweise gar nicht erfüllt werden können. Somit wirst Du immer unzufrieden sein. Zumal einige Sachen welche du beschreibst sich auf ganz verschiedenen Ebenen abspielt.

Damit meine ich dass Du keine harte Auspeitschung haben kannst und gleichzeitig KV, Piss, Spucke, Reitstiefel lecken, verbal beschimpfen und was weiß ich noch alles, das ist ein Akt für sich selbst, und ich gehe sogar noch weiter und meine dabei sollte nicht einmal etwas geredet werden, denn das wäre nur störend. Du verzettelst Dich in Details und wirst auch nur Halbheiten erleben.

Vergleiche es vielleicht einmal mit einem Restaurantbesuch. Da gehst Du ja auch nicht hin, und feilsch im Vorfeld, denkst nur daran das das Ganze ja viel zu teuer ist, suchst akribisch das Haar in der Suppe, und im Großem und Ganzen ist der Restaurantbesitzen ohnehin nur ein ganz mieser, stinkreicher Kerl.

Das Problem liegt meiner Meinung nach ganz einfach in Deiner (Negativ)einstellung zu der ganzen Sache und zu den Dominas, und auch nur Du bist der einzige der das ändern kann.

Wie willst du dieses Gefühl des Loslassens erleben, wenn du während der Session nur auf die Uhr schaust wie viel Zeit noch ist, und nur kritisch und missgünstig beobachtest, ob die Domina auch wirklich, so nach Deiner Pfeife tanzt wie Du es vorher mit ihr besprochen hast, und in Deinen Hirn ohnehin nur der Gedanke ist dass dich ja alle nur bescheißen wollen.

Es gibt gewisse Ding die ganz einfach so sind wie sie sind, und Du kannst sie nicht ändern, was Du aber kannst, idas st Deine Einstellung dazu zu änderen, und Dein Fehler ist meiner Meinung nach genau der, dass Du zu den Damen gehst, mit der gleichen Einstellung wie der „Blas Du Sau“ Freier zu den xxxxxx am Kiez.
Und dann genau das zurückbekommst was Du gibst, und damit meine ich jetzt nicht Deine 200 Euro!

Was ich Dir jetzt versuchte zu erklären ist, das Du Dir selbst Deine wenigen Erlebnisse welche Du hast zerstörst, wo Du doch eigentlich versuchen solltest genau das Gegenteil davon zu tun.

Denk mal darüber nach!

Mit freundlichen Grüßen
Begbie

Weiter im Sommerloch

Mo, 18.Jul 2005, 20:48
Lady Lotus schreibt:
bernd ist für mich einfach nur ein dauergeiler Kerl, der öfter eine Dame besuchen möchte als er sich beim üblichen Studio-Preisniveau leisten kann.
Trifft diese Aussage nicht auf die meisten der hier lesenden und schreibenden Männer zu?
Ausserdem ist bernd meiner Meinung nach von seiner Gesamteinstellung eher der Typische "Freier" der denkt "Frau = Ware" und "Sex und Erotik = Käufliche Dienstleistung" und all das für seine eigene Befriedigung.
Ich sehe mich auch als Freier, im Sinne des Wortes.
Dabei ist aber nicht die Frau die Ware, sondern ihre Zeit.
Das ich Sex und Erotik als käufliche Dienstleistung betrachte, finde ich eigentlich normal, denn schließlich bezahle ich für Etwas, ergo kaufe ich.
Oder gehört SM nicht in diese Kiste?
Und noch Etwas, habe nichts dagegen, wenn der Lady eine Session Spaß macht, denn sie wird vermutlich gut sein. An erster Stelle steht aber doch mein Spaß, allein schon, weil ich bezahle und für mein Geld bestimmt härter arbeiten muß.

Beginner schreibt:
Aber mal ehrlich: Selbst ich als "Gerade-erst-Entdecker" muss feststellen, dass es Erlebnisse gibt, die lange nachwirken und insperieren und daher alle Sparanstrengungen gerechtfertigt haben.
Also ich habe häufig die Erfahrung gemacht, dass mit steigendem Preis die erbrachte Gegenleistung im umgekehrt proportionalen Verhältnis stand.


Bernd-bremen schreibt:
Und für die meisten Rotlicht-Ladys ist der Freier nur einer der Geld zahlt und abgezockt wird.
Die Ladys hier zählen sich bestimmt nicht zum Rotlicht-Milieu, sie sind doch etwas Besseres, weil sie so pervers und abartig denken, wie ihre Freier, sorry, Gäste.
Abzocken, im Sinne des Wortes, werden wohl auch nur ganz wenige der Ladys, brauchen sie ja auch nicht, bei den Preisen. :-D
Bernd, in den meisten Punkten stimme ich dir zu, aber ich schätze du wirst ähnlich Schiffbruch erleiden, wie zuletzt sausauger (wir sind alle krank, oder?).
Und auch hier wird nicht auf die eigentlichen Fragen eingegangen, sondern ein Feldzug gegen den Einzelnen gestartet.
Schade, dass sich keine der Ladys hier meldet, welche die preisgünstigen Sessions anbietet. Wäre interessant, wie sie sich dazu äußern, wenn unterstellt wird, das bei so einem Preis die Leistung nicht stimmen kann.

Die LINKs zu den verschiedenen Model-Seiten
Sie zeigen halt die verschiedenen Gesichter einer Frau, von herb-lieblich bis Michael Jackson lässt grüßen.


Lady Marfa schreibt:
Hier zeigt der doch sehr deutlich, wes Geistes Kind der ist, und welche Haltung der zu professionellen Damen hat.
Ab welchem Honorar fängt Professionalität an?


Lady Wanda schreibt:
Ich stelle mir gerade vor, ich hätte 6 Termine pro Tag. Das müssen ja wahnsinnig kreative, energiegeladene, individuelle Sessions sein. *g*
Und Sie müssten plötzlich richtig für Ihr Einkommen arbeiten! :)


An die verehrten Ladys, die sich immer so gerne von den Huren distanzieren und glauben etwas Besseres zu sein:
Es gibt gute Huren (Prostituierte), die bringen für 30-50 € einen fantastischen Service im "normalen" sexuellen Bereich und bringen sie sich dabei auch gut in die Handlung ein und erfüllen auch Wünsche und Fantasien.


Worin liegt der große Unterschied, der die Ladys glauben lässt, keine Huren (Prostituierte) zu sein?
Wobei ich hier ganz klar bemerke, dass ich die Bezeichnung Hure (Prostituierte) in keiner Weise abwertend finde.
Zuletzt geändert von Stiefelchen am Mo, 18.Jul 2005, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

Sommerloch

Mo, 18.Jul 2005, 21:14
begbie27 schreibt:
Es gibt gewisse Ding die ganz einfach so sind wie sie sind, und Du kannst sie nicht ändern, was Du aber kannst, idas st Deine Einstellung dazu zu änderen, und Dein Fehler ist meiner Meinung nach genau der, dass Du zu den Damen gehst, mit der gleichen Einstellung wie der „Blas Du Sau“ Freier zu den xxxxxx am Kiez.
Und dann genau das zurückbekommst was Du gibst, und damit meine ich jetzt nicht Deine 200 Euro!
Da steckt viel Wahrheit drin, nur unterstellst du bernd-bremen diese Einstellung.

Ich bin noch nie mit so einer Einstellung zu einer Prostituierten gegangen und es war eine große Anzahl, die ich aufgesucht habe.

Ich glaube auch, dass ich von mir behaupten kann, allgemein ein gutes Verhältnis zu den Frauen aus der Szene zu haben und werde vielerorts gerne gesehen, auch wenn ich nur ein Schwätzen halte, weil sie merken, dass ich sie als ganz normale Menschen sehe.

Trotzdem habe ich einige Reinfälle erlebt, weil es halt auch bei den Prostituierten schwarze Schafe gibt, die vorher viel versprechen und das dann nachher nicht halten wollen oder können.

Und bei Anderen hat dann auch schon einmal die Chemie nicht gestimmt, obwohl man sich sonst ganz gut versteht.
Ach kann man mit euch herrlich spielen

Mo, 18.Jul 2005, 21:27
Lieber Mike,

meine Sessions sehe ich nicht als abzuliefernde "Arbeiten".

Jede Session beginne ich für mich alleine mit einer Einstellung auf den Menschen, der da kommt. Ich gehe die Mails und Notizen nochmal durch, überdenke bereits durchlebte Begegnungen mit ihm, wähle meine Garderobe aus und skizziere in Gedanken Möglichkeiten und Varianten dazu. Manchmal fertige ich bei komplizierteren Fixierungen sogar Skizzen an. Diese vorbereitung dauert ca. eine Stunde.
Sie gewährleistet, dass ich absolut in der richtigen Stimmung bin, eben vorbereitet in meinem Sinne.

Die Session selbst ist vielleicht körperlich anstrengend, aber das meinte ich nicht. Ich meinte den Prozess des mentalen Miteinanders. Das Führen und Leiten auf einer Ebene, die dem Gegenüber (oder Untendrunter *smile*) angemessen ist. Die hundertprozentige Konzentration auf leichteste Gesten und Mimikveränderungen. Das Spüren von Stimmungen, vielleicht nur in Nuancen. Dies alles versuche ich. Nicht die Praktiken sind anstrengend, sondern mein eigener Anspruch an das, was ich da tue. Jede Handlung ist überlegt. Eingeordnet in eine bestimmte, vorher erschaffene Dramatik, die jedoch von Gegenüber interaktiv mitgestaltet wird.
Das ist mir mein Sklave wert und das bin ich mir als Domina wert.
Eine Aneinanderreihung von Praktiken, schlechtes Schauspiel und wenig Lust sind für mich K.O.-Kriterien für eine gelungene Session. Und für solche Sessions ist jeder € verschleudertes Geld.

Wenn der Sklave mich nach 3 Stunden wieder verlässt, hatten wir vermutlich ein längeres Nachgespräch, denn mir und den meisten Gästen ist das wichtig. Trotzdem bin ich noch nicht ganz in der Normalität zurück. Schwebe noch ein wenig. Brauche noch ein wenig um "runterzukommen".

Nach ca. 4 Stunden ist die Session weitestgehend gelaufen. Sie wird mich noch beschäftigen,zuhause, vor dem Einschlafen, manchmal tagelang...

Mehr davon hieße geringere Qualität. Und geringere Qualität kommt für mich nicht in Frage. Nenne es meinetwegen "Berufsehre", Mike.
Du solltest bedenken, dass die meisten Damen durchaus bürgerliche Berufe ausgeübt haben oder noch ausüben. Das Thema Arbeit ist durchaus kein Fremdwort für Frauen.

Herzlichst

Wanda von Dunajew

Mo, 18.Jul 2005, 22:46
Nala hat geschrieben:Mein lieber Bernd_bremen

Es gibt Studios, die den normalen, üblichen Preis verlangen und die Damen, die den Gast "bedienen", erhalten lediglich 20 % von dem, was der Gast bezahlt. Toll oder?
Der Gast zahlt also seinen Stundensatz von 250 Euro - 200 Euro geht in die Kasse und 50 Euro in die Hand der Dame. Und "Grosszügigkeit" ist dort, wenn man als Dame mal 50 Euro mehr in die Hand gedrückt bekommt.

Wenn also ne Billig-Domina 150 Euro nimmt, dann gibt sie wahrscheinlich die Hälfte ab. Ihr Stundensatz ist dann 75 Euro - allerdings nicht pro Stunde, sondern manchmal eben pro Tag.


20% für die Dame ist wenig. Welche Häuser wären das.
Diese würde ich schon aus prinzip boykottieren.

Ich halte 50% für die Dame schon für zu wenig, 75% wären fair.

Ich verstehe sowieso nicht wieso sich nicht viele Damen zusammen tun und ein eigenes HAus eröffnen ohne abgabe an die Cheffin.
Da zahlt man freiwillig an jemanden der nur bedingt was tut
Ich weis Marketing, Werbung etc. wird meistens von der Cheffin gemacht, ich denke aber nicht das es das Wert ist.
ABer da müssen sich die Damen beschweren-

Aber welche Damen arbeiten für 20%. Das ist ja fast Zuhälterrei !!!


Naja Stundensatz, da sage ich nix mehr zu. Ich meine wer außer PC Experten und Marketing Manager haben einen solchen Stundensatz.
Und so schlecht kann dieser ja nicht sein, sonst würden die Mädels ja lieber kellnern oder putzen gehen.
sowas findet man übrigens immer, habe ich und tuie ich noch.
nur da bekommt man halt 10€ die stunde und nicht 75 und mehr !

Nur ich denke das viele der Mädels nie für 10€ putzen gehen würden.
aber das ist ja ein ganz anderes thema.

wie lady lotus schon sagte, es geht ihnen besser als eine angestellte. und das für teilweise weniger std. arbeitszeit.

und wie lady lotus ebenso sagte
und die preise sind logischnicht zu erklären
ansonsten gäbe es diese preisunterschiede nicht
und aufschläge für etwas das nix kostet, und keine aufschläge für etwas das was kostet.

und 75€ pro tag ist ein gutes gehalt !
rechne das mal hoch !

Nala hat geschrieben:Mein lieber Bernd_bremen

Und für diesen Satz muss sie sich mit einem arroganten, anmaßendem Kerl abgeben, der ihr auch noch ins Gesicht sagen würde, wie alt, wie ekelig oder sonst was sie auf ihn wirkt?

(es ist natürlich sehr respektvoll!!!) Für diesen Satz verdrischt sie dich - gibt dir KV (der Satz ist deshalb so gross, weil die Dame dafür Essen muss, damit sie genau zu dem Zeitpunkt, wo der notgeile Bernd sein KV will, auch kann.)
Hast Du eine Ahnung mit wievielen Idis sich eine Kellnerin, Barfrau etc.
abgeben muss.
Eine Klofrau hat auch keinen spass in fremde Scheiße zu wühlen.
Selbst eine Verkäuferin hat stress mit unangenehmen Kunden.
Eine Polizistin mus sich mit Chaoten rumschlagen,
Feuerwehr setzt sich gefahr aus etc....
und das für weniger - also bitte - das ist kein argument

Da ich KV natürlich haben will und dieses auch immer sage- also OHNE ABFÜHRMITTEL ( nicht wahr Stella ) und ohne Klistier und sage wenn ihr müsst ( also sowieso aufs klo gehen müsst ) ruft mich kurz zurück.
( nicht waht Santana !, normal müssen und es kommt ausschlieslich Wasser, das man mir dan auch noch als NS verkaufen will ).

Von daherist das nicht immer notwendig. Und essen kann keine 50€ kosten, dafür kann man im Edel Schuppen essen.

---------


Rollenspiele sind doch immer anders
Nala hat geschrieben:

Für 75 Euro die Stunde mit bernd_bremen muss sich das Mädel also alles mögliche an Beleidigungen anhören, damit du zu deinem Glück kommst? Du steuerst den Grad deiner Härte damit?

Würdest du mich blöd im Studio anmachen, dann würde ich dir zeigen, wo der Zimmermann die Tür gebaut hat und dich zum gehen beordern.
Denn selbst wenn ich - im vergleich zu günstigeren Damen - mehr nehme die Stunde, bedeutet das nicht, dass du freie Bahn hast, mich dann zu beleidigen. Selbst wenn du es dann als "Spiel" tarnst.
Ich sage sowas ja im Vorgespräch
Da kann jede Dame sagen ist nicht mein Ding

und wieso muss der Sklave immer gefügig sein
und kann nicht mal wirklich gezähmt werden
nebenbei mögen solche spiele einige
lese mal andere berichte hier

und du kannst es mir doch austreiben, frech zu sein

ich hoffe wenn sowas nicht dein ding ist sagst du es im vorgespräch
undnicht erst dann wen ich zahle, denn dann gehörst du auch in eine
Kategorie.

Und wieso darf nur die Domina den Sklaven beleidigen
wo steht geschrieben das es diese ordnung gibt
mann geht ins studio um fantasien zu erleben die man in der realität
nicht erleben kann.
ich will es möglichst real, also braucht die dame einen grund mich
zu zähmen, mir eine lektion zu erteilen.

dieses herrin ich war so unartig ist doch gähnend langweilig

und die dame kann es doch ablehnen, dafür sind die vorgespräche doch da - oder !

Aber anscheinend kennst du auch nur eine Art des spieles

Aber anhand deines textes vermute ich mal würdest du auch erst kassieren, und ein dann während der session rauswerfen.
Da kann ich nur sagen ..... ( Vermutung an hand der art wie du es geschrieben hast )

Nala hat geschrieben:
Lieber Bernd - bleib bei deinen günstigen Dominas, die dich schon kennen und "lieben" ("einer mehr am Tag bringt auch mehr Kohle. Und so ein notgeiler Bock wie der kommt ja immer wieder.")
Kommen deine Gäste nicht wieder
und sage jetzt nicht die kommen weil du gut bist
währen die billigen schlecht wäre ich da auch nicht
und jeder der da war kann bestätigen das sie im Punkt
leistung sehr gut sind.
und die einrichtung ist auch nicht so schlecht
wie einige damen hier behaupten, obwohl die noch nie da waren

Nala hat geschrieben:
Woher willst du denn bitte wissen, was wir Damen einer Klofrau in die Schüssel legen?
Woher willst du denn wissen, ob der Porsche (den du angeblich gesehen hast) auch wirklich der Inhaberin gehört, und nicht eventuell dem gut verdienendem Ehemann.
Und es gibt auch BMWs, die als Firmenwagen geleast sind - absolut legitim.
Und wenn du im Moment schauen würdest, dann würdest du sehen, dass ich mit einem hübschen Schlitten (neu) durch die Gegend eiere ..... ja, eine hübsche Leihgabe eines Freundes.
Weil man es selber sieht. Die reichen mit teuren Klamotten.
Aufgetakelte Frauen mit teuren Schmuck werfen nie was rein oder
wirklich nur cents.

aber der arbeiter, handwerker schmeist was anständiges rein.

da brauchst du nur auf deinen fordermann schauen wenn du selbst wo bist.
oder mal eine klofrau fragen etc.

das war auch nur ein beispiel.
schaue an wer straßen musikern, pettlern was gibt

reiche sind da nie bei


wem das auto im endefekt gehört, mann oder frau ist doch jacke wie hose
einen 740er bmw leasen kostet nicht wirklich wenig

nur das tragende risiko ist teilweise geringer und besser abzusetzen wenn es eine firma ist.

Auch hier können wir wetten
wir können gerne mal bei einer Klofrau, einem Bettler etc. stehen
und sehen wer in einer std. mehr gibt.
( die wette habe ich schon öfter erfolgreich gewonnen )

warum haben diese aufgetakelten frauen, die nur von beruf ehefrau sind immer pelz und diamanten. weil es statussymbole sind, die zeigen ich bin was besseres.
wenn diamanten nix kosten würden, würde sie keine frau tragen wollen.
ansonsten könnten sie jetzt ja auch unechte tragen.

und nein, auf diamanten und autos bin ich nun wirklich nicht eifersüchtig

reichere schauen auf untere ergebene ab, das siehst du schon am verhalten von vorgesetzten ( es gibt auch nette ).

oder schau doch aktuell die vw sache an. die da verdienen schon sehr viel. verglitschen aber 700.000. lassen edel prostituierte einfliegen auf firmen kosten. verglitschen es ggf. sogar bei dir. nicht ihr eigenes geld.
und im gleichen zuge wollen sie mitarbeiter entlassen. Das wären ca. 30 Jobs für ein Jahr.
und das ist bestimmt nur die spitze des eisberges.

Hartz & Co sagen immer nur den anderen sparen, sie selber nicht und das auch noch auf kosten der anderen und nicht von ihrem geld.

aber da heckt eine krähe der anderen auch nicht die augen aus.

im gegenteil, statt strafe bekommt er ohne arbeiten zu müssen jetzt sein gehalt weiter. klasse

und solche sachen passieren immer wieder

da gibts nix zu pauschaliesieren

das sind fakten. mann kan vieles in schubladen packen.

genau so die kriminalietät.
wenn man sagt was sache ist ist man gleich ausländerfeindlich
gehe bal auf bka.de und schaue dir die aktuelle kriminalitäts statistik in deutschland an.
und gehe in die spalte wo 73% steht, das sagt alles.....

ich kann mich nur wiederholen

die gesellschaft ist krank und ungerecht
und sie wird wenn es so weiterget zusammenbrechen
wir merken es immer erst wenn es zu spät ist

wir sollten alle sozialer werden
und das wars es für mich

ich wiederhole mich eh nur
ihr dreht mir das wort im munde um
man muss meine behauptungen nur prüfen oder sich selbst fragen

und schlieslich ist eine domina ja aus gutem grund in diesen beruf gegangen. überlegt.
und gerade als studentin ( wieso ist eigentlich jede 2te domina neuerdings studentin, früher waren es alles krankenschwestern....das stimmt doch auch nur bedingt ) hat es ja auch vorteile. in der zeit wo man auf kunden wartet kann man lernen ( das weis ich zufällig von einer richtigen studentin die auch als domina arbeitet, mir aber zu dick ist, aber mit dermich trotzdem ein gutes freunschaftliches verhälltnis verbindet.

und ganz zum schluss
so habe ich lady tara auch nicht beleidigt wie du es schreibst
ich bin halt direkt, wer das nicht mag soll weghören ....

--------------


und wie gesagt ihr habt den thread in eine andere richtung gebracht
wenn ihr mal genau liest.....ich spare mir das ich habe schon oft drauf hingewiesen

es ging um

T V - B E R I C H T
G Ü N S T I G E A U F Z Ä H L E N ( was ihr wohl nicht wollt )

Mo, 18.Jul 2005, 23:42
Weil man es selber sieht. Die reichen mit teuren Klamotten.
Aufgetakelte Frauen mit teuren Schmuck werfen nie was rein oder
wirklich nur cents.
Na hab ich ein Glück, dass ich keine teuren Klamotten trage und der einzige Schmuck den ich trage, ist eine Armbanduhr von der "Karstadt-Edition".

Nur: warum unterstellst du das auch den Dominas? Oder pauschalisierst? Oder verfolgst du die Professionellen Damen auch bis zum öffentlichen Klo, um zu zählen, wieviel sie da reingeworfen haben?

Im grossen und ganzen ist dein Beitrag aber nicht auf Dominas gemünzt, sondern generell auf die Menschen, die harte Arbeit leisten und das Glück haben, mehr zu verdienen als du.
Im Prinzip bist du sauer auf jene Menschen, von denen du gerne ein Stückchen vom Kuchen hättest - die dir aber keins anbieten.
Mit Hartz & Co bist du bei mir an der falschen Stelle - ich bin mit keinem der Herrschaften liiert, verheiratet, verwandt oder verschwägert.

Und da du sowieso die - in deinen Augen "teuren" Häuser mit deinem fernbleiben boykottierst, musst du auch keine Namen wissen. Aber ändert das nun etwas an deiner Einstellung zu den Damen, die - obwohl der "teure" Satz kassiert wird - weniger verdienen? Oder würdest du jetzt hingehen, damit die Damen etwas mehr verdienen. (Denn selbst die günstigen Dominas bekommen mehr als diese Mädchen.)

@begbie
herzlichen Dank für deine Worte. Ich denke aber, dass sie bei bernd_bremen auf ...blinde Augen stossen werden.

Viele liebe Grüsse
Nala

Re: Weiter im Sommerloch

Di, 19.Jul 2005, 00:01
Stiefelchen hat geschrieben: Lady Marfa schreibt:
Hier zeigt der doch sehr deutlich, wes Geistes Kind der ist, und welche Haltung der zu professionellen Damen hat.
Ab welchem Honorar fängt Professionalität an?
So sinnentleert kann ich nicht mehr folgen. Wo ist bitte der Bezug zu meiner Feststellung?????
Stiefelchen hat geschrieben: An die verehrten Ladys, die sich immer so gerne von den Huren distanzieren und glauben etwas Besseres zu sein:
Es gibt gute Huren (Prostituierte), die bringen für 30-50 € einen fantastischen Service im "normalen" sexuellen Bereich und bringen sie sich dabei auch gut in die Handlung ein und erfüllen auch Wünsche und Fantasien.


Worin liegt der große Unterschied, der die Ladys glauben lässt, keine Huren (Prostituierte) zu sein?
Wobei ich hier ganz klar bemerke, dass ich die Bezeichnung Hure (Prostituierte) in keiner Weise abwertend finde.
Zunächst mal zu Erinnerung für die anscheindend Vergesslichen: von den professionellen Damen mit höherem Preis hat sich hier keine über die Damen mit dem niedrigeren Preis erhoben, das wurde lediglich unterstellt. Oder vielleicht hat da auch ein Gast von seiner eigenen Haltung auf die der Damen hier geschlossen?

Und abgesehen davon: Es soll doch bitte jeder gerne zu der Dame gehen, die er favorisiert, ob aufgrund ihres Preises oder ihres Aussehens oder ihrer Leistung oder ihrer Neigungen. Aber es soll sich doch bitte niemand seine "Traumdomina" aus Versatzstücken zusammenstellen: Die Bullwhip von N mit dem Aussehen von X und dem KV von Y und dem Alter von Z mit der Härte vom A zum Preis von B verlangen.

Das ist lächerlich!

Lady Marfa
klassische Domina http://www.la-marfa.com
Aus- und Fortbildungen und Coachings http://www.bdsm-akademie.com

Di, 19.Jul 2005, 00:01
LadyWanda hat geschrieben:
Vermutlich mangelt es mir nur an Kondition. Denn nach zwei 3-Stunden-Begegnungen bin ich absolut am Limit. Jede weitere Begegnung würde ich absolut ablehnen.
Was glaubst du sagt eine Krankenschwester nach einer 10 Std. Schicht und mehr.
Weist du das selbst OP Ärzte teilweise 2-3 Schichten am STück schieben weil keine da sind, bzw. keine bezahlt werden können.

Glaubst du nicht die sind auch fertig, und nebenbei da möchte ich nicht auf der Bahre liegen, kein wunder das dann abundzu mal ein Instrument oder tuch vergessen wird.
LadyWanda hat geschrieben:
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Bernd-Bremen zu den 6-Termin-Mädels nicht hingeht. Da ist es doch genauso wie er es möchte und braucht. Und da kann er es sich leisten.
Richtig, und da werde ich auch öfters hingehen,
das Problem ist nur das man da keine Termine so leicht bekommt,
weil sie ausgebucht sind.
Außerdem arbeiten Sie nur Werktags bis 18 Uhr und jetzt wo ich arbeite ( oder umschule - wie auch immer ) schaffe ich das zeitlich nicht.
Am Wochenende und arbends arbeitet sie grundsätzlich nicht weil sie ausspannen will.
Und sie bietet keinen KV an und reitet nicht.

aber wie ich schon sagte, es haben sich einige gemeldet und ich habe einige im Netz gefunden. Ich stehe inzwischen mit 3 Damen aus gr. Studios in Verhandlungen ( Berlin, Düsseldorf, Hannover )
LadyWanda hat geschrieben:

Fazit: Es möge jeder dorthin gehen, wo er den Preis angemessen findet. Damit ist jedem und jeder geholfen.

Herzlichst mit einem Hoch auf die Kopfkino-Fraktion....

Wanda von Dunajew
RICHTIG !
und speilt sich nicht das meiste eh im Kopf ab ?


@begbie

Autotität hat man oder nicht. Es liegt wahrscheinlich an meiner Erziehung, ich wurde sehr lange bemüttert und hatte keine freiheiten etc.
wenn du mit 16 noch um 18uhr zuhause sein muss oder jedes mädchen das anruft oder nur neben dir steht einem verhör unterzogen wird und und und
aber das was einen menschen ausmacht hat viele gründe, ich bin halt eher der schüchterne typ.

aber ich habe gelernt damit zu leben - irgendwie.


Das mid den Talkshows ist vorbei und eher spasig gewesen. Ich muss zugeben es war auch etwas geil, den Idis ( wer schut den solche sendungen ) was vorzuspielen, man ist regelrecht in einen rausch geraten.

Schlechte Welt:
Ich gebe nicht der ganzen Welt schuld.
Aber man muss sie nur umsehen, und das wir in einer Ellenbogen Gesellschaft leben haben auch hier schon viele geschrieben.
Lese die Zeitung, schaue Nachrichte, schaue dich um wer wie ist das sagt alles.
Es kann sogar wie neulich in Berlin eine 13j. in einer U-Bahn vergewaltig werden und 20 Menschen schauen zu bzw. weg.

Die verlogenheit der politiker, der menschen, kotzt mich an, am liebsten würde ich mich auf einer einsamen insel verkriechen, aber auch dieses kostet geld.

Ich habe mich bei LAdy Dark Angel schon längst entschuldig, auch wenn das vielleicht nicht so rüber kam.

Ich schrieb in dem Thread, jetzt mal die schärfe rausnehmen ja einiges.

Mann kennt sich halt nicht persönlich, aber das mit DA hat sich auch miteinander hochgeschaukelt. ICh würde sie echt gerne mal persönlich bei einem cafe kennenlernen, dann kenne ich sie zwar auch nicht richtig, aber man gewinnt einen neuen eindruck.


Warum ich auf den Kiez gehe ? Ja - gute Frage.
Weil ich ein notgeiler Bock bin - und da die jüngsten Girls meistens in Buffalos stehen, und ich immer wieder an das gute glaube.
Ich muss allerdings sagen das ich auch dort 4 nette Mädels kenne.

Die eine massiert aber nur und das sogar sehr gut.
Leider kann ich sie nicht mal dazu überreden das ich ihre schuhsohle ablecken darf, aber ok
Aber im allgemeinen hast du recht, aber wenn man da ist geht man mal rüber, wird geil, der schalter der das gehirn ausschaltet wird aktiv und pop

---

ich verstehe sowieso nicht wiesi der penis ja praktisch wirklich das gehirn ausschaltet.
Auch wenn ich STorys lese würde ich am liebsten gleich zu einer Domina, und wenn ich mir dann Luft verschaffe sage ich mir, bäh bist du noch ganz dicht, du willst wirklich mit pferdescheisse geknebelt werden oder die scheisse von einer fremden frau fressen.

von daher liebe Lady Lotus wäre es eine BELOHNUNG wenn Lady DA mich nicht abspritzen lässt. Wenn Sie mich nämlich abspritzen lassen würde (vorher), wäre es für mich viel schlimmer, praktisch wirklich die Hölle !

Auf die Idee kam ich auch noch gar nicht, muss ich mal bei dem Vorgespräch erwähnen sonst erlebe ich demnächst mehr als mir lieb ist

--

Werde zuerst einmal wieder Realist und siehe den Tatsachen ins Auge. Das mag vielleicht eine härtere Lebensform sein, aber meiner Meinung nach die bessere.

Ich denke ich bin zuviel Realist.
Denn die Welt, und das muss eigentlich jeder zugeben, könnte besser sein. Ich versuche sie halt besser zu machen. Sozialer, Gemeinsamer etc.
Denn wir könnten schon im PAradies leben, nur wir sind zu blöd dazu.

Ich glaube meine Geldabschaf Idiologie habe ich schon ausführlich mal geschrieben oder.

Aber ich denke, ich muss vergessen die welt zu verbessern.

ABer was denkst du was in 5.10 Jahren ist.
Ich wette wir haben ein wirtschaftliches und soziales Fiasko,
wenn die Politik und die Gesellschaft nicht umdenkt.

und was ist dann...Fast alle Kriege sind aus solchen Gründen angefangen, und dann heist es wieder, man konnte ja nichts ändern. Ich sage die meisten wollen nichts ändern, weil es so bequemer ist. Ich will dan wenigstens sagen können ich habe mein bestes gegeben.

mag sein das einige meinen das ich übertreibe, und ich will auch kein held sein, ich will einfach das die sonne scheint, für alle.

Was du zu den Sessions selbst sagst, da ist was dran, aber ich suche auch immer noch die wirklich richtige. 1x hatte ich sie gefunden, das hätte man ausbauen können, sie hat aber aufgehört. ansonsten waren zwar viele nette dabei, aber die 100% fehlte

Aber auch das betrifft beide seiten. Eine Domina könnte
und ich sage jetzt wirklich könnte ( und Tara und Wanda haben es ja auch gemacht ) auch sagen ok. Er kann nicht mehr zahlen, also gehe ich runter, besser wenig verdienen als gar bzw. es macht mir ja spass also tue ich ihm ein gefallen.

Deshalb finde ich die Idee mit dem Arbeitslosenbescheid zeigen sehr gut, die Mädels sehen das man nicht feilscht sonder nicht anders kann.
Obwohl das beispiel im TV mit 28,50 finde selbst ich für zu wenig.

Aber es ging mir auch nur darum das dieses anscheinend jetzt einige Studios erkannt haben. Denn das HoP hat sich ja auch Jahrelang gewährt angebote zu geben.

Ich habe ja nix gegen Nala, sie sthet halt auf der anderen Seite
will ihre Preise behalten ond nicht das niveau senken.

Lady Lotus hat auch dieses passen gesagt:
"Mich nerven die billig Domonas auch"

Aber dieses hat natürlich einen Grund !

Aber auch dagehen die sichtweisen auseinander, ich könnte mir vorstellen das die domina fraktion nur denkt die wollen freier an land ziehen. deshalb auch oft die aussagen einrichtung und service ist schlecht, dieses stimmt aber wirklich nicht.

ich denke das diese damen es erkannt haben, und es sind inzwischen ja auch studios.

und ohne nala zu nahe treten zu wollen, ich kann mir nicht vorstellen das es damen gibt die für 20% arbeiten. die würden ja mehr verdienen wenn sie es in eigen regie betreiben oder sich auf telefonsex etc. beschränken.


Du beleidigst und beschimpfst die Damen, in einer Form welche wirklich unter die Gürtellinie geht

Das ist nicht meine Absicht, was denn z.B.
gut das mit dem aussehen etc. mag ja etwas kras sein, aber wieso soll ich nicht ehrlich sein, gerade hier wo man es kann, damit auch das gegenüber versteht was man bevorzugt.
Ich denke das es meine ausdrucksweise ist.

In dem anderen Thread hat man es gesehen NoMaAm und Grinch haben teilweise das gleiche gesagt wie ich und auch andere User. Da war alles OK. Auf mich hat man sich gestürzt.

Und auch die Damen sind sind doch in ihrer ehrlichkeit auch ziemlich direkt. Damit habe ich auch kein Problem, sie haben 1. recht und 2. wer austeilt muss auch einstecken.
ABer notgeiler Bock würde LL auch zu keinem Gast sagen, auch wenn es stimmen mag.

Jnd wieso kann ein Rollenspiel nicht auch mit zähmung stattfinden.
Ich denke das viele Dominas so ein eingefahrenes Bild haben.
Oder die meisten stehen wirklich auf diese EINE Sichtweise.

Aber ich habe hier auch in anderen Threads schon ähnliche Wünsche gelesen, die auch von den Damen aufgegriffen wurden nach dem motto

Ich werde dir deine frechheiten schon austreiben, nala würde mich rauswerfen.....

Was den Rest angeht was du schreibst , hast du recht

Soviel wie möglich in eine Session - Natürlich
aber nicht so wie du das jetzt sagst
Ich will eine kleine Story erleben
und da passiert halt mehr
einfach nur anbinden, auspeitschen, ns abfüllung und fertig
da fehlt mir der realismus

es ist wie mit denen die auf entführungs spielchen stehen

ich brauche die realität

in der schulzeit war das noch kein problem, mann konnte die mädels da schon hinsteuern ohnd das sie es merken ( einfach frech sein und auf bestimmte bestrafungen hinsteuern, absichtlich wetten verlieren ) aber irgendwann ging es halt nicht mehr.

Vielleicht sollte ich mich mal auf einem reiterhof rumtreiben, dort einen nebenjob annehmen und versuchen eine lady zu finden die ihre eigene art hat mit frechheiten umzugehen.

Wieso kann nicht alles in eine Session:
ich habe es schon ähnlich erlebt
- bei lady asmondena - nur ohne kv und nicht wirklich hart
aber das lag nicht an ihr, ich habe gesagt langsam rantasten.

Dieses wäre eine ideale session und ist durch aus machbar:
Vorspiel:
Ich bin frech, begrabsche oder was auch immer (1 Minute)
Die Lady zwingt mich ihre Schuhe zu säübern, ich weigere mich, sie peitscht mich aus.
Wenn ich immer noch nix tue peitscht sie weiter, wenn ich frech bin peitscht sie stärker ( ich will ja nicht 1 std. lang die domina beleidigen)

irgendwann lecke ich dann die stiefel sauber
dabei spuckt sie mich an und auf die stiefel

zum abschluss gibt es ns und ggf wegsperren mit kv im mund als knebel
( und ggf. unter der nase )

soviel ist es nicht aber das ist eine komplette story
ich war frech
mädel hat mich gezähmt
bestraft und
erniedrigt


nur angebunden werden, auspeitschen fertig würde mir keinen kick verschaffen, ich bekomme ja auch nicht während der session einen orgasmuss, den hole ich mir zuhause in dem ich das ganze nochmal abspiele, und bis ich dann einen habe vergeht auch ca. 30-40 minuten.

aber ich denke ich bin nicht der einzige, einen anderen habe ich hier mal gelesen, und wenn ich die ganzen storys lese sind die doch ähnlich aufgebaut. lese mal im kv forum die story versklavt von mutter und tochter. so stelle ich es mir vor, nur am besten von tochter und schwester.


http://kaviar-board.com/


---

@all
zum preis möchte ich noch eines sagen, das hatte ich zwar in dem anderen thread schonmal aber ich will es noch mal betonen

Holland, das ja nun kein Entwicklungsland ist sind die preise um einiges günstiger. da bekommt man für 200 schon 1/2 tag bzw. für 400 einen ganzen.
Und Lady Paola bietet sowas ja auch an !!!

und warum hat man den Thread so wie ich ihn eröffnet habe, nicht angenommen, also einfach günstige Damen aufgelistet ?

Wieso diese neueliche Preisdisk. ?

@Admins
Wie wäre es mit einer eigenen Rubrik wo günstige Damen oder Angebote drin stehen. Oder ist das nicht im euren Sinne, denn viele der teuren Dominas sind hier ja Moderatoren.

Ich würde den Uhrsprungs gedanken gerne nochmal aufgreifen und eine Liste von günstigen Damen aufzählen !
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“