Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung

Besuch bei Roxana Sallés

Mo, 17.Apr 2006, 01:10
Hallo doctor,
bitte keine versteckten Tipps für meine Herrin, gibt es doch Tage, an denen ihr Spiel- und Experimentiertrieb so enorm ist, dass sie sich einen Spaß daraus macht, mich zumindest verbal so zu reizen, dass ich Alles für möglich halten muss und immer nur still hoffen kann, dass nicht das passiert, was sie grinsend andeutet.

Hallo erodom,
die Leiden, welche mir Roxana verschaffte, sind nun wirklich keine Leidenschaft von mir und ich musste leiden, weil ich es nicht immer schaffte meine alten Leidenschaften gänzlich zu unterdrücken, wohl wissend, dass die alten Leidenschaften mehr Leid bei mir schafften als ich jetzt deswegen erleiden musste uns auch wollte.

Am zweiten Abend waren es weit weniger Hiebe, dafür die Werkzeuge andere und die Intensität auch, zumindest gefühlt.

An beiden Abenden waren wir beide aber nach der Session noch gut gelaunt und alberten sogar danach ein wenig herum und ich schlich auch nicht nach Hause, sondern fühlte mich stärker und besser als vorher.

Gefangen in einem Netz, wie ein Karpfen? Beileibe nicht, eher schon wie ein Betrunkener in einer Ausnüchterungszelle oder besser noch, wie ein Bedrohter in Schutzhaft.
Verloren fühle ich mich schon gar nicht, eher geborgen, im Gegensatz zu früher, als ich unruhig durch die Bordelle zog und von Ort zu Ort fuhr.

Wir sind immer noch Weggefährten, denn ich ziehe den sanften Weg im bizarren Bereich immer noch vor, doch ich akzeptiere auch den zuletzt eingeschlagenen, wenn er denn sein muss, wenn ich versage und Fehler mache.

Finster sah es früher aus, war ich doch ständig in den Nächten unterwegs, oft bis in das Morgengrauen hinein und manchmal sogar bis in die Mittagszeit des neuen Tages und danach war es daheim finster, musste ich mich doch von solchen Strapazen erholen und bei geschlossenen Rollos den Tag über schlafen.

Aus heutiger Sicht war nur das viele Laufen eine gute Sache, habe ich doch als Büromensch zu wenig Bewegung, doch das kompensiere ich jetzt durch ein wenig Sport, welchen ich in den Pausen auf der Arbeit und in der Freizeit daheim mache.

In Verbindung mit bewusstem Essen brachte das jetzt sogar mehr Erfolg, denn ich habe ca. 8 Kg abgenommen und bin besser drauf als früher.

Meinen Avatar soll ich wechseln, austauschen gegen den von meiner Herrin? Ist mir denn doch zu gefährlich, glauben doch hinterher noch irgendwelche Neulinge, dass ich so eine scharfe Kehrseite habe und ich kann mich vor PMs nicht mehr retten. totla

Mach jetzt keinen Fehler

Mo, 17.Apr 2006, 17:33
Guten Abend sausauger,
guten Abend Forumer,

nee, sausauger, so einfach ist das nicht, so kannst du das nicht machen. Ich muss die Sache noch mal angehen, gut, das mit dem Karpfen war wohl nicht richtig beobachtet, eher ein Aal, so wie du dich windest, weiß nur nicht, ob Aale im Netz gefangen werden. Egal. Was lese ich da? Keine Leidenschaft, oh Mann, da hast du dich in eine Untiefe geflüchtet, wenn du da man nicht erst richtig auffällig wirst, ich will nichts heraufbeschwören, das liegt mir fern. Sehr fern. Ehrenwort.
Das du die Sache mit dem Avatar so abtust, hat mich erschreckt. Ihr Po ist eindeutig attraktiver, als dein verklopptes Ding da, ich gucke angestrengt vorbei, oder ich muss mir vorher einen reintun.
Ich hatte dir doch eine Lösung angeboten, schreib hin: „sausauger, nur echt am Arsch seiner Herrin“, das kann keiner mißverstehen. Willst du das etwa nicht? Meinst du wirklich, deiner sei feiner? Oh Mann, mach jetzt nichts falsch!
Gruß
erodom

Leidenschaft und Aalgewinde

Di, 18.Apr 2006, 00:56
Hallo erodom,

das meine Rückansicht nicht so attraktiv ist, wie das meiner Herrin, darüber brauchen ja nicht zu diskutieren, doch so, wie ich zu meinen Vergehen stehe, so stehe ich auch zu meinem Ar...
ich gucke angestrengt vorbei, oder ich muss mir vorher einen reintun.
Was bitte und wohin reintun? Musst du dazu die Hosen runterlassen?

Was die Leidenschaft angeht: Gemeint war, dass ich nicht das empfinde, was mancher Maso so beschrieben hat, als ich damals das Thema "Wir sind alle krank oder?" aufwarf.

Ich sehe und empfinde eine Bestrafung nur als solche und die einzige Befriedigung, wenn es denn eine solche ist, ist die, dass ich sie für meine Herrin und auch für mich auf mich nehme, nehmen darf, weil sie mich auch genauso gut hätte in die Wüste schicken können, was die härteste Strafe überhaupt gewesen wäre, denn ich hätte nicht nur meine Herron verloren, sondern auch einen herzensguten Menschen und eine tolle Freundin, welche sich wirklich Sorgen und Gedanken wegen mir macht und ich manchmal nicht Wert bin, dass sie es tut.

Das kann man gar nicht alles lesen :-)

Do, 04.Mai 2006, 17:54
Hallo Gemeinde,

aber besonders natürlich: Hallo Roxana, Hallo Sausauger !

Du lieber Gott,

das kann man ja gar nicht alles am Stück lesen! Ich sitze jetzt seit 2 Stunden an diesem Thread und bin erst auf Seite 4 angekommen. Ich werde aber morgen weiterlesen!

Schöne Grüße aus Iserlohn
Euer PipiPüppi
"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer."

(Paulo Coelho)

Roxana

Fr, 05.Mai 2006, 13:43
Hallo alle an diesem Threat beteiligten
Mh...ich bin schon mehrfach durch....wird mal langsam Zeit für eine Aktualisierung.
Schönes WE an alle, besonders an dich mein lieber Sausi
Jimmy

Fr, 05.Mai 2006, 14:58
Aktuell wenn es was akltuelles gibt.

Was erwartest Du Jimmy??

Wöchentlich was neues von Sausauger??

Fahre hin besuche Roxana und berichte aber erwarte
doch bitte nicht von anderen für Dich den Alleinunter-
halter zu spielen.

Dafür ist wahrscheinlich Sausaugers beziehung zu dieser
wunderbaren Herrin einfach zu wichtig.

Grüße Jürgen

Ich bin durch ...

Fr, 05.Mai 2006, 21:48
Hi Gemeinde,

Hallo Roxana,
Hallo Sausauger,

ich bin endlich durch diesen Thread durchgekommen.

@Roxana: "Du liebe Göttin", gibt es das tatsächlich, kann es das geben, diese Vielfalt, diese Reichhaltigkeit, im Leben, im Geben und im Nehmen? Ich bin gespannt.

@Sausi: Wolltest Du denn nicht eigentlich keine WV mehr verfassen ;-) Ich bin ebenfalls gespannt.

Liebe Grüße aus Iserlohn
Euer PipiPüppi
"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer."

(Paulo Coelho)

Neue Berichte?

Sa, 06.Mai 2006, 00:54
Hallo die Herren,

wenn ich bei euch einmal genügend Fantasie voraussetze, so liege ich doch wohl ganz richtig damit und ihr könnt euch ausmalen, was da so manchmal passiert.

Besonders schön und erregend ist es dann, wenn es völlig unerwartet ist, wenn ich nicht damit rechne, weil ich mich eigentlich auf einen normalen Dienst als Sklave und die verschiedensten Aufgaben eingestellt habe.

Ich weiß fast nie, wie unsere Zusammentreffen verlaufen werden, Roxana hat da völlig freie Hand und sie versteht es ausgezeichnet damit umzugehen.

Das genießt sie in vollen Zügen und überträgt es dann aber auch auf mich, was bei einem gänzlich geplanten Verlauf nie so gut sein könnte.

Bizarrliebhaber hat aber völlig Recht, uns geht es nicht nur um die Sessions, sondern die D/s-Beziehung an sich, deren Inhalte und Umfang viel mehr sind, als die reinen Sessionszeiten, welche eigentlich nur das Tüpfelchen auf dem I sind.

@ Jimmy, der du ja eigentlich immer noch auf der Suche bist. Manchmal bist du meinen Spuren nachgegangen und suchtest dann die von mir besuchten Ladies auf, teils wegen meiner Berichte und deine Erfahrungen waren wohl meist durchaus ganz gut.
Vielleicht solltest du den Rat Bizarrliebhabers annehmen, dann verstehst du meine hiesigen Berichte noch besser.
Mich juckt es nicht mehr so sehr wie früher, alle meine Erlebnisse hier niederzuschreiben.
Es würde dann aber auch viel mehr um die eigentliche D/s-Beziehung gehen müssen und aber auch um meine Dienste, die sich daraus ergeben, doch das wird die Wenigsten wirklich interessieren.
Ob Roxana mich nun aber 2 mal oder 10 abstraft und/oder anders rannimmt, ist doch nicht so wichtig.
Wie sie es macht, davon könnt ihr euch auch an den paar Berichten ein Bild machen.

Wenn allerdings mal wieder was Spezielles passieren sollte oder mir nach Schreiben zumute ist, so werde ich es euch wissen lassen bzw. es schreiben.

@Pipipüppi, was meinst du mit WV?
Ich bin übrigens auch gespannt, auf Berichte anderer Sklaven :)

Sa, 06.Mai 2006, 11:40
Hallo Bizarrliebhaber,

danke für die guten Wünsche.

Habe unter HH nachgelesen, ist ne gute Idee und ich hoffe, dass ihr das auf die Reihe bekommt.

Ich kann leider nicht so einfach hier weg, wegen Familie, würde es ja ein 2-tages-Trip werden.

Der Gedanke, so einen zusammen mit Roxana zu unternehmen, ist natürlich sehr reizvoll und wäre sicherlich eine vergnügt anstrengende Unternehmung. :)

Roxana

Sa, 06.Mai 2006, 15:33
Bizzarliebhaber
Warum denn gleich so grantig? War doch nicht böse gemeint und als Alleinunterhalter sollte hier niemand fungieren. Auch nicht für mich. Ich denke, dafür habe ich selbst schon genügend Berichte in diesem Forum abgeliefert. Also, nix für ungut.

Sausi
Du weisst, wie ich es gemeint habe, gelle. Ja, du hast recht, ich bin häufig auf deinen Spuren gewandelt und tue es immer noch. Allerdings ist es fast unmöglich, ihnen auszuweichen. Aber auf der anderen Seite....warum sollte ich ihnen ausweichen? Da ich noch bei keiner der Damen, welche du konsultiert hast, enttäuscht wurde. Das Beweist deinen guten Geschmack. In diesem Sinne.....Beste Grüsse an dich und an alle hier im Forum
Jimmy

Sa, 06.Mai 2006, 19:00
Hallo Bizarrliebhaber,
ich kann gönnen, jedem das, was er verdient :)


Hallo Jimmy,
keiner hat es wohl b.ö.s.e gemeint, auch Bizarrliebhaber bestimmt nicht.

Wünsche euch beiden und den anderen Lesern ein schönes Wochenende.

So, 07.Mai 2006, 08:39
@ Jimmy
Da war nichts böse gemeint.
Nur so wie ich es auch geschrieben habe.

@ Sausauger

Verdient habe ?? mmmhhh

Einer wunderschönen Domina wie Roxana einfach ausgeliefert sein und
tabulos ihr Spiel zu spielen unabhängig von meinen
Neigungen und Wünschen.

Das hätte schon was......

Ich geh jetzt mal lieber kalt duschen

winke winke
Jürgen

So, 07.Mai 2006, 22:24
Hallo Bizarrliebhaber,

die kalte Dusche baut sicherlich nur die herausragenden Spannungen ab! :)

Die Inneren jedoch bleiben erhalten und nagen weiter an einem, weil man geistig schon ausgeliefert ist, bevor es dann auch noch körperlich der Fall ist.

Würde zu gerne sehen, wie der Stammtisch reagierte, würde mich Roxana auf die Knie und unter den Tisch beordern, um ihr zu diensten zu sein.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Düsseldorf“