Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself in AB

Di, 15.Nov 2005, 18:35
die frage "welches" erledigt sich doch von selbst... die frage ist doch ganz einfach beantwortet. was bist du gewohnt und was bevorzugst du?

oder ganz einfach: "manche mögen rotwein und andere weißwein und doch ist beides wein...". alles klar? *zwinker*

viel spaß auf jeden fall und die frage ist auch wo (welcher ort) und nicht in welchem sexshop ... ansonsten fragen kostet bekanntlich nichts...

Di, 22.Nov 2005, 09:33
Hallo DomHunter,

ich war so frei und habe die letzten beiden Einträge gelöscht (von AalePeter und Mr. Poxxxxxxx), da diese absolut gar nichts mehr mit dem Thema zu tun hatten (und eigentlich auch gar nicht in dieses Forum passten).

AalePeter empfehle ich ein Forum in dem es über Aale geht.

Viele herzliche Grüsse
Nala

Poxxxxxxx

So, 04.Dez 2005, 18:02
Ja hallo,

habe bislang nur einmal mit Poxxxxxxx kontakt gehabt. In einer session ohne es abgesprochen zu haben. Fand das schwierig, da ich generell mit Drogen Probleme habe. Die Probleme halten sich in Grenzen, aber ich brauch ja nicht eunes Feld damit aufmachen.
Denk mir es ist jedem seine Sache, aber so einen Schritt muß man von sich aus machen. Nicht so neben bei verabreicht bekommen.

Gruß
Michael

Mi, 07.Dez 2005, 20:39
Die Einwände gg. Poxxxxxxx nehme ich ernst, hatte aber selber damit kaum Probleme, soweit ich das beurteilen kann...

Wie ist denn folgende Praktik zu beurteilen, wieweit bringt sie Risiken mit
sich?

In meine Gummimaske wurde mir mal von einer Lady ein mit Poxxxxxxx
getränkter Wattebausch gesteckt, zwischen Oberlippe und Nase,
nach ein paar Minuten wurde der Wattebausch gg. einen neuen ausgetauscht.

Ich fühlte mich wie im 7. Himmel, aber gibts nicht erhöhte Gefährdung?

Do, 08.Dez 2005, 01:06
Hallo an alle,

ich hatte im fruehjahr bei einer domina in muenchen eine gummisession, bei der ich mehrere stunden eingepackt war. die dame hat alles moegliche mit mir ausprobiert, aber als sie mir einen wattebausch mit Poxxxxxxx unter die nase hielt, gab es einen natuerlichen abwehrmechanismus von mir. ich beendete die session, weil ich angst bekam. in meinem fall eine normale reaktion, weil ich herzmedikamente einnehmen muss. wie mein arzt sagt haette es gefaehrlich werden koennen. und die dame hat mich nicht gefragt. ich war dementsprechend sauer. ich meine unser koeper produziert genug eigene drogen, allein schon wenn ich mir vorstelle eine tolle lady in lack oder gummi mit stiefeln.

bizarre gruesse
kadokian

Poxxxxxxx

Mi, 11.Jan 2006, 16:39
Also wenn ich trotzdem mal die Frage stellen darf: inwiefern unterscheiden sich die verschiedenen Popperssorten? In Wirkung, Intensität etc... Was bevorzugt ihr, warum?
(nur die wichtigsten 5: Rush, Jungle Juice, Hardware und welche noch?)

Ich vertsehe: Nur reines Zeug, verantwortungsvoller Umgang (weder regelmäßig, noch bei Krankheit oder in Verbindung mit Viagra) und TROTZDEM sollte man die Finger davon lassen. (Das sollte man wahrscheinlich bei vielen andern Dingen auch).
Aber bevor ich jetzt alle durchprobiere, will ich doch Lieber auf Erfahrungen zurückgreifen, die andere gemacht haben.

Vielen Dank
jp

Fr, 13.Jan 2006, 17:00
meine erfahrung, Poxxxxxxx einmal in einer session ungefragt bekommen und seitdem ist es eines meiner tabus!!!

in einem prof. studio sollte es, schon von seiten der ladys, verboten sein. es kann doch mal ganz schnell ein kreislaufkolaps zustande kommen. die ladys sind dann gezwungen einen notarzt zu holen. nachdem ja viele doch eine ganz normale beziehung führen (wie verbergt ihr es vor euren frauen), stellt sich die frage: wie erklärt ihr eurer frau einen krankenhausaufenthalt?????
wenn ein sub herzkrank ist und dies noch nicht weiß, kann die ganze sache auch mal auf dem friedhof enden. die umstände kommen mit sicherheit auf, denkt dann nur an die arme ehefrau / partnerin.

im privaten bereich würde ich ebenfalls Poxxxxxxx nicht benutzen, aber dies ist privatvergnügen.



noch eine bitte an die moderatoren, löscht die beiträge mit den links zu den poppersseiten, wer will soll doch google anwerfen.
Eine gute Lady weiss die Demut und Hingabe eines Subs zu schätzen und zeichnet sich durch Menschlichkeit und Verantwortungsbewusstsein aus.
Ein guter Sub vertraut seiner Lady, gibt sich Ihrer hin und lässt sich fallen, in der Hoffung aufgefangen zu werden.

Di, 17.Jan 2006, 10:08
Also - ich verstehe, dass hier jeder seine Tabus hat. Der eine will sich nicht in die Eier treten lassen (kann zu erheblichen Verletzungen führen), der andere hat was gegen Cuts, Nadelungen, Nähungen etc, der dritte würde niemals direkten Schleimhautkontakt wollen, der vierte findet Alkohol oder andere Drogen gehen gar nicht, der fünfte spricht sich vehement gegen Poxxxxxxx aus....
Soll doch jeder machen was er will. Gut, dass man über die Gefahren informiert ist. Wer trotzdem "so verrückt" ist es zu wollen, dem kann doch wenigstens im kleinen geholfen werden. Ob er google anwirft oder einen Tipp hier bekommt, wo er offensichtlich "gutes" da technisch sauberes Poxxxxxxx bekommt, macht doch schon mal einen kleinen Unterschied.
Ich rauche nicht, nehme sonst keine Drogen und will es nunmal (privat mit meiner Partnerin) ausprobieren.

Also meine Frage richtet sich offensichtlich nicht an die, die Poxxxxxxx verteufeln. Die können/wollen mir nicht helfen. Es holft auch kein wissenschaftlicher Hinweils auf Amyl- und Butylnitrite, da ich deren unterschiedlich Wirkung nicht kenne.

Die private Meinung ist gefragt. Eigene Erfahrungen.
Nochmal: inwiefern unterscheiden sich die verschiedenen Popperssorten? In Wirkung, Intensität etc... Was bevorzugt ihr (die Poxxxxxxx nutzen), warum?
(nur die wichtigsten 5: Rush, Jungle Juice, Hardware und welche noch?)


Gruß
jp

Do, 22.Feb 2007, 22:02
Hallo,

was ich nicht verstehe ist, dass die Herren gerne Poxxxxxxx möchten, aber die Dame nicht fragen ob es in Ordnung ist. Ausserdem was bewirkt dieser Schrott? Doch nur Kopfschmerzen!

Als ich das erste mal damit Kontakt hatte dachte ich das ich wieder einen Migräneanfall habe und ich erst dann aufgeklärt wurde das diese von dem Zeug kommen.

Ich habe auch nur negative Dinge bis jetzt gelesen und finde es eigentlich verantwortungslos, da es ja ein Lösungsmittel ist und jeder weiß welche Nebenwirkungen das "schnüffeln" hat.
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“