Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself in AB
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

owk

So, 08.Feb 2004, 21:58
hi

habe gehört das einige hartgesottene sogar ihren job kündigen, ihr vermögen an das owk übergeben und sich für den rest ihres lebens dem königreich unterwerfen.
purer wahnsinn duz
aus der bizarren welt
smgenießer

OWK

Mo, 09.Feb 2004, 00:26
Super, dass hier eine so lebhafte Diskussion über das OWK geführt wird. Ich denke, dass jede echte Sub sich schon mal Gedanken über dieses "Königreich" der Dominas gemacht hat.
In einem anderen Forum habe ich allerdings einmal gelesen, dass die Aufenthalte dort halb so krass sind wie man sich das von den Videos vorstellt. Es sind wohl auch nur ganz selten mehr als zwei oder drei Dominas da und es wird gemunkelt, dass der ganze Laden letztlich doch von geschäftstüchtigen Männern gesteuert wird...
Was natürlich nicht heissen soll, dass die armen Darsteller für die Videos nicht doch einiges über sich ergehen lassen müssen.
Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass die tschechischen Ladies ziemlich hart & konsequent (aber auch geil) sein können. Hoffentlich schaffe ich es bald wieder mal zu einer der Damen dort :-)

OWK

So, 15.Feb 2004, 19:13
Hallo Latexus und alle anderen,

da sind wir ja einer Meinung, auch ich würde dort niemals hingehen und mich so verprügeln lassen und dafür noch ne Menge (€ 1000,-) bezahlen.
Das kann man übrigens billiger bekommen. Fliegt mal nach Singapur und
nehmt ca. 10 Gramm Heroin mit. VORSICHT, nicht mehr als 30 Gramm, denn für den Besitz von mehr als dieser Menge steht die Todesstrafe!
Für weniger gibt's die Prügestrafe, leider nicht von einer schönen Domina
sondern von einem grausamen Vollstrecker. Das läuft dann folgendermaßen ab: Zuerst gibt es z. B. 30 Hiebe mit einer harten Peitsche (Bullenpeitsche oder was ähnliches). Wenn dann die Haut aufgeplatzt ist, kommt der Doktor und näht sie wieder zu (ohne Betäubung, versteht sich) danach gehts es weiter mit dem Peitschen, grrrrrrrr... muss sich schrecklich anfühlen, %knall% aber kostenlos!

OWK Filme

So, 29.Feb 2004, 20:31
Hallo OWK Fans,

habe einen OWK DVD Film "CANE 1" aus der extreme Reihe und würde
ihn gerne durch einen anderen tauschen, möglichst auch aus der extreme
Reihe. Kann auch ein PAL-Video sein, der noch in Ordnung ist. Wenn jemand Interesse daran hat,
bitte PM oder email schicken. Danke.
%knall%
Gruß
El Mariachi

War da !

Do, 11.Mär 2004, 20:33
Hallo.

Habe eure Posts gelesen und sah mich gezwungen, was dazu zu schreiben:

Ich war da. 5 lange Tage Extremer Strafaufenthalt unter der Aufsicht der göttlichen Madame Sarka. Das Ganze wurde garniert mit kleinen und großen Extrawünschen meier Herrin, die mich für diesen Aufenthal anmeldete.
Kurzum: Natürlich war es der blanke Horror, Ich konnte nicht richtig schlafen in der Stehzelle, sogar nachts wurde ich geweckt (wenn Madame noch wach war und Lust hatte, einen Sklaven schreien zu hören:-)) Und Madame schlug Hart und unbarmherzig. Bereits am 1. Tag hatte ich Striemen, wie niemals vorher oder nacher. Ich musste hart arbeiten, bekam meine mickrige Mahlzeiten auf dem Boden zertreten und durfte sie erst dann eseen und so weiter.
Das Schöne daran ist: Das ist das wahre Sklavenleben. Absolutes ausgeliefert sein. Niemand kann darüber urteilen, der es nicht selber erlebt hat !!

Gruß an alle

Shooter

OWK

Do, 11.Mär 2004, 21:22
Meine Hochachtung, dass Du das ausgehalten hast und auch mitgemacht hast.

Für mich wäre das nichts. Wirklich der blanke Horror.
Aber ok, ich bin ja auch kein Sklave sondern nur maso.
Grüße

Latexus
Bild

OWK

So, 11.Apr 2004, 21:50
Also, wers mag.....jedem das seine.

Ansonsten fällt mir dazu nun echt nichts mehr ein. Für mich der pure Sadismus - meine Fantasie reicht nicht, um herauszufinden, was an sinnloser, roher Brutalität erregend sein soll.

S / M ohne Einfühlungsvermögen, ohne ein Lächeln zwischendurch, ohne aufgefangen zu werden gibt es nicht.


Wie sind Eure Meinungen?



DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

OWK

So, 11.Apr 2004, 23:20
Ja Dom, da hast Du völlig recht, ich persönlich würde mich auch niemals von
diesen Sadistinen quälen lassen. Filme vom OWK anzusehen macht ja Spaß, aber mehr nicht. Es ist doch viel schöner wenn man nach einer Session wieder aufgefangen wird von seiner Lady. Meine Domina macht mich richtig geil, wenn sie mich am Ende abmelckt und mich dabei ansieht. Was für mich auch wichtig ist, daß ich mich nach der Session noch nett mit ihr unterhalten
kann, das ist doch viel schöner als purer Sadismus. Nun ja, wer das OWK
besuchen will, kann das ruhig tun und einen schönen Bericht danach schreiben.
haue
Gruß
El Mariachi

OWK

Mo, 12.Apr 2004, 09:48
Na, nun bin ich ja beruhigt...dachte schon, ich steh hier alleine mit meiner Meinung da.

Noch ein Tip, was Filme vom OWK angeht: Schaut doch mal bei Kazaa lite nach ( könnt ihr über freenet runterladen - unten links Computer+Technik, dann download, dann Top 100. Kazaa lite hat im Gegensatz zu Kazaa OHNE lite, welche ihr üblicherweise von der Originalwebsite runterladen könnt, keine dialer pp., die Euren PC langsam machen und schaden können ).

Also, nach meiner Sucheingabe war die Seite voll mit Treffern....

Auch sehr interessant, was sich unter Sucheingabe " strapon " oder " femdomination " dort alles findet!!!


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

OWK

Mo, 12.Apr 2004, 10:31
Hallo,

ich beobachte die OWK-Seiten jetzt schon seit Jahren und hatte auch schon mehrmals einen Member-Zugang - irgendwie ist's für mich Kopfkino 1. Klasse.

Ein paar Gedanken will ich hier mal zur Diskussion stellen:

Die Filme und Magazine waren am Anfang weit weniger hart als jetzt. Angefangen hat das ja mit dem OWK-Buch, das zwar in seinen Gesetzen schon recht hart ausformuliert war, dessen Bilder aber noch verhältnismäßig moderat ausfielen. Hier paßt sich also anscheinend das Angebot der Nachfrage an?

Dann gibt es ja nicht nur die "Edition Extreme", sondern auch viele weit softere Filme (als Beispiel "Comtessa die Rivera im OWK"), es geht also nicht immer nur knallhart zu.

Dann fällt mir auf, daß in den wirklich harten Filmen häufig die gleichen Sklaven geprügelt werden, also eine Art "Elite"?

Außerdem gibt es immer mehr professionelle Dominas, die OWK-Besuche z.B. während der mehrmals im Jahr stattfindenden Feierlichkeiten anbieten. Das scheint mir ein klares Indiz dafür zu sein, daß einem in Begleitung einer versierten Herrin nichts extremes passieren kann. Sicher ist das OWK auch dann kein Streichelzoo, aber es ist doch irgendwie logisch. Wer auch immer als Investorengruppe hinter dem OWK steht, will damit Geld verdienen. Und was wäre schädlicher, als Besucher, die gegen ihren Willen halb tot geprügelt würden? Welche professionelle Domina würde ihre Sklaven einem solchen Risiko aussetzen? Ein paar solcher Vorkommnisse, in der Szene oder gar in der Öffentlichkeit breit getreten und das OWK könnte zumachen!

Was natürlich die Aufenthalte "auf eigenes Risiko" angeht, wie z.B. die angebotenen Strafaufenthalte und Umerziehungsaufenthalte, mag das wohl anders aussehen.

Und da bin ich wieder beim Kopfkino. Denn rein aus der Fantasie heraus reizt mich der Traum, gnadenlos über alle Grenzen hinweg getrieben zu werden und vollkommen ausgeliefert zu sein. Noch dazu von so extrem attraktiven Herrinnen wie z.B. Madame Christine.

Aber in der Realität halte ich es lieber mit DomHunter - das Gefühl, aufgefangen zu werden, eine gewisse Zuneigung zu verspüren, möchte ich da nicht missen.

Viele Ostergrüße
fanrheinmain

P.S. Bin übrigens durch Zufall vor ein paar Wochen über eine sehr interessante Site gestolpert: www.theenglishdungeon.com, tolle Filmaufnahmen von den verschiedensten Sessions - für mich das beste und fantasievollste, was ich während meiner Internet-Odyssee bisher gesehen habe.

OWK

Mo, 12.Apr 2004, 19:14
Hallo,

nein, ich bin weder ein Speichellecker, noch halte ich mich für Verrückt!
Ich möchte nur das wahre Sklavendasein geniessen können. Und das heißt für mich: Der Herrin absolut ausgeliefert zu sein. Ich finde es persönlich ziemlich komisch erst von einer Herrin streng und gnadenlos gefoltert, gequält und unterworfen worden zu sein und hinterher wieder "aufgefangen" zu werden ...

Für mich ist es eben wichtig, mich ohne absprachen einer Herrin auszuliefern. Ich kann es persönlich auch überhaupt nicht leiden, daß eine Herrin Ihren Sadismus bremst, wenn der Sklave nur lange genug nach Gnade geschrieen hat !!
Was soll das ??
Wo ist da noch der Sinn der Sklaverei ??
Wenn ich die Herrin mit meinem Geschrei ausbremse oder gar stoppe, wer bestimmt dann eigentlich über den Sklaven ???
Denkt mal darüber nach !

Natürlich ist es in den besagten Augenblicken nicht sonderlich schön und ihr könnt es mir glauben, meine Herrin hatte meiner Instruktorin Madame Sarka wirklich noch einen sehr,sehr harten Wunschzettel für mich mitgeben, aber es ist ein absolut unglaubliches Erlebnis. Ich wurde z.B. auf dem Bock absolut bewegungslos festgeschnallt und von meiner Instruktorin mit Rohrstock und diversen Peitschen gnadenlos ausgepeitscht. Diese Prozedur dauerte knapp 1 Stunde. Ich begann dank der absoluten Schlagkräftigkeit dieser göttlichen Sadistin (ja, ihr habt richtig gehört, diese Dame ist ein Sadistin und genau das ist mir auch wichtig!!) bereits nach wenigen Minuten an zu schreien. Nach etwa der Hälfte der Abstrafung ging das Ganze über in eine Mischung aus Brüllen, Weinen und Wimmern. Es ließ die göttliche Mdame aber völlig kalt, es törnte Sie höchstens noch an. Mir schwanden des öfteren die Sinne und ich hätte in diesen Augenblicken absolut alles getan nur um diese unvorstellbaren Schmerzen nicht noch schlimmer zu machen.
Ich überlebte diese Tortur :-) Mein Hintern glich einer Kraterlandschaft und ich durfte endlich wieder in meine Stehzelle zum Schlafen... Es war schließlich mitten in der Nacht und ich wurde nur für diese Abstrafung geweckt.
Am nächsten Morgen jedoch wurde mein Hinterteil einer erneuten Strafe unterzogen, diesmal allerdings mit der langen Bullenpeitsche - Ca. 30 Hiebe !!!

Den Tag über wurde ich reglmäßig zum Arbeitseinsatz abgeordert, natürlich nicht ohne weitere Demütigungen und natürlich waren Hiebe mit allen möglichen Strafinstrumenten an der Tagesordnung.

Ich habe gelebt, wie ein wirklicher Sklave. Es hat niemanden interessiert, wie stark meine Schmerzen waren - Es galt ausschließlich der Wille meiner Instruktorin, die trotzdem noch die Wunschliste meiner Herrin "abarbeitete" - Und das war höllisch !!!!

An dieser Stelle möchte ich mich aber trotzdem nochmals bei meiner Instruktorin bedanken - Ich werde wiederkommen - Meine Herrin wird in den nächsten Tagen noch einen verschärfteren Wunschzettel für meinen 10-tägigen Starfaufenthalt abschicken.

Ich freue mich darauf :-)
Antworten

Zurück zu „Dominas auf Mallorca, in Spanien, Tschechien, Ungarn, Polen“