Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Catherine Bizarr herself in AB
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung

So, 05.Mär 2006, 10:52
Scheine mit meinem Eindruck ja nicht alleine zu stehen.

Habe es allerdings vor 2 Wochen noch einmal bei Michelle versucht(die ersten Sessions waren einfach zu schön). Mein Fazit fällt aber wieder schlecht aus.
Aus der Michelle mit viel Zeit, Ruhe und gekonntem verbalen Spiel ist leider eine Dame geworden, die für mich gerade noch den Standard erreicht, mehr allerdings nicht!

Stehe leider im Moment ein bißchen auf dem Schlauch, weil mir ein Ersatz für Michelle fehlt. Die meisten, hier im Forum gelobten Damen, sind nämlich Nichtraucherinnen (habe da einen kleinen Smoking- Fetish).

Würde mich über Empfehlungen von euch freuen...

Greetz, Ash

So, 05.Mär 2006, 13:39
Hallo, ich teile Deinen Smoking Fetisch. Aber bei mir ist er nicht klein, sondern so groß, wie ein Fetisch nur sein kann.

Hast Du es mal bei Dunja probiert? Wenn ich sie rauchend am Fenster sehe, laufen mir schon die ersten Tropfen aus dem Schaft. Sie raucht dermaßen erotisch, das ist der Hammer. Nur der Preis schreckt mich bis jetzt noch ab.

Aber den Smoking Fetisch kann man mit vielen Frauen in der Straße ausleben.Dafür muß es nicht immer eine Domina sein.Lebe meinen Fetisch fast immer aus, wenn ich da bin.

Mfg Gino
Tue alles was Du willst, ohne jemand anderen dabei zu schaden, man hat nur das eine Leben, und das sollte man nutzen!

So, 05.Mär 2006, 14:21
Hallo Ash,

hast Du es bezüglich Deines smoking fetish mal bei Evelyn ausprobiert. Ich weiss ja nicht ob sie Deinen Vorstellungen entspricht, ansonsten ist sie zu allen Schandtaten bereit.

Grüße
Nightlover

So, 05.Mär 2006, 16:27
@Gino
Schön mal eine Leidensgenossen zu treffen... :-D
Kann dir Dunja da wirklich nur empfhelen. War einmal bei ihr, für eine kleine Session. Hat sich wirklich gelohnt. Ist aber nicht ganz mein Typ, vorallem als ich sie durch Zufall in zivil gesehen habe.

@Nightlover
Evelyn war meine erste Lady. Waren immer schöne Sessions, auch in Ihrem alten Zimmer in der Stahl...

Ich könnte euch gar nicht sagen, was genau mein Typ ist...ob blond oder dunkel, etc..
Kennt ihr nicht das Gefühl, eine Lady zu sehen und es passt einfach. Sie spricht dann irgendetwas tief in mir verborgenes an.
Das Rauchen ist mehr eine Ergänzung, es verleiht manchen Damen, eine unglaubliche Dominanz und Verruchtheit. Stehe gar nicht mal auf die typischen Sachen, wie anpusten oder anaschen,... es ist mehr der Voyeur in mir. :shock:
Wie ist es bei dir Gino?

Greetz, Ash

So, 05.Mär 2006, 17:42
Hi

Dunja ist zu 1000% mein Typ, so sind die Geschmäcker halt verschieden. Sie ist für mich mit Abstand die Geilste auf der ganzen Straße.

Hab sie Freitag noch in zivil gesehen, immer wieder zum abgewöhnen, leider. %red%

Mir reicht es eigentlich schon, nur zu sehen wie Frauen rauchen.Aber in einer geilen Session, diehne ich natürlich immer als Aschenbecher, was für mich absolut geil ist.Allerdings lasse ich sie nicht auf mir ausdrücken, weil auf sowas stehe ich nicht, tut ja aua :-D

Mfg Gino
Tue alles was Du willst, ohne jemand anderen dabei zu schaden, man hat nur das eine Leben, und das sollte man nutzen!

...eine bizarrerotische Offenbarung...

So, 12.Mär 2006, 11:36
Hallo Freunde,

immer noch oder wieder ( alternativ immer wieder ) habe ich mich Michells Erotik ergeben können.

Die hier im Forum beschriebene Ruhe (und wohl auch andere Regungen) haben mich veranlaßt alte Spielstätten zu besuchen....
...und das war gut so :)

Ja, eine gewisse Ruhe bei den Besuchern der Straße ist erkennbar - wohl auch weniger Koketterie jenseits der Fenster aber:

Sie hats eben drauf.. :-D

makellos bizarre Optik (Stiefel - Schritt - Hände)
"nette" Figur, Kf. 34, 47 kg bei bei richtiger, wohldekorierter OW
liebevoll-verkommer Gesichtsausdruck mit wissendem Blick !!

ein charismatisches liebevolles und ruhiges Spiel perverser Selbstverständlichkeit....
das mich -eben immer (mal) wieder in einen absolut andauernden Ausnahmezustand versetzt....
...und so soll es wohl auch sein... :)

Fortsetzung folgt...


femdomfan

So, 12.Mär 2006, 17:52
war eben auf der stahlstrasse und kann berichten, dass michelle das zimmer gewechselt hat. sie ist offensichtlich ein fenster weiter nach links in das größere zimmer gezogen, wo zumindest bis letzte woche anja angeschafft hat.

Mo, 13.Mär 2006, 09:14
@ femdomfan

Nichts für ungut, aber Michelle mit KF 34 und 47 kg? :shock:

Ich glaube Du musst Deine Waage mal nachjustieren lassen, oder hast Du sie ohne Knochen gewogen. :)

Nee, im Ernst, diese Angaben kommen wohl eher nicht hin.

Ich glaube da ist wohl eher Michelles Wunsch der Vater der Gedanken.

Grüße
Nightlover

Mo, 13.Mär 2006, 09:34
Hallo Freunde

@ Nightliover

Ich bin kein Gewichtsfetschist, bin mir aber sicher, daß Michells Gewicht deutlich unter 50 kg liegt.... und das sie eben auch Konfektionsgröße 34 trägt !!!

Sollten meine Wahrnehmungen dermaßen gestört sein bitte ich um Nachricht :)

Oder aber ich biete (dir Nightlover) eine Wette zum Gewicht Michells an....
z. B. um den Preis einer ausgiebigen session.... :-D


femdomfan

Mo, 13.Mär 2006, 18:34
Ich zähle Michelle auch zu den leichten Mädchen.

Ist jetzt zwar schon gute 1 1/2 Jahre her, dass ich ihr persönlich gegenüberstand, doch so aus dem Leim gegangen wird sie doch wohl nicht sein und der Zimmerwechsel (in ein Größeres) wird andere Gründe haben.

Mi, 29.Mär 2006, 05:33
@ashcroft
wie wäre denn charlie aus dem gleichen hause als ersatz? oder die blonde gina gleiches haus wie dunja, gina spielt gerne mit michelle zusammen!

die uhr

Frühlingslust

Mo, 22.Mai 2006, 13:14
In Erkenntnis meiner Frühlingslust und meiner begehrlichen Umtriebigkeit spielte ich mir die Trailer der letzten Monate in meinem Kopfkino kurz an....

...und immer wieder erreichten mich Sequenzen, in denen Michelle die Hauptrolle dieser meiner Tragigkomödie besetzte. Ich selbst erschien eher oskarverdächtig im Bereich "beste männliche Nebenrolle"

So verstärkte sich mein Wunsch nach einer neuen Folge dieser kleinen feinen Serie und so schickte ich Michelle eine SMS mit den besten Grüßen-
Michelle beantwortete meine Metamessage sofort und forderte mich 2 Kontakte später auf, bei ihr zu erscheinen.
Geduscht, gebürstet und gekämmt machte ich mich auf den Weg zu ihr- bietet doch die etwas längere Autofahrt besondere Facetten der Vorfreude, besonders als ich unterwegs Michells Ansage bekam, ich solle mich nicht erregen, sie habe einiges mit mir vor und erwartet meine volle Hingabe bei IHR.

So angetriggert erreichte ich die Stahlstraße. Das "Anwesenheitslicht" über ihrem (neuen) Zimmer brandte, der Vorhang war jedoch verschlossen und somit hatte ich die Möglichkeit, meine Vorfreude beim Prominieren in der -leider wenig besuchten- Straße angemesssen aufzubauen.

2 Kaffee später war ihr Vorhang teilweise geöffnet und Michelle erblickte mich erfreut und süffisant...

Ein Hochgenuß diese Reizflut: Ein vollausgestattetes Zimmer mit Käfigelement, Flaschenzug, Fesselbett, Seilen, Ketten, Kerzen, Peitschen Kleinrequisiten...Fetischutensil und Heels aller Art....
UND eine Michelle, der es an charmanter süffisanter Perversion nicht mangelt :shock: rotes Lacktop mit prächtigen Einblick, schlanke Taille mit wunderschöner Bauchnabeldekoration, einen "kurzen" Lackrock, der die Verlockungen in ihrem Schritt nicht erahnen läst, sondern dem geneigtem Betrachter einsuggeriert!! und ein wundervoller Arsch im Format XS :-D
lange schwarze Lachstiefel, Sporen... Nietengürtel und mehr...

Michelle lächelt mich wissend an, kennt sie doch den Grad meiner Geilheit (zu) genau. Ich hatte ihr eine kleine "Aufmerksamkeit" mitgebracht, die ich ihr stolz zeigte und nach einigen Minuten am Fenster mußte ich Michelle um Einlaß bitten....ein grandioses Gefühl !! Michelle übernahm mein Geschenk- zeigte mir kurz ihre schönen Krallen - und nahm sofort Kontakt zu meinem Schritt auf- zunächst mit der Hand, alsbald mit den Stiefel....gestreichelt- und plötzlich lächeld getreten...einfach geil !!
Michell nahm sich gezielt meine Nippel zwischen ihre Krallen und testete meine Schreigrenze...immer in süffisantem, HOCHEROTISCHEM AUGENKONTAKT...hartes grenzwertiges Eierziehen durch den Raum...ein spielerischer Gang zur Außentür, hälftiges Öffnen des Vorhangs...süffisante Vorführung am Fenster. Aufgrunf der hohen Temperatur mochte Michelle auch das Fenster etwas öffnen, mich aber gleichermaßen bearbeiten und den geneigten Passanten im Außenbereich meine akustische Erregung näherbringen....
Diese wunderschöne Behandlung war (letzte Woche bei hohen Temperaturen) sehr anstrengend und schweißtrebend und so verabredeten wir eine Unterbrechung mit Verlassen ihres Zimmers... etwas Erholung, gekühlte Getränke und so konnte ich zur Sicherheit noch etwas Geld holen, denn mein "Eingangsgeschenk" war längst "verbraucht

Da es recht ruhig war und Michelle zwischenzeitlich keinen Gast hatte, schlenderte ich alsbald wieder an ihr Fenster... und sehr bald war die Frage, wie lange ich noch warten wolle hinfällig:
Nachdem ich das Zimmer betreten hatte, verschloß Michelle sofort den Vorhang, forderte mich energisch zum Ausziehen auf- bearbeitet mich kurz und heftig mit ihren Krallen und eröffnete mir nu, daß sie mich so hinters Haus in den Garten stellen wolle...da seien gerade so schöne Brennessel, da wolle sie mich mal abhärten....
Ich kannte den Garten bereits von früher und fühlte mich augenblicklich für diesen ihren Anspruch zu schwach....
"Das dachte ich mir schon! " sagte sie ganz lieb... da habe ich dir schonmal einen kleinen Srauß gepfückt...
Mit einer kleinen Gerte schlug sie meinen Schwxxz in Hochform und wechselte dann ganz lieb auf ihren schönen Strauß, mit dem sie mich ganz sanft über pralle Eier und harten Schwxxz streichelte....
EIN GRANDIOSER SCHMERZ !!! gepaart von Michels süffisanten Verbalattacken... hinsichtlich (m)einer ehemaligen privaten Beziehung. :-D

Wir spielten noch einige Zeit weiter... und meine Kräfte schwanden langsam. Michelle legte mich nun flach auf ihr Bett- stellte bzw. sich über mich in ihren Flaschenzug und führte ihr süffisantes Gespräch fort...wobei sie mir immer wieder ihren Stiefel spüren ließ...streicheld, quetschend, tretend oder auch auf Nippel bohrend...

Im Finale bekam ich ihren so geliebten Arsch zum Luftentzug ins Gesicht und kam königlich....

Ein nettes Spermaputzen und ein Tässchen Kaffee zur Regenerierung rundeten diesen genialen Nachmittag ab....

DAS WAR EINFACH NUR GUT

femdomfan

Di, 23.Mai 2006, 17:58
Hallo femdomfan, ein toller Bericht.
nachdem ich diesen gelesen habe hätte ich auch mal wieder Lust nach Essen zu fahren. Du schreibst das Michelle das zimmer gewechselt hat. Ist Sie immer noch im selben Haus? Habe vor längerer Zeit eine ähnlich tolle Sitzung bei Michelle erlebt.
MFG
Slave50_01
_______________________
Keep the Dream Alive
Antworten

Zurück zu „Dominas in Essen“