Domina Filme & Chat
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Berichte schreiben

Mo, 12.Sep 2005, 20:35
Habe auch schon ein ganz schlechtes Gewissen!Muß noch Berichte von Sessions mit Lady Xenia; Antigone mit Angelique, Misstress Camilla, Extremsklavin Petra, Lady Diana nachreichen.Aber der Sommer halt, mit seinem Freizeitstress und dann noch das skeptische Auge meiner Holden zu Hause.Aber es ist hiermit versprochen.
MisterZ
Schön ist, was Spaß macht, und tut´s auch noch so weh!

Mo, 12.Sep 2005, 20:44
Du erstaunst mich durchaus immer noch!

Ich habe mir gerade die Fotos in Nalas Member- Bereich angeschaut.
Da ist ein Bild dabei, wo sich Nala ein wenig ( mehr ) freimacht an einer Stelle im Hamburger Hafen.

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass wir bei der Rundfahrt genau daran vorbeigefahren sind. War die Rundfahrt etwa Inspiration für Euch drei, noch einige Bilder im Hafen zu machen?

Unglaublich, genau diese Stelle wiederzufinden.....

DomHunter winke winke
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 13.Sep 2005, 08:25
wie wöre es, wenn die nettesten/schönsten 3 Ärsche antreten dürfen ? - Alle 3 werden mit der gleichen netten Art behandelt ... und der, der zuerst um Gnade bittet, darf die Gerte überreichen (und bezahlen <g>)

taucher

auspeitschen

Di, 13.Sep 2005, 12:01
Was soll dieser "Kommentar" ??? - Bin erst seit kurzem und nur unter diesem einzigen Nick hier unterwegs ... und hatte bisher eigentlich einen positiven Eindruck dieses Forum ...
Kann es sein, dass manche Gasmasken besonders eng sind und so gewisse Körperregionen nicht mit genügend Sauerstoff versorgt werden ? - Das soll negative Folgen haben ...

taucher

%doc%

Di, 13.Sep 2005, 20:04
Taucher, für Dich zur näheren Erläuterung:

Besagter Mensch ist ein notorischer Störer und ausschließlich auf Krawall aus.
Er sucht sich gezielt Nicks, die hauptsächlich in meine Richtung zielen und beweist mehr und mehr seine Kleingeistigkeit.

Das Forum wird konsequent alle Neuanmeldungen und Postings löschen, um den Forumsfrieden, den einiger Mitglieder sowie auch meinen eigenen zu wahren.

Ihm zu antworten lohnt nicht, da sein Posting spätestens 1 Stunde später eh weg ist. Somit brauchen dann Beiträge derjenigen User, die Sinn und Zweck dieses Forums erkannt haben und sich zu benehmen wissen und damit ausdrücklich hier erwünscht sind, nicht luftleer im Raum stehen bleiben.

Niemand hier muss somit damit rechnen, nach seinem eigenen Posting einen dussligen Kommentar von diesem Opponenten zu erhalten resp. jener wird dann schnellstens entfernt.



DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Alles ist öd und leer, ganz ohne Sünde...

So, 18.Sep 2005, 20:19
Guten Abend Forumer,

"Deutsche sind Sexmuffel, dafür legen sie Wert auf Treue und hören auf ihre Eltern." Das ist aber mal eine Nachricht. (Und der Wahlausgang?)
Ich habe mich zurückgelehnt, sehe sinnend ins Unendliche - etwas übertrieben - gleich hinter dem PC ist die Wand, aber es gibt eben so Tage, da ist mehr drin, ich meine, mit meiner Schulbildung muss ich hadern, das stimmt, was haben die mir da schon über die Möglichkeiten esotherischer Gedankenflüge vermittelt, nichts, gar nichts. Trotzdem habe ich mich erheblich weiterentwickelt - wer hätte das je gedacht?
Keine Ablenkung mehr. Wir müssen uns mit dieser kolossalen Nachricht befassen, ist doch da vielleicht der Grund zu finden, weshalb nichts mehr los ist, wie sausauger sagt, obwohl ihm der Vollmond inzwischen ein bisschen Dampf gemacht hat. Und was ist mit den anderen, Sklaven, Möchtegernen, Spannern, Rumredner und edlen Damen?
Sexmuffel, da bin ich vorsichtig geworden, war ich doch früher der Meinung, alles ist Sex, Sex, Sex..., hier, sind mir inzwischen erhebliche Zweifel gekommen, wage es nicht, klar zu sagen, wovon die Rede ist, verstehe von all dem nicht so viel, wie ich sollte, um mitreden zu können, das habe ich eingesehen. Ich hoffe, mein sehr dezenter Hinweis auf meine historische Schulkarriere, erfüllt einige mit Verständnis.
Wert auf Treue? Das kann ich für mich nur bestätigen. Wann gehe ich schon mal fremd, nein, wirklich, meine Gedanken und Träume müssen wir da etwas rausnehmen, für die bin ich nicht verantwortlich, das kann mir keiner zumuten. Ich halte die meisten hier für flatterhaft, nein, das ist nicht in Ordnung, dieses Mal zu dieser Dame, dann zu einer anderen, danach noch eine andere. Nee, Freunde, so geht das nicht, das ist höchst be"fremd"lich. Die Damen, meine ich , sind in der Pflicht, Besserung zu bewirken, die so sprunghaften, unsteten, lasterhaften Kerle an Zucht und Ordnung zu gewöhnen. Wo leben wir denn? Oder muss auch hier Angela M. ran - die hat doch schon genug Ministerpräsidenten....?
" ---und hören auf ihre Eltern" . Das ist für mich ein Knaller, das hätte ich nie, nie gedacht. Alles hier, was auch geschieht, und da passiert ja so einiges, wird mit den Eltern beredet. Da bin ich ein krasser Außenseiter, ich habe das schon mal angedeutet, da bin ich doch zu scheu.
Aber, eine Domina, die sich mit ihren Eltern berät, wie denn der und der - ich nenne keine Namen - behandelt werden soll, überrascht mich tief. Nein, das hätte ich nicht erwartet. Natürlich, im Nachhinein, kann ich mir das schon vorstellen, all die selbstsicheren und herrisch auftretenden Dominas, sind perfekt auf die Typen eingestellt, die bei ihnen auflaufen.
Coaching, die Eltern, so geht´s.
Na ja, wenn nun der eine oder andere die Nachricht und meinen Umgang damit für verfehlt hält, und auch die Herkunft bezweifelt, so gestehe ich, aol hat sie mir geschickt, und da weiß man natürlich nie, ob sie die Geschichte von George W. B. haben, und von Mac? Donald, die, wie wir inzwischen wissen, ein gespaltenes Verhältnis zur .....Die Geschichte wird es uns zeigen.
Im Übrigen, sausauger, das Thema, in dem ich überhaupt keine Entwicklung gesehen habe, da siehst du es wieder, immer dasselbe, mit meinem Denkvermögen, hat ungeahnte Wucherungen bewirkt, Weiterentwicklungen für mich, die ich so bitter nötig habe, um nicht endgültig zu versanden.
So die Wortschöpfung "meinereiner" - wo in der ganzen Welt, hätte ich so etwas Schönes sonst zu lesen bekommen - das Ereignis meines Tages, sicherlich, ich trage keine Uhr, habe ich einige Minuten still verharrt, unfähig, mich zu rühren. Jetzt geht es wieder.
Zur Sprache gekommen ist - wieder einmal - die Berichterstattung über Sessionen - ein fürchterliches Wort - mit unerfreulichen Auswüchsen, zu Unrecht dort angesiedelt, sind doch eher manche Entgleisungen und Karambolagen im OT Bereich passiert, nicht aber bei Schilderungen illustrer Treffen zwischen Dame und Wesen. Die Zurückhaltungen und Bedenken, landesüblich, die Beschränkungen auf fachliche, sachliche Themen, stimmen mich unfroh, melde ich mich doch gleich an der Volkshochschule an, zahle Beitrag und trage mich in die Anwesenheitsliste ein. Chemisch gereinigte Postings, ja nicht mißverständlich ausdrücken, akademische Diskussionen , wohl formuliert und herzlich fade, geeignet, mich für das Vordiplom zum Sklavenanwärter einzustimmen, töten Lust, Liebe, nein, passt nicht, Lust, Sehnsucht, Traum und Fantasie.
Der Reiz, der Charme des Forums, wächst aus den Leidenschaften der Erzähler und Bekenner, derjenigen, die das Risiko eingehen, ihre heimlichen, nie anderen sonst anvertrauten Wünsche und Leidenschaften zu offenbaren; danach lechzen, von anderen zu hören, was sie umtreibt, sich daran anzuzünden.
Das sind diejenigen, verehrte Damen, die im Studio anrufen, die unruhig in den Straßen auf- und ablaufen, irgendwann beklommen an die Tür klopfen, mit zitternder Hand ihren Obulus hinblättern und große Augen haben.
Unglaublich wäre es, würden Damen schreiben, was sie sehen, was sie empfinden..., was sie fühlen ...
Für mich ist es eine Illusion, in diesem Augenblick möchte ich glauben, dass ....
Ich weiß, dass es nicht so ist. Und doch.
Sie schreiben sachlich, fachlich, korrekt, Verzeihung, bürokratisch.
tomcat nannte es "Beschnuppern". Ein wunderbares Wort. Zu lesen, was geschrieben ist, zu merken, sie fühlt, fühlt nicht. Korrektur des optischen Eindrucks. Ja, tomcat, das trifft.
Die SZ hat mir ein Buch geschickt. "Pu der Bär", richtig, ein Kinderbuch,
die Geschichte eines Bären, mit sehr geringem Verstand, ich lese mir daraus vor, wenn - ich bin vom Thema abgekommen - . Entschuldigung.
In einem Horoskop steht: "....statt Anerkennung, ernten sie einen Rüffel."
Fragt vorher eure Eltern.
In Treue
erodom

P.S.: das Horoskop geht weiter:.. doch schnell müsste man diesen Fehler bemerken und korrigieren...

Re: Alles ist öd und leer, ganz ohne Sünde...

So, 18.Sep 2005, 20:45
erodom hat geschrieben: Der Reiz, der Charme des Forums, wächst aus den Leidenschaften der Erzähler und Bekenner, derjenigen, die das Risiko eingehen, ihre heimlichen, nie anderen sonst anvertrauten Wünsche und Leidenschaften zu offenbaren; danach lechzen, von anderen zu hören, was sie umtreibt, sich daran anzuzünden.
Da gebe ich dir sicher Recht, dennoch ist es nicht jedermanns Sache, seine innersten Empfindungen aus einer Session danach öffentlich zur Schau zu stellen.
erodom hat geschrieben: Das sind diejenigen, verehrte Damen, die im Studio anrufen, die unruhig in den Straßen auf- und ablaufen, irgendwann beklommen an die Tür klopfen, mit zitternder Hand ihren Obulus hinblättern und große Augen haben.
Meiner Erfahrung nach sind diejenigen, die mich im Studio besuchen, eher nicht diejenigen, die ihre Erlebnisse und Empfingungen hier zur Diskussion stellen.
erodom hat geschrieben: Unglaublich wäre es, würden Damen schreiben, was sie sehen, was sie empfinden..., was sie fühlen ...
Auch hier gilt: Die Gentlefrau genießt und schweigt.
Dass wir Dommsen das Sachlich-Fachliche einer Session verstehen, das müssen wir hier wohl nicht be--schreiben, das Innige und Emotionale einer Session passt hier meist nicht rein.

Marfa

PS: Oder hab ich dich gar gänzlich missverstanden und dein Beitrag war allein ein Äußerung deines Wahl-Blues??
klassische Domina http://www.la-marfa.com
Aus- und Fortbildungen und Coachings http://www.bdsm-akademie.com

Marfa - schnell ja, ...

So, 18.Sep 2005, 21:26
Guten Abend Marfa,
der Wahlausgang, schön, da müssen sich die Damen und Herren etwas einfallen lassen....Triumphmarsch "Aida"
- Ich rede nicht, Marfa, von jedermann, dessen Sache es nicht ist, dies oder jenes zu tun. Von dir ist die Rede und von mir, jetzt.....
- Die Schreiber und Bekenner hier, sind die "Motoren" im DF, du antwortest, du wirst gelesen und gesehen, ... Es schadet dir nicht...
- Genießen und schweigen, Marfa, kann ich auch ... Es schadet mir nicht
Was tun wir hier?
erodom

So, 18.Sep 2005, 22:12
Ein zweischneidiges Schwert - in meinen Augen.

Zum einen ist es doch so, dass von uns Damen Disktretion erwartet wird. Alles, was in den vier Wänden des Studios besprochen, getan und gemacht wird, bleibt auch dort.
Zum anderen möchte aber man(n) gerne Berichte - möglichst mit vielen Gefühlen.

Nun - zum einen gar kein Problem, schliesslich haben auch die "Sexworker" fast immer Erlebnisse, die einschneidende Erinnerungen hinterlassen.
Wenn ich nun das eine Erlebnis aufschreibe, fühlt man(n) sich vielleicht ausgegrenzt. "Warum schreibt sie über mich keinen Bericht?".
Fazit wäre: Wir wären nur noch am Erlebnisberichte schreiben. Nun, das ist doch Stoff für ein ausgezeichnetes Buch - womit dann die Diskretion aber schwindet (selbst wenn man keine Namen nennt). Schliesslich neigt der Mensch zu vergleichen "Warum hat sie das mit dem gemacht, mit mir aber nicht?"

Wertet man dadurch nicht ab oder auf?

Freilich freue ich mich über nette Berichte - nichtsdestotrotz freue ich mich mehr über Nachgespräche, in welchen die Gefühle zum Ausdruck gebracht werden. Oder aber über eine E-mail - Schliesslich ist dies ein Gefühl zwischen meinem Spielpartner und mir - und nicht zwischen dem DF und mir.

Was ebenfalls - in meinen Augen - teilweise störend ist, ist die Tatsache, dass so manch ein Erlebnis, mit all ihren Gefühlen (positiver oder negativer Ader) "totdiskutiert" wird.
Ist es denn Sinn, Gefühle zu zerfleddern?
Macht es denn Sinn, noch mehr Gefühle zu erwarten?

Es ist die "BigBrother"-Gesellschaft, in jedem einzelnen Forum (und nicht nur hier), vertreten.
Erzähl mir mehr - je schmutziger und gefühlslastiger - desto lieber.
Schreibt jemand lediglich einen - in anderen Augen "trockenen" Bericht - so wird nicht zum Erlebnis gratuliert, sondern nachgeackert - Gefühle, mehr Gefühle, was hast du empfunden?

Schreibt jemand über zu viele Gefühle, so wird der Bericht nicht gelesen - nur überflogen.

Es wird verglichen, es werden Fazite gezogen, es wird (ver)(be)geurteilt. Es wird ein Ruf zerstört - oder noch einer. Es wird ein Ruf aufgebaut - oder noch einer.

Freilich gebe ich die "werbewirksamkeit" dieses Forums durchaus zu, schliesslich "profitiert" man(n) und auch Domina davon.
Nichtsdestotrotz frage ich mich manchmal (an sonntäglichen Abenden) wieviel Sinn Werbung in Verbindung mit Gefühlen macht?

Macht es denn Sinn, eine Negativliste von Domina zu erstellen? Ausserhalb ihrer fachlichen Kenntnisse? Freilich kann man das ein oder andere erwähnen - wenn es fachlich so nicht stimmt, wie sie es vorgibt. Aber nur weil jemand keine gute Session hatte (wenns eben nicht passt, passts nicht), muss man deshalb den Tratsch nicht an Domina auslassen - als Rachefeldzug vielleicht? Dafür, dass man(n) Geld gezahlt hat und nicht die Erwartungen erfüllt bekommen hat? Dafür vielleicht, dass Domina nicht doch soweit gegangen ist, wie im letzten Bericht von einem anderen (möglicherweise langjährigen Stammspielpartner) beschrieben?

Foren sind eine tolle Sache. Man kann sich austauschen, miteinander analysieren, miteinander kommunizieren und miteinander wachsen.
Foren sind eine schreckliche Sache. Man kann jemand anderen - wenn unerwünscht - mithilfe der Forenkomplizen zum "Buhmann" des Forums machen, man kann zerstören, verjagen und den Gegenüber klein machen. Ohne zu sehen, was man wirklich bewirkt.

Ich für meinen Teil habe gelernt: Von mir wird es keine Sessionberichte mehr geben, denn für mich ist Diskretion wichtig.
Während ich meinen Spielpartner fragte, ob es in Ordnung sei, einen Bericht zu schreiben, fragten mich meine Spielpartner teilweise nicht. Einige hatten den Anstand dazu, aber manch einer eben nicht.

Wo bitte bleibt die Diskretion der "Gegenpartei"?

Ich weiss - ich hab gut reden - also lasst mich philosophieren.

Alles liebe
Nala

Mo, 19.Sep 2005, 10:05
Also langsam frage ich mich, warum man ständig Diskussionen abtrennt. Dadurch werden diese doch aus dem Zusammenhang gerissen - zumal meine Antwort sich ja auch teilweise auf mein o.g. Posting bezog.

Warum lässt du die Diskussion nicht einfach so entwickeln, wie sie sich entwickelt?

Oder aber du schliesst einfach den Thread, denn um Ruhe geht es ja jetzt nicht mehr :-)

Ich finde es schade, dass Diskussionen immer so zerfleddert werden müssen. Sorry DomHunter, bei allem Respekt, aber ich denke, du solltest in derartige Dinge nicht eingreifen, man kann auch mal einen Tag abwarten und sehen, wie sich Diskussionen entwickeln.

In diesem Sinne
Nala
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“