Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Annabel Schöngott

Mo, 10.Jul 2006, 16:17
....betont werden sollte jedoch immer wieder,dass man(n) sich all diese krankheiten auch im privaten bereich "einfangen" kann...

-man bekommt ja fast den eindruck als hätte jede domina- ob unberührbar oder nicht irgendwelche geschlechtskrankheiten!


herzliche grüsse,

herrin karina
*jede begegnung,die unsere seele berührt,hinterlässt eine spur,die nie ganz verweht*

http://www.herrin-karina.de

Mo, 10.Jul 2006, 18:23
*grins* .. domhunter,klar kann sich niemand bei einer monogamen frau eine geschlechtskrankheit einfangen..- das sagt ja schon der begriff "monogam" :-D

ich meinte da auch eher frauen,die sexuell aufgeschlossen sind und die man rein privat kennenlernt.

trotz allem kann natürlich auch eine rein monogame frau einen scheidenpilz bekommen;dies' hat ja nicht unbedingt etwas mit häufig wechselnden geschlechtspartnern zu tun %raucher%


herzliche grüsse,

herrin karina
*jede begegnung,die unsere seele berührt,hinterlässt eine spur,die nie ganz verweht*

http://www.herrin-karina.de

Di, 11.Jul 2006, 00:23
Tja, Karina, man kann es halt drehen und wenden, wie man will.

Es gibt Leute, die hühnern rum ohne Ende und sind bis ins hohe Alter kerngesund. Ich weiss, wovon ich spreche!!!

Andere erwischt es sofort, obwohl sie noch nicht mal richtig berührt worden sind. Für mich halte ich es so, dass ich mich manchmal und mehr als sonst zur Mässigung und Zurückhaltung anhalte. Von wegen Wahrscheinlichkeit und so.

Obwohl, wenn es einen packt, wirfst Du sowieso alle guten Vorsätze über Bord. Man ist halt nur ein Mensch. winke winke


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 11.Jul 2006, 18:30
DomHunter hat geschrieben: Obwohl, wenn es einen packt, wirfst Du sowieso alle guten Vorsätze über Bord. Man ist halt nur ein Mensch.

DomHunter
Wie schrieb Eric Idle schon so treffend in "Die Reise zum Mars"??

Der Mann hat zwei wichtige Organe, das Gehirn und den Penis.
Aber leider nicht genug Blut um beides gleichzeitig zu durchbluten!!

%oh% %oh% %oh% %oh%

Gruß Schluetz
Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht.
Allem auf Erden hat er Grenzen gesetzt,
nur nicht der menschlichen Dummheit.

Konrad Adenauer

Re: Kann man sich beim Lecken Geschlechtskrankheiten holen?!

Sa, 29.Jul 2006, 15:16
[quote="Aale-Peter"]

Also was ich meine sind Geschlechtskrankheiten und Herpes (bin im Außendienst halt) und was man sich dabei doch vielleicht alles holen kann. Ich weiß es doch nicht, was da leider möglich ist..."

Die Frage ist für mich halt sehr wichtig, da ich zuhause eine glückliche Familie und wunderbare Frau habe, nur meine Frau kann leider dem SM nichts abgewinnen...

Bitte gibt es hier jemanden der mir helfen kann? Es soll halt kein Kopfkino bleiben und ich möchte sooo gerne mal aus Dankbarkeit die Frau, die mich "quält" lecken... (Zitatende)

Hallo, Aale-Peter,

warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Es gibt vieles, für das du auch deiner Frau dankbar sein kannst, wenn es auch nicht SM-Praktiken sind, deshalb … würde sie es denn nicht mögen?

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut; gut Ding braucht Weil, und alles fängt klein an. So wie dir geht es vielen Ehemännern. Schau doch einmal auf folgende Seite:
http://www.elisesutton.homestead.com/Main.html

Ein paar Artikel von ihr sind auch ins Deutsche übersetzt, und es gibt von ihrer Website einen Link dorthin. Wenn du dich bei Lady Elise umschaust, brauche ich dir nichts mehr zu diesem Thema zu sagen.

Gib deiner Frau DEINEN Teil an einer D/s-Beziehung, auch wenn du IHREN Teil (noch) nicht bekommst! Geben ist seliger als Nehmen.

Alles Gute
leopold
Männer sind dazu da, Frauen nicht zu widersprechen.

So, 30.Jul 2006, 08:19
Liebe Leute,

ich muss schon sagen, ich habe gestaunt als ich diesen Thread gelesen habe. Ich würde das alles mal unter der Überschrift "gesichertes Halbwissen" zusammenfassen. Das Problem entsteht immer, wenn Laien leidenschaftlich über ein Thema diskutieren, das eigentlich Expertenwissen erfordert. Vielleicht habt Ihr auch schon davon gehört, dass die Amerikaner in Wirklichkeit nie auf dem Mond waren? Auf einer solchen "Gerüchte-Ebene" sollte man nicht diskutieren wenn es um ernste Themen geht.

Meine Meinung: Fakten, Fakten, Fakten! Für fundierte Antworten auf gesundheitliche Fragen ist dieses Forum denke ich nicht der richtige Ort. Aber es gibt Alternativen:

1.) Wissenschaftliche Publikationen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/. Dabei sollte man sich aber jetzt nicht ziellos irgendein Paper heraussuchen sondern sich besonders auf Reviews und Meta-Studien konzentrieren.

2.) Die Seiten der Gesundheitsbehörden. Diese fassen die aktuellen Erkenntnisse über Infektionskrankheiten zusammen. Insbesondere würde ich die Centers for Disease Control (CDC) und das Robert Koch Institut (RKI) empfehlen (http://www.cdc.gov, http://www.rki.de). Die Aidshilfen sind zwar auch nicht schlecht, konzentrieren sich aber natürlich hauptsächlich auf HIV.

3.) Geht zu dem FACHARZT (also nicht unbedingt Hausarzt) Eures Vertrauens und fragt ihn.


Abschließend noch ein paar Infos zu HIV und HCV beim Cunnilingus

- Kein Risiko für den passiven Partner (also die Frau), und zwar weder für HIV noch für HCV.

- Bisher ist kein Fall von HCV Übertragung auf den leckenden Partner dokumentiert. (Quelle: http://www.cdc.gov/NCIDOD/DISEASES/HEPATITIS/c/faq.htm)

- Eine HIV-Übertragung auf den leckenden Partner (außerhalb der Menses) kann stattfinden, ist aber sehr selten. In einer Studie wurde zB bei etwa 19 000 Oral-Sex Kontakten zwischen seropositiven und seronegativen Partnern keine einzige Serokonversion festgestellt (del Romero et al, AIDS, 16:1296-7). Wunden im Mund (Zahnfleischbluten, Aften) und Spuren von Menstruationsblut erhöhen das Risiko.


Bitte das jetzt nicht als Freibrief missverstehen - es gibt ja auch noch andere Krankheiten und es entstehen immer wieder neue (1980 hat zB noch keiner an HIV gedacht). Bestimmte Papilloma-Viren können sich zB in der Vagina und im Mund-Rachen-Raum ansiedeln und zB Gebärmutterhals-Krebs verursachen. Auf der anderen Seite: Risiken gibt es tatsächlich überall, und man muss überlegen welche man eingehen will und welche nicht. Für Raucher sollte sich die ganze Diskussion daher von vornherein erübrigen. An den Folgen des Rauchens sterben in Deutschland ca. 100 000 Menschen pro Jahr. Und dann ist es schon überraschend, dass sich einige Dominas auf ihren Homepages mit Glimmstängel ablichten lassen...

Also, passt auf Euch auf,

Stilecht

So, 30.Jul 2006, 22:34
Vielleicht habt Ihr auch schon davon gehört, dass die Amerikaner in Wirklichkeit nie auf dem Mond waren? Auf einer solchen "Gerüchte-Ebene" sollte man nicht diskutieren wenn es um ernste Themen geht.
Na dann haben wir in dir ja jemand Kompetenten gefunden, wenn das Posting schon mit weiteren Gerüchten gefüttert wird.
- Kein Risiko für den passiven Partner (also die Frau), und zwar weder für HIV noch für HCV.

- Bisher ist kein Fall von HCV Übertragung auf den leckenden Partner dokumentiert. (Quelle: http://www.cdc.gov/NCIDOD/DISEASES/HEPATITIS/c/faq.htm)
"Nicht dokumentiert" ist nicht gleichzusetzen mit "nicht passiert". Der Grund, warum noch keine HC-Virenübertragung via Oralverkehr dokumentiert wurde, ist die Tatsache, dass HC meist erst Jahre später häufig durch Zufall festgestellt wird. Wer kann sich also dann schon an die Übertragung erinnern?

Statistiken bedeuten ebenfalls nicht reine "Fakten Fakten Fakten", sondern ist lediglich eine Aufstellung der häufigsten Vorkommnisse. Minderwerte werden in Statistiken seltenst bis gar nicht berücksichtigt.
An den Folgen des Rauchens sterben in Deutschland ca. 100 000 Menschen pro Jahr. Und dann ist es schon überraschend, dass sich einige Dominas auf ihren Homepages mit Glimmstängel ablichten lassen...
Was immer dieser Satz mit der Diskussion zu tun hat, die hier stattfindet, musst du mir noch mal erklären. Denn irgendwie fehlt mir hier der Zusammenhang ...

Alles Liebe
Nala

Mo, 31.Jul 2006, 17:14
An den Folgen des Rauchens sterben in Deutschland ca. 100 000 Menschen pro Jahr. Und dann ist es schon überraschend, dass sich einige Dominas auf ihren Homepages mit Glimmstängel ablichten lassen...
Na und???

Ich habe noch keinen Nichtraucher gesehen, er überlebt hat.
Ist alles nur eine Frage der Zeit.

Schluetz
Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht.
Allem auf Erden hat er Grenzen gesetzt,
nur nicht der menschlichen Dummheit.

Konrad Adenauer

Mo, 31.Jul 2006, 19:32
Na, da habe ich ja wieder neues Leben in diesen Thread gebracht... %klatsch%

@Nala:
Stimmt schon, "nicht dokumentiert" ist tatsächlich nicht identisch mit "nicht passiert", und Statistiken enthalten immer nur eine Stichprobe der Gesamtmenge. Wenn die Stichprobe aber sowohl repräsentativ als auch groß genug ist, lassen sich anhand von Statistiken Risiken recht gut abschätzen. Wir Menschen tendieren dagegen dazu, Risiken subjektiv falsch einzustufen.

Konkret zum Thema soll das heißen: Das Ansteckungsrisiko beim Lecken ist sehr gering, und deshalb muss man selbst überlegen ob man es eingehen will oder nicht. Das habe ich versucht mit dem Rauchen zu verdeutlichen: Hier ist das Risiko sehr viel höher, trotzdem rauchen viele Menschen (ich übrigens auch ab und zu). Daher kann ich das Argument "Weil theoretisch was passieren kann darf man das auf keinen Fall machen" nicht gelten lassen. Aber wie gesagt: Das muss jede(r) für sich selbst entscheiden.

@Schluetz:
Das stimmt natürlich auch: Wir alle werden sterben. Sollte man sich ruhig öfter mal klarmachen, dann lebt man auch bewusster (ob mit oder ohne Lecken und Rauchen).

In diesem Sinne: Carpe diem! %raucher%

Stilecht
"There is always an easy solution to every human problem - neat, plausible, and wrong." (H. L. Mencken)

Mo, 31.Jul 2006, 21:36
Und mit diesem 2. Absatz Deines Beitrages wiederholst Du im Prinzip genau das, was wir ohnehin schon vor Deinen " Fakten, Fakten, Fakten " gemeinsam herausgefunden hatten.

Wobei dieses Fazit zu einfach gehalten ist- die Ansteckungsgefahr bei allen Arten Pilzkrankheiten ist immens hoch und kann sehr unangenehm sein. Sagt einer, der es begriffen hat.

Und zum Thema Sterben und Rauchen:
Selbst herbeigeführt an Lungen- oder Kehlkopfkrebs zu sterben ist ganz gewiss etwas anderes, als ein natürlicher und möglicherweise weniger qualvoller Tod.
Sagt schon wieder einer, dessen Freundes Ehefrau nach 44 Jahren glücklicher Ehe vor kurzem an verstreuten Krebsmethastasen elendig gestorben ist.

Man sollte mit hausgemachten Weisheiten vielleicht etwas zurückhaltender sein. Nicht böse gemeint.


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

So, 21.Jan 2007, 18:26
Herrin Karina hat geschrieben:-man bekommt ja fast den eindruck als hätte jede domina- ob unberührbar oder nicht irgendwelche geschlechtskrankheiten!
Genau so ging es mir auch, als ich gestern und heute die gesamten Posts dieser Diskussion durchgelesen habe... %rolleys%

Panikmache ist meiner Meinung nach nicht das Richtige. Diese zieht sich aber quer durch die Medienlandschaft, egal ob es um Vogelgrippe, Atomwaffen oder wieder aufkommende Geschlechtskrankheiten geht.
(Heute abend läuft übrigens im SWR Fernsehen eine Doku mit dem Titel: "Die Angst-Industrie"... Edit: ist morgen abend 22.1. um 22.30)

Liest man sich die Posts hier im Forum durch (z.B. beim Thema NS und vielen vielen anderen), dann bekommt man den Eindruck: wenn die Geilheit über die Vernunft gesiegt hat, sind Themen wie "Sicherheit" und "Gesundheit" schnell vergessen. :shock:
Ich will mich dabei nicht ausschließen, mir ging es auch schon so.
Und: wenn zwei Menschen miteinander und aneinander Spaß haben ist das im Grunde ja schön. :)
Aber man darf schon mal drüber nachdenken was hier an Fakten geschrieben wurde und sollte, soweit es möglich ist (wenn die Triebe nicht wieder mal zu stark sind *g*) vorsichtig sein!!

Im Grunde ist es aber so (ob das gut ist oder schlecht soll jeder für sich beurteilen): ohne unsere Neigungen, Triebe oder wie man es auch bezeichnet, gäbe es diese Diskussion hier gar nicht, nein, es gäbe nicht mal dieses Forum! %zwinki%

Ohne Neigungen und Triebe

Mi, 07.Feb 2007, 00:09
Wären auch in den letzten Jahren nicht vermehrt Krankheiten aufgetaucht.

Es ist nun mal so, daß man heute trotz Spaß, Neigung und Triebe sehr wohl ein wenig dss Kopferl einschalten sollte. man kann nicht voraussetzen, dass man erkennt ob jemand gerade einen Infekt hat oder nicht.

Sicher es gibt die Kontrollen, dadurch weiß jede Gewerbliche, was Sache ist, aber schauen wir uns mal AIDS an. Sicher GV Hauptauslöser, aber trotzdem.

Sexworkerin bietet an, weil es nun mal gefragt ist und sie weiß, daß der Trieb stärker ist,als die Vernunft. Gut und schön. Sie hat die Kontrolle auch gut und schön, aber kann sie voraussetzen,dass ihr Gast gesund ist. Letztendlich entscheidet es sich Wochen später und da kann schon so manches an manchen anderen weiter übertragen worden sein.

Pilzinfekte sind sicherlich nicht die Angenehmsten, wissen wohl alle, wiel ich glaub kaum, das je wer verschont geblieben ist. Allein durch Medikamente kommt er gerne zum Ausbrauch.Doch es ist nicht nötig etwas heraus zu forden, das verhinderbar ist.

Denke wenn die Anbieterinnen, aber auch Privatpersonen, die wie man ja weiß heute ONS nicht sehr abgeneigt sind, doch Hirn auch einschalten, kann es genauso Spaß machen und noch mehr Spaß, weil letztendlich man weiß, dass nichts passieren hat können.

Wenn jemand wirklich so sehr auf lecken abfährt und an jemanden kommt, die das eben anbietet - sollte man einfach ein Geschmackskondom nehmen auseinander schneiden und als zusätzlicher Reiz kann diejenige ja dieses selber mit den Fingern als Schutz drüber legen.

Hat sogar sicher einen Reiz für den Ausführenden ............man braucht ja nicht immer alles kalt rüber kommen lassen.

Gut, ich biete es nicht an, eben aus den Gründen. Um jegliche Diskussionen auszuschalten ist halt definitiv nein und trotzdem habe ich nun deswegen keinen Ärger oder Weniger. Halt Andere.

Nein, man muss heute wirklich ein wenig mehr mit Kopferl dabei sein, ist traurig, aber ist halt so. Denn möchte wirklich jemand daheim erklären müssen warum und wieso? Nur wegen einmal oder hie und da Trieb und Neigung ausleben?

glg
Ria
Respekt und Toleranz jedem Lebewesen gegenüber

Do, 08.Feb 2007, 20:28
Jau, im Prinzip alles richtig, aber wenn man sich hier alle Posts und Hinweise durchliest, darf man ja (theoretisch) bei einem ONS nicht mal küssen oder aus dem gleichen Glas trinken.
Ich bleib ab jetzt zu Haus und geh nie mehr vor die Tür. Vielleicht auch nicht so gut, die meisten Unfälle passieren ja im eigenen Haushalt... zwink

Fr, 09.Feb 2007, 09:10
Ich glaube, zu diesem Thema ist mittlerweile alles gesagt, was gesagt werden kann.

Deshalb schliesse ich diesen Thread - auch um zu vermeiden, dass er immer wieder hochgeholt wird und auf Beiträge eingegangen wird, die fast schon verjährt sind.

Alles Liebe
Nala
Gesperrt

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“