Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Lady Caprice
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

Die schlimmsten Gäste

Mi, 13.Apr 2005, 11:09
Hallo, die Damen,

an euch geht jetzt meine Frage: Welche Gäste sind die schlimmsten?

Zum Hintergrund:
Es gab mal eine Zeit, da verband mich eine Freundschaft mit einer Prostituierten (nein, keine Domina). Mit ihr habe ich mich oft auch über ihre Jobangelegenheiten unterhalten. Inzwischen hat sie ihr Jura-Studium beendet und arbeitet ganz bürgerlich - aber wir haben den Kontkat verloren. Doch das gehört nicht dazu.

Sie sagte mir mal, dass sie - in Übereinstimmung mit den meisten ihrer Kolleginnen - die Liebeskasper am schlimmsten findet (heutzutage nennt man die wohl Stalker, auch wenn dieser Begriff wohl etwas weiter geht). An die stinkenden, ungepflegten nach Knoblauch oder Döner riechenden Männer gewöhne man sich irgendwann ebenso, wie an die aggressiven, die sich eigentlich schämen, für Sex zu bezahlen, aber es trotzdem tun und ihre Wut über sich selbst an der Partnerin auslassen. Die schüchternen und verklemmten seien Tagesgeschäft. Die impotenten und die Zuschnellspritzer seien pflegeleicht. Aber diejenigen, die einen stets mit großen Augen angucken, hinterher Blumen vorbeibringen, Liebesgeständnisse ablassen und in Ergebenheit auf irgendeinen Ausdruck von Zuneigung warten, der über das geschäftliche Maß hinausgeht, seien einfach unerträglich. So war ihre Aussage.

Was meint ihr dazu?

Fremder,
gespannt auf eure Negativ-Hitliste

Re: Die schlimmsten Gäste

Mi, 13.Apr 2005, 15:58
Ich bin echt gespannt, ob Du da überhaupt eine Antwort bekommst. Kann mir nicht vorstellen, dass hier eine dom Dame, die profi mäßig arbeitet, dazu auch nur ein Satz sagt. Oder doch????

Ach übrigens, du kanntest auch die Domina, die Jura studiert hat????:-)))))

Kennst Du auch die dom Dame, die bei DM oder war es PLUS an der Kasse gesessen hat??? :-)))))


dieter

P.S. Dieses Posting sollte nur provokativ verstanden werden..:-))
Zuletzt geändert von dieter_dd am Mi, 13.Apr 2005, 18:21, insgesamt 2-mal geändert.
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Mi, 13.Apr 2005, 17:10
Passt nicht ganz zum Thema, finde ich aber interessant:

Ich kannte ebenfalls eine Prost. die Jura studiert hat. Sie kam
aus Mannheim, und hatte im bürgerl. Namen die Initialien S.M.
Meint Ihr die?

Gruß

Frank

Mi, 13.Apr 2005, 17:17
warum soll eine Dom hier dazu nichts schreiben? Ist doch irgendwie klar, dass eine Dame, die für Ihre Leistung bezahlt wird, dann keine Liebe dabei will. Auch wenn manche Lady wirklich zum verlieben ist.
Grüße

Latexus
Bild

Mi, 13.Apr 2005, 17:59
Nun, bevor hier etwas falsch verstanden wird:

1. Ich kenne/kannte keine Domina die Jura studiert hat.
2. Ich kenne/kannte auch keine Domina die bei Plus/DM...oder sonst wo an der Kasse sitzt.

Wenn ich eine Frau kenne bzw. kennen würde, die auch als Domina beruflich tätig ist, würde ich nie.... auch nicht ansatzweise mich über sie hier oder in einem anderen forum äußern. Insbesondere nicht zu ihrem Privatleben. Ich halte jede Art der Äußerung für äußerst unangebracht.



dieter...
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

klare Antwort:-)))

Mi, 13.Apr 2005, 19:31
Die "schlimmsten" Gäste?
Das ist einfach: Das sind diejenigen Gäste, die wir Ladies untereinander
als "tote" Gäste bezeichnen!
Derjenige, der teilnamslos vor der Herrin kniet, mit leblosen Augen an ihr vorbei auf die Wand starrt und jede Frage mit einem mechanischen
"Ja, Herrin" beantwortet.
Egal ob steng oder sanft, egal ob ausgeklügelt oder simpel, nichts scheint ihn zu erreichen. In kürzester Zeit kommt sich die Lady so albern vor, dass sie entweder agressiv wird, im Geist halt bloss die Augen verdreht und die Zeit "runter arbeitet", oder auch das Spiel abbricht.
Ganz besonders nervtötend ist der "tote" Sklave, wenn er sich auch noch ein aufregendes Rollenspiel gewünscht hat. Eine Situation aus der Schule, oder ein Verhör im Verlies.
Die Lady versucht verzweifelt, einen entsprechenden Dialog zu gestalten, Spannung zu erzeugen und die Phantasie interaktiv zum Leben zu erwecken.
Doch ihr Spielpartner zeigt genau so viel Reaktion, wie der aufgebahrte Papst.
Der Lady bricht der Schweiß aus....
Jetzt denkt ihr da draußen sicher: "Na ja, was ist denn so schlimm daran.
Ich bin doch nun mal passiv."
Diese Antwort habe ich auch oft bekommen, wenn ich im Nachgespräch um etwas mehr
"Beteiligung" gebeten habe.
Aber für mich ist zwischen Passivität und der Konsumhaltung "Nun mach aber mal..." ein himmelweiter Unterschied!!
Zwiebelgeruch - na gut, ungewaschene Füße - übersehen wir mal locker, wenn der Betreffende mit Leidenschaft und Eifer dabei ist.
Gruss aus Berlin
Lady MacLaine

@Fremder: Zum Stalking oder Belästigungen durch "Liebeskasper" kommt es nicht, wenn früh genug Grenzen gesetzt werden. Manchmal ist das schon beim ersten Treffen nötig, wenn entsprechende Signale empfangen werden. Doch leider gilt auch für unsere Branche : "Gier frißt Hirn"
Gruß L.ML.

Do, 14.Apr 2005, 13:06
Was die eine Lady stört hat eine andere dem Sub vielleicht
auch so eingetrichtert.

Man könnte doch hier einen Thread eröffnen in dem oben
verschiedene Punkte aufgeführt werden die von den Damen
hier im Forum angeklickt werden können. Also so eine art
Umfrage/Fragebogen: Was ist mir wichtig, worauf lege ich
Wert etc. Fragen zum Thema Sauberkeit, zum Thema SM,
Verhalten in einer Session, was ist mir wichtig beim Vor-
gespräch...mit einer prozentualen Auswertung hinter den
einzelnen Punkten. Im Anschluss daran eine art Hitliste mit
den Punkten die oft angeklickt wurden.

Darunter sollte jede Domina die möchte eine kurze Stellung-
nahme abgeben können. Vorher gut überlegen was man schreibt
damit man das wichtigste in wenigen klaren Sätzen unterbringen
kann. Für LML wäre das dann eben die Kommunikation beim
Spiel, Reaktionen etc. Keinen Roman schreiben! Sollte ein
männlicher Forumsteilnehmer etwas schreiben, sofort löschen!
Sonst wird das ganze zu unübersichtlich.

Vorstellen könnte ich mir auch einen Thread, die ideale Session
aus der Sicht einer Domina. Also anstatt eines Erlebnisberichtes
eines Subs schreibt eine Lady entweder eine Geschichte wie sie
sich eine Session wünscht oder sie beschreibt einfach eine
Session die ihr gut gefallen hat, was ihr daran gut gefallen hat.
Das könnte auch mit manchem Vorurteil aufräumen und zum
besseren gegenseitigen Verständnis beitragen. Diese Geschichten,
Erlebnisse müssen sich ja nicht lesen wie ein erotischer Roman
sondern können auch ganz sachlich sein. Das finde ich besser als
der Vorschlag der hier schon gemacht wurde das eine Domina
über eine Session berichtet und jeder weiss über wen...


IDEAL:
Das ganze könnte man in ein extra Forum integrieren in dem
nur aktive/passive Frauen schreiben dürfen aber jeder lesen!
Die könnten sich doch ein gesondertes Passwort bei dem Be-
treiber holen. Da gibt es sicher noch einige andere Themen
die sich dort gut machen würden.

Das wäre so ein Forum der aktiven Frauen direkt über den
Foren der einzelnen Ladys. Dort würden nur einige grundsätzliche
Themen angesprochen die für ein besseres gegenseitiges
Verständnis wichtig sind. Dort darf kein Mann schreiben,
auch kein Moderator. Dort schreiben nur Frauen ihre Meinung
zu diesen Fragen. Es findet keine Wertung und keine Diskussion
statt. Nicht zuviele Themen damit es übersichtlich bleibt.

Mein Hintergedanke: Der Beitrag von Lady ML hat mir sehr
gut gefallen. Ich dachte selber ohoh..interessant wäre es ge-
wesen auch andere Meinungen von Frauen zu diesem Thema
zu lesen. Nur nach kurzer Zeit wäre der Thread nach unten
gerutscht und wieder in Vergessenheit geraten. Es gibt doch
einige Grundsätzliche Sachen die es verdient hätten immer
präsent zu bleiben. Welche das genau sind, das müsst ihr euch
selber überlegen...
National organisation of men against amazonian masterhood

Do, 14.Apr 2005, 21:49
Hallo No Ma´am,

eine wirklich hervorragende Idee, wenn auch noch nicht ganz ausgereift. Die Forumsbetreiber, sprich Moderatoren, sollten sich angesprochen fühlen und sich Gedanken darüber machen, wie man dieses Konzept realisieren könnte. Über einen gleichberechtigten Austausch sollten sich doch eigentlich alle freuen...oder?

Grüße

Renitenter

Fr, 15.Apr 2005, 10:51
Die Idee hat sich während des Schreibens entwickelt und
deshalb klingt es etwas wirr. Aber ich bin immer noch der
Meinung das man so ein Forum einrichten könnte.

-Ein Forum in dem nur die aktiven Frauen schreiben dürfen.
in dem aber jeder lesen kann

-Es werden nur ein paar Themen angesprochen die im
direkten Zusammenhang mit Besuchen bei einer Domina,
Bizarrlady oder Slavia stehen damit es übersichtlich bleibt

-Die Damen schreiben ihre Meinung, ihre Ansichten oder
ihre Erfahrungen zu diesen Themen

-Die Beiträge der Damen werden nicht bewertet und es
findet dort auch keine Diskussion statt

-Frauen die sich neu hier anmelden könnten sich auch kurz
dort vorstellen wenn sie wollen

Es gibt eben einige Themen die zu einem besseren Verständ-
nis beitragen würden. Dieser Teil des Forums dient für den
Besucher eines Studios nur zur Information!

Der Hintergedanke ist das viele wichtige Themen mal an-
gesprochen werden und dann wieder in Vergessenheit ge-
raten. Neu angemeldete User werden diese Beiträge nie
finden weil manch interessanter Beitrag auch in einem
Thread versteckt ist der eigentlich ein ganz anderes Thema
behandelt.

Ich denke jetzt habe ich meine Vorstellung etwas klarer
formuliert.
National organisation of men against amazonian masterhood

Fr, 15.Apr 2005, 16:11
Naja, ich glaube nicht, dass das was bringt. Und ich glaube auch nicht, dass da viele Damen teilnehmen. Warum auch!???? Denn die hauptberuflichen Dominas, werden sicherlich besseres zu tun haben.


dieter
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Re: klare Antwort:-)))

Mo, 18.Apr 2005, 19:07
Die angesprochene Konsumhaltung macht auch hier nicht halt.
Nach Zwiebel oder knoblauch oder sonst was "riechende" Kunden kann man wohl nichts machen, jedoch verstehe ich nicht wie eine Session/Behandlung beginnen kann, wenn jemand ungewaschene Füsse hat.
Ist es bei Ihnen nicht üblich, auch vorher zu duschen?
Ich bin noch nicht lange im SM-Bereich unterwegs. Habe vor 3 Jahren erst so eine Art "Silberhochzeit" gehabt. Doch war es immer üblich vorher und nachher zu duschen.

Gerüche und andere Nettigkeiten

Mo, 18.Apr 2005, 20:19
Hi Rubber!
Wahrscheinlich gehörst du zu der "neuen" Generation des männlichen Geschlechts: Körperbewußtsein, täglich ein neuer Slip, Zähneputzen und sogar ein Blick auf die Fingernägel.......
Aber im Studio gehören doch immer noch viele Besucher zur "Alten Schule". Das heißt: Mein Schweiß und mein Schwanzgeruch, meine ungewaschenen Achselhölen und mein Mundgeruch gehören mir!!!!!
Was meine Frau mir nicht austreiben konnte, kann Herrin nun schon mal lange nicht:-)))
Na ja, und mehr als hübsche Handtücher, Duschgel, Mundspülung und eine lächelnde Aufforderung kann nun mal keine "bezahlte" Frau der Welt ins Feuer werfen.
Doch ohne mich wiederholen zu wollen: Lieber müffeln und seufzen - als antiseptisch und tot!! %klatsch%
Gruss aus Berlin
Lady MacLaine

Re: Gerüche und andere Nettigkeiten

Mo, 18.Apr 2005, 22:52
Ob die Generation neu oder alt ist, vermag ich nicht zu sagen.
Die eine Person hat Verstand, die andere nicht mal Anstand.
Wenn ein Mann 29 Tage im Monat zu Hause "ungepflegt" rumläuft und 1 Tag "gepflegt und gestylt" ist, das gibt der Ehefrau natürlich nicht zu bedenken. Ist ja normal.
Steht bei Ihnen die Tür zum Bad immer auf? Kann der Gast schon beim Betreten die netten Handtücher sehen? Weshalb nur eine lächelnde Aufforderung? Frau könnte es auch im Spiel mit einbauen: "Du ziehst dich aus und duschst dich und machst das Bad anschliessend sauber. Sollte dies nicht zu meiner Zufriedenheit sein, zieht es Strafe nach sich." Dem wird durch kleien "Streicheleinheiten" und "Tätschelungen" Nachdruck verliehen. %knall%
Wenn es nicht gerade ein Masochist ist, wird er dem schnellstens nachkommen.
Und ob Sie es glauben oder nicht, selbst in Zeiten der immens starken Konkurrenz und des nicht mehr so locker sitzenden Euro, es gibt auch heute noch Damen, die Gäste abweisen, wenn sie unhygenisch und ungepflegt erscheinen.
Sollte ihr Schlusswort nicht besser heißen: Selbst ein müffelnder und stinkender Gast ist besser als gar kein Gast. duz

Re: Die schlimmsten Gäste

Mo, 18.Apr 2005, 23:02
Kennst Du auch die dom Dame, die bei DM oder war es PLUS an der Kasse gesessen hat??? :-)))))


dieter



@dieter
Die domDame war erst beim Aldi an der Kasse, später bei OBI. Dort hat sie sich doch die Studioeinrichtung gekauft. :-D %zwinki% :-D %zwinki%:-D
P.S.: Ich hoffe es wird nicht miß(t)verstanden

Di, 19.Apr 2005, 08:14
Moin,

die Beiträge von Lady MacLaine und Rubber zeigen IMHO recht deutlich, warum sich so wenige Damen (zu Recht) auf das dünne Eis dieses Threads gewagt haben und auch No Maams Vorschlag für eine Hitliste wahrscheinlich auf wenig Beteiligung stossen würde.
Das Forum hier und fast jeder Post der Damen ist halt auch Werbung oder eben Anti-Werbung.
Stellung beziehen hiesse potentielle Kunden/Gäste/Freier/Sklaven oder wie auch immer man uns bezeichnet zu verlieren oder zu vergraulen.
Meckert eine Lady hier zu sehr über müffelnde Gäste ( die überspitzt formuliert mit der Einstellung "ich zahl ja, warum waschen" ins Studio gehen ) vergrault man potentielle Kunden (und welche Unternehmerin tut das schon gerne). Postet die Lady hier umgekehrt, dass Sie solche Gäste akzeptiert, fragt sich der devote Teil der Kunden/Freier/Gäste/Sklaven (wiederum überspitzt formuliert) was er bei einer Frau soll, die sich für eine paar Euro auch des letzten stinkenden Drecksacks annimmt.
Auch wenn die Realität irgendwo zwischen den genannten Extremen liegt, erwarte ich hier im Thread oder in anderen Threads nicht im geringsten wirklich ehrliche Antworten der Damen.
Entweder sind die Antworten bewusst weichgespült um niemanden zu vergraulen oder extrem böse um in speziellen Kundengruppen zu "fischen"

@Fremder
Schon komisch, dass die handvoll Prostituierten bzw Ex-Prostituierten die ich kenne, da eine völlig andere Einstellung haben. War da bei Dir zufällig erst die Geschäftsbeziehung und dann die Freundschaft ? Das passt so verdächtig gut zu dem was Du wahrscheinlich hören wolltest (zumindest Deinen in anderen Threads geäusserten Einstellungen nach).

Grüsse Sklave Bernd
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“