Domina Adelle Leonella
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Das ist wohl nicht Dein Ernst

Fr, 22.Apr 2005, 20:13
Hi Horsehung,
Frauen achten mehr
auf den sozialen Status und auf die finanzielle Sicherheit bei der Partner-
wahl.
Umgekehrt kommt das bei Männern öfters vor weil Männer eben in
erster Linie den Menschen sehen und Frauen ihren persönlichen Nutzen
in den Vordergrund stellen
Äh, meinst Du das jetzt ernst? Wenn ja, dann frage ich mich wirklich, was Du für Frauen kennst.

Tanja
*völlig irritiert*

Satire ?

Sa, 23.Apr 2005, 08:49
Hallo Horsehung,

vergaloppieren wir und da nicht etwas oder willst Du bewusst provozieren, damit Leben in die Bude kommt ?
Mal abgesehen davon, dass Pauschalisierungen gefährlich und ungenau sind ( habe ich ja am eigenen Leib in diesem Thread erfahren, durch die dann doch noch engagierten Postings <g>) -
Frauen achten mehr auf den sozialen Status und auf die finanzielle Sicherheit bei der Partnerwahl.
Mag ja sein das evolutionsbiologisch die genetische Programmierung der Frauen in Richtung Sicherheit und langlebige Partnerschaft geht. Die Programmierung der Männer geht allerdings in Richtung möglichst weiter Verbreitung des eigenen genetischen Materials, heisst möglichst emotionslos, möglichst viel und möglichst schnell (könnten ja Feinde kommen) poppen.

Aber natürlich stehen wir ja alle als selbstbestimmte, denkende Wesen
über dieser genetischen Vorprogrammierung.
Männer achten natürlich in erster Linie auf den Charakter einer
Frau. Für Frauen ist das allerdings nicht so wichtig. (...) Umgekehrt kommt das bei Männern öfters vor weil Männer eben in erster Linie den Menschen sehen und Frauen ihren persönlichen Nutzen in den Vordergrund stellen


Wie Du auf dieses dünne Brett, das Männer eher den Menschen sehen, kommst, ist mir allerdings schleierhaft. Wenn man(n) da unbedingt pauschalisieren will, kommt man(n) eher zu dem Schluss, dass es symptomatisch für den Mann ist, die Frau nach dem Nutzen (Gebär- und Putzfreudigkeit), Aussehen und Repräsentationsfähigkeit auszuwählen (schon mal ne hässliche Frau auf dem Beifahrersitz eines Porsche gesehen ?).
Verglichen mit dem Anteil an Männern, die sich Ihre Ehefrau aus dem Katalog aussuchen (Sprache ist egal - Hauptsache hübsch und willig) ist auch die Menge an Partyludern, die wahllos Promis zwecks reicher Heirat bespringen eher gering.

Das ist in diesem Forum nicht mal unbedingt besser. Zitat eines Forum-Users ( Aus dem Ursprung des Threads : "Wie ich aus meiner Frau eine Privatdomina züchte" - das eigentliche Rezept steht leider bzw. gottseidank noch aus ...)
Es ist mir nämlich in der Tat bei fast jeder, von einer mal abgesehen, gelungen. Sicher habe ich da auch bei der Vorauswahl des Materials eine glückliche Hand gehabt, obwohl es zum Teil auch "ganz normale" Durchschnittstypen waren.


Wohlgemerkt geht es hier bei der Vorauswahl des Materials nicht um Latexklamotten sondern um Frauen, um Menschen !

Gottseidank sind nicht alle Männer so drauf - aber Belege für Dein Zitat sind eher die Ausnahme.

Ich hoffe nur, Du bist Tucholsky-Fan ( Übertreibung als ein Stilmittel der Satire) und meinst das nicht wirklich ernst

Grüsse Sklave Bernd

Satire

Sa, 23.Apr 2005, 09:29
Hallo,

wenn ich mir das so durchlese, könnte es sich wirklich um eine Satire handeln, und Kurt Tucholsky hat auch gleich noch die Erklärung mitgeliefert, wie soetwas zustande kommt. Im Berliner Tageblatt (Nr. 36, 27. Januar 1919) schrieb er:

"Der Satiriker ist ein gekränkter Idealist."

Das scheint mir gut zu passen, aber wenn es noch schlimmer wird, habe ich auch noch ein Zitat von Karl Kraus in Petto. :-D

Freundliche Grüße, Ruwur
Carpe diem

Sa, 23.Apr 2005, 12:42
Zitat:
“...willst Du bewusst provozieren, damit Leben in die Bude kommt?”

Ja! Ich hab allerdings auch einen “Zwinker” hinter den entsprechenden
Abschnitt gesetzt!



Zitat:
“Mag ja sein das evolutionsbiologisch die genetische Programmierung
der Frauen in Richtung Sicherheit und langlebige Partnerschaft geht.”

Das hast du sehr schön geschrieben! %klatsch%



Zitat:
“Aber natürlich stehen wir ja alle als selbstbestimmte, denkende Wesen
über dieser genetischen Vorprogrammierung.”

Auf uns Männer trifft das sicherlich zu aber ist das auch so bei Frauen?
Frauen entwickeln sich noch und wenn sich die Frauen eines Tages
vollständig emanzipiert haben, dann stirbt die Menschheit aus. Naja,
kein großer Verlust für die Erde könnte man sagen aber die letzte
Generation bekommt dann ein echtes Problem mit der Rente. :shock:




Zitat:
“..Verglichen mit dem Anteil an Männern, die sich Ihre Ehefrau aus dem
Katalog aussuchen..”

Frauen suchen sich keine Männer aus dem Katalog aus. Wieso nicht?
Weil die Männer aus dem Katalog kein soziales Ansehen bieten und
weil sie nicht viel Geld besitzen. Aber vielleicht haben sie doch so einen
guten Charakter und der zählt dann gar nichts mehr? Tanja hat doch be-
hauptet das sie nicht auf das Aussehen achtet sondern auf den Charakter
bei der Partnerwahl. Das ist auch so ein typischer Spruch den ich nicht
verstehe. Vielleicht wird das so häufig benutzt weil es so relativ ist und
immer im Auge des Betrachters liegt?! Ich jedenfalls stelle mir eine
Partnerschaft mit einer Person mit einem richtig guten Charakter so
richtig langweilig vor. Mutter Theresa hatte einen richtig guten Charakter
aber so eine als Frau zu haben? Also ich weiß nicht so recht.. duz



Zitat:
“(Sprache ist egal - Hauptsache hübsch und willig)”

Das ist auch so ein Klischee. Ich denke die haben hier einfach nichts
bekommen und wollen aber eine Frau. Sie haben vielleicht keine Lust
zu suchen und das Werben um ein Weibchen macht ihnen auch keinen
Spaß. Sie gehen den für sie vermeintlich einfacheren Weg. Das ist doch
auch typisch für die meisten Menschen. Ich hätte mir doch auch einen
anderen Namen hier zulegen können und könnte in meinen Postings
der Weiblichkeit huldigen und dann würde ich nicht auf Widerspruch
stoßen. Das wäre ganz einfach. Immer schön gucken woher gerade
der Wind weht und entsprechend schreiben.. %gern%



Zitat:
"Der Satiriker ist ein gekränkter Idealist."

Gekränkt bin ich nicht, ein Idealist? Hm, weiß nicht so recht. Ich wunder
mich hier manchmal ein wenig. Eine Frau schreibt hier einen Beitrag
eine andere schreibt etwas ganz anderes und dann klopfen sich beide
auf die Schulter, gratulieren sich zu ihren Postings und meinen wie schön
das doch ist das sie einer Meinung sind. Die Männer versuchen hier oft
sich gegenseitig zu zerfleischen. Da kommt dann vielleicht doch manchmal
die genetische Programmierung durch?!

Ich schreib hier etwas kritisches über Frauen und? Ein paar Männer ver-
suchen mich zu widerlegen. Nestbeschmutzer nennt man sowas..aber nicht
immer alles so ernst sehen.. winke winke
Im Wagen vor mir fährt ne geile Ficksau..sie sieht gut aus und sie scheint feucht zu sein..ich würde sie gern lecken, meine Finger in sie stecken, sie ansamen mein Gott was wird sie schrein..
Was will der blöde Arsch da hinter mir bloß..ich bin zwar geil doch er soll lieber gehn..jetzt öffne ich die Hose, steck den Finger in die Dose und im Spiegel seh ich seinen Pimmel stehn..

..nana,nana, nanananana, du *Wortzensur*, na..

Jetzt bin ich geil fang an zu onanieren..die Eier hoch die Vorhaut hin und her..nun fahr ich in der Mitte und seh ihre Hängetitte, spritz einmal ab doch ich bin noch nicht leer..

Sa, 23.Apr 2005, 14:01
Hallo Horsehung,

ich wußte gar nicht, dass es in diesem Forum um Männlein gegen Weiblein geht. Bisher dachte ich naiverweise immer, hier würde einfach Menschen untereinander über (käufliches) BDSM reden.

Menno, nie werden einem die Spielregeln richtig erklärt. :-D

Mit breeeeeitem Grinsen, Ruwur
Carpe diem

Sa, 23.Apr 2005, 14:13
Hi Horsehung,
Auf uns Männer trifft das sicherlich zu aber ist das auch so bei Frauen?
@ruwur,
Es wird schlimmer - wo ist Dein Karl Kraus Zitat ??
Ich jedenfalls stelle mir eine Partnerschaft mit einer Person mit einem richtig guten Charakter so richtig langweilig vor.
Kann schon langweilig sein, deswegen bin ich ja in diesem Forum, weil meine Frau so einen richtig guten Character hat und mich nicht mehr schlagen mag. %schlaf% Allerdings hat der richtig gute Character auch den Vorteil, dass ich mit Ihr zumindest drüber reden kann und mich nicht verstecken brauch.
Ich hätte mir doch auch einen anderen Namen hier zulegen können und könnte in meinen Postings der Weiblichkeit huldigen und dann würde ich nicht auf Widerspruch stoßen. Das wäre ganz einfach. Immer schön gucken woher gerade der Wind weht und entsprechend schreiben
Na im Moment scheinst Du zu schauen, woher der Wind weht um extra in Gegenwindrichtung zu pissen und Dir aus Spass nasse Füsse zu holen <bg>
Aber mal im Ernst , son Quark wie Du schreibst, kann ich die Finger nicht ruhig halten völlig unabhängig davon welches Geschlecht ich habe - und das wär doch auch langweilig, wenn sich niemand angesprochen fühlt <bg>
Ansonsten ist meine Meinung unabhängig von der Windrichtung - zumindest muss ich nicht zwanghaft meine Meinung ändern nur um gegen etwas zu sein. %raucher%
Ich schreib hier etwas kritisches über Frauen und? Ein paar Männer versuchen mich zu widerlegen. Nestbeschmutzer nennt man sowas..
Ein Geschlecht = ein Nest ??? Wohl kaum...
Aber wie gut das Satire ja alles darf winke winke

Grüsse Sklave Bernd

Sa, 23.Apr 2005, 14:37
Hallo Bernd,

Karl Kraus hat geschrieben:

"Satiren, die der Zensor versteht, werden mit Recht verboten."

Horsehung sollte sich also lieber nicht von den Zensoren (= Mods) erwischen lassen, :-D
aber wenn das so weitergeht, fallen mir vor Grinsen noch die Ohren ab.

Schönes Wochenende, Ruwur
Carpe diem

Charakter

Sa, 23.Apr 2005, 15:00
Hi horsehung,
Ich jedenfalls stelle mir eine
Partnerschaft mit einer Person mit einem richtig guten Charakter so
richtig langweilig vor
Ich auch!

Wie Du vielleicht bemerkt haben solltest (wenn Du Forenbeiträge liest) bin ich devot und masochistisch.
Wenn mein Partner ein lieber Kerl wäre, hätte ich ihn sicher schon vom Hof gejagt. :)
Er ist böse, grausam, streng, sadistisch und gar nicht langweilig.
Und gut aussehen tut er auch!

*grins*

Tanja

Sa, 23.Apr 2005, 18:05
Zitat:
“..zumindest muss ich nicht zwanghaft meine Meinung ändern
nur um gegen etwas zu sein.”

Willst du mir hier unterstellen das ich prinzipiell immer dagegen
bin? Das ist gemein schlu




Zitat:
“..Gegenwindrichtung zu pissen und Dir aus Spass nasse Füsse zu
holen”

Horsehung-die NS, was ist denn das für eine Ausdrucksweise,
der Urin tritt doch soweit von meinen Füssen entfernt aus das
selbst bei starkem Gegenwind meine Füsse nicht nass werden!
totla


Zitat:
Karl Kraus hat geschrieben:
"Satiren, die der Zensor versteht, werden mit Recht verboten."

Zensur mit Recht? Oder meinte der Karl das in dem Sinne das
Satire die der Zensor versteht verboten gehört weil sie zu
schlecht ist? So ein Zitat aus dem Kontext gerissen lässt doch
verschiedene Interpretationen zu.. %sieh%



Wünsche aber auch noch ein schönes WE pies
Im Wagen vor mir fährt ne geile Ficksau..sie sieht gut aus und sie scheint feucht zu sein..ich würde sie gern lecken, meine Finger in sie stecken, sie ansamen mein Gott was wird sie schrein..
Was will der blöde Arsch da hinter mir bloß..ich bin zwar geil doch er soll lieber gehn..jetzt öffne ich die Hose, steck den Finger in die Dose und im Spiegel seh ich seinen Pimmel stehn..

..nana,nana, nanananana, du *Wortzensur*, na..

Jetzt bin ich geil fang an zu onanieren..die Eier hoch die Vorhaut hin und her..nun fahr ich in der Mitte und seh ihre Hängetitte, spritz einmal ab doch ich bin noch nicht leer..

Sa, 23.Apr 2005, 20:00
Hi Horsehung,
die NS, was ist denn das für eine Ausdrucksweise,
der Urin tritt doch soweit von meinen Füssen entfernt aus das
selbst bei starkem Gegenwind meine Füsse nicht nass werden!
Ach Mensch stimmt, erstens heisst das hier ja Natursekt und zweitens
ist Dein Glied ja zu gross zwink

Aber falls es Dir hier mal zu eng wird, weist Du ja sicher,dass zu eng ist ein dehnbarer Begriff ist

In diesem Sinne auch ein schönes Wochenende

Sklave Bernd

Karl Kraus

Sa, 23.Apr 2005, 23:05
Hallo Horsehung,

ich wollte es ja nicht zu einfach machen, aber ist in diesem Zusammenhang eigentlich nicht schon alleine der Name Karl Kraus Kontext genug? Natürlich hast Du recht, Karl meinte, dass solche Satiren verboten gehören, weil sie zu schecht sind. Jetzt aber genug geblödelt, sonst nimmt uns hier gar keiner mehr ernst.

Viele Grüße, Ruwur
Carpe diem

Realitätsferne der Dominas

Do, 11.Aug 2005, 20:47
Lady MacLaine hat geschrieben:Die "schlimmsten" Gäste?
Das ist einfach: Das sind diejenigen Gäste, die wir Ladies untereinander
als "tote" Gäste bezeichnen!
Die Lady versucht verzweifelt, einen entsprechenden Dialog zu gestalten, Spannung zu erzeugen und die Phantasie interaktiv zum Leben zu erwecken.
Doch ihr Spielpartner zeigt genau so viel Reaktion, wie der aufgebahrte Papst.
Der Lady bricht der Schweiß aus....
Jetzt denkt ihr da draußen sicher: "Na ja, was ist denn so schlimm daran.
Ich bin doch nun mal passiv."
Diese Antwort habe ich auch oft bekommen, wenn ich im Nachgespräch um etwas mehr
"Beteiligung" gebeten habe.
Aber für mich ist zwischen Passivität und der Konsumhaltung "Nun mach aber mal..." ein himmelweiter Unterschied!!
.
(Textteile im Zitat gelöscht)

Hi McLaine,

ich meine ehr die Gäste, die nicht kommen, denn das bedeutet Verdienstausfall.

WER KANN DENN HEUTE BEI EINEM STUNDENLOHN VON 250€ NOCH ALLEN ERNSTES VERLANGEN, DASS DIESE STUNDE SIE EBENFALLS ZUM HÖCHSTEN GEFÜHLEN BRINGT, ODER EINEN SUPER SPAß MACHT?

Nein, die Freier sind hier der König, denn sie alleine bilden die Existenzgrundlage dergleichen, das sie zahlen. Das ist nun einmal leider so. Erst in dem Bereich, wo kein Geld fließt, sieht es anders aus und dort kann auch von professioneller Seite gefordert werden. Hier ist ein Dienstleistungsbetrieb!

Auch, wenn ich mich gegenteilig zu meinem Geäüßerten verhalte, so war es unumgänglich, die Erwartungshaltung der professionellen Damen in die Realität zurückzuführen.

Grüße von Gasmaske2, vormals Gasmaske

Fr, 12.Aug 2005, 00:24
@Gasmaske2:


Da winkt vergeudetes Potenzial einer sicher "kompetent" leitenden Führungsposition*seufz....nur basiert das Ganze Himmel sei Dank auf eine freiwillige Basis,und ehrlich gesagt erinnern mich deine Worte unangenehm an die Erwartungshaltung geschäftstüchtiger Zuhälterei. %schlaf%
Ich denke,die Damen hier haben eine durchaus lobenswerte Erwartungshaltung,die da wäre,sich nicht die Taschen zu füllen,weil der Freier König ist(...mir bereitet der Gedanke allein Übelkeit)...
Dann lieber wählerisch und mit Spaß an der Freud und einem gesunden Selbstwertgefühl und heile Seele.

Gruß,
Roxana

Re: Realitätsferne der Dominas

Fr, 12.Aug 2005, 05:24
Gasmaske2 hat geschrieben: Auch, wenn ich mich gegenteilig zu meinem Geäüßerten verhalte, so war es unumgänglich, die Erwartungshaltung der professionellen Damen in die Realität zurückzuführen.

Grüße von Gasmaske2, vormals Gasmaske
Interessant, dass Du meinst, es stünde Dir zu, andere User, in dem Fall die Dominas, zu regulieren.

Ebenso ist es völlig unrealistisch, wenn Du glaubst, dass Du durch Deine Beiträge die Erwartungshaltung der Damen veränderst.

Darüberhinaus ist diese Aussage vie zu verallgemeinernd.
Grüße

Latexus
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“