Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Domina Adelle Leonella
Hier Ihre Werbung

So, 19.Feb 2006, 14:35
Da der Beitrag von mir im Müncher Thread ja an der falschen Adresse war und die Verlinkung ohne Zusammenhang stehen würde, noch mal kurz, mit anderen Worten.

Lady Lotos hatte geschrieben:
Hallo alle,

wenn ich mich recht entsinne, Kobern ist "zusätzlich" zum vorher bezahlten Tribut nach der Session nochmal Geld nachzufordern.

Ich finde keinen einzigen Grund, warum ich das OK finden soll.

Kobern finde ich unnötig und unseriös. Ich finde wenn folgendes beachtet wird dann ist Kobern auch gar nicht nötig:

- Sprecht mit dem Gast ab was er sucht und wie lange es dauern soll. Überlegt demnach VORHER wieviel Geld ihr dafür haben wollt. Macht klar, daß auch nur das Besprochene damit finanziell abgegolten ist. Gibts Extrapreise (für NS, für KV, für Klinik etc.) dann sagt das VORHER und am Gespräch und den genannten Tabus sieht eine Dame auch schon, ob es überhaupt Sinn macht einen Mehrpreis - z.B. für KV, Klinik oder was auch immer - überhaupt zu erwähnen.

- Sollte einem Gast trotzdem mitten in der Session plötzlich einfallen, ohne daß im Vorgespräch anzeichen dafür zu sehen waren, daß er doch noch dies und das und jenes haben will was extra kostet, würde ich ihn lieber zu einem weiteren Besuch animieren in dem wir das dann ausleben können. Sollte er drauf bestehen, dann muss er GLEICH den zusätzlichen Betrag hinlegen. (Habe schon erlebt, daß es nacher hies sorry habe doch nicht soviel Geld dabei.)
Zuerst einmal, Kobern kann auch während der Session passieren und ist wohl eher in Bordellen an der Tagesordnung. Der Grund dafür liegt aber möglicher Weise darin, dass es dort niedrige Einstiegspreise für Sex gibt und die Frauen versuchen durch weitere Leistungsangebote den Preis nach oben zu treiben.

Dem gelöschten Beitrag von lederfan war zu entnehmen, dass das aber auch bei Lady Lotus der Fall war.

Es wäre hier aber niemals darüber geschrieben worden, obwohl ich bereits davon wusste, weil es mir via PM bereits früher von ihm mitgeteilt wurde.

lederfan hatte mir auch mitgeteilt, dass die Angelegenheit schon Jahre zurückliegt und er deswegen kein Aufhebens machen und sich den Ärger sparen wollte.

Als er sich persönlich angegriffen fühlte, hat er es dann doch noch veröffentlicht, weshalb ich die hier zitierte Aussage von LL anzweifel, denn zumindest damals hat sie nicht entsprechend ihrer eigenen Aussage gehandelt.

Der letzte Satz von LL lässt darauf schließen, dass es häufiger zu Preisnachforderungen kommt. Da frage ich mich dann, wieso?
Wenn doch das Vorgespräch gut war und alle Punkte bis ins Detail besprochen, sollte das eigentlich nicht passieren, bei einer erfahren Lady.

Gerade weil lederfan mir seine Erfahrung via PM mitteilte und keinen Wert darauf legte sie eigentlich zu posten, schenke ich seiner Aussage Vertrauen, unabhängig davon, wie und was er sonst irgendwo schreibt.


@Roxana
Ich beiße nur in Waden, die mir wirklich gefallen, deshalb ziehe bitte sicherheitshalber die Nylons mit der Drahteinlage oder hohe Stiefel an, damit ich meinem Verlangen nachkommen kann, ohne dich zu verletzen.

Ich schleife derweil meine Hauer nach, sonst fehlt mir am Ende noch der richtige Biss. %gern% anbet

So, 19.Feb 2006, 14:52
sausauger hat geschrieben: ... durch weitere Leistungsangebote den Preis nach oben zu treiben ...

Dem gelöschten Beitrag von lederfan war zu entnehmen, dass das aber auch bei Lady Lotus der Fall war.
lederfan lügt.
Ich habe nie durch weitere Leistungsangebote (auch noch unerwünschter Leistungen) den Preis nach oben zu treiben versucht!

Lady Lotus
Am 1. Tag erschuf Gott den Hund.
Am 2. Tag erschuf Gott den Menschen, damit der sich um den Hund kümmert.
... Punkt 3 - 6 (Ihre Signatur ist zu lang.)
Am 7. Tag wollte Gott sich ausruhen, aber sie musste mit dem Hund "Gassi gehen".
©LadyLotus

So, 19.Feb 2006, 15:55
@ Roxana

Zitat:
Mal allgemein:Wer stänkert,lügt,feindet an?Finde hier keinen Anlaß zu dieser Behauptung?
Ich mag Unterstellungen gar nicht leiden,wenn sie aus der Luft gegriffen sind

Einen wunderschönen Sonntag noch,


Und was soll der Käse jetzt wieder ????



@Stiefelknecht:

Was interpretierst du hinein ,außer "Käse"? zwink
Es ist was es ist:Eine Meinung, die nicht persönlich gerichtet war.
Immer locker bleiben...

Grüßle,

Roxana

So, 19.Feb 2006, 16:12
@
das erinnert mich an ein Lied von Roland Kaiser - "es geht schon wieder los...". Keine Bange - ich bin und bleibe lieb!

Schönen Sonntag noch
Kranker
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Mo, 20.Feb 2006, 00:03
So, und nun hört bitte auf, Euch gegenseitig anzustänkern oder gar persönlich zu werden.

Selbstbewusst seine Meinung zu vertreten ist völlig in Ordnung und ein jeder macht das auf seine Weise.
Diese Art und Weise passt wiederum oft nicht dem anderen, was leider oft zu persönlichen Angriffen führt.

Ich fordere hiermit mehr Sachlichkeit und gegenseitige Akzeptanz ein.
Wird ja wohl unter erwachsenen Menschen kein Unding sein, oder?


DomHunter ( kann kaum sitzen...)
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mo, 20.Feb 2006, 19:45
@Stiefelknecht:Nööö :-D


Die Menschen deuten oft nach ihrer Weise die Dinge, weit entfernt vom wahren Sinn.

(William Skakespeare)


@domi:


Haste aua Poppes?;-)
%doc%



Gruß,
Roxana

Re: Zugzwang?

Do, 02.Mär 2006, 16:24
Roxana Sallés hat geschrieben:Was also das Thema "Nachkobern" angeht,wird vielleicht das Prostitutionsgesetz zum nachdenken anregen.

ich fragen, ob naachkobern verboten wegen gesetz

Sa, 04.Mär 2006, 11:07

Grüß Euch meine Lieben,

gern möchte ich auch noch zu dieser heißen/bösen/guten/unnötigen Diskussion was beitragen bzw anfügen.

Ich kann nur von mir sprechen. Ich selber betreibe das in etwa wie Nala. Auch ich habe Fixpreise, in denen nicht eine bestimme Leistung enthalten ist, sondern meine Zeit für eine Session. Egal wie lange diese schlussendlich dauern soll.

Damit bin ich am besten gefahren und genau solche Situationen wie öfters genannt wurden bleiben aus.
Es gibt nicht die Gefahr, daß man vielleicht während einer Session sagen muß: "Du sorry, aber das kostet extra". Ich stell mir das für beide sowas von abturnend vor.

Auch denke ich immer, es kommt einem so zurück, wie man in den Wald reinruft.
Ich habe noch nie, außer in meinen Anfangsjahren, als ich es noch nicht besser wußte (aber das ist gottlob lange, lange her) ein paarmal aus Angst bzw weil ich es so gehört hatte, einen Gast aufgefordert mir das Geld für eine Stundennachbuchung gleich geben lassen.

MIttlerweile habe ich das immer so gehandhabt, daß ich mir das nach der Session hab geben lassen. Und bin *auf Hold klopf* noch nie damit eingefahren. Auch bezahlen bei mir Gäste die ich kenne oder wo es meiner Meinung nach passt immer nachher.

Ich kläre meine Besucher aber schon am Telefon auf, was eine Session mit mir kostet.

Auch ich würde es nicht für gut finden, wenn jemand bewußt meine Gutmütigkeit oder Zeit herausfordert und versucht die Session in die Länge zu ziehen.
Jedoch bin ich die letzte, die genau nach einer Stunde aufhört.
Oft dauern bei mir Sessions viel länger als eigentlich ausgemacht. Aber wie Nala richtig sagte - dafür gibt es keine Garantie und auch kein zwingendes Recht. Wann und wie lange entscheide immer ich.

Aber auch wenn ich sehe, jemand hat wirklich Probleme zu seinem Glück zu finden, ist es meiner Meinung nach nicht sonderlich förderlich, wenn ich ihn noch mit Geldnachforderungen mehr in die Enge treibe...

Leider - es scheint auch bei uns in Österreich in manchen Studios gang und gäbe zu sein, nachzukobern für gewisse Leistungen.
Nämlich vorher heißt`s eine Sessin kostet soundsoviel und währnddessen kostet auf einmal alles extra.
Oder der Preis wird billig angesetzt und dann schön kontinuierlich bewußt in die HÖhe getrieben... aber erst, wenn Dummi geil ist, dann greift er ja leichter ins Tascherl.

Auch hatte ich schon Besucher, die weniger mit hatten. Naja, bekommen habe ich es immer. Entweder ging man nachher zum Bankomaten, ich lies was nach, je nachdem was es war, oder es wurde beim nächsten Mal beglichen.

Und ich kann sehrwohl von Besuchern berichten, die fragten, was ich noch bekommen würde, dafür, daß wir länger gespielt haben. Oder mir einfach mehr Geld gegeben haben....

Achja und nochwas, zu diesen netten Ärzte/Domina-Stundengeschichten...

Kommt eigentlich einer von Euch auf die Idee, daß jeder einmal freiwillig entscheiden kann, ob er und bei wem er welche Leistung in Anspruch nimmt.

Was aber noch viel wichtiger ist und nicht gesehen wird.

Es wird dauernd von einem Stundensatz von 200 Euro gesprochen, die wohl eine Domina hätte, ein Arzt aber nicht.

Meine Lieben, Ihr könnt nicht Äpfel mit Zwetschken vergleichen.

Nehmt mal eine Domina her, die sagen wir ok 200 Euro die Stunde nimmt.
Die sitzt vielleicht 8-10 Stunden im Studio. Hat in dieser Zeit 3 Gäste. Aber niemals 8-10. Also könnt Ihr nicht von einem Stundensatz von 200 Euro ausgehen. In angegebenen Fall sind das nämlich dann nur mehr bestenfalls 60 Euro.
Und von diesen 60 Euro werden noch Steuern bezahlt, das Studio, die Einrichtung, das Verbrauchsmaterial (in einer Kliniksession mit allem drum und dran bei mir mal schnell 30-40 Euro), Strom, Wasser, Gas, Inserate UND Krankenversicherung.

Und jetzt rechnets selber aus, was von Eurem angeblichen Stundensatz noch überbleibt. Und wieweit sind wir nun vom Arzt entfernt?

Ich will jetzt niemanden irgened eine Stange halten oder Preise rechtfertigen. Jeder muß und KANN selber entscheiden, was er auszugeben bereit ist. Und SEX ist halt genauso wie schöne Autos in diesem Bereich für manch einen eben Luxusgut. Will ich mir ein schönes Auto kaufen, muß ich auch mehr Geld bezahlen.

Aber das war ja net die Diskussion.
Nachkobern find ich persönlich total unfair und abturnend. Will der Gast hingegen 2 statt 1 Stunde dabeleiben, dann muß er eben mehr zahlen, als vorher bei einer Stunde. Ist doch letigim.

Und die Aussage von Dumhunter kann ich auch nicht bestätigen. Denn wenn ich in ein Geschäft gehe und nen Fernseher kaufe, dann kann ich mich freuen, wenn mir der Verkäufer einen Diskplayer dazuschenkt. Aber darauf bestehen kann ich nicht, nur weil der Tv halt teuer ist.

Ich wünsch Euch was liebes,
Katarina




+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“