Mommy Ultraviolence
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion

Re: Zwei Themen

Do, 26.Jan 2006, 11:33
Guten Morgen,

bei der ganzen Diskussion ist sicher klar, dass es beim Thema Nachkobern wohl einige Damen gibt, die die Lage des Gastes ausnutzen, ihn also auch abzocken wollen.
Von diesen Damen werden wir hier nie etwas lesen, warum sollten sie auch offen zugeben, dass es für sie so O.K. ist?

Die Damen die etwas auf sich halten, denen es oft um mehr als nur das "Geld" geht, grenzen sich durch Ihre Aussagen zum Kobern, offen davon ab.

Aber eine Aussage wie wir Damen denn mit den Gästen, wie von Fremder beschrieben, umgehen sollen, fehlt hier dann gänzlich.
Fremder hat geschrieben: Wenn es ein Gast darauf anlegt, zusätzliche Zeit umsonst zu bekommen, so disqualifiziert er sich dadurch selbst. Das ist keine Frage!
Fremder
Gut das es keine Frage ist, dass sie sich selbst disqualifizieren, nur die Antwort wie wir damit umgehen sollen, fehlt.

Also, wenn ich so mitlese, stelle ich fest, Nachkobern von unserer Seite ist nicht gestattet, auch wenn Gast sich so verhält, dass es gerechtfertigt wäre, aber wenn wir, oft frewillig und gerne, Zeit drauf geben, ist es in Ordnung.
Ich habe in meiner Laufbahn noch keinen Gast kennen gelernt, der sich so wie von Fremder beschrieben, verhalten hat, und dann FREIWILIG gesagt hat:
" O.K. ich sehe ein, dass du über das Zeitmaß hinaus für mich aktiv warst, weil ich "kein Ende finden konnte und wollte", hier hast du nochmal Summe XX.

Aber spricht Frau dann den Gast darauf an, heisst es sie kobert nach?

Irgendwie wird hier mit zweierlei Maß gemessen... oder täusch ich mich gerade?

Dann bitte ich freundlich um Aufklärung.

Danke

Lady Tara
Es ist viel wertvoller, stets den Respekt der Menschen
als gelegentlich ihre Bewunderung zu haben.

http://www.galerie-de-sade.de/Hamburg/L ... a2438.html
http//www.sm-feeling.de

Do, 26.Jan 2006, 14:23
Aber das ist doch eine Sache des Absprechens..man kann doch sagen ich
hätte gerne 1 h,bezahlt dies,sagt aber auch gleichzeitig-(wenn es die Session erfordert oder sich so ergibt) es kann aber auch ruhig bis zu einer 1/2 oder 3/4 h
länger dauern und legt diesen Betrag im Raum irgendwo hin(Tisch,Stuhl,Schlachtbank..) :) ,danach spricht man sich eben ab,wieviel das zusätzliche kosten soll.
Dann findet soetwas wie Nachkobern auch nicht statt..!? Wenn da zwei Parteien sind,die vernünftig miteinander umgehen..dürfte das ja wohl nicht
so schwierig sein.
Ich war nie bei einer Prostituirten,kann also zu Nachkobern nichts sagen,ist da nicht auch ein Unterschied zwischen Dominas und Prostituirten? Bisher habe ich den Begriff mit Dominas nie in Verbindung
gebracht...

grüße

Carsten

Re: Zwei Themen

Do, 26.Jan 2006, 16:13
Lady-Tara hat geschrieben:Ich habe in meiner Laufbahn noch keinen Gast kennen gelernt, der sich so wie von Fremder beschrieben, verhalten hat, und dann FREIWILIG gesagt hat:
" O.K. ich sehe ein, dass du über das Zeitmaß hinaus für mich aktiv warst, weil ich "kein Ende finden konnte und wollte", hier hast du nochmal Summe XX.
Daran gedacht habe ich bereits mehrmals und "meiner" Domina gedankt für die Verlängerung und ihr auch gesagt, daß ich es mir leider nicht leisten kann noch mehr zu zahlen. Für meine erste Session zahlte ich den Stundenpreis, danach habe ich ich auf den mir maximalen Betrag (meiner Meinung nach immer noch viel zu wenig - trotz des geringen Betrages) erhöht. Mehr geht halt nicht. Aber es ist auch kein Problem für sie. Vielmehr meinte sie, ich soll nur das zahlen was ich mir leisten kann.

Lady Tara, wenn der Gast von sich aus für eine Verlängerung zahlen will, so kann man ihn doch auch darauf hinweisen, daß er beim nächsten Mal etwas länger bleiben kann wenn er will und dann mehr zahlt. Oder er zahlt von sich aus beim nächsten Mal mehr. Bei mir war es so. Ich bin der festen Überzeugung, daß während oder kurz nach einer Session es kein Problem für die Domina ist, dem Gast all sein Geld abzunehmen mit Ausnahme des Taxigeldes. Nur was ist, wenn dieser Gast später darüber nachdenkt. Mit Glück gibt er sich die Schuld. Kommt es anders rum, hat die Lady einen vielleicht treuen Kunden weniger.

Im Übrigen glaube ich auch das der Faktor Spaß eine gewisse Rolle spielt. Und das sowohl für die Ladies als auch für die Herren. Ich glaube kaum, daß eine Lady, die ihren Spaß hat, nachkobert. Eine Domina, die ihre Tätigkeit nur als Erwerbstätigkeit sieht, wird wohl jede Gelegenheit nutzen um noch mehr Profit aus ihrem Geschäft herauszuschlagen. Aber da kommen wir dann wohl zum Thema Glaubhaftigkeit welches hier noch nicht angeschnitten wurde.

@ Domhunter, ich sehe es ähnlich wie du. Eine Domina kann sich nun wirklich nicht mit einer Ärztin vergleichen was das Einkommen betrifft.
1. Haben Ärzte heute einen wirklich stressigen Job und
2. verdienen tun Ärzte sicher keine 200 Euro in der Stunde
3. habe ich auch noch nichts vom Studienfach Dominanz o.ä. gehört

Eigentlich dachte ich daß gerade Lady Nala das wüßte, denn nach ihren bisherigen Beiträgen nahm ich an daß sie in diesem Beruf tätig ist. Aber so kann man sich irren.

Re: Zwei Themen

Do, 26.Jan 2006, 17:23
Hallo Listies,

dies scheint mir mal wieder einer der Threads zu sein, in dem alle den gleichen Begriff verwenden und jede(r) etwas anderes darunter versteht. Unter Nachkobern verstehe ich die nachträgliche Forderung nach einer zusätzlichen Bezahlung, obwohl nur die vereinbarte Leistung erbracht wurde. Wenn während der Session dagegen eine zusätzliche Leistung vereinbart und erbracht wurde, ist es ja wohl völlig legitim, das Geld dafür einzufordern. Allerdings besteht für die Dame hier schon das Risiko, dass der Gast hinterher nicht zahlen kann oder will.

Auch noch völlig klar ist zumindest aus meiner Sicht, dass für nicht vereinbarte Leistungen nichts nachgefordert werden kann, auch wenn sie erbracht worden sind. Die Grauzone beginnt da, wo die Dame von einer stillschweigenden Übereinkunft über eine zusätzliche Leistung ausgeht, der Gast aber nicht. Die angesprochene Überschreitung der vereinbarten Zeit ist dabei besonders kritisch, weil der Gast ja normalerweise keine Uhr hat und ich bin bestimmt nicht der einzige, der sich in diesem Punkt während einer Session schon mal völlig vertan hat (eigentlich ein gutes Zeichen).

Mitten in der Session noch einmal in Verhandlungen einzutreten kann aber auch keine Lösung sein, daher sollten die Damen sich meiner Meinung nach auf nichts einlassen und nur die vorher vereinbarten und bezahlten Leistungen erbringen. Dass hört sich vielleicht hart an, aber etwas besseres weiß ich nicht und wenn ich Nala richtig verstanden habe, liegt sie auch auf dieser Linie. Ausnahmen, z.B. für Stammgäste, sind natürlich möglich, setzen aber ein erhebliches gegenseitiges Vertrauen voraus.

Viele Grüße, Ruwur
Carpe diem

Re: Zwei Themen

Do, 26.Jan 2006, 17:46
Lieber skorpi,

erst einmal Danke, für diese sehr nette Antwort auf mein Posting.

Ich kann nur von mir ausgehen, habe bislang nicht "nachgekobert" und es auch zukünftig nicht vor.
Ich fühle mich auch mit dem Ausdruck an sich sehr unwohl.
Es geht mir auch nicht darum, dass ich einen Freifahrtschein, von wem auch immer haben möchte.
Mir persönlich geht es um die Sichtweise.

Natürlich geb ich dir Recht, dass es immer ein angenehmeres Klima zwischen Gast und Domina ist, wenn solche Sachen überhaupt nicht angesprochen werden müssten.
Doch nun sind wir nun mal bei diesem Thema.
Und die Sichtweise, die ich hier feststelle ist, dass es fast "Normal" zu sein scheint, dass wir Dominas gern Zeit drauf geben "dürfen" und bitte dann auch Verständnis zu zeigen haben, reicht einem Gast die Zeit nicht von vornherein (unter bösartigsten Umständen weiss er das sogar vorher!).

Das wir im Allgemeinen, unter vielen der Damen die hier schreiben, eh dazu neigen sowohl länger als ausgemacht zu spielen, oder Gästen mit weniger finaziellen Möglichkeiten immer wieder anbieten, redet mit uns, sehe ich als positiven gegebenen Zustand an.

Mir persönlich ging es um das "Selbstverständnis" das hier an den Tag gelegt wird.
Ich wollte nur aufzeigen, dass die Medaille eben auch zwei Seiten haben kann.
Fehlendem Respekt, auch von Gast Seite, ist immer sehr schwierig zu begegnen.
Dann sollten ich vielleicht eher fragen, wie es um den Respekt zu und miteinander steht?
Eine befriedigende Lösung halte ich in so einer Situation für fast unmöglich ohne einen bitteren Nachgeschmack für beide Seiten zu erzeugen.

Deine Einstellung zu der Thematik erfreut mich sehr und ich wünsche dir viele wunderbare Spiele.


Hallo ruwur,
du hast es wunderbar ausgedrückt! Danke!

Allen einen schönen Abend

Lady Tara
Es ist viel wertvoller, stets den Respekt der Menschen
als gelegentlich ihre Bewunderung zu haben.

http://www.galerie-de-sade.de/Hamburg/L ... a2438.html
http//www.sm-feeling.de

Do, 26.Jan 2006, 18:35
Hallo ruwur,
du hast es wunderbar ausgedrückt! Danke!
Offensichtlich! Ich dachte, ich hätte genau das selbe gesagt, aber habe eine gänzlich andere Reaktion erhalten. Naja, ich werde wohl noch mal einige Sprachlektionen nehmen müssen...

Fremder,
der keineswegs was geschenkt haben will - aber beim Studiobesuch die Stechuhr zu Hause lässt und deshalb auch nicht sekundengenau abgearbeitet werden möchte

Do, 26.Jan 2006, 18:43
Eigentlich dachte ich daß gerade Lady Nala das wüßte, denn nach ihren bisherigen Beiträgen nahm ich an daß sie in diesem Beruf tätig ist. Aber so kann man sich irren.
Skorpi, der Vergleich mit den Ärzten kam nicht von mir ! Bitte lies dir die Threads nochmal durch.

Äh und nein - im medizinischem Bereich bin ich nicht tätig.

Ansonsten habe ich selbst nichts mehr weiter dazu zu sagen, da ich denke, dass teilweise das Thema wieder Richtung Preisdiskussion abdriftet.

Viele Grüsse
Nala

Do, 26.Jan 2006, 18:49
Ich denke,ich setzte dem was ich niederschreibe oft zuviel vorraus.
Die letzten Beiträge(Lady Tara,scorpio,und andere) entsprechen meiner Sichtweise.
Fakt ist,wenn eine Lady ohne Wissen der Betreiberin zusätzlich Geld einfordert,wird sie nicht lange dort tätig sein.
Hat sie dagegen die Zustimmung oder wird gar dazu angehalten gilt es doch diese Dinge vor Ort zu klären seitens des Gastes.
Darum bewerte ich Beiträge in denen Sachverhalte(Studiobetrieb) nicht ganz klar werden,so wie der unter der Rubrik Essen, nicht über.

Dort wird eine Dame des Nachkoberns bezichtigt und das wirkt sich dementsprechend letztendlich für sie nachteilig aus.
Wenn der Hintergrund der des "nachkoberns" an Ort und Stelle geklärt worden wäre,dann sehe ich es als durchaus berechtigt über diese negative Erfahrung zu informieren und über die Allüren der Dame zu urteilen.
Ich vermisse oft eine Gegendarstellung,bzw. eine ehrliche,fundierte Information der user,...in dem Fall die unserer Gäste.

Liebe Grüße,
Roxana

Sa, 18.Feb 2006, 23:25
sausauger,

was soll das jetzt beweisen? Ich würde nie ohne Grund mit jemanen über Preise für Sessions mit KV sprechen, ausserdem ist die Höhe des Tributs für die halbe Stunde bzw. ganze Stunde incl. KV fest. Zeitlich drunter und drüber kommts drauf an was die Session sonst beinhalten soll - und das ist ein ganz normales Gebaren.

Abgesehen davon habe ich keine Lust auf beleidigende bösartige und lügnerische Äusserungen eines Dauernörglers und Stänkerers einzugehen, dem die sachlichen Argumente zur eigentlichen Diskussion ausgegangen sind!

Lady Lotus
Am 1. Tag erschuf Gott den Hund.
Am 2. Tag erschuf Gott den Menschen, damit der sich um den Hund kümmert.
... Punkt 3 - 6 (Ihre Signatur ist zu lang.)
Am 7. Tag wollte Gott sich ausruhen, aber sie musste mit dem Hund "Gassi gehen".
©LadyLotus

So, 19.Feb 2006, 12:46
Mal allgemein:Wer stänkert,lügt,feindet an?Finde hier keinen Anlaß zu dieser Behauptung?
Ich mag Unterstellungen gar nicht leiden,wenn sie aus der Luft gegriffen sind :) winke winke

Einen wunderschönen Sonntag noch,

@sausauger :Und du sei pünktlich mein kleiner Wadenbeißer!


Roxana

So, 19.Feb 2006, 14:14
@ Roxana
Mal allgemein:Wer stänkert,lügt,feindet an?Finde hier keinen Anlaß zu dieser Behauptung?
Ich mag Unterstellungen gar nicht leiden,wenn sie aus der Luft gegriffen sind

Einen wunderschönen Sonntag noch,
Und was soll der Käse jetzt wieder ???? %puh%
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“