Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Bizarrlady Lana (LanaDT)
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Catherine Bizarr herself in AB
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

Wie finanziert Ihr das????

Mi, 10.Sep 2003, 18:01
Huhu,

ich bins wieder, die neugierige scratch.

Dominas sind teuer - da widerspricht mir wohl keiner, oder??

Und es ist nicht automatisch so, dass alle die, die so veranlagt sind, dass sie gerne zu Dominas gehen möchten, ordentlich viel Asche haben.

Wie macht Ihr das nun?

Gehören Dominas zu Euren normalen Lebenshaltungskosten wie Miete oder Telefonrechnung??

Oder spart Ihr dafür?

Oder gar - nur zu Weihnachten oder seltener? (hat ja auch was...)

Und - Frage für Fortgeschrittene-
Wie bringt Ihr die Kohle an den Haushaltskassen Eurer Frauen vorbei??
Bild
voll neugierig und unverschämt:

Mi, 10.Sep 2003, 18:14
Ach ganz einfach:

Durch Einbrüche, Raubüberfälle, dann Handel ich noch mit Drogen und Waffen und ab und an klaue ich auch mal ner alten Oma die Handtasche !
Dann habe ich noch 2 Jugendbanden, die ihre Mitschüler erpressen und die hälfte davion an mich abgeben !

Nicht zu vergessen, Autoschiebereien, Menschenhandel und illegale Prostituition !


wish :-D :-D
Bild

Sa, 13.Sep 2003, 05:02
Also, scratch, wenn unser Wish seine leicht alberne Phase überwunden hat, geht er zu den Doms und macht deren Homepages.

Da bekommt er dann eben kein Geld, sondern " Naturalien " für diese aufwändigen Arbeiten. Manchmal läßt er sich extra lange Zeit......das erhöht die Anzahl der Intensivbehandlungen!

Nun geht das nicht bei jedem so. Für viele ist das echt ein Problem..die Neigung und die Lust in sich spüren, aber nicht genug Geld haben, um alles bei der Dom des Herzens ausleben zu können.

Zu den Menschen mit wenig Geld ( dafür ) gehöre auch ich.
Sicher bin ich mit meiner Einstellung nicht gerade der Liebling aller Doms, wenn ich sage, daß ich, wenn ich kein Geld habe, eben auch nicht zu einer Domina gehen kann.

Ich lerne dann lieber privat meine scratch kennen :-D

Somit sind regelmäßige Dom. - Besuche dann wohl betuchteren Männern ( und Frauen ) vorbehalten...oder Menschen mit Ideen und Zeit ( wie Wish )...oder anderen, die auf alles andere verzichten, um das Geld für den Besuch übrig zu haben bzw. beim Umgang mit Geld deutliche Defizite haben.

So, ich hoffe, Deine ernsthafte Frage auch ernsthaft beantwortet zu haben.




DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Sa, 13.Sep 2003, 18:47
also nur um das mal klar zustellen:

Ich mache die Homepages der Ladys nicht um mich dann im Studio bezahlen zu lassen ! Grundsätzlich, mache ich die Homepages nur für Ladies mit denen ich befreundet bin und dann auch umsonst ! Sollte jedoch eine Lady an mich herantreten, so ist das erstellen der Page kostenpflichtig ! Ansonsten finanziere ich meine Studiobesuch selber - durch regelmäßige arbeit !

Zur Zeit realisiere ich in Bremen ein Gastronomieprojekt, dessen Konzept mir und meinem Kumpel schon seit Jahren im Kopf rumgeistert ! Da geht auch zur Zeit mein ganzes Geld rein - ( wer gucken will http://www.superstars.ag

wish
Bild

Do, 25.Sep 2003, 08:45
ein interessantes projekt... neugierig bin ich wie es ankommen wird, da ihr eine nicht gerade homegene zielgruppe ansprecht (von fussball über wetten dass bis superstars)...vielleicht egibt sich ja auf der extra die möglichkeit darüber zu diskutieren ....
zum thema einschlafen... was schläft denn hier? wenn doch die teilnehmer, oder? oder verstehe ich denn sinn eines forums falsch?

Fr, 26.Sep 2003, 21:07
liebe scratch!
Jetzt mal eine Antwort auf Deine Frage, wie Du sie eigentlich gemeint hast.

Ich bin schon recht lange geschieden, Frau und Kinder bekommen keinen
Unterhalt mehr. In den Jahren der U-Zahlungen habe ich Enthaltsamkeit
gelernt, so das jetzt am Monatsende neben Rücklagen ein wenig übrig
bleibt und dann bei mehr oder weniger dominanten Ladies spassbringend
angelegt wird
Helmut

Mi, 01.Okt 2003, 17:48
Hm ... bin selbst nie ein eingefleischter Studiobesucher gewesen.

Nach einer (fast) ewigen Suche im nonfinanziellen Bereich des Web, als auch im Alltag um mich herum, hatte ich mir auf die Fahne geschrieben, mir halt meine Herrin und Partnerin aktiv zu suchen.
Also beobachtete ich (fetischbezogen) Kontaktmäkte und Foren, stolperte aber immer wieder über Fakes und (versuchte) Abzocke.
Irgenwann kam mir die Idee, doch einfach reihum auch Profidamen mit zu besuchen, vieleicht findet sich ja da die Passende.
Zielsparen war angesagt. Verzicht auf alles nicht unbedingt lebensnotwendige. ... Zum Glück hatte ich bereits nach einem 3/4 Jahr meines Streifzuges meinen 6er im Lotto des Lebens gefunden, sonst hätte ich mindestens ein Jahr pausieren müssen, um meinen "Suchfonds" wieder aufzufüllen.

Wenn ich nicht über diesen Weg meine Partnersuche betrieben hätte, hätte mich (außer vieleicht für Foto/Film-Sessions) nie ein Studio von innen gesehen.

Mag vieleicht verrückt klingen, war aber pure Verzweiflung, da es bei meinem Fetisch sehr schwer ist, eine Partnerin und noch schwerer, die Richtige zu finden.

Aber ich möchte diese Zeit auch nicht missen, da ich Erfahrungen sammeln konnte die ich sonst sicherlich nie gemacht hätte und ich auch sehr liebe, nette Menschen (Dominas) kennen lernen durfte, wo sich zu Einigen auch eine sehr schöne, private Freundschaft entwickelte.

Bizarre Grüße

Fr, 31.Okt 2003, 09:31
hab diesen thread eben erst entdeckt und geb auch mal meinen senf dazu...
geld, ja, das ist so eine sache. ich habe eine zeitlang in der nähe der herbertstraße gewohnt und dort eine domina dauernd besucht. also ich habe eine menge geld aufgebracht, was ich irgendwie nicht habe, d.h. kreditkarte....
zum glück auf der einen seite wohne ich dort nicht mehr.
auf der anderen seite vermisse ich sie ein wenig....ein wenig ist völlig untertrieben, denn sie wusste mich richtig zu "nehmen".
also ich tendiere dazu, wenn ich einer frau mehr oder weniger verfallen bin, ihr alles von meiner seite aus geben zu wollen. und geld wird von mir nicht gerade als das a und o des lebens angesehen. geld ist zum ausgeben da! naja, vielleicht nicht gerade die gesündeste einstellung.
jetzt bin ich beruflich umgezogen und suche mal wieder nach der dame, die mir die sinne raubt (Und mein geld).....bin leider nicht allzu optimistisch, was den privaten bereich angeht, da ich nebenbei auch noch in einer beziehung bin, die mir sehr viel bedeutet, aber im sexuellen bereich "nur" vanilla bietet. ist halt alles nicht so einfach, wenn man an sich entdeckt, worauf man lust hat, aber der partner das nicht wirklich teilt...aber das ist ein anderes thema.
also ich seh immer zu, dass ich mir ein wenig geld während des monats von meinem kleinen gehalt abzwacke....leider geht hier noch ne menge fürs rumprobieren raus, da ich in der gegend um düsseldorf noch nicht die richtige vertrauensvolle dame gefunden habe!
so und jetzt tun mir die finger weh! :-D
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“