Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself in AB

Mi, 03.Aug 2005, 09:17
Hallo Braveshündchen,

Katja hat sich ins Privatleben zurückgezogen.
Der Schlüsselbeinbruch war eine sehr schlimme Sache und sie kuriert ihn immer noch aus. (nach so einem Bruch folgt bekanntlich die Rehabilitation, damit der Arm wieder voll funktionstüchtig wird.)

Liebe Grüsse
Nala

Mi, 03.Aug 2005, 20:36
Meine Empfehlungen für Hamburg:
(ich kann jene Damen empfehlen, deren Peitschenkünste ich bereits am eigenen Leibe erfahren habe.)

- Herrin Elena aus dem Studio Heli Krohn (schlägt sehr gut, streicht aber manchmal den Schmerz zu früh aus, was dann sehr schade ist)

- Lady Tara aus dem Studio MZ (schlägt sehr gut)

Mit anderen Damen hatte ich leider (noch) nicht das Vergnügen.

Damen, deren Schlagkünste ich bereits gesehen habe:

(ausser den o.g. füge ich noch hinzu):

- Lady Divina aus dem SC-Enterpainment (gute Technik aber auch sehr hart)
über andere Damen aus dem Enterpainment kann ich leider noch nichts sagen, da ich ausschliesslich mit Divina eine Schlagsession gemeinsam erlebt habe.

Ich hoffe es stört sich niemand daran, dass auch mal eine Professionelle ihre Empfehlungen ausspricht.

Liebe Grüsse
Nala

Übers Knie gelegt

Do, 04.Aug 2005, 11:02
Hallo, als passiver Spanking Enthusiast mag ich besonders gern die Variante „übers Knie gelegt“ mit einem netten, möglichst peinlichen Rollenspiel (Frau Chefin / Lehrling als Beispiel). Hat jemand in dieser Hinsicht Erfahrungen mit den dominanten Damen in Hamburg? Besonders Lady Lisa interessiert mich in dieser Hinsicht als klassischer Frauentyp sehr, wenngleich ich mich Frage, ob bei Lisas Oberweite diese Position überhaupt funktionieren kann - vom Platz her.
viele grüße glowing

Do, 04.Aug 2005, 11:13
@ glowing

Lady-Marleen bietet laut Homepage an:

Lady Marleen liebt das Rollenspiel in jeglicher Form. Ob als Sekretärin, die ihren Chef fesselt und benutzt oder als Pädagogin, die dem Zögling klatschende Ohrfeigen in das freche Gesicht verabreicht.

Die strenge Lehrerin Marleen, übt in gezielten Nachhilfestunden ganz spezielle Aufgaben mit ihren Schülern ein. Es ist nicht leicht für den Schüler, es der kritischen Lehrerin recht zu machen, zumal er von den erotischen Reizen seiner Lehrerin dermaßen abgelenkt wird, dass ihm das Lernen unmöglich ist.

Gerne versohlt sie dem unartigen Jungen den Po. Von ihr über das Knie gelegt, wird die Strafe zur Belohnung.

Hartnäckige Verfehlungen werden mit verschiedenen Rockstöcken ausgetrieben, bis Besserung gelobt wird. Jammern oder gar Schreien des Zöglings werden nicht beachtet. Lady Marleen ist konsequent, streng aber gerecht.

Wie auch immer die Veranlagung ist, bei Lady Marleen darf man sein, wie man ist…….


Das dürfte auch dem entsprechen, was du suchst.

Warum so bescheiden?

Do, 04.Aug 2005, 15:54
Hallo, liebe Lady Nala,
es ist ja sehr freundlich von Dir, die Künste anderer professioneller Herrinnen zu empfehlen. Aber ich glaube, Du brauchst Dich mit Deinen Fähigkeiten nicht zu verstecken. Ich habe Deine Bullwhip zwar nur gesehen und nicht gekostet, aber das muss wohl Probanden vorbehalten bleiben, die die Schläge wirklich lieben. Vorbehaltlos hingegen glaube ich, dass Du mit diesen Biestern auch umzugehen weißt.
Viele Grüße
MacHeath
Da ist doch einer schon der Satan selber,
Der Metzger er und alle andern Kälber,
Der schlimmste Hund der größte Hurentreiber,
Wer koch ihn ab, der alle abkocht? - Weiber!
Das fragt nicht ob er will, er ist bereit.
Das ist die sexuelle Hörigkeit.

Sa, 20.Aug 2005, 14:11
Lady Nala: vielen Dank für Ihre geposteten Empfehlungen. Die Lady Divina gefällt mir auch auf ihren Bildern sehr gut.

Meine Frage zu Lady Divina: ist sie wirklich so extrem veranlagt (weil sie eben doch sehr "brav und lieb" ausschaut :-D ). Und dann interessiert mich natürlich noch, ob denn im SC Enterpainment so eine Extrembehandlung bis zur Ohnmacht möglich ist, bei LAdy Divina z. Bsp. oder bei Lady Stella Cruella? welche der beiden Ladys hat eher Freude an extremen Rohrstock Sessions?

was ich unbedingt erleben möcht, ist völlig ausgeleifert zu sein, auf nem Bock festgeschnallt zu werden wenn es nicht mehr anders geht, und das ich dort dann den Rest bekomme, solange bis ich eben ohnmächtig werde (und ich meine das Ernst und meine eine "echte" Ohnmacht). Und dann wünsche ich mir sehr die Erfahrung einmal erleben zu dürfen, dass dann eben nicht abgebrochen wird, so wie zuvor beschrieben bei Lady Linda und sie dann aufhört und 2 Liter Wasser bringt,... sondern dass es dann weitergeht........

dass ich dann etwas Riechsalz unter die Nase bekomme, bis ich wieder wach werde... und dann gleich gnadenlos weiter abgestraft werde bis zur nächsten Ohnmacht...... ich würde das sehr sehr gerne 4 - 5 Male bis zur Ohnmacht erlben / durchleben wollen. Und ich meine das abasolut Ernst und es geht mir dabei weniger um die Befriedigung von Geilheit etc.. oder Ähnlichem, sondern mir geht es um die Erfahrung, die ich unbedingt einmal erlben möchte, bei der richtigen Lady!

oder würde Ihnen so eine harte Session zusagen, Lady Nala? Wieterhin wäre ich Ihnen sehr dankbar wenn Sie vielleicht mal Lady Divina und Lady Stella Cruella nach meinem Anliegen fragen könnten?

ich habe die Homepage vom SC Enterpainment gelesen und bin überzeugt das Lady Stella sehr Erfahren ist, wobei sie aber ja eher auf die Gummierziehung bevorzugt, glaube ich. Aber vielleicht könnte sie ja Infos liefern zu etwaigen medizinischen Bedenken meines "Wunsch Erlebnisses" betreffend?

und nach Möglichkeit möchte ich es vermeiden, dass bleibende tiefe NArben davon zurückbleiben. Vorübergehende Spuren sind mir egal.

Sollte so etwas im SC Enterpainment möglich sein, bei Lady Divina oder so, so würde ich mich sehr freuen....


vielen Dank Lady Nala


mfg

Hawk

Sa, 20.Aug 2005, 14:42
Nun, Hawk - warum rufst du die beiden Damen nicht einfach an und fragst sie, ob sie derartige Spiele machen?

So sehr mein sadistisches Herz bei dem Gedanken "Extremstauspeitschung" auch springt, so sehr schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken auf, wenn ich deinen Wunsch nach Ohnmacht lese. Nein Hawk, nicht, dass ich nicht fähig wäre, dich bis zum bitteren Ende zu peitschen - darum geht es nicht.
Mein Sicherheitsdenken allerdings ist gegen einen Probanden, der in Ohnmacht fallen muss, um die Schmerzen durchzustehen. (Gegen Tränen und Schreien habe ich nichts). Was hilft es mir, 4-5 mal in einem Spiel Erste Hilfe leisten zu müssen, nur um dich dann wieder soweit zu schlagen, bis du wieder zu dir kommst?
Und was passiert, wenn das gute Riechsalz nichts mehr hilft?

Nein Hawk, das Risiko ist mir eindeutig zu gross. Und Ohnmacht fällt in meinen Augen nicht mehr unter den safe-Aspekt.

Viele Grüsse
Nala

Ohnmacht

Sa, 20.Aug 2005, 14:51
Hallo Hawk,
bin zwar nur sehr selten auf der Hamburger Seite, aber schon beim lesen Deines Betrags werde ich ohnmächtig. Schlagen bis zur Ohnmacht und dann weiter....Riechsalz....aber keine bleibenden Spuren!! Was soll denn der Stuß? Wer soll denn so verantwortungslos sein und Dich so zusammenschlagen und bei der Ohnmacht weiter machen? Und keine bleibenden Spuren, also doch nur ein ein bischen schwanger?
Also Hawk, ich denke, das was Du brauchst ist keine von den Ladys...
MfG marfunki

Re: Ohnmacht

Sa, 20.Aug 2005, 15:12
marfunkie hat geschrieben:Hallo Hawk,
bin zwar nur sehr selten auf der Hamburger Seite, aber schon beim lesen Deines Betrags werde ich ohnmächtig. Schlagen bis zur Ohnmacht und dann weiter....Riechsalz....aber keine bleibenden Spuren!! Was soll denn der Stuß? Wer soll denn so verantwortungslos sein und Dich so zusammenschlagen und bei der Ohnmacht weiter machen? Und keine bleibenden Spuren, also doch nur ein ein bischen schwanger?
Also Hawk, ich denke, das was Du brauchst ist keine von den Ladys...
MfG marfunki

ich weiß, dass so ein "Erlebniss" bis zur Ohnmacht möglich ist..... und dieses auch ohne bleibende, tiefe Narben! was ist also soooo ungewöhnlich Deiner Meinung nach, an meinem Wunsch? ich finde da die Leute die Kaviar schlucken etc..... viel ungewöhnlicher, als meine Fantasie....

Mo, 22.Aug 2005, 12:53
Hawk,

besser nicht sexuelle Vorlieben vergleichen und nach wahrgenommenem Wert ordnen! Diese Büchse der Pandora kriegst du nicht mehr zu.

Was die Ohnmachten anbetrifft, kann ich den Kopfkick VORHER sehr gut verstehen. Ich halte es aber mit Nala, dass Ohnmachten viel zu riskant sind, als dass man sie bewusst herbeiführen sollte. Du willst doch sicher ein NACHHER noch erleben.

:-)

Mi, 24.Aug 2005, 08:09
Passenger hat geschrieben:Hawk,

besser nicht sexuelle Vorlieben vergleichen und nach wahrgenommenem Wert ordnen! Diese Büchse der Pandora kriegst du nicht mehr zu.

Was die Ohnmachten anbetrifft, kann ich den Kopfkick VORHER sehr gut verstehen. Ich halte es aber mit Nala, dass Ohnmachten viel zu riskant sind, als dass man sie bewusst herbeiführen sollte. Du willst doch sicher ein NACHHER noch erleben.

:-)
Danke für Deine Antwort Passenger!

Sicher möchte ich ein NACHHER noch erleben, nur ist meiner Meinung nach das Risiko der Ohnacht nicht so schwerwiegend und ich möchte unbedingt dieses Erlebniß einmal gemacht haben (als Erlebniß, Herausforderung oder wie man es auch immer bezeichnen mag.... ich werde wohl vorher keine Ruhe finden und werde auch so lange suchen bis ich eine LAdy finde die soweit geht.)

Ich bin auch durchaus bereit gewisse Risiken einzugehen, habe in meinem Laben schon öfter was riskiert (war Fallschirmjäger, danach weiter Fallschirmspringen privat, war bei der französischen Fremdenlegion, bin für Bodybuillding das Risiko eingegangen und habe mal Steroide ausprobiert etc.....) Was ich damit sagen will, um was zu erreichen und zu erleben muss man Risiken eingehen.... oder man lebt eben 08 / 15 und langweilt sich. Klar, man kann auch jeden Tag schpön brav zur Arbeit gehen, imm er das Selbe machen, heiraten, Haus bauen, Kinder kriegen....... und ne gnaze Menge Leute sind dabei glücklich.....

ich leider nicht, ich brauche eben öfter mal gewisse Herausforderungen, Abenteuer etc.. um glücklich zu sein.

Natürlich erwarte ich von Niemandem dass sie für mein Risiko etwas riskieren müssen etc. Daher würde ich auch, sofern sich Nala oder Stella oder Divina sich für eine solche Session bis zur mehrmaligen Ohnmacht bereiterklären würden, dann würde ich natürlich im Gegenzug ein Formular vorher unterschreiben, dass alles was geschieht mein ausdrücklicher Wunsch ist und ich Niemanden für eventuellen Schaden haftbar machen werde.....

schön würde ich es auch finden, wenn sich Nala mal hierzu melden könnte.


Bis denn

mfg

Hawk

Mi, 24.Aug 2005, 08:33
Ich habe mich bereits einige Postings vorher gemeldet und dir meine Meinung dazu gesagt.

Ich bin der Meinung, dass man manchmal die Menschen vor sich selbst schützen muss - denn die Phantasie kann dir einen ganz tollen Strick drehen.

Nun, wenn du Ohnmacht nicht so schlimm findest, ist das schön und gut - für mich bedeutet es: Erste Hilfe leisten. Deshalb ist es für mich nicht schön und gut, sondern gefährlich.

Klar sieht man es immer in den Filmen, wie Ohnmächtige durch Riechsalz wieder aufwachen und durch die Gegend springen, als sei nichts passiert. Aber Fakt ist, dass Ohnmacht kein "alltäglicher" Körperzustand ist und der Körper auch ganz anders reagieren kann - und einfach gar nicht auf Riechsalz reagiert. Tja und dann Hawk - dann hast du eine Kliniksession auf Krankenkasse - und wir ne ganze Menge zu erklären.

Ich für meinen Teil möchte in diesem Fall weder das Risiko, noch die Verantwortung tragen. Und selbst mit so einem Wisch von Formular habe ich keine Möglichkeit, dich wieder wach zu kriegen, geschweige denn vor den Ärzten erklären zu können, was passiert ist. Denn sie alle würden den Kopf schütteln und sich fragen, wie eine Biologiestudentin auf die Idee kommt, derartige Praktiken zu machen, die gesundheitlich mehr als nur bedenklich - sondern eben schädlich - sind.

Hawk - du willst deine Phantasie ausleben - aber nicht bei mir.
Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass weder Lady Divina, noch Lady Stella ein derartiges Risiko und eine derartige Verantwortung übernehmen würden.
Aber ruf sie doch selbst an, um zu fragen.

Nala

Langsam rantasten

Mi, 24.Aug 2005, 09:32
Hallo Hawk,

Deine Phantasie kann ich gut nachvollziehen. Glaube aber trotzdem nicht, dass es eine gute Idee ist. In keinem Fall jedenfalls mit jemanden der Dich nicht kennt.
Kannst ja versuchen langsam anzufangen.
Kurz vor dem umkippen mit nem Eimer kalten Wasser abschreckt zu werden, damit sich der Kreislauf fürs weitermachen wieder stabilisiert, war jedenfalls bei mir schon mal ein ziemlich geiler Kick, aber wirklich umkippen, muss glaube ich nicht wirklich sein.

Grüsse Bernd
Alles verändert sich - wenn Du es veränderst,
doch Du kannst nicht gewinnen, solange Du allein bist
( Ton Steine Scherben )

Mi, 24.Aug 2005, 11:15
Kurz zum Rechtlichen:

Nach deutschem Recht wäre eine solche Erklärung nichtig. Sie könnte höchstens als strafmildernd für die dominante Frau, die dich ohnmächtig geschlagen hatte, bevor du an den Komplikationen verstarbst, angesehen werden.

Paragraf 228 (neue Zählung) im Strafgesetzbuch regelt diesen Bereich (ein wenig undeutlich):

Deine Einwilligung zur Körperverletzung ist rechtswidrig, wenn die Körperverletzung "gegen die guten Sitten" verstößt.

Soll heißen: du darfst dem Zahnarzt erlauben, dir weh zu tun, wenn das Ziel der Behandlung Heilung ist.

Du darfst dem Chirurgen aber nicht sagen er soll die eine Hand absägen, weil dir das kosmetisch besser gefällt.

Diese Vorschrift dient dazu, den Menschen vor sich selbst zu schützen, wenn die Gesellschaft der Ansicht ist, dass dieser Mensch sich selbst gefährdet.

Rechtlich gesehen liegt BDSM dazwischen in einem grauen Bereich und alle BDSMer - privat und professionell - tun auch daher gut daran Vorsicht walten zu lassen.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“