Domina Filme & Chat
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Domina Adelle Leonella

Di, 04.Apr 2006, 06:38
*lach* gut gebrüllt Lö.. ah Lady McLaine... wenn ich diesen Thread hier lese, bin ich wirklich glücklich einfach nur ich und Sklavin zu sein. Da mein Sex ja auch mit dem Gast stattfindet, muß er sich nicht soviel Gedanken machen.

Curiousity kills the cat.. oder anders gesagt.. wollt ihr wirklich immer alles wissen.. ist nicht das Geheimnis um eine Domina das reizvolle?

Ihr wollt sie euch doch nicht mit Lockenwicklern, im Morgenmantel, beim Haushalt sehen... dann laßt ihr Privatleben doch einfach ein Mysterium bleiben... :)
Iris

Di, 04.Apr 2006, 09:33
@ irredentia

Ganz einfach ich postete in meinem ersten Threadzu diesem Thema nur meine persönliche Sichtweise und Meinung

Was eine Userin zum Anlaß nahm meine Meinung als lächerlich
darzustellen und später noch Unterstellungen meinerseits mir
andichtete bis zu dem Punkt wo sie mir am liebsten noch untersagt
hätte zu dem Thread was zu schreiben weil ich davon als zahlender
Studiogast eh nichts verstehe.

Nur hatte ichschon mal Verkehr mit einer unberührbaren Domina
ohne das es beabsichtigt,vereinbart war oder ich danach fragte.

Es ergab sich einfach aus der Situation und war auch nur einmalig.

Roxana hat wohl auch schon ähnliches erlebt.

Also sind wir beide es nicht die hier wie die Blinden von der
Farbe sprechen.

Wohl eher jemand der es noch nicht erlebt hat und es sich auch
gar nicht vorstellen kann.

Wenn jetzt jemand schreibt das er oder sie eine andere Sichtweise hat
ist das ok
Das toleriere ich ohne wenn und aber

Aber er/sie soll auch schreiben das es seine persönliche Sicht der
Dinge ist und Selbstverständlich es andere anders halten können.

Und nicht das sich die ersten Beiträge so lesen als das die Meinung Fakt
ist und nichts anderes gilt und wäre verantwortungslos.

Wenn man also sich immer wieder auf mich bezieht und mich direkt
in einem Posting anspricht bleibe ich die Antwort nun mal nicht schuldig
Und natürlich auch meine Richtigstellung falsch verstandener oder aus dem Inhalt gerissener Zitate.

Sicherlich kann das jeder hier anders halten und wenn es die endlosen Postings von einer Seite nicht gegeben hätte wäre es auch bei dem einen Posting von mir wahrscheilich geblieben.

Ich hoffe damit Deine Frage beantwortet zu haben

Grüße Jürgen

@ Marfa!

Di, 04.Apr 2006, 09:49

Grüß Euch miteinander,


Jessas na, wenn ich gewußt hätte, daß ich mit meinen Worte so eine Lawine lostrete, hätte ich meinen Mund gehalten. Aber ich hätte es mir ja denken können!
Auch wenn ich mich hier wahrscheinlich bei einigen Damen unbeliebt mache - ich sage das, was ich mir denke! Das hab ich immer schon so gehalten.
Warum manche immer so wahnsinnig empfindlich reagieren, wenn man SM und Sex zusammenbringt - ich kann es ehrlich nicht verstehen. Oder verkauft Ihr allen Leuten für SM hätte nichts mit SEX/EROTIK/ZÄRTLICHKEIT zu tun? Was machen alle privaten Damen?

na gut, dann werd ich jetzt auf einige Dinge gern noch was sagen!


@ Lady Marfa:
Mit kollegialem Respekt gesagt ist es mir egal, was du bezüglich meiner Verantwortung findest. Besonders, wenn doch jede auch nach deiner Einlassung das Recht auf eigene Entscheidung hat. Dann wäre es doch ein Zug von Respekt deinerseits, Gründe anderer nicht als fadenscheinig abzutun, nicht wahr?

Ob kollegial oder nicht - liebe Marfa, sag Deine Meinung als Mensch!
Und da muß ich einigen recht geben - Du hast einerseits mein Post nicht gelesen, zweitens auf Deine Frage selber geantwortet und drittens habe ich das so nie gesagt!

Einerseits, wenn`s Dir egal ist, warum gehst Du dann drauf ein?

Ich habe nichts gegen die eigene Eintscheidung gesagt. AUch habe ich NIE gesagt, daß irgendwas nicht wahr wäre.
Ich kenne niemanden von Euch hier persönlich und ich werde mich hüten, über irgendjemanden zu richten, den ich nicht kenne. Daran sollten sich einige ein wenig halten.

Das einzige, was ich in diesem Zusammenhang gesagt habe ist folgendes.

Jeder hat das Recht zu tun, was er tun oder nicht tun will - bitte lesen.
Und keiner von uns sollte irgendeine Rechenschaft abgeben müssen, warum er was tut oder nicht tut!
Das einzige was ich sagte und womit Du dich anscheindend persönlcih angesprochen fühltest, es aber in keinster Weise gegen Dich persönlcih gerichtet war, war, daß ich folgende Aussgagen nicht nachvollziehen kann.

Man darf nicht - weil man Domina ist.
Man darf nicht - weil man Verantwortung hat. Das sind Klischees udn Ausreden. Und dabei bleibe ich.

Da wären wir gelich bei irredentia, aber dazu später.

Geht es uns nicht allen darum (Frau wie Mann), Sex zu haben (Sm ist genauso Erotik und Sex) und am Ende oder auch zwischendurch einen Orgasmus zu bekommen?


Das meinst du wirklich, das es allen nur darum geht? Nun, mich kannst du da gepflegt rauslassen. Mir geht es in meiner Profession so was von gar nicht darum.

Nochmal - was ist BDSM denn?
Eine sexuelle Spielart der Erotik. Wenn Du Deine Gäste damit Glücklich machst, daß sie NIE Erotik genießen, Zärtlichekeiten bekommen, zum Orgasmus kommen dürfen (wie auch immer) - das ist ja fein für DIch.

FÜr mich wäre es nicht fein. Und ich glaub nicht, daß ein wirklicher SMler sagt, daß BDSM nichts mit Sex, Erotik, Zärtlichkeiten, geil sein, Schwein sein, sich fallenlassen, hemmungslos sein, etc zu tun hat. Ob jetzt nur ein Teil davon oder alles gemeinsam!

Um was geht es in Deiner Profession denn? Gern erfahre ich mehr darüber. Was brächte es mir denn bitte, Dich wegen irgendwas zu verurteilen? Hmm?

Ihr erklärt immer, eine Domina darf das nicht - lebt Ihr zu Hause keinen Sex, wenn Ihr SM macht oder macht Ihr alle keinen SM?
Hab ich da in ein Wespennest gestochen.

Mag schon sein, daß viele das Bedürfnis haben, die Türe zu schließen und keinen einzigen Gast an irgendwelchen privaten Dingen teilhaben zu lassen.

Das ist auch für den betreffenden völlig legitim. Aber genauso gibt es Menschen, die kein Problem damit haben.
Wenn derjenige Verkäufer wäre, wäre es ja auch kein Problem, aber sobald jemand in Erotikberufen arbeitet, ist es ein Problem. Genaugenommen - es geht ja niemanden was an. Bzw kann ja jeder selber entscheiden, was er jemanden wissen läßt oder nicht - egal was er macht.

Und ich denke, es ging dem Fragesteller bestimmt nicht darum, zu wissen, wer bei Dir privat oben liegt oder ob Du dienen Partner französisch verwöhnst... Es war ja auch keiner genötigt, darauf zu antworten.

Es ging allegemein!! darum. Warum immer so empfindlich, wenn man dieses Thema anspricht?


KEINE - zumindest ich nicht - habe hier irgendeine Dame abgewertet, ihre Gründe in Frage gestellt.
Bitte lesen was ich geschrieben habe.

Warum wird hier von Zickenkrieg geschrieben. Wir sind unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und unterschiedlichen Vorlieben. Wir haben andre Meinungen zum Thema. Ist völlig ok und legitim so. Ich will hier nimeanden absprechen, was er tut. Habe ich nicht, werde ich nicht. Jeder soll das tun, was er für sich persönlich richtig hält - ich habe NIE was anderes gesagt!

Und nochmal - es ist ja ok, wie Du was tust. Wenn Du und Deine Besucher damit klarkommen - fein!

Es ging lediglich darum, wenn Dominas (und das allgemein) sagen, man darf das nicht, weil man Domina ist!

Einen lieben Gruß an Dich Marfa und nimm nicht alles als persönlichan Angriff, wenn jemand anderer Meinung ist!

Katarina
+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

Di, 04.Apr 2006, 10:06
McLaine hat geschrieben:Ob wir Kotzen, Scheißen oder auch sonst allen Quatsch mitmachen
...sprach eine Dame, die mit diesem Quatsch viel Geld verdient...

Klasse - Danke für diese Aussage - Jetzt wissen viele endlich woran sie sind.

Scisys
der sich kopfschüttelnd wundert, wie manch Dienstleister über seine Kunden spricht

@ Irredentia:

Di, 04.Apr 2006, 10:14
Liebe Irredentia!

Ich kann auch Dir nur nahelegen, meinen Post ordentlich zu lesen und nicht irgendeinen Satz völlig aus jeglichem Zusammenhang zu reissen und was ganz andres hineinzuinterpretieren, als ich gesagt habe.

Was habe ich Dir getan, daß Du mich da als Lügnerin oder Wichtigtuerin herstellst? Nur weil ich was angesprochen habe, was Dir nicht ganz passt?
Lady Katarina hat folgendes geschrieben::

Wofür bin ich Herrin, wenn ich nicht das tun darf, worauf ich Lust habe?

Verantwortung? Für wen? Doch nicht wohl für den Gast? Eher für sich selber. Für seine eigene Psyche.



Irredentia:
Hast Du wirklich noch nie davon gehört, daß Freiheit und Verantwortung einander bedingen ?
Du übernimmst keine Verantwortung z.B. für die Gesundheit Deines Gastes ?
Dich kümmert nicht seine Belastbarkeit ?
Die Sicherheit Deines Equipments ist Dir gleichgültig ?
Bist Du so zynisch oder schreibst Du nur drauflos ?
Hast Du Dich hier nicht erst vor kurzem über unfachgemäßes Katheterisieren ausgelasssen? War das nur Wichtigtuerei ?
Irredentia

So, damit die, die später dazukamen auch noch wissen, was ich sagte und für die, die es nicht verstanden haben oder wollten!

Den Satz den ich geschrieben habe, war auf das Post von Lady Marfa gemeint.

Lady Marfa schrieb:
Als Domina bin ich in der Session diejenige, die die ganze Zeit über diszipliniert die Verantwortung für das gesamte Geschehen, die technisch korrekte Ausführung der Praktiken und die Steuerung des psychisch-emotionale Erlebens des Gastes trägt.
Selbst wenn also bei mir der mehr als unwahrscheinliche Fall eintritt, dass ich sexuelle Lust bekommen sollte, so erfordert die Disziplin und meine Rolle als Domina, dass ich meine Selbstbeherrschung, übrigens meiner Meinung nach eine notwendige Haupttugend für eine Domina, bewahre.
"Devot meiner eigenen Lust gegenüber", wie es jemand ausdrückte, ist was mich betrifft eine lächerliche Deutung.

Natürlich hat man als aktiv handelnder die Verantwortung. Jedoch darf auch dem Passiven die Verantwortung nicht abgesprochen werden. Dieser trägt genauso ein gewisses Maß an Verantwortung.

Natürlich bin ich für die korrekte Ausführung verantwortlich.
Und ich lasse mir solche Dinge von Dir Irredentia nur sehr ungern unterstellen, wo Du mich doch überhaupt nicht kennst.

Ich fand es eben ein wenig merkwürdig (und gleich zur Sicherheit - will niemanden was absprechen, in Frage stellen, beleidigen...), zu sagen, wenn ich sex. Lust bekomme, diese nicht stillen darf, wenn Sub nichts gegenteiliges vor der Session kundgetan hat.
Zu sagen, ich darf das nicht, weil ich Domina bin oder weil ich die Verantwortung habe, darauf war mein ganzes Post bezogen und der Satz, den Du da so derart beleidigend in Frage gestellt hattest.

Vor wem habe ich in dieser Beziehung eine Verantwortung bitteschön? Nur vor meinem eigenen GEwissen. Sprich, wenn ich ein Problem damit habe.

Sonst habe ich nichts gesagt. Auch Dir kann ich nur nahe legen, das zu tun, was Du mir empfiehlst. Nämlich nicht gleich drauflos schreiben...


Und nochmal, damit die Leute nicht diesen Unsinn glauben, den Du mir da unterstellst. Denn Du bist die einzige die was unterstellt. Nicht ich, nicht Marfa, nicht Roxanna und niemand anders.


Hast Du wirklich noch nie davon gehört, daß Freiheit und Verantwortung einander bedingen ?


Und was willst mir jetzt damit sagen?


Du übernimmst keine Verantwortung z.B. für die Gesundheit Deines Gastes ?

Siehe oben im Post!


Dich kümmert nicht seine Belastbarkeit ?

Das und alles andere sehe ich als beleidigende Unterstellung Deinerseits. Vielleicht magst Du dich mal bemühen, Dir meien Post und Page anzusehen, dann weißt Du, was ich davon halte.

Sehr viel - meine Liebe! Sehr viel!


Die Sicherheit Deines Equipments ist Dir gleichgültig ?
Nein - ganz und gar nicht! Habe meine Spielsachen viele, viele Jahre.

Aber erklär mir bitte jeztt mal, was das damit zu tun hat, ob ich mit nem Gast ficke, wenn mich die Lust dazu reitet????? Das tät mich nämlich jetzt wirklich interessieren.


Bist Du so zynisch oder schreibst Du nur drauflos ?

Ich fröne nicht dem Zynismus. Ich sage das, was ich mir denke. Ganz wertfrei. Im Gegensatz zu manch andren hier.
Und nein, ich lese zuerst!


Hast Du Dich hier nicht erst vor kurzem über unfachgemäßes Katheterisieren ausgelasssen? War das nur Wichtigtuerei ?


Ja habe ich! Wenn Du es als das interpretierst, dann bitte. Ich weiß was ich tue und was nicht.
Und ich lass mir von Dir sicher keine Verantwortungslosikeit unterstellen. Ich weiß, was ich gesehen habe und was ich von Besuchern gehört habe, wie das in manch andren Studios gehandhabt wird.

Und da dreht sich mir der Magen um.
Aber bitte nochmal. Was hat das alles in Herrgottsnamen damit zu tun, ob ich einen Gast ficke oder ihn als Instrument meiner Lust verwende? Natürlich im Einvernehmen - denn wenn Du meine WOrte auch schon einmal gelesen hast, dann wüsstest Du, daß mir das Beiderseitige - in JEDER Beziehung wichtig ist. Das wichtigste am Ganzen.

So und nun reicht mir dieser Blödsinn hier. Wurde eh viel zu lange.
Katarina




+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

@ Roxanna:

Di, 04.Apr 2006, 10:18
Liebe Roxanna,

nicht nur, daß Du meine Post wenigstens gelesen und auch richtig interpretiert hast, sprichst Du mir aus dem Herzen.

Aber Du hast genauso wie auch ich das Los gezogen, daß man uns immer nachsagen wird, wir wären keine richtigen Dominas, weil wir zu dem stehen, was wir machen.

Du, genauso wie ich, wir haben hier niemanden das abgesprochen, was jeder tut oder ihn gar dafür verurteilt.

Ich bin eben der Meinung, daß jeder das tun kann, was er will. Wenn ich gewußt hätte, daß ich mit der Aussage, die eigentlich so allgemein war, so einen Streit provoziere, hätte ich meinen Mund gehalten.
Ist vielleicht manchmal sinnvoller, wenn auch nicht besser.

Das einzige um was es mir ging, war die Aussage, man darf das nciht, weil man Domina ist oder weil man die Verantwortung für seinen Gast hat - im Bezug auf Sex - nciht das wieder hier jemand was andres liest.
Ist Erotik in unsrem Beruf wirklich so ein Unding? Ich finde es schade. Das heisst aber nicht, daß ich irgendwas verurteile oder werte, was jemand ander macht.

Lieben Gruß Dir und euch allen,
Katarina

+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

Di, 04.Apr 2006, 10:25
Sorry, dass ich nochmal was schreibe, kann meinen Beiträgen nichts hinzufügen.

Ich sagte folgendes zwei Post vorher:
Warum manche immer so wahnsinnig empfindlich reagieren, wenn man SM und Sex zusammenbringt - ich kann es ehrlich nicht verstehen. Oder verkauft Ihr allen Leuten für SM hätte nichts mit SEX/EROTIK/ZÄRTLICHKEIT zu tun? Was machen alle privaten Damen?

Ich möchte noch anfügen, daß ich es genauso für in Ordnung finde und das keine Wertung war. Nämlich daß ich es auch für ganz ok finde, wenn man SM aus andren, welchen Beweggründen auch immer betreibt. Was ich da jetzt nicht ok finde, würde den Rahmen sprengen und in die Psychologie abdriften.

Wenn jemand SM ohne Sex leben kann und will - völlig ok. Für mich wärs nix. Dagegen habe ich auch nichts gesagt. Was ich meinte, war lediglich, wie immer die Aussage - Ihr wisst schon...

Lieben Gruß und nichts für ungut,
Katarina


+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

Di, 04.Apr 2006, 11:57
@ Katarina, @ all,

ich bins endgültig leid. Ich weiß ja nicht, ob es Empfindlichkeit ist, die euch verbietet, die Fakten aufzunehmen, aber wenn ihr es nicht lesen wollt, und zwar dass ich von meinem ersten Beitrag in diesem Pfad an immer nur über mich und meine Handlungsmaxime geschrieben habe, und dies im 2. Beitrag dazugesetzt habe
Lady Marfa hat geschrieben: Wer als Lady Sex anbietet, der soll es tun, und bei wem man Sex bestellen kann, bitte schön. Jede wie sie mag und kann.
lohnt sich jedenfalls in dieser Diskussion kein weiterer Beitrag.

Und @ Bizarrliebhaber
Deine Meinung über die Motive von Dominas IST was mich betrifft lächerlich, auch wenn sie vielleicht auf andere zutreffen mag.
klassische Domina http://www.la-marfa.com
Aus- und Fortbildungen und Coachings http://www.bdsm-akademie.com

Di, 04.Apr 2006, 12:35

Liebe Marfa,

wenn derartige Diskussionen für Dich unnötig sind, ok. Wir dürfen deswegen ja trotzdem darüber sprechen - oder? Was ich sicher nicht machen werde, weil ich es nicht mag, ist mich mit irgendjemanden hier zu streiten oder beleidigen.

Und ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung.

Was ich noch anfügen wollte, da vielleicht etwas unmißverständlich - auf jeden Fall dann, wenn es aus dem Zusammenhang gerissen wurde.
Und zwar der Satz, der Irredentia zu den "Angriffen" mirgegenüber auslöste.
Verantwortung? Für wen? Doch nicht wohl für den Gast? Eher für sich selber. Für seine eigene Psyche.

Damit meinte ich nicht meine Psyche. Es war auf das Post von Marfa und der Verantwortung als Profidomina im Bezug auf Sex bezogen.
Nicht auf die Verantwortung für Geist und Körper.

Damit es auch Irredentia versteht. Ich meinte damit, daß ich jede Begründung akzeptiere. Wenn jemand sagt - ich mache es nicht - bedarf es normalerweise keine Begründung, das ist so.

Nur wenn jemand begründet, dann kann man auch darüber reden. Und meiner Meinung ging es da eben nicht um die Psyche oder den Körper des Gastes, sondern die eigene.

ALles klar?

LIeben Gruß Euch allen,
Katarina

PS: von mir aus können wir gern über private Dinge sprechen. Ich sage ohnehin nur soviel, wie ich auch sagen möchte.

Es ist klar und gut so, daß im Zeitalter von www auch die Besucher eine Plattform haben, um darüber zu sprechen. Private Dinge gehen nur denjenigen was an, dem man sie erzählt, das ist klar. Aber alles, was ich im Studio mache - erst recht, wenn ich nen Mist baue, darüber kann und soll auch berichtet werden. Ist meine Meinung.

Ich weiß nicht ob Ihr die Seite kennt, bei uns heisst sie MUCHA, dort können geprelle, schlecht behandelte Kunden, ... darüber schreiben und so andre Kunden warnen. ALso warum soll es das nicht bei uns auch geben?


+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

Di, 04.Apr 2006, 13:34
Das ist mir wohl bekannt. Auch bringe ich Ihr Studio mit Qualität in Verbindung.
Um so mehr überrascht (und erschüttert) hat mich die zitierte Aussage von Ihnen.
Scisys

Di, 04.Apr 2006, 14:16
@ Lady Marfa

Siehst Du schon sind wir uns einig %klatsch% %klatsch%

Hättest Du das gleich so geschrieben hätten wir uns eine Menge erspart
glaube ich.

Mein Posting Mit devot gegenüber der eigenen Lust bezog sich
ja nun nicht auf Dich sondern auf Dominas im Allgemeinen

Das sich da manche nun angeprochen fühlen und manche nicht
liegt in der Natur der Sache.

Ich würde als zahlender Gast nie eine Domina aufsuchen
in der Erwartung mit Ihr zu poppen.

Wenn mir der Sinn danach ist das in Lack oder Latex auszuleben
suche ich mir gezielt eine Bizarrlady raus die es auch anbietet.

Sollte sich das aber aus dem Spiel heraus entwickeln was mir bisher
auch nur ein einziges Mal passiert ist:

Soll ich Vergewaltigung schreien?
Ging nicht ich hatte eh ein Knebel im Mund

Psychologische Hilfe in Anspruch nehmen weil ich von der Herrin
geschändet wurde?

Ihn vielleicht einfach klein werden lassen??

Bei Kalweiss mit meinem Problem den Daily Talk bereichern??

Bei Richter Hold eine Verurteilung anstreben??
(Das Tema hatten die noch nicht :-D )

Oder einfach genießen??

Mir hat es einfach nur einen Sauspaß gemacht und ich
fand es geil

Bitte faß das alles nicht persönlich auf. Es geht nicht gegen Dich
Nur mich haben Deine Antworten gestört weil für mich daraus
nicht klar wurde das Du es hier nur auf Dich beziehst.

Kann aber auch sein das ich was von Dir falsch interpretiert habe.
Oder Du das zumindest anders gemeint hast als es für einige
hier rüberkam


Grüße Jürgen

Di, 04.Apr 2006, 16:55
@Lady Marfa:

Nein, leider hast du nicht über dich geschrieben, du hast vorangegangene Beiträge, andere Formen der proffessionellen Dominanz in einen negativen Schatten gestellt, ob bewußt oder unbewußt.
Vielleicht kennst du es auch nicht anders als das typisches Studioklischee, aber es gibt auch noch etwas dazwischen und das hast du recht grob verurteilt.

Ich schrieb, das alle Ladys die ihre Ideale leben ua. auch in ihrem Job als Profi-Domina, doch damit daß tun was sie für sich als ok befinden.
Und nicht eine Lady kritisiert deine andere Art der Umsetzung...auch nicht in dritter Person...

@Lady Katarina:
Laß dich bitte nicht von Lawinen abhalten das zu tun, was schon lange öffentlich ausgesprochen werden sollte.
Ich verfechte diese Thematik schon lang, hab zwischenzeitlich auch aufgegeben, aber es hört nicht auf zu brodeln in mir...und ich werde weiter alles das aussprechen was andere nicht immer gerne hören werden.
Es liegt nicht an dir oder mir, oder auch anderen Damen ihren Job mit Leidenschaft machen können.
Es ist vielleicht der Mut und die Ungehemmtheit, innere Freiheit.
Vielleicht ist auch das nicht kopierbar ist-Sinnlichkeit,Gefühl.

Und ich trage mittlerweile mit Fassung und Humor böse Zungen und Gerüchte:-)

Du ist ein tolles Mädel, geraderaus, trägst dein Herz auf der Zunge.
Meine vollste Sympathie für dich:-)

Liebe Grüße,

Roxana

Di, 04.Apr 2006, 17:03
@sicsys
Wieso "erschüttert"?
Bloss, weil ich professionelle Dommse bin, muss ich doch nicht blanko alle Eigentümlichkeiten, Auswüchse und Wahnsinnsphantasien im SM gut heißen!
Ich kann es mir wohl leisten, manche Dinge als "Quatsch" zu bezeichnen.
Dazu stehe ich voll und ganz.
Und bevor jetzt das Geschrei losgeht: Ich lehne mittlererweile alle Anfragen ab, die mir nicht in den Kram passen und verzichte gerne auf diese Einnahmen.
Und wenn wir schon mal bei "erschüttert" sind:
Mich hat die Unterstellung des Users erschüttert, dass wir (meisten) Dommsen privat auf den Knien herumrutschen würden.
Bah!!
Lady MacLaine aus Berlin
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“