Hier Ihre Werbung
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)

Das Reich wird immer größer!

Sa, 21.Feb 2004, 17:49
Immer mehr Sklavenseelen fallen Miss Isabell in die Hände und werden von Ihr zu Marionetten und willenlosen Befehlsempfängern gemacht.

Gerade hat sie erst einen Aufruf an ihre Sklavenschar gestartet und allen ein großes Foto von Ihr gesendet, vor dem ins Positiv verkehrt, keiner mehr zurück kann, ohne um einen Termin zu bitten.

Das Reich und ihre Macht wird größer.

Wenn Ihr Studio fertig ist, geht in OWL die Post und die Qual ab.

Di, 24.Feb 2004, 22:02
HM, ohne hier einigen zu nahe treten zu wollen:

Für mich sieht die Dame ziemlich verbraucht aus und scheint es ziemlich nötig zu haben, durch die Herren...chatter und ostwestfalen auf sich aufmerksam zu machen.
Trau schau wem!
Grüße

Latexus
Bild

Inhaltloser Beitrag . . .

Di, 24.Feb 2004, 23:07
[color=blue][color=darkred]Nicht nur in diesem Forum, sondern auch vielen anderen wird positiv über Miss Isabell berichtet.
Jeder kann sich über diese inhaltlose Beitrag selbst ein Bild machen.
Lieber unbekannter SM-Freund: Ich versichere Dir, das Miss Isabell in natura meine optischen Erwartungen übertroffen hat. Nur gut, dass wir uns nicht alle vom gleichen Typ Frau angezogen fühlen . . .
Und wenn Du nicht so oberflächlich gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, das nicht nur meine Wenigkeit und ein gewisser Chatter ihren Beitrag geleistet haben. Ich hoffe, es werden künftig noch mehr werden[color=darkred][/color][color=red][/color][/color][/color][b][/b]

Richtig so!

Sa, 28.Feb 2004, 17:08
Ostwestfale, da hast Du es ihm aber gegeben. Wer eine Audienz bei Miss Isabell erhalten hatte, wird so einen Unsinn nicht schreiben.

Manche haben immer Hintergedanken, wenn man positiv über eine Domina berichtet. Ich verstehe dann nur nicht, warum sie dann das Forum überhaupt besuchen, wenn doch nichts wahr und alles nur Lüge ist!?????

Aus dem Gästebuch von Miss Isabell ist übrigens zu entnehmen, das Sie nun einen Polsterer sucht, der Geräteschaften wie Bank und Kreuz mit Leder bezieht und mit Nieten verzieht.
Vielleicht ist ja ein Polsterer auf der A2 unterwegs.

Sa, 28.Feb 2004, 19:22
Jungs (wenn ihr echt welche seid), ihr könnt schreiben was ihr wollt und es kann ja sein, dass ich falsch liege. Trotzdem habe ich meine Meinung zu der Dame. Ganz subjektiv gefärbt. Und die werde ich auch nicht ändern.
Euer Dialog sieht mir, naja, vorsichtig gesagt, sehr gestellt aus.
Grüße

Latexus
Bild

Domina Miss Isabell

Mi, 12.Mai 2004, 09:29
Moin, Latexus hatte recht mit seinen Vermutungen vom 24.02. dagegen Ich hätte hier sehr gerne über ein tolles und interessantes Sessionerlebnis berichtet, leider verlief alles ganz anders....
Am 28. 04. bewarb ich mich schriftlich und ausführlich per Email bei Isabell in Bielefeld-Theesen %sieh% Sie schickte mir als Antwort einen Fragebogen zu, der mit Word nicht zu öffnen war. Durch das Anhängen der Endung .doc konnte ich das Dokument öffnen, lesen und bearbeiten. Am Ende des Fragebogens vermerkte ich nochmals wichtige Deails zu meiner künftigen Behandlung. Weiter unterbreitete ich Isabell einen Terminvorschlag für den 11.05. um 11:00 Uhr vormittags.
Am nächsten Tag erhielt ich von ihr eine Antwort, u.a. verwies sie auf von ihr benannte Preise und beorderte mich für den 11.05. um 21:30 Uhr zu sich, eine Fahrtbeschreibung würde folgen. Auf Nachfrage meinerseits stellte sich heraus, dass sich die Lady in ihrer Zeitangabe geirrt hatte, ebenso waren mir ihre Konditionen noch nicht genannt worden, sie meinte aber ja. Zwei Emails weiter schrieb sie, ich hätte für eine ausgiebige Session nicht unter 2 Stunden dauernd, 200 Euro mitzubringen. Zwei Tage vor dem Termin folgte die Wegbeschreibung. Einen Tag vorher müsse ich die Vorladung noch einmal per SMS oder Email bestätigen. Sollte ich mich am Tag X verspäten und dieses nicht ca. 1 Stunde vorher telefonisch mitteilen, dann sei sie 15 Minuten nach Terminzeit nicht mehr anzutreffen. Allerdings sei sie auch erst ca. 1 Stunde vor dem Termin vorort.
OK, die Fahrt verlief recht glatt, ich war mit ausreichender Zeitreserve ausgestattet ca. 200 km entfernt gestartet. Ihr derzeitiges Domizil liegt nicht wie auf ihrer homepage beschrieben 1 Autominute von der Abfahrt A2 entfernt, sondern eine knappe halbe Stunde!!
Pünktlich läutete ich an Ihrer Tür und diese öffnete sich kurz darauf. Ein knappes Hallo und ihr sofortiger Verweis vor ihr in den Keller hinab zu steigen. Sie zeigte mir einen kleinen Raum mit einer Toilette und Dusche. Meine Sachen könne ich dort (auf dem Boden) liegen lassen und sollte anschließend nach oben kommen. Erst jetzt konnte ich Isabell betrachten und sie sah ganz anders aus, als auf ihrer Web-Seite. Sie trug kurze Haare, hatte ein etwas verbraucht aussehendes Gesicht (unterer Durchschnitt, keine Ausstrahlung) mit unreiner Haut und spricht polnischen Dialekt. Außerdem war sie kleidungsmäßig noch in Straßenkleidung zu sehen! %puh%
Nach dem "Frischmachen" begab ich mich mit einem Handtuch (es gab nur eins!) bekleidet nach oben. Dort im Wohnzimmer saß vor laufendem Fernseher Isabell, sie hatte sich zwischenzeitlich ein zerknittertes Lackkleid angezogen, dazu hüfthohe Lackstiefel. Ihr Gesicht war ungeschminkt und blass. Sie rauchte wie ein Schlot und war eine Zigarette fast zu Ende geraucht, brannte schon die nächste. D.h., sie hielt stets eine Kippe in der Hand und der nervtötende Fernseher mit irgendwelchen noch nervigeren Musikspots lief lautstark vor sich hin. Abstellen wolle sie ihn nicht, es würde sie nicht stören.
Jetzt aber endlich zur Sache, nachdem ich ihr den Obulus überreicht hatte, mußte ich ihr einen Stiefel ausziehen und den nackten Fuß massieren (Strümpfe hatte sie keine an - mußte wohl alles schnell schnell gehen!) %puh% Sie zeigte auf ihren Fragebogen und meinte , ich hätte eine Frage nicht richtig beantwortet: Fußmassagen bei der Herrin - Antwort: "nein", das müsse wohl "ja" heissen. Meinetwegen, dachte ich und fragte nach, wie ihr meine Neigungen denn gefallen. Die Antwort war wie ein Schock für mich:
"Ich lege keine Katheter, stecke nichts in dich hinein, will dich nicht verletzen....habe ne Freundin, die macht so was...ist aber zur Zeit im Urlaub in Spanien...beim nächsten Mal vielleicht. Mußt du vielleicht selber machen..!!" Ja Scheiße, nach einer russischen Massage (überwiegend selbst ausgeführt), Fickstäbchen auch selber angewandt, war die Party (Session - dass ich nicht lache!) vorbei.
35 Minuten nach dem Betreten des Hauses sass ich wieder im Auto. 200 Teuro ärmer. "Miss Isabell"....nie, nie wieder!!!! Habe schon einiges erlebt, auch negative Erlebnisse gehabt, dieses war eines der negativsten!! Lob, wem Lob gebührt, but shame on you!! %puh%
Wolf - der Genießer weiblicher Dominanz.

Domina Miss Isabell

Mi, 12.Mai 2004, 13:04
Moin, hier noch eine Email, die ich gerade an Miss Isabell
verschickt habe. Auf die Reaktion bin ich schon gespannt!


Guten Tag Miss Isabell,

die gestrige "Session" hat mir völlig missfallen. Sie
werden mich gewiß nicht wiedersehen. Es wäre fair von
Ihnen gewesen, wenn Sie meine Bewerbung vorher mal
gelesen hätten und mir von vornerein gesagt hätten, dass
Sie die Praktiken mit Fickstäbchen, Katheter, Nadeln
usw. nicht praktizieren, sondern Ihre Freundin.
Ich hatte auf Ihrem Bewerbungsbogen ausdrücklich darauf
hingewiesen.
Mich selbst befriedigen, das kann ich auch allein und
noch dazu gratis.
Der laufende Fernseher war mehr als nervig und alles
kam mir so interessenlos Ihrerseits vor. Ihnen war das
permanente Zigarettenrauchen wichtiger! Aber Sie hätten ja
auch gleich in einem Mickey-Maus-Heft dabei lesen können.
Nach etwa 40 Minuten bei Ihnen, mit Duschen, An- und Aus-
ziehen und retour, sass ich wieder in meinem Auto. 200 Euro
dafür sind der reine Wucher. Es wäre anständig von Ihnen,
100 Euro an mich zurück zu geben, wenn Sie damit einverstanden
sind, teile ich Ihnen gern meine Postfachadresse mit.

Gruß, Wolf.

P.S.: In korrekt arbeitenden Studios geht man (frau) sogar
so weit, dass bei unterschreiten der vereinbarten Sessiondauer
anteilmäßig zuviel gezahltes Geld zurückgegeben wird. So etwas
spricht sich herum und sorgt für regelmäßigen Zulauf und neue
Gäste. Diese Ehrlichkeit und Fairness zahlt sich letztendlich
wirklich aus! Könnte hier genügend Namen nennen, aber das dürfen
Sie mir auch so glauben.
Wolf - der Genießer weiblicher Dominanz.

Mi, 12.Mai 2004, 13:08
Moin Wolf,

da bin ich aber mal richtig gespannt ob Lady Isabell dir dadrauf antwortet ! Mich würde es wundern ! Halte uns bitte auf dem laufenden !
Ich warte übrigens dadrauf das die Freunde Chatter und Ostwestfale oder so wieder auf tauchen und alles schön reden !!

wish
Bild

Mi, 12.Mai 2004, 13:37
Erst einmal vielen Dank für diesen Bericht.
Ich kann Dir versichern das bestimmt jeder von uns einmal an so
eine Abzocklady geraten ist.
Fazit ist: Alle Erfahrungen,besonders die negativen hier kundtun %sieh%
Das hilft uns allen weiter und bewahrt uns nicht nur vor finanziellen
Schaden. Weiter so %raucher%

Viele Grüße Icon

Bericht von Wolf

So, 16.Mai 2004, 16:58
Ich konnte es nicht glauben, als ich den Bericht von Wolf über seinen Besuch bei Miss Isabell gelesen hatte.
Er stimmte doch so man garnicht mit den von mir gemachten Erfahrungen überein.
Deshalb habe ich mit Miss Isabell Kontakt aufgenommen und Sie hat den Besuch aus Ihrer Sicht ganz anders geschildert.
Wolf hatte von vornherein den Fehler gemacht, die Liste mit seinen Neigungen als Wunschliste zu sehen. Aber es ist kein Drtehbuch - es ist eine Tabuliste!
Sagt man es doch schon zu Weihnachten des Kindern: Ihr könnt euch alles wünschen, aber ob ihr es bekommt..... und das gilt erst Recht bei einer Domina.
Bei der Zeitangabe über die Dauer der Audienz hatte Wolf dann glatt die 1 vor seinen 35 Minuten vergessen.
Er wäre auch mit der Zeit garnicht hingekommen, so hat er gejammert, was er doch für ein Armer ist und seit einem Jahr arbeitslos usw.
Aber das nervt Wolf, nicht nur eine Domina!
Und richtig eine Frau anschauen kannst Du auch nicht. Dann hättest Du gesehen, dass Ihre Haare nicht kurz, sondern hochgesteckt waren. Auch wie Du Sie sonst beschreibst, ne ne ne.........
Miss Isabell ist eine wunderschöne Frau mit einem durchtrainierten Körper.

Aber Wolf, in einer Sache gebe ich Dir Recht, Miss Isabell raucht! Sie kann es sich noch finanziell leisten.

Wenn Du diese Seite richtig gelesen hättest, hätte Du auch wissen müssen, dass Ihr Studio noch nicht fertig ist und Sie die Zeit in Ihren Privaträumen nutzt.
Das war auch an Ihrer Wegbeschreibung zu erkennen, dass Du etwas weiter nach Bielefeld reinfahren musstest.
Aber es dauert wohl nicht mehr so lange, die Innenrenovierung des neuen Studios hat begonnen.
Und dann passt es mit der Minute von der Bahn!

Wolf ich glaube einfach, die Chemie hat zwischen Euch nicht gepasst. Ich hoffe für Dich, dass Du auf Deiner Suche irgenwann Deine Traumdomina finden wirst.

Ich finde Miss Isabell klasse! Und auch andere, was in Ihrem Gästebuch nachgelesen werden kann.

Domina Miss Isabell

So, 16.Mai 2004, 17:05
In eigener Sache: Heute meldete sich gegen 17:20 Uhr eine beauftragte Person von Miss Isabell, es hätten sich einige Leser "eines Berichts" in einem Domina-Forum gemeldet und auf den Inhalt hingewiesen.
Da Miss Isabell zur Zeit verreist sei, ist ihr (dieser Person) die Angelegenheit zur Klärung übergeben worden. Ich habe jetzt meine Postfachanschrift in einer Antwort-Email übermittelt, bin gespannt, inwieweit eine Einigung in der Angelegenheit herbeigeführt wird. (Es wäre nur fair!) Der Absender/ die Absenderin der Email im Namen von Miss Isabell hat diese leider nicht signiert. Ich werde das Forum aktuell auf dem Laufenden halten. Wünsche allen noch einen schönen Sonntagabend.
Wolf - der Genießer weiblicher Dominanz.

Domina Miss Isabell

So, 16.Mai 2004, 17:43
Hallo Wish,
hat ja nicht lange gedauert. Chatter hat gerade vorhin reagiert. Der Junge kann nicht ganz frisch sein. Ich bin durchaus in der Lage die Uhrzeit zu lesen! Könnte die Zeit sogar nachweisen; denn ich war nach dem Bielefelder Besuch noch in Paderborn im La Charité, dort wird man sich sehr gut an mich erinnern können!! %klatsch% Kein Sterbenswörtchen von dem gerade gemachten Negativerlebnis bei Isabell, so etwas gehört nicht in andere Etablissements oder Studios. Habe den leisen Verdacht, dass Chatter "die beauftragte Person" von Isabell ist. Ich bin jetzt seit fast 35 Jahren in Sachen Fetisch und Dominanz unterwegs, so etwas ist mir noch nicht annähernd passiert, mein Bericht entspricht der Wahrheit. Aber so ist das eben heutzutage, ist man nicht schon genug gestraft, dass man ohne Job ist (und das ist ausschließlich meine ureigenste Privatsache und gehört nicht hierher, zeugt aber von der In-Diskretion der Miss Isabell - denn was geht das "Chatter" an???), deshalb ist man automatisch nicht vertrauenswürdig?? Ich muß hier nichts beweisen, noch mache ich falsche Angaben. Meine Ausführungen in meinem Bericht entsprechen 100% der Wahrheit. Außerdem hätte ich sehr gerne etwas Positives über Isabell berichtet, wenn es denn so gewesen wäre. Sämtliche Berichte über z. B. Madame Zarah in Lübeck, Birgit in Hamburg in der Herbertstrasse 20, Lady Christin im S.A.D. Bremen sind in der Zeit meiner Arbeitslosigkeit erlebt und geschrieben. Alle Besuche verliefen höchst zufriedenstellend und sehr positiv! Ist doch toll, solch positiven Erlebnisse weiter vermitteln zu können, damit auch andere Interessierte Ihren Neigungen nachgehen können. Ich freue mich ja auch über Positiverfahrungen und Tips von Gleichgesinnten. Wer glaubt, dass ich auch nur bei einer dieser hervorragenden Ladies "Naturalrabatt" aufgrund meines Arbeitslosenstatus erhalten habe, der irrt gewaltig!! Ich hatte mich mit den genannten Ladies natürlich im lockeren Smalltalk über meine Situation unterhalten, man kommt nur in Gesprächen zu anderen Meinungen und vielleicht Tips, die hilfreich sein könnten. Nicht anders ist es bei Miss Isabell gewesen , das weiß sie auch nur zu gut!!
Wolf - der Genießer weiblicher Dominanz.
Gesperrt

Zurück zu „Dominas in Kassel, Bielefeld und Minden“