Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

Re: Wie verhält man sich bei Beschiss?

Mo, 28.Mär 2005, 21:13
Hallo...:-)

ein interessantes Thema.

Nun, Deine Feststellung, wir leben in einem Rechtsstaat ist ein 100 v.H. ige korrekte Feststellung. Besser hätte es wohl niemand sagen können.

Aber wie heißen die schönen Sprüche:

Recht haben und Recht bekommen ist ein kleiner Unterschied. oder...
"Beim Gericht bekommst du ein Urteil... und das nennt man Recht... das hat aber mit Gerechtigkeit nichts zu tun.

Könnte diese Sprüche beliebig forsetzen.
Leider haben diese Sprüche verdammt viel Wahrheit. Leider.

Unabhängig von der Szene...möchte ich sagen:
Die Polizei zu rufen... ist jedem gestattet.
Nur wenn du die Polizei rufst...egal um was es sich handelt... geht es im Regelfall um ein Problem... um ein rechtliches. Die Polizei kann nur Sachverhalte aufnehmen...mehr nicht. Sollte es zum Streitfall kommen..... brauchst du Beweise... ! Was Beweise sind, steht in unseren Gesetzen.

Wenn du diesen Titel "Beschiss"....auf einen Domina-Besuch beziehst...frage ich mich, was du für Beweise vorbringen willst. Mir fallen da jetzt keine ein.

Die Frage des "Recht bekommen"...ist eine Frage der Beweisführung. Und es geht wohl...bei deinem Begriff "Beschiss"... wohl um zivilrechtliche Ansprüche.

Also...wenn jemand wirklich Beweise hat.... sollte er, wenn er "übervorteilt" wurde... die Polzei rufen..und einen Proezß evtl. führen.
Nur ich habe Zweifel, dass jemand bei "Beschiss"...in einem Domina -Studio... Beweise sammeln kann. bzw. glaube, dass die Beweisführung verdammt schwierig wird.... besser gesagt (fast) unmöglich.

Deshalb...... sage ich mir lieber...sollte es zum "Beschiss" kommen... ..... einfach die Konsequenzen ziehen...und nicht mehr hingehen... wenn ich nichts vorweisen kann. Foren...sind m.E. auch nicht das richtige... weil Kritik.... immer nach Rache anhört...bzw. immer von anderen (evtl. Gönnern) zerredet wird.

Ich verfolge Foren dieser Art schon länger. In einem anderen Forum ...was heute nicht mehr besteht... habe ich nur eines gelernt...! Mich interessieren wenn überhaupt eigentlich nur die dom Damen... über die hier überhaupt nichts oder nur sehr sehr wenig steht. die Damen...die ruhig und gut arbeiten..und ihr Handwerk verstehen..... benötigen in der Regel auch wenig Werbung dieser Art.

Damen, über die hier teilweise wenige Personen..... ganze Bücher schon geschrieben haben... sorry... die kann ich absolut nicht ernst nehmen.


Anmerkung noch zur Sache selber:
Bin vor ca. 24 Jahre erstmalig in einem Domina Studio gewesen.....und habe bis heute noch nie den Gedanken gehegt bzw. das gefühl gehabt..., dass ist "beschissen" wurde. Das mal nur so nebenbei. Es wird immer "schwarze Schafe" geben...in allen Berufsgruppen...egal welche........ ! Nur ich glaube, dass die Beweisführung nirgendwo so schwer sein wird,....wie eben bei "Beschiss....im Zusammenhang mit einer Domina.........".


dieter
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Mo, 28.Mär 2005, 23:55
Also, um es hier nochmal klar festzuhalten:
Der tatsächliche Gang zur Polizei ist schon deshalb überhaupt nicht nötig, im Normalfall, da die bloße Androhung - nach echter Abzocke! - eigentlich immer ausreicht, um sich im Guten zu einigen.

Und wenn sich nun trotzdem jemand entschließt, den anderen anzuzeigen, dann braucht der aufnehmende Beamte zunächst mal gar keine Beweise.
Er muß Tatbestandsmerkmale einer Straftat bei Schilderung eines Sachverhaltes durch den Geschädigten erkennen können, woraufhin er dann die Anzeige zu Papier bringt.
Beweise sind erst ab dann erforderlich, um für eine echte Verurteilung zu sorgen.

Ich jedenfalls behaupte, daß sich alles bei entsprechendem Auftreten vorher regeln lässt. Wer sich ein wenig mit den Regularien in der Herbertstrasse oder, noch viel schlimmer, drumherum, auskennt, weiß, unter welch immensem Druck die Frauen dort stehen. Die Miete für die Steigen müssen herbeigebracht werden, jede einzelne Prostituierte, die in der Davidstrasse steht, muß ( nach meinem letzten Kenntnisstand ) täglich 85 Euro Platzmiete aufbringen, egal, wieviel sie einnimmt.

Die Frauen sind also nicht von Natur aus schlecht, wenn sie nachkobern, sondern haben ganz einfach Druck!
Ich weiß das alles und gehe überall hin, wenn es mir nach einer Behandlung verlangt, jedoch niemals in diese Gegend!

Auch gibt es Menschen, die von vorneherein streitsüchtig und erbsenzählerisch sind. Bei denen ist der Gang zu den Behörden schon vorprogrammiert und so sollte es nun auch nicht sein!


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 29.Mär 2005, 00:52
Du hast sicher Recht das Recht haben und Recht bekommen zweierlei ist.
Und auch ich habe 2x mein Geld nicht wiedergesehen.

ABer die eine ( eine ist ja sowieso auf der flucht, was die wohl noch auf dem gewissen hat das die ein falschen ausweis braucht ) hatte viel ärger
und Zeit investieren müssen

2x zum Gericht ( Strafrecht und Zivilrecht ), schreiben beantworten, anwalt etc. Vielleicht kosten für anwalt, reise etc....
und wenn sie eine rechtschutzversicherung hat macht die das auch nicht lange mit wenn es öfters passiert.
ich denke das diese dame es sich 2x überlegen wird es nochmal zu tun.
allerdings ist die dame in meinem fall ja schon des öfteren aufgefallen deshalb ja auch die nun abzusitzende bewährungsstrafe.

der zuhälter ( ja sie hatte auch einen, Kiez typisch ) hatte mir auch gedroht, aber ich habe gar nicht reagiert und bisher ist da auch nichts passiert.

zumindest ist es immer unangenehm sich mit gerichten zu befassen

Di, 29.Mär 2005, 06:35
Ich denke, eines sollte uns allen klar sein: Auch wenn es rechtlich so sein sollte, dass Du Gewährleistungsansprüche auch auf Dienstleistungen hast, bewegen wir uns im Bereich Sexdienstleistungen in einem Bereich, wo wir einfach mal mit Enttäuschungen rechnen, sie sogar einkalkulieren müssen.

Die Enttäuschungsquote ist höher, wenn man auf der Suche nach der passenden Dommse ist. Wenn man sie gefunden hat, empfehle ich, bei ihr zu bleiben. Enttäuschungsfaktor gleich null.

Wer immer wechselt muss eben damit leben, auch mal anttäuscht zu werden.
Grüße

Latexus
Bild

Di, 29.Mär 2005, 15:50
stimmt
ich habe zwar schon paar gute erlebt, aber die richtig passende fehlt noch
aber vielleicht gibt es die passende für mich auch gar nicht
weil es irgendwann immer der selbe ablauf ist und ich deshalb immer eine neue suche.......ich wünschte ich hätte keinen Penis, dann hätte ich diese probleme nicht.

Di, 29.Mär 2005, 19:48
Was für ein Quark!
Ich verfolge diese Diskussion nun seit einigen Tagen. Habe mich stellenweise
gut amüsiert und finde die Statements der Hambuger
Kolleginnen Spitze! Hut ab für Eure Bemühungen so offen und ehrlich
über unseren Job zu schreiben!
Doch nun wirds aber echt piefig, Jungs.
Bullerei, Rottweiler und Pumguns?
Habt ihr echt keine anderen Sorgen?
Ich habe im Laufe der langen Jahre mit 100 oder sogar mehr Ladies gearbeitet und jede
einzelne davon hat sich buchstäblich den Arsch aufgerissen, um eure
durchgeknallten Wünsche auf die Reihe zu kriegen.
Der einzige Hund, der mir dabei begegnet ist, war das kleine Wollknäul von Lady Caprice
und als vor kurzem die Kripo bei mir war, habe ich sie selber geholt, weil ein Irrer
eine Frau vergewaltigt hat.
So, das wars in 20 Jahren.
Dagen stehen zigtausend Gäste, die lächelnd durch die Tür verschwunden sind!
Und am Ende steht es doch jedem frei, sich in kostengünstiger Handarbeit zu ergehen!
Uff!
Gruss aus Berlin
Lady MacLaine

Di, 29.Mär 2005, 20:10
Aber leider voll am Thema vorbei, die Fragestellung war eine andere!

Das Lady MacLaine ein seriöses Dominastudio betreibt, steht außer Frage.
Auch waren die vielen anderen Studiobetreiberinnen überhaupt nicht angesprochen, die wie beschrieben tagein- tagaus korrekt ihrer Tätigkeit nachgehen.

Es ging hier schlicht darum, wie sich Gast verhält, wenn er abgezockt worden ist. Also Wucher, Betrug......und nicht irgendwelche Quengler, denen sowieso jede Session zu teuer ist und im Nachhinein gerne ihre Kohle wiederhaben möchten und dann mal schnell was behaupten....

Und mit der Beantwortung dieser Frage hat Lady MacLaines Beitrag dann leider nichts zu tun.

( so, nun geht der liebe Domi mal schnell in Deckung......)

DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Di, 29.Mär 2005, 20:25
Da hast du völlig Recht, DomHunter!

Die Abgrenzung findet sich ja in einem anderen Thread, der sich mit dem Verhalten im Negativfall beschäftigt. Das sind die Fälle, von denen Lady MacLaine spricht.

Daran sieht man eigentlich schon - insofern wundere ich mich nach Ihrem Beitrag, verehrte Lady MacLaine, dass Sie den Verlauf aufmerksam verfolgt haben - dass dieser Thread hier mit dem, was sich bei Ihnen abspielt, nicht das Geringste zu tun hat!

Oder ist es bei Ihnen schon vorgekommen, dass eine Lady nach dem Kassieren durchs Fenster abgehauen ist? (hat Bernd aus Bremen berichtet), oder dass Versprochenes erst nach neuerlichem Nachkobern geleistet wurde (oder auch dann nicht)? Nein! Hier bewegen wir uns in Niederungen, die vermutlich keine einzige der Ladies, die hier mitlesen, je erlebt hat. Das heißt aber bei Weitem nicht, dass es nicht existiert; und ob!

Fremder,
grüßt bei der Gelegenheit alle anständigen Damen, egal aus welchem Milieu, die eine hohe Berufsehre haben, respektvoll

Mi, 30.Mär 2005, 01:18
Fremder hat geschrieben: Oder ist es bei Ihnen schon vorgekommen, dass eine Lady nach dem Kassieren durchs Fenster abgehauen ist? (hat Bernd aus Bremen berichtet),
Das habe ich nicht berichtet. Es gab den Fall wo ich dann auf dem Zimmer, nochmal das gleiche zahlen sollte.

ABer ich betone nochmals das es auf dem Hamburger und Bremerhavener Kiez war nicht in einem Studio, da hatte ich nur bei Stella in Hamburg die 2 negativen KV erlebnisse. Und selbst da hatte ich nicht mein Geld zurück verlangt und auch keine Bullerei gehollt ( hätte ich mal tuen sollen, aber zu dem Zeitpunkt war mir die KV Nr. noch zu peinlich, heute nicht mehr )
Zuletzt geändert von bernd-bremen am Mi, 30.Mär 2005, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Mi, 30.Mär 2005, 18:31
Und auch hier ziehst Du, Bernd Bremen, Dein Intrigennetz.
Gerade Stella kenne ich gut genug, daß ich ihre absolute Integrität sehr wohl beurteilen und bezeugen kann.

Mal einfach so ganz schnell das Gegenteil behaupten, anderer Leute Namen in den Mund zu nehmen. Du bist ein notorischer Nörgler, lässt an niemandem ein gutes Haar und hast, lapidar ausgedrückt, einfach den Einschlag nicht gehört.

Auch hier gilt für Dich - es reicht!


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mi, 30.Mär 2005, 20:25
Was soll das eigentlich

Ich war sehr oft bei Patrice was ja im Hause Stella damals war , diese Dame lobe ich über alles. Deshalb habe ich ja auch betont das nur bei KV Stealla mit vorsicht zu geniesen ist ( und vielleicht ist es ihr auch recht wenn keiner bei diesen Damen nach KV fragt ), was sie ja auch bestätigte in dem sie sagte das sie und santana es normalerweise nicht anbieten und es daher kam
ES IST MIR NUNMAL PASSIERT !!!

Ebenso Lobe ich folgende Damen sehr
bei dem es nie Probleme gab und wo mir mein Geld auch nicht leid tut
( und das nur die die mir auf anhieb einfallen )
Es gibt eine Menge Ladys die ich sehr schätze und die Korrekt sind
also stelle mich bitte nicht so da als würde ich alle schlecht finden !!!
denn sonnst hätte ich die suche schon aufgegeben



Julia - Studio von Braun ( leider zu )
1 Lady ( Name vergessen auch nicht mehr tätig ) im Heavens Hell
Pia, Julia vom Studio Jeanne Dark
Jodie im Inkognito ( zwar Passiv aber gut als dom. )
Carrie - Bordell in Bassum - jetzt Candy in Bremen
Kira - Bremerhaven - privat - Anzeige in der Nordseezeitung
Lucy - Bremerhaven - im Candy
Sophia - Hamburg Ex Sommerkamp zZ Süderstr. - ( sehr flexiebel und günstig )
Lady Asmondena - Hamburg
Vanessa - Hamburg Süder Straße
Eva - Hamburg Süder Straße
Nicole - Hamburg Süder Straße
Claudia - Hamburg Kiez
Sabrina - Hamburg Kiez
Anne - Hamburg Kiez
Kim - Hamburg Laufhaus
Anna - Oldenburg Fantasie Girls
Katrin - Oldenburg Haus Cora ( jetzt Fantasie Girls )
Corina - Bremerhaven und Oldenburg Fensterhaus ( Die BESTE bisher )
Jessica - Hannover House of Passion

Zuletzt geändert von bernd-bremen am Fr, 03.Mär 2006, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Mi, 30.Mär 2005, 21:43
Ne Menge Holz für einen, der 345 Euro im Monat im Leben zur Verfügung hat.
Kein Wunder, daß es Dich nach Sonderpreisen dürstet.

Oder haben wir vielleicht hier und da eine unversteuerte Nebeneinnahme?

Und noch einen kleinen Tip: Lieber ein bißchen kürzer treten als Bonushefte verlangen.

Na, was solls. Mir wird es mit Dir hier zu einseitig.....


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mi, 30.Mär 2005, 23:28
Dom Hunter das war doch nicht in einer Woche
ich bin 33 Jahre alt und gehe dem seit ca. 13 Jahren nach.
Und 345 habe ich erst seit Januar.
Auch für mich gab es mal bessere und mal schlechtere Zeiten
Aber das müsste dir doch auch klar sein
oder denkst du ich habe die alle in einem Monat genommen
schön wär es.......

Di, 19.Jul 2005, 18:44
Zur Beweissicherung ist es ratsam, alle Geldscheinnummern vorher zu notieren, die man mitführt. Niemals mehr einstecken, als man ausgeben wird!

Di, 19.Jul 2005, 21:05
Danke für den Tip
war zwar bis jetzt unnötig aber man weis ja nie
vorallem weil ja viele, was mir bis jetzt erspart blieb, auch beklaut werden
Gesperrt

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“