Domina Filme & Chat
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence

Sa, 18.Mär 2006, 13:02
Lady Marfa hat geschrieben:@ sadness

dann zeige doch zumindest so viel Respekt, dein Problem aus diesem Pfad rauszuhalten. Es hat nichts mit unserem Pfad zu tun.

Marfa
So gesehen müssen aber fast alle Beiträge dieses Threads entfernt werden. Das ursprüngliche Thema war die Frage nach einem Tipp für eine Langzeit-Erziehung (Hotel/Outdoor).

Die Diskussion, die sich daraus entwickelt hat, finde ich aber auch viel interessanter. Und sie ist vielschichtig. Die Beiträge von sadness finde ich daher keineswegs offtopic der aktuellen Diskussion.

Ich kann in seinen Kommentaren auch keine Unterstellung entdecken. Er hat doch einfach nur beschrieben, was ihm schon einmal passiert ist. Und das hat er auf keine der hier anwesenden Damen bezogen. By the way würde ich ohnehin niemals glauben, dass diese ihre Gäste abzocken.

Ich denke, das momentan hier diskutierte Problem (Absicherung von Langzeit-Sessions) ist nicht wirklich zu lösen.

Wenn ich sehe, wieviel Aufwand den Damen im Vorfeld entsteht, halte ich es für absolut gerechtfertigt, wenn im Vorfeld eine Anzahlung gefordert wird.

Auf der anderen Seite kann ich es aber auch nachvollziehen, dass manche Gäste sich darauf nicht einlassen wollen. Denn schwarze Schafe gibt es auf beiden Seiten (wenn diese auch in einem arg ungleichen Verhältnis verteilt sein dürften).

Die Frage ist also, bringt es denn Damen etwas, zukünftig einen Vorschuss zu kassieren? Das wäre zwar absolut gerechtfertigt, bringt aber nix, wenn aufgrunddessen die Mehrzahl der Interessenten abgeschreckt wird.

Ist eine schwierige Situation.

Sa, 18.Mär 2006, 13:02
Hallo liebe Lady Marfa,
vielleicht haben Sie recht, es hätte es ja auch bei meinem ersten Beitrag belassen, wenn Helmut nicht wieder reagiert hätte, obwohl wir beide vor längerer Zeit "Frieden" geschlossen hatten. Ich werde über Ihre Meinung nachdenken.... und ich kann Sie auch verstehen. Ich hab ja viel von Ihnen und über Sie gelesen und glaube Ihnen, daß Sie sich das nicht vorstellen können. Kein Problem. Wichtig ist nur, daß man sachlich miteinander redet, nur so kann man Probleme lösen...
Liebe Grüße Frank winke winke

Sa, 18.Mär 2006, 23:55
Eine Anzahlung für eine normale Session mit normalem Tribut halte ich für voll daneben, eine Anzahlung für eine aussergewöhnlich lange Session, die auch noch viel Planungsaufwand (ggf. auch Kosten) verursacht, halte ich für angemessen und wenn es nur 100 Euro sind. Die könnten die Damen dann für ein ausgiebiges Essen in einem guten Restaurant verbrauchen, um sich in der Zeit, in der dieser Genosse nicht erschienen ist, angemessen zu trösten (oder in eine Ccktailbar oder was weiß ich).
Grüße

Latexus
Bild
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“