Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar

Sessionsbericht Lady Diana

Do, 05.Jan 2006, 00:21
Zuerst einmal möchte ich im voraus erwähnen, das ich erst durch dieses Forum auf Lady Diana und das Bizarradies gekommen bin. Da ich eigentlich ja nicht aus München komme, aber beruflich dort oft zu tun habe, wollte ich meine Neigungen auch einmal während eines meiner Aufenthalte dort ausleben. Natürlich habe ich mir via Internet versucht die notwendigen Infos zu besorgen und bin eben über das Dominaforum auf Lady Diana gestoßen. Das Bizarradies kannte ich auch noch nicht. Aufgrund meiner Masochistischen Veranlagung suchte ich nach einer Lady die dies auch Umsetzen kann. Leider habe ich hier schon teilweise sehr frustrierende Erlebnisse gehabt, sodass ich bei der Auswahl schon ziemlich vorsichtig bin.

Nun mein Bericht.
Wobei ich auf Beschreibungen von Lady Diana und dem Bizarradies verzichte, und auf die jeweilige Homepage verweisen darf. ( Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte )

Also, ziemlich nervös war ich damals als ich da in die Peter-Anders Straße einbog. Nach dem Läuten , eine angenehme Stimme an der Gegensprechanlage, tauchte ich also in diese andere, diese bizarre Welt ein. Die Nervosität steigerte sich als ich oben in einem der Umkleideräume auf Lady Diana wartete. Plötzlich hörte ich Schritte am Gang vor den Umkleidekabinen –das musste Sie sein — Nervosität, Neugier, Angespanntheit — kurzes abgleiten in Gedanken, was wird mich erwarten, Träumen — plötzlich Realität, die Tür geht auf, Lady Diana steht vor mir. Wow, was für ein Anblick. Noch schöner als die Bilder auf Ihrer Homepage—und das weiß ich aus Erfahrung ist selten, meistens ist es eher umgekehrt. Danach kam es zu einem sehr netten und ausführlichen Vorgespräch – meine Nervosität war mittlerweile verflogen. Ich erläuterte das ich eben auf Flag mit Spuren stehe, und von meiner Veranlagung sowohl devot als auch masochistisch bin, ebenso Schuh, Fuß und Stiefelfetischt. Sie fragte mich noch ob ich auch auf Ohrfeigen stehe, was ich auch bejahte ( komische Frage eigentlich – dachte ich mir) . Ach ja—ich hab vergessen zu erwähnen, das Sie ein Latex Kleid mit hochhackigen roten Pumps trug – sah verdammt scharf aus, ich steh aber trotzdem eher auf Leder und Stiefel ( was ich Lady Diana auch noch mitteilte). Nach dem Finanziellen ging Lady Diana,-- ich sollte in 10 min fertig sein –also tuschte ich, zog daraufhin meinen Lederslip und mein Lederhalsband an und wartete. Wobei mir jetzt schon wieder erste Zweifel kamen—kann den eine so nette Frau eigentlich auch wirklich dominant und Sadistisch sein? Sie kann, wie wir gleich später erfahren werden.

Nach ungefähr 10 min ging also die Tür auf, ein TV – glaub ich Haussklavin im Bizarradies holte mich ab und führte mich ins Untergeschoss. Lady Diana wartete bereits auf mich – in Leder und mit Kniestiefeln—wow. Sie lächelte mich an und sagte zu mir: so jetzt begrüß Deine Herrin erst mal, und stellte den Rechten Fuß in meine Richtung. Ich sagte: Hallo Lady Diana“ was eigentlich eine ungeheuerliche Provokation war. Kaum war ich fertig mit dem antworten, wusste ich auch was vorher die Frage mit den Ohrfeigen bedeuten sollte. Die regneten jetzt nämlich auf mich ein—schon fast eher Gesichtsdetonationen 3malige Rechtslinkskombinationen. Da bin ich dann gleich in Kniehöhe durchgeknickt und war dann unversehens da, wo Sie mich haben wollte. Also küsste ich Ihren re Stiefel—der linke wird gleich beleidigt sein—hörte ich über mir—also auch li. das selbe. Sie warf je 2 lederne Hand und Fußfesseln neben mir auf den Boden und ich sollte diese an mir anbringen. Als ich gerade die Fußfesseln anbringen wollte ( die Handfesseln hatte ich schon angebracht) befestigte Lady Diana an meinen Halsband eine Kette und befahl mir mitzukommen. Ich musste also im Gehen die Fußfesseln anbringen, was eigentlich unmöglich ist. Sie schleifte mich einen langen Gang entlang vorbei am 1000 Augen Saal ins Masters Home. Dort bekam ich gleich nochmals einige rechtslinks Kombinationen weil ich meine Fußfesseln noch nicht angebracht hatte. Was ich danach erlebt habe, habe ich mir in der Fantasie jahrelang so vorgestellt, in der Realität aber leider nie erlebt. Ich wurde im Masters Home auf diesem schwarzen Lederbett Fixiert ( an Armen und Beinen) zusätzlich noch mit Seilen an meinen Oberschenkel – ich konnte mich also kaum bewegen. Dann wurde mein Hintern zuerst aufgewärmt ( mit unterschiedlichen Paddeln und Peitschen ) immer Begleitet von zynischen und demütigenden Kommentaren von Lady Diana. Die Krönung war dann der auftritt des „ gelben Onkels“ – genau bis an meine persönliche Grenze, so gekonnt, so einfühlsam, dann wieder etwas nachlassend, dann neuerlich an die Grenze und das mehrmals. Dann hab ich dieses besondere Gefühl erstmals gehabt—wenn Lust, Geilheit, Schmerz und Scham an einem Punkt kumulieren, ich war völlig in Trance. Ich wurde dann losgebunden, musste mich noch vor Lady Diana hinknien, bekam einen Kondom über mein bestes Stück gestülpt, und explodierte nach wenigen Handbewegungen von Lady Diana.

Leider vergeht auch mal die schönste Zeit, ich wurde noch von Lady Diana in die Dusche hinaufgeführt. Nach ausgiebigen duschen gab es noch ein sehr nettes ( aber fast etwas zu kurzes) Nachgespräch.

Ich habe jedenfalls gefunden, wonach ich so lange gesucht habe. München ist jetzt jedenfalls immer eine Reise wert.

Il Principe
Fürst der Dunkelheit

So, 07.Mai 2006, 11:42
Hallo Suchender-er
aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen ist Lady Diana sowohl für Anfänger als auch für den Fortgeschrittenen geeignet. Du solltest nur Lady Diana bei dem Vorgespräch Deine Grenzen genau beschreiben und sie bitten darauf Rücksicht zu nehmen. Bei mir hat Lady Diana immer auf die abgesprochenen Grenzen geachtet und sie nie übertreten.

Lady Diana...auch nicht in allem so Toll....

Do, 11.Mai 2006, 09:07
Habe letztes Wochenende bei Lady Diana Gummibondage mit leichtem Flagg erbeten. Während der Session wurde sie auf einmal immer wilder und fing an, mir im gefesselten Zustand dermaßen den Arsch durchzubleuen, daß ich es echt nicht mehr aushalten konnte. Sie hörte gar nicht mehr auf, selbst als ich ernstahft um Gnade flehte und hat sich regelrecht in Rage geprügelt. Ich hatte zwar die Gummimaske aauf aber anhand der Geräusche könnte ich schwören, sie hat sich dabei einen runtergeholt.
Als ich endlich erlöst wurde, war ich drün und blutig gestriemt. Da ich verheiratet bin, kam mir das nicht sehr gelegen. Ich beschwerte mich dann, und bekam auch 100€ zurück aber sie lachte dabei nur und meinte, sie sei eben "Naturveranlagt".... Ich war bisher ein großer Fan von ihren wilden ausgelassenen Spielen aber nach dieser Aktion weiß ich noh nicht, ob ich wieder hingehen werde. %knast%
Media vitae in morte sumus

Do, 11.Mai 2006, 09:53
Also ich weiß nicht, aber irgendwie bekomme ich beim lesen solcher Beiträge immer leichte Bauchschmerzen. Auch wenn München nicht unbedingt meine Baustelle ist und auch ohne Lady Diana persönlich zu kennen ist ihr ausgezeichneter Ruf als Domina doch auch bis NRW bekannt.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das eine verantwortungsbewußte Domina, die obendrein noch als Ärztin tätig ist gegen jede Vernunft und gegen jeden Verstand losschlägt, und etwaige Einwände oder Proteste mit einem so blöden Spruch abhandelt.

Natürlich war ich nicht anwesend, und bin dadurch weit entfernt den Beitrag des smmasters als Lüge zu bezeichnen, aber der Glaube fehlt.

Mal eine abschließende Frage noch an den smmaster. Warst du nicht derjenige der sich seinen PC im Schichtbetrieb mit einem anderen hier gemeldeten User teilt? Wenn ich mich recht entsinne gab es da mal so eine fast schon grotesk anmutende Diskussion im Bereich Bonn zu Lady Stella Morgan.

Mit einem freundl. Gruss in die Stadt des deutschen Fussballmeisters,

Richard III

Lady Diana und SM-Master

Do, 11.Mai 2006, 17:43
Was war da nur los?

An anderer Stelle hat er doch geschrieben:
smmaster hat geschrieben:Lady Diana ist zweifellos eine Top Klinikerin in Europa. Ich besuche sie regelmäßig und wurde noch nie enttäuscht.
In http://www.dominaforum.net/forum/viewto ... ght=#20788

In diesem Post hat er sinngemäß ebenfalls geschrieben:

Comtesse Larissa kann bei Bedarf noch etwas grausamer sein als Lady Diana!

Ja, so ist das: Auch die Ladies lesen im Forum.
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Do, 11.Mai 2006, 17:53
@ Richard III:

Genauso war es. Da grassierte noch ein Nick namens " sypko ". Jedenfalls war das damals sehr suspekt.

Und: Seitdem wir hier Forum machen, les ich so eine Geschichte hier zum allerersten Mal.

Generell sollte man mit derartigen Berichten eher zurückhaltend sein.

Und der Beitrag von Helmut spricht betreffend der Glaubwürdigkeit von smmaster seine eigene Sprache.


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Do, 11.Mai 2006, 20:38
Ich war bei dieser Session natürlich nicht dabei, möchte aber daran erinnern dass er der SM-Master auch schon mal über Miss Alexandra Dinge verbreitet hat, für die er sich dann entschuldigen mußte.

Vieleciht sollte mann ihm, ähnlich wie mir, wirklich mal gründlich das Fell gerben!

(Lady Diana, stehe dafür jederzeit zu Verfügung....)
Ich gehe nicht zur Domina um einen Orgasmus zu bekommen, sondern meine wohl verdiente Strafe!

Fr, 12.Mai 2006, 06:39
Schade, dass hier jedermann
jeden Unsinn schreiben kann.
Ich kenne Lady Diana wie viele hier als sehr professionelle Domina. Ein derartiger Ausrutscher ist undenkbar und wäre auch strafrechtlich relevant. Ab in die Tonne mt dem Beitrag von smmaster.

Fr, 12.Mai 2006, 17:12
Als ich kann Da @DomHunter nur zustimmen, ist eigentlich eine klasse Werbung für Lady Diana.
Habe sie auch mal kurz kennenlernen dürfen und war begeistert von ihrer Ausstrahlung und Einstellung. Aber leider nur in einem kurzen Gespräch kennengelernt, nun muß nur noch der Tag kommen, wo ich sie auch mal als Klinikerin erleben darf. Freue mich schon heute drauf, auf ihr sadistische Ader *grins

Gruß
Patient-Tom

So, 14.Mai 2006, 10:06
Also ich kann aus eigener Erfahrung mit Lady Diana nur berichten, dass sie in unseren Sessions verantwortungsbewusst mit mir umgegangen ist und meine zuvor abgesprochenen Grenzen respektiert hat.
Ich war natürlich bei der Session von Lady Diana und smmaster nicht dabei und kann daher diese nicht beurteilen jedoch fehlt mir der rechte Glaube, dass sich das so zugetragen haben soll da ich bisher Lady Diana immer als verantwortungsbewusste Domina erlebt habe.

gestern wars soweit

So, 14.Mai 2006, 11:12
Gestern hatte ich meinen Termin bei Lady Diana. Etwas mulmig war mir vorher schon zumute. Nettes Vorgespräch wo ich Ihr erzählte, das ich Neuling bin, und auch nicht weiß, was ich aushalte, aber in der Fantasie zumindest auf flag stehe. Danach wars einfach nur geil. Und auch deutlich mehr als die 1 Stunde
Vielleicht hat Sie bei dem Vorredner einfach nur einen schlechten Tag gehabt. Ich möchte jedenfalls wieder hin, obwohls ja nicht ganz billig ist.

Merkwürdige Regularien und Vorwürfe!

Di, 16.Mai 2006, 13:12
Sind wir hier vor Gericht? Muß hier gleich die Glaubwürdigkeit eines Forummitglieds erschüttert werden, wenn er mal etwas Kritisches schreibt?
Ja ich war mit SMMaster befreundet und ja...wir haben mal im Büro am selben Computer gearbeitet. Das macht uns natürlich sofort total unglaubwürdig.
So und nun werde ich für meinen alten Freund mal eine Lanze brechen!!!

Lady Diana ist jederzeit bereit unter "Bizarraerztin@gmx.biz" seinen Bericht zu bestätigen. Ich bin selbst Stammgast bei ihr und sie ist eine wirkliche Ausnahme Herrscherin! Und sie hält die vorgegebenen Abmachungen in der Regel ein. Also ich freue mich sogar, wenn ihre Naturveranlagung mal durchbicht und ich ihre "ECHT SADISTISCHE ADER" so richtig zu spüren bekomme!

Aber lernt endlich mal, dass dies hier ein Diskussionsforum ist und hackt nicht immer gleich auf den Leuten rum!

Gerade die, die sich am meisten über kritische Beiträge beschweren und dann auch noch die Unglaubwürdigkeitskeule herausholen sind doch am aller intolerantesten.

So ein Forum lebt von unterschiedlichen Meinungen! Und wenn einem mal ein Beitag nicht zusagt muß man nicht gleich auf den Schreiber losgehen! o\o
Gesperrt

Zurück zu „Dominas in München“