Lady Caprice
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Hier Ihre Werbung
FETISCH INSTITUT in Berlin
Bizarrlady Lana (LanaDT)

Rohrstockabstrafung bei Lady Pearl! Hier ist mein Bericht!

Di, 16.Aug 2005, 18:06
Mein Erlebnisbericht von der Rohrstockabstrafung am 15.08.2005 Im Bizarradies bei Lady Pearl!


Nun war es also soweit und ich hatte am selben Tag gegen 10 00 Uhr im Studio angerufen und sofort Lady Pearl am Apparat. Ich sagte Ihr das ich am Weg nach München sei, und sie gerne buchen möchte. Am Telefon nannte ich Ihr bereits meine Neigungen und den Termin für 17 00. Ich sagte Ihr ich möchte eine harte Rohrstockabstrafung mit deutlichen Spuren und Natursekt. Am Telefon sagte sie mir bereits, sie hoffe nicht das ich ein Weichei bin, denn die hätte sie zur Genüge und sie wolle sich wieder mal so richtig austoben. Ich erwiderte nur das sie mich wirklich hart rannehmen kann.

Somit wurde der Termin bestätigt und ich war voller Vorfreude. In München angekommen, nahm ich mir ein Taxi und auf gings ins Paradies der Lust. Pünktlich läutete ich an der Studiotür. Lady Pearl persönlich öffnete mir und eine tolle Erscheinung stand vor mir. Kurze nette Begrüßung, und dann gings in die so genannte Garderobe zum Vorgespräch. Da nochmals meine Wünsche geäußert und sie sagte mir das sie eine naturveranlagt Sadistin ist, die es leid hat immer diese Weicheier wie sie es bezeichnet, abzustrafen. Bei diesen durfte man keine Spuren sehen, und sie konnte nicht wie gewollt richtig hart durchziehen. Das sollte sich bei mir aber ändern, und man merkte ein Grinsen in Ihrem Gesicht. Mir wurde schön langsam heiß denn ich hatte bisher schon einiges an Abstrafungen erlebt, doch bei Ihr wollte ich es richtig hart mit deutlichen Spuren. Dann ging es los und sie führte mich in den neuen Raum im Bizarradies, ein Raum wie gemalen. Tolle Ausstattung, tolle Gerätschaften.

Nun holte sie Ihre Kollektion an Rohrstöcken, wow die waren wirklich vom feinsten. Sie hatte ungeschälte und geschälte in verschieden Stärken. Wobei sie mit einem Grinsen im Gesicht anmerkte, das der ungeschälte zum Abschluss mit voller Härte zum Einsatz kommt, sie bezeichnete den Rohrstock als den Grausamen. Sie sollte Recht behalten.

Jetzt war es soweit und ich lag über dem Strafbock. Zuerst schlug sie mich mit der Hand und einem Paddel warm, doch dann kamen schon die ersten geschälten zum Einsatz. Bereits die ersten Schläge ließen mich Ihre deutliche, sadistische Handschrift spüren. Voll durchgezogene gabs in den ersten beiden Durchgängen noch keine, doch dann sagte sie beim 3 Durchgang, sie möchte jetzt so richtig Gas geben und mit dem ungeschälten voll durchziehen. Nach einer Prise Poxxxxxxx ließ sie 20 harte Schläge auf meinen Arsch prasseln, ich hörte nur noch die Engeln singen, und schrie meine Lust heraus, doch sie ließ das völlig kalt und steigerte die Intensität und die Schlagzahl. Nachdem sie mich windelweich geschlagen hatte, sagte sie 10 Minuten Pause um dann den letzten Durchgang zu starten. Das sollte der längste und wie sie so schön sagte der grausamste werden. Nach 10 Minuten Erholungszeit für meinen Arsch kam sie dann voller Vorfreude um mir mitzuteilen, nun Brachial und grausam meinen Arsch zu prügeln. Keine Ahnung wie viele Schläge es waren ich war jedenfalls nur noch ein geschundenes Stück Fleisch, das sie nun richtig hart abstrafte. Mit dem krönenden Abschluss das der ungeschälte Rohrstock beim letzten Schlag zerbrach. Somit war die Session beendet und ich hatte ziemliche Schmerzen beim Aufstehen und einen wunderschön gestriemten Arsch. Sie war sehr zufrieden mit dieser ersten Session und sagte mir, das ich noch steigerungsfähig sei und sie sich mal richtig austoben konnte und sich auf unser nächstes Date bereits freue. Natursekt gab es nicht mehr, da Zeit knapp war. Wird aber beim nächsten Mal miteinbezogen.

Mein Fazit: Diese Lady ist im Vor und Nachgespräch supernett und wahnsinnig attraktiv, während der Session aber lässt sie Ihren Sadismus raus, und das bekommt man dann mit voller Härte zu spüren.

Ich komme bestimmt wieder um die Session zu steigern.

Lg Jimmy
Antworten

Zurück zu „Dominas in München“