FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Catherine Bizarr herself
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Lady Caprice
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft

Lady Amber oder Carmen Jones

So, 03.Apr 2005, 11:04
Habe diese Lady auch schon seit längerem im Auge. Aufgrund der positiven Meinungen würde ich Sie auch gerne besuchen.
Seit einiger Zeit ist aber auch eine Carmen Jones dort.
Kennt diese Dame jemand?
Vom optischen ein warer Traum. Ist sie so, wie sie sich beschreibt?

Erfahrungsbericht mit Lady Amber (le salon bizarre)

Di, 05.Apr 2005, 18:38
Also ich war jetzt da und hatte einen Termin für 12:00 gemacht. Als ich kam hatte Sie schon alles extra für mich vorbereitet, Kerzen angezündet etc. Das war schon mal recht nett. Aber es wurde noch netter. Ich hatte Ihr frei Hand gelassen ohne mit einer Liste voller Wünsche aufzuwarten. Einzige Bedingung: keine Spuren und das die ganz harte Tour nicht so mein Ding ist. Was dann kam grenzte fast an "Girl-Friend-Sex". Die wirklich bezaubernde Amber hat eine supersinnlich zärtliche Ader, wo man eher auf ganz andere gedanken kam als an eine Session zu denken und wo Sie einen auch immer berührt ist Schmelzzeit angesagt. Dabei kommt sie recht nach so das ihre blonden Haare permanent an einem rumkitzeln und geizt auch sonst nicht mit Körpernähe. Als Kontrastprogram zeigte Sie zwischendurch ihre "fiese" Seite mit Spanking, Wachs, klammern etc." ging aber immer genau bis zur Grenze des machbaren (woher Sie das auch immer wusste ???). Was der Kollege schon berichtete geht Sie recht einfühlsam und ausdauernd bei analen Dingen vor. Alle Dinge tut Sie sehr ruhig ohne viel Worte permanent zart und hart wechselnd und gibt erstaunlich viel Körpernähe wenns dann bei einem soweit ist.

Sicherlich kann die Lady auch eine wesentlich härtere Gangart. Aber wer eine extrem einfühlsame, sexy Spielgefährtin sucht, der ist hier richtig. Das Erlebniss hat Wellnesscharakter und Lady Amber kann einen richtig ins Reich der träume schicken. Alles sehr aussergewöhnlich.

Dannach wird man auch nicht so einfach abgefertigt, sondern man kann sich in Ruhe wieder frisch machen während Amber wieder in ein "normales" Outfit schlüpft. Dannach kommt Sie noch mal um in einem kleinen Smalltalk nachzufragen ob es auch alles richtig war. Selbstverständlich wird man auch zur Tür geleitet und sehr persönlich verabschiedet.

Ganz billig ist das nicht, aber ein restaurant ist meistens teurer wie ein Fast-Food Lokal. (Es wird übrigens kein einziges Mal nach Geld gefragt bzw. nachverhandelt etc. , Man legt einfach Geld in eine kleine Schatule im Studio, diese wird während man sich umzieht von einer anderen Dame geleert und an sonsten kein Wort über geld oder bezahlung).

100% Wiederholungsfaktor.

Ich hoffe der Bericht hilft euch weiter.

Magicdesire

P.S. Sie scheint es zu mögen, wenn man sich für Sie etwas schick macht und ihr zur Begrüßung ein nettes Blümchen mitbringt.

So, 12.Feb 2006, 20:40
Aufgrund ihrer Fotos im Web bin ich wohl als Latex_Fetischist bei ihr richtig.

Fragen:

Ist die Dame dieselbe, die bei Lady Riva, Köln, als "Switch Amber" tätig ist?

Ist Lady Amber "berührbar"? %gern%

Verfügt das Studio in Wuppertal auch über ein Vakuumbett? %klatsch%

Danke für Eure Antworten! winke winke

Di, 14.Feb 2006, 10:07
Hallo Allemal...
also ich hab Lady Amber jetzt schon 2 sehr nette und höfliche emails geschickt....geantwortet hat sie bis heut nicht....finde ich schon seltsam..und traurig..
Gruß Keane

Di, 14.Feb 2006, 17:53
Jetzt hab ich aber ein schlechtes Gewissen...

heute hat die wunderschöne Lady endlich geantwortet :-)


Sie ist umgezogen und hat deshalb erst jetzt anworten können...

Gruß Keane

Empfehlenswert

Di, 14.Feb 2006, 21:21
Hi zusammen,

war bei der Lady schon ein paar Mal, damals noch im alten Ambiente. Sie ist durchaus berührbar und kann auch sehr zart sein. Aber richtig ausleben kann sie sich, wenn sie knallhart sein kann - und das kann sie wirklich. Man mag es dieser an sich zierlichen Person nicht zutrauen, wie gut sie die einschlägigen Schlaginstrumente zu führen weiß, aber sie kann es. Und ist dabei in der Lage eine wahnsinnig "dichte" Atmo zu erzeugen. Stehe normalerweise nicht so auf Schläge, aber von ihr habe ich mich gerne mal "röteln" lassen. Zumal sie, wie gesagt, am Ende sehr sanft sein kann ;-) Also absolute Empfehlung.

Die neue Location ist leider nicht so einzigartig und geräumig wie die alte, aber dennoch sehr geschmack voll eingerichtet. Der Weg lohnt also auf jeden Fall, würde ich meinen, zumal das Studio auch preislich nicht überzogen ist.

doc

Jawoll

Do, 16.Feb 2006, 15:24
Ein Hallo ins Forum,

ich muß dem Doc Recht geben. Ich kenne zwar die neuen Räumlichkeiten noch nicht, war aber schon drei Mal bei dieser beeindruckenden Lady. Sie ist sehr freundlich und auch nicht dumm. Und wenn sie mit ihrer Traumfigur anfängt Dich zu betören, kommst Du in eine Art Rausch. Wenn sie sich dann noch mit ihrer Auswahl an Schlaginstrumenten an Dir ausleben kann, ist der Augenblick perfekt. Was unglaublich antörnend wirkte war auch immer die Beleuchtung durch "was weiß ich wieviele" Kerzen. Auch von mir ein ganz klar ausgestreckter Daumen!!! %klatsch%

Grüße aus dem Pott

Do, 16.Feb 2006, 23:07
ich habe die tage mal wieder kim besucht. der service wie gewohnt, sonst waere ich nicht schon so haeufig da gewesen.

die raeumlichkeiten selbst kann man sich sicherlich streiten. das haus selbst ist gerade in der renovierung, parken ist auch nur mit parkticket moeglich (ausser abends).

das gummizimmer ist diesmal groesser, der rote salon dafuer wesentlich kleiner und nicht so ganz mein fall. das mittelalterzimmer hab ich leider nicht gesehen. im roten zimmer ist leider die decke auch sehr niedrig und da wird es mit dem flaschenzug bei >180 koerpergroesse schwierig.

wenn das gummizimmer bissel "ausgeduftet" ist, werde ich das sicherlich lieber nutzen als das rote. die alte raeumlichkeiten fand ich bissel besser.
vorallem von der erreichbarkeit, ist halt nicht in der innenstadt.

Le Salon Bizarre

Fr, 24.Feb 2006, 07:28
da leider auf der Homepage vom Le Salon Bizarre noch keine Bilder vom neuen Studio sind, und ich leider auch das alte Studio nicht kenne, frage ich mal in die Runde ob einer weis wie gut die Ausstattung im Gummistudio ist.
Ich würde gerne eine Session bei Mistress Kim als Gummihure verbringen.

Mo, 27.Feb 2006, 19:44
Liebe Forumsgemeinde!

Nach der Gummiausstattung hat ich hier im Forum auch schon gefragt,
ob z.B. ein Vakuumbett und KLeidung für den Gast vorhanden ist.

Auf meine mail ans Studio wurde leider auch nicht geantwortet. Die location ist für mich leider zu weit weg, um mal unverbindlich vorbeizuschaun.

Vielleicht weiss jemand mehr?
Dank im voraus! winke winke

Di, 28.Feb 2006, 19:08
wenn ich kim wieder besuchen werden, werde ich sicherlich das gummizimmer nehmen. hat auf jedenfall nen besseren charakter als das rote zimmer. ansonsten sind die raeumlichkeiten sehr sauber und gepflegt!


also wergen der raeumlichkeit wuerde ich den besuch nicht absagen. am besten einfach nett anrufen, das hilft am besten.

Do, 02.Mär 2006, 18:00
Habe mir die neuen Räumlichkeiten angeschaut, weil ich zu Kim wollte, die aber leider nicht anwesend war. Wenn das Haus renoviert ist, wird es dort sicher ruhiger und man rennt nicht über zig Handwerker bis man oben ist. Lift macht einen unsicheren Eindruck...

Das Studio selbst ist wirklich ok, auch wenn es nicht mehr die Großzügigkeit des alten hat. Was mich jedoch sehr störte: Zum Begrüßungsgespräch sitzt man im Flur des Studios direkt vor der Eingangstür, die Glascheiben hat und man sieht neue Besucher bzw. wird gesehen. Etwas mehr Diskretion wäre wünschenswert.

Gruß bububaer

Fr, 03.Mär 2006, 19:55
Das ist schon Lustig hier, lauter Raumausstatter. Das ist doch kein Möbel oder Einrichtungsladen ??????

Nix für ungut oder bös gemeint. Wichtig ist doch ob Amber noch genau so geil und fazinierend rüberkommt wie im alten Studio. Amber hatte ja die besondere Eigenschaft, dass Sie einem auch nicht aus dem Kopf ging wenn man das Studio schon längst verlassen hatte, weil ihre Art sich genauso ehrlich zu "outen" wie man selbst, ja schon was sehr intimes mit nachhaltiger Wirkung hatte.

Und in sofern kann Amber von mir aus in einem abgetakelten Keller mit unverputzten Wänden und tropfender heizung Ihr "Unwesen" treiben. Die Tatsache, das Sie es ist, die "das" mit einem macht ist doch schon mehr wie das Kleinhirn des Mannes verkraftet.

Jeder der Amber kennt, würd das Mädel doch von der Stelle weg heiraten. :-)

Gruß

Magicdesire

Wenn ich das nächste mal Zeit habe Sie zu besuchen, bring ich Ihr nen Vorhang für die Glastüre mit :-) und berichte ob Sie noch die "alte" ist.

Und mit Mails ist Sie etwas nachlässig, das kann ich bestätigen. Also lieber anrufen.

Sa, 04.Mär 2006, 12:06
Da nun so eifrig über das neue Studio diskutiert wird, sehe ich mich gezwungen einige der hier getätigten Aussagen richtig zu stellen. Eigentlich betrachte ich dieses Forum als eine Möglichkeit des Austausches der Studiobesucher untereinander und nicht als ein Werbeforum für Studios bzw. als Ort der Selbstdarstellung einzelner Damen. Deshalb melde ich mich auch erst jetzt zu Wort, nach gut zweieinhalb Jahren Le Salon Bizarre.
Nach fast ausschließlich positiven bis begeisterten Berichten über das Studio und seine Damen muss man auch einmal Kritik ertragen, ohne gleich Feuer zu spucken.

Im Falle von “Bububär” aber muss widersprochen werden, denn er sagt schlicht die Unwahrheit.
Diskretion ist eine Grundvoraussetzung und deswegen achten wir peinlich genau darauf, dass alle unsere Gäste unbeobachtet unser Studio betreten können und dort ohne unerwünschte Dritte ihre Wünsche und Phantasien der Dame ihrer Wahl und ihren Vertrauens schildern können.
Die von “Bububär” geschilderte angebliche Glastür ist eine normale Haustür mit zwei 10 mal 25 Zentimeter großen Milchglasfenstern, durch die man von innen sehen kann, dass eine Person vor der Tür steht. Von außen sieht man nichts als einen dezenten Lichtschein. Hören kann man selbstverständlich auch nichts, sodass jede Sorge hinsichtlich Diskretion völlig unbegründet ist.
Die beklagte Flursituation gleicht im übrigen der Grafenstraße, dort hat sich in den ganzen zwei Jahren niemand beschwert. Sollte ein Gast allerdings der Meinung sein, er bräuchte mehr Abgeschiedenheit, kann man natürlich jederzeit das Vorgespräch in einem der Räume führen.
Auch das Betreten des Hauses ist ohne Sorge möglich. Da es sich um ein in einer ruhigen Nebenstraße gelegenes Bürohaus mit vier Etagen handelt, kann niemand vom Betreten des Hauses darauf schließen, dass man zu uns möchte. Man steigt in den Lift und fährt in die vierte Etage und kann sofort unser Studio betreten - diskreter geht es nicht!
Übrigens, was den Lift betrifft: Er ist nicht schön, aber der TÜV überprüft ihn jährlich und hat nichts zu meckern gefunden.

Für die schleppende Renovierung des Hausflurs bin ich nicht verantwortlich! Er sollte vertragsgemäß am 1. Januar fertig sein, dass er es nicht ist, verärgert mich mehr als jeden Besucher meines Studios. Man stolpert dort allerdings nicht über Massen von Handwerkern - wäre es so, wäre er nämlich schon fertig! Ansonsten sieht er eher wie eine schlechte Christo-Installation aus. Wenn man den Lift benutzt, kann man jeder Renovierung und den Handwerkern aus dem Weg gehen. Sollte einem jemand im Haus begegnen, kann niemand wissen, welche Etage und welches Büro man aufsuchen möchte.

Jetzt zum neuen Salon Bizarre. Leider sind wir durch einen Wasserrohrbruch Ende November zeitlich in Verzug geraten, deswegen mussten wir den Umzug verschieben und waren dann doch nicht mit allen Räumen fertig. Da man bei laufendem Studio natürlich nicht gut arbeiten kann, sind wir mit dem großen Studio nur in kleinen Schritten weitergekommen. Ende nächster Woche wird es fertig sein und es gibt niemanden, der sich mehr darüber freut als ich! Mit dem bekannten roten Salon, dem neuen hocherotischen Asiazimmer, der fantastischen neuen Klinik im klassischen weiß, der Gefängniszelle und dem spiegelübersäten Gummiraum, der in den nächsten Wochen mit Kleidung für den Herrn ausgestattet wird, bieten wir jetzt Räume für jeden Geschmack. Dazu kann man von jedem Raum aus direkt eines der drei Bäder betreten. Übrigens: damit haben wir uns um fast 70m² vergrößert!

Wer Lust hat, kann sich gerne davon überzeugen, dass der Bizarre Salon auch in den neuen Räumlichkeiten eines der schönsten und niveauvollsten Studios Deutschlands geblieben ist!

Sa, 04.Mär 2006, 14:34
Puuh, Danke Amber...

ich dachte schon ich müsste jetzt echt nen Vorhang kaufen gehen. Aber Du musst "Bububaer" auch verstehen. So als "Studio-besucher", das ist ja etwas wo man in der Regel noch nicht mal mit seinen Kumpels drüber redet, hat man immer, wenn man irgendwo fremd ist und die Situation am Ort nicht gut kennt, das Gefühl, dass jeder in 100 Meter Umkreis einen angrinst und einem innerlich viel Spaß wünscht. Da kann so eine Milchglasscheibe schon mal das subjektive Gefühl der Indiskretion hinterlassen, auch wenns in Wirklichkeit nicht so ist.

Davon abgesehen kannste Dich doch freuen, dass Dein Studio alle interressiert. Das zeigt ja, das alle eine große Erwartungshaltung an Dich stellen, weil man ja weiss das Du in Punkto Stil und Geschmack immer noch einen oben drauf setzt und wir alle wieder vor Begeisterung ganz steif werden.

Wer hier zwischen den Zeilen liest merkt doch, das hier gut gemeinte "Kritik" geübt wurde.

Das man von den einzelnen Räumen direkt ins Bad kommt finde ich Klasse, das nervt nämlich bei anderen Studios.

Und ein klappriger (Tüv-geprüfter) Aufzug bringt doch schon mal den Adrenalinspiegel auf das richtige Niveau, damit man nicht direkt ein Sauerstoffzelt braucht wenn man auf deine Aura trifft. (Selbst Verbalakrobatiker wie mich hats ja die Stimme fast verschlagen :-)) (auch nachher noch !!!)


viel Erfolg für dein Studio und ich hoffe jetzt in diesem Thread auf "renovierungsvorschlagfreie" Berichte über das was auf dieser 4.Etage geschieht und wie schon gesagt, der Quadratmeter auf dem Du dein Unwesen treibst ist eher immer der Interressanteste, die anderen 69 zusätzlichen Quadratmeter sehe ich mir dann mal nach ner Session an.

Magicdesire

--- Vorschlag an RTL etc.: Bringt doch mal ne Studio Renovierungssendung - ich kann die TINA ELCH-Werbeshow langsam nicht mehr ertragen-
Antworten

Zurück zu „Dominas in Region PLZ 4“