Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)
FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself in AB
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Lady Caprice

Zum Glück sind Geschmäcker verschieden

Di, 12.Jul 2005, 14:50
Hi zusammen,

ich habe Tara damals bei Aley Ley kennengelernt und habe da meine ersten Erfahrungen als Kotzsklave bei ihr gesammelt. Alle die das nicht mögen können ja jetzt aufhören zu lesen ...
Tara ist in der Tat serh überzeugend und "überredet" einen auch schon mal Dinge zu tun, die man sich vielleicht gar nicht zutraut. Zum Glück würde ich sagen. Ich habe sie auch bereits mehrfach in ihrem Studio besucht und kann nur sagen, der Service ist immer korrekt. Klar sind die Räumlichkeiten nicht gerade üppig, was Eingangsbereich und Bad angeht, aber das stört bei einer guten Session doch eher weniger.
Für Kotzliebhaber ist sie meiner Meinung nach ein Geheimtip. Gerade wo man gerde in letzter Zeit immer häufiger liest, dass auch andere Kotzdienste anbieten. Bei ihr bekommt man auf alle Fälle reichlich und vor allem mit aller Konsequenz. Wenn du ihr sagt du möchtest mal probieren dann sei dir gewiß du schluckst. Garantiert.

Gruß

Kotzsklave

Re: Zum Glück sind Geschmäcker verschieden

Di, 12.Jul 2005, 18:59
MMMMH,
da schmeckt meine Pizza jetzt richtig gut.

kotzsklave hat geschrieben:Hi zusammen,

ich habe Tara damals bei Aley Ley kennengelernt und habe da meine ersten Erfahrungen als Kotzsklave bei ihr gesammelt. Alle die das nicht mögen können ja jetzt aufhören zu lesen ...
Tara ist in der Tat serh überzeugend und "überredet" einen auch schon mal Dinge zu tun, die man sich vielleicht gar nicht zutraut. Zum Glück würde ich sagen. Ich habe sie auch bereits mehrfach in ihrem Studio besucht und kann nur sagen, der Service ist immer korrekt. Klar sind die Räumlichkeiten nicht gerade üppig, was Eingangsbereich und Bad angeht, aber das stört bei einer guten Session doch eher weniger.
Für Kotzliebhaber ist sie meiner Meinung nach ein Geheimtip. Gerade wo man gerde in letzter Zeit immer häufiger liest, dass auch andere Kotzdienste anbieten. Bei ihr bekommt man auf alle Fälle reichlich und vor allem mit aller Konsequenz. Wenn du ihr sagt du möchtest mal probieren dann sei dir gewiß du schluckst. Garantiert.

Gruß

Kotzsklave

Nicht so schlau

Sa, 16.Jul 2005, 03:48
Tut mir leid, ich verstehe nicht die Reaktion von @dirk und @redhot...!

@kotzsklave hat geschrieben, dass, wer es nicht mag, der brauche sein Posting nicht weiterlesen. Es ist sein "Ding", so wie jeder hier seine Art von Fetisch hat und aus diesem Blickwinkel finde ich, dass es niemanden ansteht, sich darüber lustig zu machen. Das hat etwas mit Toleranz und Akzeptanz tu tun, die wir von unseren "normalen" Mitmenschen nur allzu gerne einfordern würden. Könnt ihr mal drüber nachdenken!

Einstweilen allen besseres Gedankengut!

Doctor_Doctor

Interesse an Taras Spezialität.....

Di, 06.Sep 2005, 19:20
Hallo,

da ich meine Grenze gerne erweitern möchte und seit langem eine Domina suche, welche mich zwngsweise füttert meine Frage: Ist Tara dafür "geeignet"? Hätte sie die Kosequenz mich "viel" essen zu lassen? Vor dem Thema "Ansteckung mit Krankheiten" habe ich große Angst. Bestimmte Viren sollen sich in Samen ja mehrere Tage halten und infiziös sein. Wer kann mir dazu etwas sagen? Ich wäre Euch sehr dankbar für Beteiligung und bitte um Eure Meinung!

Di, 13.Sep 2005, 12:27
Hi,

was das Thema "Krankheiten" angeht ... stellt sich doch erst einmal die Frage, was du so alles schlucken willst. Lady Tara bietet nämlich die ganze Palette an. Vorab aber schon mal soviel, wenn du reichlich bekommen willst und ihr das auch so sagst, dann bekommst du sicherlich mehr als genug :-D Da ist sie sehr konsequent und vor allem auch sehr überzeugend, falls du dich mal dagegen sträuben solltest. Sie "überredet" dich, ganz sicher.
Zurück nun aber zu deiner Frage. Was schwebt dir denn so vor? Was willst du schlucken? Kotze, Spucke, NS, Kaviar, dein eigenes weiße mayo, Menstruation???

Kotzsklave

was zum schlucken

Mi, 14.Sep 2005, 07:58
Hallo Kotzsklave,

vielen Dank für Deine Antwort - um ehrlich zu sein, ich möchte fremdes weiße mayo essen müssen.

Das ist der Paunkt, warum ich große Angst vor einer Krankheitsübertragung habe. Ic habe im Internet gelesen, daß sich Viren (beispielsweise HIV-Virus oder Hepatitis-Viren) in weiße mayo noch mehrere Tage "aktiv" halten könnnen.

Kannst Du oder jemand andees aus diesem Forum mehr dazu sagen; bzw. wie ihr zu diesem Thema steht?

Vielen Dank schon vorab!
Antworten

Zurück zu „Dominas in Düsseldorf“