Lady Caprice
Catherine Bizarr herself
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
FETISCH INSTITUT in Berlin

Erfahrung

Mo, 04.Okt 2004, 11:55
Also Ok wenn Ihr hier alle rum labert, schliesslich war ich es, der damals im Dominaforum.to den ersten Bericht über diese "Privat Domina Anastasja" geschrieben hat. unter einem anderen Nick zwar als heute aber auf den Bericht habt Ihr euch hier wohl bezogen. Ich verstehe die Unmut derer nicht die hier so schreiben. Kenne die Dame jetzt seit gut zwei Jahren. Abgesehen von einer Beruflichen Zwangspause sehe ich die Frau eigentlich regelmässig, zum letzten Mal gestern. Es ist mit Ihr halt immerwieder herrlich. Also ich denke, jemand der mit ihr nicht klar kommt ist irgendwie selber Schuld, komme auch nicht immer alle Wünsche erfüllt, ist doch eigentlich auch unwichtig. Vorlieben und Tabus werden berücksichtigt und haben immer eine Menge Spass. Und eines tut sie garantiert nicht, auf die Uhr schauen. Mit Small Talk, Session und Gläschen danach, kommt man schon mal locker auf vier oder gar fünf Stunden, dass kann eigentlich keiner bezahlen.

Mo, 04.Okt 2004, 17:31
@Ledersklave:

1.) Die Berichte, Meinungen und Diskussionsbeiträge anderer Forumsteilnehmer als "Rumgelaber" zu bezreichnen finde ich etwas fehl am Platz.

2.) Es ist ja ok wenn es dir bei der Dame gefällt. Wie bereits mehrfach in diesem Thread erwähnt wurde, hat jeder einen anderen Geschmack und eine andere Erwartung. Und so hat mancher vielleicht auch mal eine andere Meinung (als du). All dies ist subjektiv.

3.) Objektiv und ein Fakt ist aber, wenn ich darüber berichte, dass ein Tabu nicht eingehalten wurde. Und wenn es bei dir 100mal ok war, bei mir war es das eine mal nicht ok und dieses Forum dient dazu, andere Teilnehmer zu warnen, dass es bei dieser Lady halt auch mal anders ausgehen kann. Ob man dies nun als tragisch empfindet oder nicht kann dann jeder selbst entscheiden.

Di, 05.Okt 2004, 06:16
na, ob da der entfernte User "gery" und der neue User "ledersklave" ggf. ein und die selbe Person sind.....!


Aber das von ledersklave können wir in der Form stehen lassen. Wenn ledersklave nicht gleich gery und er es so erlebt, ok für ihn.

Die Mehrheit der hier anwesenden sieht das aber eben anders und die Fakten sind auch anders als es eben ledersklave darstellt.
Aber so what, jedem das seine. Und wenn es jemandem unwichtig ist, ob er seine Wünsche und Träume ausleben kann oder ob er nur der Dame dient, bitte schön.
Das ändert sicher nichts daran, dass niemand derjenigen, die sie kennen gelernt haben, je einen zweiten Versuch starten wird.
Grüße

Latexus
Bild

Zufrieden!

Di, 05.Okt 2004, 07:52
Moin!

Ich war 2 mal da.

Beim ersten mal mit Ihr allein.

Außer einer langen Session gab es auch belegte Brötchen & Kaffee!

Nach meiner langen Anfahrt genau das richtige.

Session: hatten per Mail alles besprochen; Überwältigung an der Tür; Augen verbinden; dann befand ich mich auf einem Sofa und Sie setzte sich auf meinen Schoß; schönes Gefühl, nicht zu wissen, wer und was passiert; nach einem Kaffee ging die Session in einem hellen Raum mit Studioteilen weiter.

Nach dem ersten Mal, gab es dann die Brötchen & sehr nettes Gespräch;

wurde nervous und bat um ein 2.Mal; Sie willigte ein, da es ja mein erstes Mal bei Ihr sei... sonst Aufschlag.

Preis normal; Absprachen (keine Spuren!!!) wurden definitiv eigehalten!

Beim 2. Besuch mußte Sie 1 Stunde auf mich warten... war trotzdem schön - Sie waren zu zweit - gleicher Preis wie beim ersten Mal!

Noch Fragen?

Hatte immer sehr netten E-mailkontakt - auch wenn Sie manchmal ziemlich spät schreibt - trotz, das ich Sie mal fast verstezte (ganz spät abgesagt!) antwortete Sie trotzdem.

Gruß
"Duckow"

Di, 05.Okt 2004, 16:38
mit dem einen oder anderen harmoniert sie sicherlich, sonst würde sie den Job ja nicht machen.

Freut mich für Dich, Duckow, dass Du gute Erlebnisse bei ihr hattest.
Grüße

Latexus
Bild

Zu Hrrin Anastasja

Do, 11.Nov 2004, 13:32
Hallo,
wollte zu der ganzen Sache auch was loswerden. Ich war nun auch schon 3 Mal bei Lady Anastasja und ich muss sagen, ich war beeindruckt.
Einmal mit Zofe und dann ohne, und jedesmal hat sie es geschafft mich vollends zufriedenzustellen, ohne dabei ihren Spass zu vergessen.
Ich will hier keinen der vorherigen Einträge in Frage stellen, doch habe ich die Dame als sehr resolute und temperamentvolle Herrin kennengelernt, und denke dass so etwas wie die sichtbaren Spuren ein Versehen und eine absolute Ausnahme war.

Meine Neigungen (besonders Stiefel) wurden immer beachtet und zu genüge bearbeitet.

Und zum Thema Studioeinrichtung kann ich nur sagen, dass es für eine Privatherrin und den Preis absolut Rekordverdächtig ist.
Aber wie gesagt, ist nur meine Meinung und ich möchte hier keinem auf die Füsse treten.
Bis denne
Euer Fabio

Do, 11.Nov 2004, 17:08
nicht das ich hier viel öfters poste aber es ist doch immer wieder beeindruckend das alle positiven beiträge über diese herrin von membern kommen die genau einmal gepostet haben! langsam wirds auffällig totla

Do, 11.Nov 2004, 21:33
So jetzt fühle ich mich auch mal angesprochen.
Eigentlich wollte ich mich hier nicht einklinken jedoch
hat mein Vorredner mit seiner Feststellung recht,wobei
der Zusammenhang mit neuen Usern eher zufällig ist.
(meine Meinung)

Ich habe die Dame auch schon besucht und fand es genial.
Es ist auch richtig das Sie keine Drehbücher akzeptiert
und nur Tabus berücksichtigt.
Wenn man bereit ist die Kontrolle richtig abzugeben und Chemie
stimmt bekommt man bei ihr wirklich total geile Sessions geboten.
Sie achtet auf Umgangsformen und agiert sehr privat.

Ansich kann ich jede positive Meinung,welche hier geäußert wurde,
nachvollziehen.
Außer Latexus und Sklave R3 hat Sie kein anderer User,mit kritischen Beiträgen,
überhaupt kennengelernt. %sieh%
Wobei ich deren Eindrücke durchaus nachvollziehen kann.
Mit dem einem harmoniert sie mit dem anderem eben nicht.
Das mit den Spuren darf natürlich nicht passieren.
Ist mir auch nicht passiert.

Wie man sieht habe ich schon mehrere Beträge über
verschiedene Domsen geschrieben und bin schon länger
Mitglied cool

Viele Grüße Icon

Wer nicht hören kann, muss fühlen ...

Mi, 17.Nov 2004, 11:18
Guten Morgen meine lieben Herren Sklaven! %knast%

Eigentlich berührt es mich nicht sonderlich, was über mich so hinter meinem Rücken geredet wird ... was kümmert denn den Löwen, was der E..l spricht ... aber nun finde ich es an der Zeit, hier ein für alle Mal etwas richtig zu stellen:

Besagter Sklave hat seine Striemen sich selbst zuzuschreiben, denn wenn ich ihm zum wiederholten Male sage, er soll mich während der Session nicht angrapschen und er tut es dann doch ... sind Striemen eben die Folge! ... und diese Schläge sind in voller Absicht (!) ausgeführt worden und keinesfalls aus Versehen erfolgt ... siehe Überschrift!

Ich weiss sehr wohl, wie fest oder zart ich zuzuschlagen habe, damit eben genau dieses nicht passiert ... soviel zum Thema professionelles Arbeiten!

Anastasja

Wo kommen wir denn dahin...

Fr, 19.Nov 2004, 13:07
Hallo Liebe "Anwesenden" ...
Wo kommen wir denn dahin, wenn der Sub meint, er könne einer Lady sonst wo hingrabschen , nur weil er Geld dafür bezahlt hat.
Klar hat jeder seine individuellen Wünsche, die in Maßen, von der dominanten Dame aufgenommen werden sollten, natürlich auch die Grenzen und Tabus. Aber mal im ernst: Allen ist doch wohl klar, dass eine eine Lady nicht einfach so angrabscht wird , im realen Leben nicht , und ganz besonders in den Sessions nicht und schon gar nicht ist eine Domina eine Wunscherfüllerin nach ausführlicher Regieanweisung eines Sklaven. Derjenige, der das möchte, sollte zu einer sog. Bizarrlady oder zu einer "Hure" mit Hobby-Domina-Allüren gehen, bei einer (echten)Domina ist er ganz sicher falsch!! Die Herrin Anastasja ist für mich ganz klar, eine erfahrene, einfühlsame Lady. Sie weiß, was sie tut, mit dem nötigen Respekt und Anstand für Ihr Gegenüber. Zeugt es von Anstand eine Dame anzugrabschen ?? Subjektiv ist sie für mich eine der ganz wenigen Dominas aus unserer Region mit natürlichem Charisma und echter Veranlagung, und das ist recht selten in und um Hannover, aber das möge jeder selbst enstcheiden.
Ich muß zugeben, dass ich lachen mußte als der Skalve seine gerechte Strafe fürs Grabschen bekam, auch wenn er u.U. zuhause in Erklärungsnot geraten könnte. Wer nicht hören will muß fühlen ;-)
Ich würde mir wünschen , dass insbesondere die männlichen Gäste hier fair im Umgang mit den Damen bleiben. Man stelle sich vor, es gäbe ein Forum für Ladys, die sich über ihre Sklavengäste auslassen.. sicher keine angenehme Vorstellung...
Nachdenkliche Grüße, Ali_Pappenheimer

Fr, 19.Nov 2004, 16:50
Ähhhhhh also langsam glaube ich ich bin hier im falschen Film !

Wenn ich zu einer Domina ( oder was auch immer gehe ) dann ist das ein Spiel - und wenn ich in diesem Spiel lust habe die Lady "zu begrapschen" dann mache ich das - auf der offenen Strasse würde ich das natürlich nicht machen - nur wenn die Lady als Konsequenz des ganzen sich nicht an die absprachen hält und bei mir spuren bleiben, die mich in arge erklärungsnöte bringen könnten - dann ist das mehr als eine Frechheit ! Wenn die LAdy nicht will das sie angegrapscht wird sollte sie entweder den Beruf wechseln oder den Sklaven fesseln ! Grade das "grapschen" wird doch wenn vielen Sklaven gemacht um dadurch bestraft zu werden - das gehört für mich und ich glaube auch viele andere zum SM dazu - ich mache etwas was verboten ist ! Wenn nun Anastasia findet das das falsch ist, dann sollte sie losgehen und sich ihre "Opfer" in der Disco oder sonstwo aufreissen - aber nicht einen zahlenden Gast in erklärungsnotstand bringen - das ist verantwortungslos ....

@die Lady:
wenn sie den sklaven verwarnt haben, warum haben sie ihn nicht gefesselt - scheinbar hat sich das ganze ja mehrmals zugetragen - ihm dann "in voller Absicht" striemen zu verpassen ist ein unverschämtheit !
Was machen Sie das nächste mal ? Nutella für einen Gast der vorher sagt das er allergisch auf Nüsse ist ? Sie sind Lebensgefährlich aber garantiert keine VERANTWORTUNGSVOLLE Domina !

The Wishmaster
Bild

Sessionbericht

Fr, 19.Nov 2004, 21:30
Hallo alle zusammen, kann von einer Session bei dieser Dame berichten, dann macht euch alle euren eigenen Reim darauf! Kenne Sie schon über zwei Jahre und hatte damals im Dominaforum.to unter dem Nick Studiogeher erstmals auf sie aufmerksam gemacht.
Wollte mal eben noch rasch vor meinem Urlaub, aus dem ich inzwischen zurück bin eine Session bei ihr haben. War etwas schwierig, konnten uns nicht so recht auf ein Datum einigen, immer hatte einer von uns keine Zeit, dann hat es doch endlich geklappt, am Mittwoch den 2. Nov. zu 9:30 Uhr hatten wir uns verabredet.
Nachdem das Dat stand, ca. 10 Tage vorher hat sie mir eine Mail aufs Handy geschickt, ich möge mir doch unbedingt Umziehklamotten mitbringen, mehr wird nicht verraten!
Hatte in diesem Moment an feucht fröhliche Spiele in der Badewanne gedacht, doch dann, schliesslich darf man ihr so einiges zutrauen überkamen mich Zweifel! SMS an die Herrin, ob die Klamotten den danach noch receyclebar wären?
Die erstaunliche Antwort, ich sollte in Sachen erscheinen, die ich hinterher nicht mehr benötige und Ersatzkleidung mit bringen, weitere Instruktionen würden folgen.
Dann am Montag den 1. Nov. so gegen Mittag bekam ich eine Mail von ihr auf mein Handy:
"Hallo XXXX! Hier nun weitere Instruktionen für den Mittwoch: UNBEDINGT in alten;(hinter nicht mehr verwertbar!) Klamotten erscheinen (Ersatzkleidung nicht vergessen!), Wohnung betreten, Schlüssel von INNEN wieder ins Schloss stecken und das Wohnzimmer aufsuchen. Den Rattan-Stuhl mit der Lehne zur Tür ausrichten und Platz nehmen!... und warten was geschieht! Vorher anrufen, ist ja klar, damit ich weiss, Du bist da um 9:30 Uhr. ANA"
Eigentlich hatte die Session schon begonnen, wuchs doch mit jeder Mail und jeder SMS die Spannung ein klein wenig weiter.
Hatte es am Mittwoch recht eilig zu ihr zu kommen, und ich kenne ihre Schelmichkeit, die sie auch an anderen mag, so ging dann eine SMS an sie raus, damit sie wusste, bin unterwegs.
"Startrakete gezündet, verlasse in 1STD die Anziehung der Hauptstadt&schwenke in die Umlauf(Auto)bahn ein. Vmax ist bei WERDER, kattapultiert zum Planet Peine"
Hab dann in Peine in einem Rasthaus angehalten und die Kleidung gewechselt, vor dem Abfahren rasch noch eine SMS, dass ich pünktlich dabin.
"Planet der PEINIGERINNEN erreicht, Raumanzug (Jogginghose+Pullover) nixunter angelegt. Punktlandung in 25 Minzuten vor Hildesheim. Zwecks Bergung gibts Funkspruch."
Die Spannung was da ablaufen sollte stieg und das Wissen um zwei schöne Stunden beflügelt. Dann Höhe Autobahnabfahrt, schnarrts Handy, Spannung steigt, SMS von IHR.
"die peinigerin wartet bereits auf ihren kosmonauten!stehst du vor der tür lässt du 3 mal trommeln mit deinem handy! alles weitere ist dir bekannt! ana"
Vor ihrem Haus angekommen, böse Überraschung, nirgends ist ihr Auto zu sehen, etwa nicht da!? Schnappe mir meine Tasche mit Ersatzkleidung und gehe zur Tür. Lasse es dreimal klingeln, ihre Voicebox ist dran. Herzklopfen! Der Türschnarrer wird betätigt und ich gehe ins Haus. Der Schlüssel zu ihrer Wohnung steckt von aussen, ich schliesse auf und dann alles so wie abgemacht. Sitze also im Sessel und warte, mögen vielleicht knapp fünf Minuten gewesen sein, dann höre ich ihre Schritte und die Tür geht auf. Von hinten bekomme ich eine Maske über den Kopf und eine Augenbinde um, danach setzt sie sich auf meinen Schoss und legt mir das Halsband um. Ich soll aufstehen und meinen Arsch raus strecken. Schwubs setzt sie sich drauf und befiehlt mir, mit meinen Hände ihre Schenkel festzuhalten. So traben wir in ihr kleines Studio unter den Flaschenzug. Dort erfolgt Fesselung an den selben, wieder Arsch raus zum Auspeitschen. Schliesslich wird die Hose aufgerissen und die Arschbaken freigelegt, so dass sie problemlos mit Wachs beträufelt werden können. Dann wieder rauf auf den heissen Arsch ihres Humanponys und im Kreis laufen. Danach nochmal ne Portion Wachs, ab vom Flaschenzug und mit ihr wieder auf dem Arsch sitzend ab in grosse Zimmer wo sie mich aufs Bett dirigiert um mich dort an Händen und Füssen am Bett fesselt. Nicht zu vergessen die Hodenabbindung ans Bett zu binden.
Ihre Hände wandern unter den Pullover und vergreifen sich an den Brustwarzen, ihre Fingernägel kratzen überall, ein geiles Gefühl. Bauch, Hoden und Penis werden von Kerzen gut eingewachst, wobei sie sehr gut aufpasst, das ihr keine heisse Suppe auf die EICHEL geht. Ich höre das Ratschen von Reissverschlüssen, die Herrin hat sich ihrer Stiefel endledigt, steigt erst aufs Bett und dann abwechselnd auf meinen Brustkorb, auf den Bauch und wieder zurück auf den Brustkorb. Ist bei dieser recht grazielen Person recht gut auszuhalten, 45kg sind beim FULLWEIGHT-Trampling durchaus zu bewältigen.
Die Oberschenkel werden vom Stoff befreit und mit Kerzenwachs verziert. Dann stellt sie sich auf diese wie ein Kosakenreiter und hält sich an der Leine meines Halsbandes fest. Dann die Aufforderung kräftig mit zu machen. War ein ausgibieger geiler Ritt, bei dem wohl nur die Matratze zu leiden hatte.
Nun kamen Löcher in den Pullover, die Brustwarzen wurden freigelegt und Löcher in die Arme geschnitten, damit ich meine Hände frei bekomme. Muss ihr nämlich immer kräftig die Schultern und den Rücken kratzen wärend sie sich um mein bestes Stück kümmert.
War danach völlig erschöpft, Atmung sehr schwer und das Herz raste. Musste auf ihr Geheiss nach dem Losbinden noch liegen bleiben. Legte sich dann noch genüsslich daneben und liess sich von mir noch weiter den Rücken kratzen und die Schultern massieren. Bekleidet war sie die ganze Zeit nur mit einem kleinen Lederbustier und einem Ledertanga(mehr 3 schmale Riemchen) und kurzen Handschuhen. Die Stiefel und das Möchtegernröckchen hat sie wärend der Session ausgezogen.
Knappe zwei Stunden hat der ganze Spass gedauert, danach durfte ich mich ausgibig im Bad von dem Wachs befreien. Inzwischen hatte sie schon Kaffee und Frühstück fertig, wobei wir noch ne knappe Stunde geplaudert haben.
Fazit, ich verstehe das hier alles nicht, kann sie im übrigen verstehen, hatte noch nie Probleme mit ihr. Werde garantiert wieder zu ihr gehen, hoffe nur es klappt vor Weihnachten noch, sehe da ein wenig schwarz aber auf alle Fälle, so schnell wie möglich wieder!!!
Ledersklave

Fr, 19.Nov 2004, 23:20
Spätestens nachdem die Lady hier selbst auch Stellung bezogen hat, kann jeder seine eigene Schlüsse daraus ziehen.

Als "Hauptschuldiger" an diesem Thread klinke ich mich hiermit aus der Diskussion aus. Finde es gut und richtig, dass soviele hier ihre eigenen Erfahrungen und Meinungen gepostet haben. Genau dafür ist dieses Medium da. Und das jeder andere Ansprüche, Neigungen und Erwartungen hat, hatte ich bereits bei meinem ersten Posting geschrieben. Ist normal und ebenfalls absolut ok.

Wäre doch schlimm, wenn wir alle den gleichen Geschmack hättne, oder?

Sa, 20.Nov 2004, 11:38
ich wiederhole mich nochmal:

wenn er sie angrapscht und sie es nicht wollen, können sie ihm immer noch die hände fesseln - ihm bleibende striemen zu verpassen ist und bleibt verantwortungslos !!!


The Wishmaster
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Dominas in Region PLZ 3“