Bizarrlady Lana (LanaDT)
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Lady Lucy
Lady Caprice
COMTESSA SAW ROOMS
COLOGNE DECADENCE
Domina Lady Cendra -Art of Humiliation
Catherine Bizarr

Nicht nur mit dem Stöckchen!

Mo, 04.Aug 2008, 13:52
Ja, diese Dame ist wirklich etwas für den leidensbereiten Flagellanten, wenn er es wirklich hart braucht. Sie besitzt ein unglaubliches, fein abgestimmtes Arsenal von Züchtigungsinstrumenten, vom leichten Lederflogger über gut gewässerte Rohrstöcke und eine schwere klassische Hundepeitsche bis hin zum Sulgenholz und dem bestialischen Ochsenziemer. Bis auf den Letztgenannten habe ich sie auf der Eromorph-Burgparty bei Erfurt alle ausgiebig zu spüren bekommen, und danach war ich total fertig.
Also: wer sich traut, wird nicht enttäuscht werden.
Euer Serf

Wo bleiben die Erfahrungsberichte?

So, 31.Aug 2008, 21:24
Manchmal komme ich mir wie der einsame Rufer in der Wüste vor. Kann es denn wahr sein, daß niemand inzwischen seine Erfahrungen mit Comtesse Rouge (Rote Gräfin) gemacht hat, die die meinigen bestätigen oder widerlegen? Ich habe hier einige (nicht sehr viele) eigene Erlebnisse mit verschiedenen dominanten Damen zur Diskussion gestellt, aber - bis auf eine Ausnahme - nie eine Reaktion oder Kommentar erlebt. Eine Forum wie dieses lebt aber von der Kommunikation und der Beteiligung vieler. Also, Comtesse Rouge ist nur ein Beispiel. Warum seid ihr überhaupt hier?

Es grüßt Euch Euer Serf

Du hast Recht, aber....

Do, 04.Sep 2008, 23:23
Her Serf,

ich verstehe Deinen Unmut. Es scheint fast so, dass zu bestimmten Damen regelrechte Feuerwerke abgebrannt werden und andere - wie die hier besagte - eher Funkstille herrscht.

Warum das so ist - keine Ahnung.

Ich kann nur für mich sprechen. Ohne, dass ich die Dame nun persönlich kenne oder jemals persönlich gesehen habe. Mich spricht sie nicht unbedingt an. Oder auch anders gesagt - sie ist einfach nicht mein Typ. Es wäre möglich, dass dies auch bei vielen anderen der Fall ist, und daher nur sehr sehr wenige hier im Forum Dir eine Antwort geben könnten.

Ich könnte jedoch Wetten, dass - wenn Du einen Bericht über z. B. einer bekannten Domina aus dem Hannoveraner Bereich schreibst - ganz sicher eine höhere Resonanz bekommst - als bisher.

Auf jedenfall wünsche ich Dir weiterhin viel Spass bei allen Damen, die Du noch besuchen wirst.

Gruß
Pavarot

Fr, 05.Sep 2008, 06:10
Mir kommt es bei einer dominanten Lady nicht immer auf das Aussehen an,wobei ich sagen muss das die Lady aber auch nicht hässlich sein sollte.Bei dieser Lady muss ich sagen das sie nicht hässlich und nicht hübsch aus sieht.Ich habe sie trotzdem besucht und bin begeistert von dem was sie drauf hat.

Eine Domina die hammer mässig aus sieht muss nicht immer der Hammer in der Session sein.

Diese Lady ist aber der Hammer in der Session.Noch nie wurde ich mit soviel Einfühlungsvermögen von einer Lady mit dem Rohstock bearbeitet wie von dieser Lady. Sie weis wie sie mit dem Stock um zu gehen hat.Mir brennt heute noch der Po und es sind schon einige Tage vergangen.

Wiederholung !00%

Sinn und Zweck des Dominaforums

Fr, 05.Sep 2008, 09:57
Lieber Pavarot,

für Deine ermunternden Worte danke ich Dir. Deine Vorschläge für meine weiteren Aktivitäten hier gehen aber von einem Irrtum hinsichtlich meiner Motive aus. Es geht mir überhaupt nicht um die Reaktion speziell auf meine Beiträge, sondern um die Funktionsweise des Dominaforums.

Ich lebe seit vielen Jahren in Kassel und habe mir zur Aufgabe gemacht, für die Community über Neuigkeiten in der professionellen Dominaszene in Kassel und Göttingen zu berichten. Ich bin kein typischer Studiobesucher, der aus Neugier von Domina zu Domina zieht, sondern ich suche mir in der Gegend, in der ich lebe, sorgfältig die für meine Bedürfnisse optimale Dame aus und bleibe dann bei ihr, weil mir der Aufbau einer vertrauensvollen persönlichen Beziehung viel bedeutet. Zur Zeit habe ich aber eine private, nicht kommerzielle Beziehung.

In Göttingen sind nach der Aufgabe der Studios der Lady Pam (die ich sehr geschätzt habe) und der Lady Theresa, so weit ich weiß, keine erwähnenswerten Damen mehr aufgetaucht. Das wundert mich schon, denn Göttingen ist keine Kleinstadt. In Kassel, etwas größer als Göttingen, halten sich aber erstaunlicherweise seit Jahren mehrere professionelle Dominas mit eigenem Studio (Lady Ava, Madame Avalon, Lady Coco, Lady Laura) und seit etwa einem Jahr nun auch Comtesse Rouge. Da ich zur Zeit keine professionellen Damen mehr aufsuche, schon gar nicht in Hannover oder Braunschweig, kann ich auch keine neueren Erlebnisschilderungen mehr beitragen. Wenn das Dominaforum aber funktionieren soll, müssen Mitglieder, die dieses Forum nutzen und die genannten Damen aufsuchen, auch bereit sein, eigene Erlebnisberichte beizusteuern. Nur darauf wollte ich hinweisen und zu mehr eigener Aktivität aufrufen.

Dank auch an den Sklaven der Gerte für seine eindrucksvolle Schilderung!

Devot-masochistische Grüße
Serf

Empfindungen

Sa, 06.Sep 2008, 00:04
Ja - da gebe ich Euch Recht.

Äußerlichkeiten sagen noch lange nichts über die SM-Qualtät einer Dame aus.
Ich kenne jetzt auch die Dame hier nicht persönlich. Daher kann ich mir über die Tätigkeit auch kein Urteil erlauben.

Und Serf, es stimmt - ich habe hier aus dem Forum auch eine Menge an Infos rausgesogen. Ist schon eine goldige Sache. O.K. - oft neigen Threads dann dazu, dass es heiße Diskussion über mehr oder weniger wichtige Dinge geht. Aber - man kann auch als Nicht-Moderator über die vielen verschiedenen Einträge einen ganz guten Eindruck über die Damen der Wahl bekommen.

Übrigens - Kassel und Göttingen - war ich noch nicht und muß daher auch dort passen. Vor einigen Jahren war ich viel mit dem Auto unterwegs. Da war Köln wie auch Berlin auf dem Programm. Mein heutiger Wirkungskreis hat sich ein wenig auf den Bereich Hannover und Umgebung bis Gütersloh beschränkt.

Wobei ich nicht der typische Studiogänger bin. Es muß einfach passen. Wenn mal wieder die Lust nach einem heißem Erlebnis einer konsequenten und unerschrockenen Dame aufkommt, dann guckt man halt hier in die Linkliste oder Einträge und wägt ab. Wobei - Favoriten haben sich über die vielen Jahre bereits rauskristalisiert.

Eine Hitliste könnte ich gar nicht aufstellen. Das überlasse ich lieber anderen. Aber, es gibt schon viele gute Adressen in Hannover udn Umgebung. Ganz nach Geschmackslage.

Tja - ich wünsche Euch viel Spass nach weiteren tollen Abenteuern...soweit Euer Geldbeutel Euch trägt.

Pavarot

Sa, 06.Sep 2008, 04:45
Hallo lieber pavarot,

das ist doch mal eine Aussage von Dir! Du hast ja vollkommen Recht das das Aussehen einer Lady nichts über ihre Qualitäten sagt.Es hat sich ja keine selbst gemacht.

Köln war auch auf meiner Tour dabei. Welche Lady kennst Du denn in dieser schönen Stadt?

Ich bin bei einigen gewehsen.

Wünsche ein schönes Wochenende.

Lady Alina

Sa, 06.Sep 2008, 13:11
Hallo, lieber Sklave der Gerte,

ich hatte mal das Glück - für 3 Monate in Köln zu arbeiten.

Ich habe mir daraufhin das Forum hier gut durchgelesen und die Damen ausgesucht, die sich am meisten mit meinen Neigungen decken.

Meine Hauptaugenmerk waren dann in Köln die Lady Alina und in Düsseldorf Madame Kyra.

Du hattest mir nach Köln gefragt - und ich möchte Dich da auf meinen Eintrag hier im Forum verweisen.

http://www.dominaforum.net/forum/viewto ... ght=#83467

Alina ist auch meiner Sicht schon ein Kracher. Vor allem hatte ich zum Glück im Vorfeld mit Alina Email-Verkehr, in dem ich Ihr doch sehr genau aufgeschrieben habe - was ich selber als ansprechend fand.

War einfach einen Supersession und hat viel Spass gemacht. Wenn ich wieder in Köln bin - wäre ich auf jeden Fall wieder bei Alina und, ich würde gerne die Lady Ramirez besuchen gehen. Hier tummeln sich ja eine Menge Anhänger von der Dame.

Hast Du denn Tipps für mich - was Köln betrifft ?

Gruß
Pavarot

Mi, 17.Sep 2008, 09:05
Gestern war es wieder soweit,ich besuchte La Comtesse Rouge !! Es war wieder einmal spitze.Ich muss dieses was ich hier schreibe im stehen machen da mir das sitzen echt schwer fällt.Die gute Comtesse befahl mir das ich mich über den Stafbock zu legen hatte.Dieses tat ich und ich war noch nicht ganz über diesen schönen Bock,da zog sie auch schon die Dressurgerte mehrmals durch. Sie bearbeitete mich wie ich es auch noch nie erlebt habe.Es hat ihr aber sichtlich sehr gefallen.Nach 35 Schägen liess sie 5 min. von mir ab.Als sie dann wieder kam bekam ich die nächsten 35 auf den Arsch.Da ich zu sehr geschrien habe setzte sie mir einen Knebel.Der krönende abschluss war,das ich auch noch die Sulgenholz Gerte zu spüren bekam.Da konnte ich wirklich nicht mehr und durfte abspritzen.Wie gesagt mir tut noch alles sehr sehr weh,aber für diese Herrin nehme ich es gerne in kauf.Sie ist wirklich eine sehr schlagkräftige Herrin.In 3 Wochen werde ich wieder bei ihr sein.Dann werde ich mal ausprobieren wie es mit den Tunnelspielen so aussieht.Natürlich wird aber auch die Gerte nicht zu kurz kommen.Hoffe ich !!
Antworten

Zurück zu „Dominas in Kassel, Bielefeld und Minden“