Domina Filme & Chat
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung

agieren statt reagieren

Sa, 11.Jun 2005, 19:57
Hier sind doch nun schon einige Gemeinsamkeiten aufgelistet.
Solange sich -überwiegend- die Damen im stillen Kämmerlein austoben %puh% und ihren Frust dann hier im Forum ablassen %sieh% (was ja durchweg verständlich ist, weil auch %Dominas% sind eben nur Menschen) ändert sich daran nichts und dem tele- oder tastaturSMer wirds ganz feucht.
Stellt die euch bekannten Namen -egal ob Jupp, Jörg, Jan,Igor, Mustafa, Sepp, Björn oder sonst wie, mit allen bekannten Details doch hier im Forum ein. Und jede(r) Dom kann ihre/seine "Bekannten" hinzufügen.
So kann doch viel Ärger erspart bleiben. Nicht jede(r) ist am Telefon zum richtigen Zeitpunkt immer so schlagfertig wie die Berliner es im allgemeinen immer sind.
Anfänglich hat man/Frau drüber gelacht und solche Menschen bemitleidet. Doch nimmt es Überhand. Es ist ein moderner Volkssport geworden.
Hauptsache fun. Auf Kosten anderer; ist doch schittegal. Wer sich drüber aufregt ist halt spießig.

Es ist kein unabänderbares Schicksal, dem dom sich zu fügen hat.
Ich denke schon, es wird einige davon abhalten ihrem Trieb nachzugehen und es wird für neue scook.
Reden ist immer gut, miteinander immer besser als übereinander. Doch wo Handeln geboten ist, muss gehandelt werden. Agieren statt reagieren oder resignieren.


Gruß rubber



Lady-Tara hat geschrieben:Hallo Stella und Forumsbande :)

mal wieder unser Damen Lieblings Thema %puh%

Sollte ich mir irgendwann mal die Mühe machen und alle Foren durchsuchen um dann die ganzen Threads mit den Wutausbrüchen von uns allen zu finden - werde ich sie hier rein posten :) %sieh%

Übrigens Stella- den mit der Glatze kenn ich auch :)
Bei mir hat er es bislang 4 mal versucht :)

Ich biete noch den Trampling Fan der sich ausführlich erzählen lässt, wieviele Damen da sind und wieviel wohl auf ihm Platz finden zZ .
Der hat mittlerweile auch 3 Termine gemacht und selbst auf Ansage das wir wissen er erscheint nicht- trotzt er allen Ansagen und behauptet man würde ihn verwechseln :-D


Ich denke wir sind uns alle im klaren, dass die Männer die hier posten und das verhalten dieser "Kopfspieler" verurteilen, nicht diejenigen sind die uns am Telefon oder per Mail so nerven!

Und wie es immer so ist, werden wir von denen die am Telefon an sich rumspielen hier nichts lesen.

Habt ein schönes Wochenende


winke winke Lady Tara

Mo, 13.Jun 2005, 07:48
@domhunter: klar ich inseriere in dermopo du scherzkeks ;)
nein es war ein zahlendreher in der nummer, so dass die herren bei mir statt bei der dame angerufen haben... war zuerst sehr lustig - dann aber nervig. erstaunlich übrigens wie oft am tag das telefon klingeln kann ;)

Mo, 13.Jun 2005, 07:50
ach übrigens: so wie ich stella verstanden habe regt sie sich lediglich über die telefonischen spanner auf.nicht über diejenigen, die aufrichtige infos haben wollen...

Telefonverarsche

Mo, 13.Jun 2005, 08:57
Hi Ichich,
@domhunter: klar ich inseriere in dermopo du scherzkeks ;)
nein es war ein zahlendreher in der nummer, so dass die herren bei mir statt bei der dame angerufen haben... war zuerst sehr lustig - dann aber nervig. erstaunlich übrigens wie oft am tag das telefon klingeln kann ;)
Yepp. Wenn frau in der Mopo inseriert, steht das Telefon oft nicht mehr still (wobei ich in der Mopo eine Bandansage mit meiner Handynummer laufen habe).

95% der Anrufer sind die Spinner, die uns Damen hier so aufregen. Ich habe daraus die Konsequenz gezogen, nicht mehr in der Mopo zu inserieren. Denn irgendwann hat frau einfach keine Lust mehr auf diese Anrufer. Und reagiert bei Nr 96 genervt, obwohl der vielleicht wirklich nur eine Info wollte. Das tue ich mir nicht mehr an.
Seit ich nicht mehr inseriere, klingelt mein Telefon sehr viel weniger häufig, manchmal nur 1-5 mal am Tag.
Ich bin weniger genervt und gebe wieder gerne Auskunft. Die Spinner gibt's natürlich trotzdem noch, aber deutlich reduziert.
Ich verzichte lieber auf einen neuen Gast als daß ich mir weiterhin 95 Spinner antue.

@Fremder:
Ihr bewegt euch in einem Bereich der Niederungen. Da könnt ihr kein adliges Verhalten erwarten. Insofern wäre etwas Toleanz, wenn nicht sogar Verständnis angebracht.
Bereich der Niederungen? Ich finde nicht, daß ich mich in so einem Bereich bewege.

Adliges Verhalten erwarte ich nicht, doch darf ich kein höfliches Verhalten erwarten, weil ich eine Hure bin?

Ich bin auch höflich, beantworte Fragen nach Aussehen, BH-Größe, Praktiken, Tabus...und nach 4 Minuten wird dann einfach aufgelegt. Ohne ein "Danke schön", ohne ein "Ich melde mich" ohne ein "Tschüss".
Man(n) hat fertig.

Ist das so üblich, wenn man(n) telefoniert? Macht man(n) das mit dem Handwerker auch so, wenn man(n) einen Termin vereinbart oder sich einen Kostenvoranschlag holt?

Muß ich mir Ausdrücke wie Titten, Mumu, Dreilochstute gefallen lassen?

Muß der erste Satz sein: "Was kostet das denn?", wäre nicht ein "Hallo" möglich?

Besonders beliebt sind bei mir die Aufleger. Das sind wohl Männer, die nicht sprechen können. Und selbst wenn ich von 10 Auflegern die 8 abziehe, die sich vielleicht einfach nicht trauen, sind immer noch 2 Aufleger übrig.

Wir werden damit leben müssen. Ich glaube nicht, daß es eine wirkliche Lösung gibt. Doch Männer, die von uns noch Verständnis und Toleranz für Telefonverarsche erwarten, kann und will ich nicht verstehen.

Fremder, für Dich inseriere ich gerne nochmals in der Mopo und lasse Dich dann einen Tag lang Telefondienst machen. Vielleicht ist Deine Meinung dann differenzierter.


Gruß
Tanja
www.domina-tanja-hamburg.de

Mo, 13.Jun 2005, 08:57
Und ich reg mich über diejenigen auf, die fremde Texte aus Webseiten herauskopieren und einsuggerieren, es seien die eigenen.....aber lassen wir das.

Insgesamt gesehen werden Dienstleister generell mit diesen Telefon- Gestalten leben müssen, die wird es immer geben.
Es gilt halt lediglich, Strategien zu entwickeln, diesen Menschen zu begegnen.

Ich hatte da mal im Interna Vorschläge gemacht.....wobei es ein Patentrezept sicher nicht gibt.


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mo, 13.Jun 2005, 11:30
das verhalten ist aber nicht nur in dem bereich zu finden.
was termine und telefonische kontakte angeht hat man immer dieses verhalten. viele lassen einfach ihren eigenen frust dort ab und es gibt dem ein oder anderen ein macht gefuehl.

trotzdem finde ich es schlimmer, wenn termine nicht eingehalten werden.
weil das geht an die freizeit und/oder ans geld.

Mo, 13.Jun 2005, 11:56
DomHunter hat geschrieben:Und ich reg mich über diejenigen auf, die fremde Texte aus Webseiten herauskopieren und einsuggerieren, es seien die eigenen.....aber lassen wir das.
Da gibt es sogar Erlebnisberichte, die in Printmedien gestellt waren und wenig später liest man sie auf der HP von "Größen des SM" wieder.




@tanja

Selbstverständlich muß es nicht sein,direkt mit den vulgärsten Ausdrücken angesprochen zu werden.
So richtig Ihre Entscheidung ist lieber auf einen neuen Gast zu verzichten statt sich zig mal aufzuregen (und diese Ihre Entscheidung sollten alle beherzigen, dann ist auch wieder mehr Ruhe), so könnten Sie es doch auch bei denen halten, die Sie so ansprechen.
Weisen sie den Anrufer doch freundlich und bestimmt darauf hin, dass dieses Klientel bei Ihnen unerwünscht und im Straßenmillieu besser aufgehoben ist.

Anderseits, wenn ich anrufe oder schreibe und alles immer im freundlichen unverfänglichen "Sie", warum duzen die Damen ihre Gesprächspartner immer sofort?


Ist Höflichkeit AUF BEIDEN SEITEN verboten?


Gruß rubber

siezen

Mo, 13.Jun 2005, 12:31
Hi Rubber,

Bei zu vulgären Ausdrücken verfahre ich höflich, aber bestimmt, daß ich mich nicht auf so einem Niveau unterhalten möchte.
Häufige Reaktion: Blöde Nutte (wahlweise durch andere Ausdrücke zu ersetzen). Aufgelegt.

Meist sieze ich am Telefon bei neuen Anrufern auch. Es wahrt Respekt und Distanz.
Dabei erlebe ich häufig, daß die Männer mich weiter duzen.

Schwierige Gradwanderung, das mit dem Telefonservice.

Liebe Grüsse
Tanja
*die mal alle höflichen Anrufer grüsst*

@Tanja

Mo, 13.Jun 2005, 13:09
@Fremder:

Zitat:
Ihr bewegt euch in einem Bereich der Niederungen. Da könnt ihr kein adliges Verhalten erwarten. Insofern wäre etwas Toleanz, wenn nicht sogar Verständnis angebracht.
Zitat Ende

Bereich der Niederungen? Ich finde nicht, daß ich mich in so einem Bereich bewege.

Adliges Verhalten erwarte ich nicht, doch darf ich kein höfliches Verhalten erwarten, weil ich eine Hure bin?
Naja, ich gebe zu, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Deshalb noch einmal deutlicher:

Wenn man auswahllos jeden potentiellen Kunden anspricht (z.B. durch eine Zeitungsannonce, bei der man sich ja die Leser nicht aussuchen kann), dann ist das Spektrum derjenigen, die reagieren, groß. Ihr könnt also nicht erwarten, dass euch ausschließlich der Professor der Kunstgeschichte anruft, der euch am Ende des Gespräches eine Empfehlung an die Frau Mama aufträgt. Nein, es wird viel häufiger der Prolo anrufen, der es nicht gewohnt ist, sich mit der geboten Höflichkeit zu artikulieren.

Es ist eben nicht unbedingt ein Zeichen von Respektlosigkeit, wenn so jemand unhöflich ist, sondern vielleicht nur von mangelnder Geschicklichkeit im Umgang miteinander. Soweit der Brückenschlag zu den Niederungen. Wenn der Gentleman unhöflich ist, ist es hingegen sicher ein Zeichen fehlenden Respektes.

Keinesfalls wollte ich sagen, dass es Menschen gibt, die keinen Respekt verdienen; im Gegenteil! Den verdient jeder - egal ob Hure, Domina, Arbeiter oder Professor!

Aber das zu entscheiden (ob böse gemeint oder ungeschickt verhalten) ist tatsächlich eine Grat(!)wanderung. Deshalb mein Vorschlag, dies allgemein etwas gelassener zu sehen, auch wenn es - verständlich - nervt.

Fremder,
grüßt freundlich zum Abschied

Mo, 13.Jun 2005, 13:11
Für mich ist die Arbeit einer (guten) Domina nur vergleichbar mit einer Spitzen-Dienstleistung einer Ärztin %doc%, einer Rechtsanwältin %knast%, einer Psychologin ºby% . Ich habe höchsten Respekt vor solchen Expertinnen! Nun ist es aber tatsächlich so, dass dieser Dienst eher in einem - hm, sagen wir mal: mehr oder weniger schrägen - Umfeld angeboten wird, wo es einerseits viele notgeile Spinner und andererseits - wird man auch mal sagen dürfen - manche dreiste Abzockerin gibt.
Moral? Keine. Höchstens: Geduld bei der Suche und Ehrlichkeit bei Kontaktaufnahme %phone% und Vorbesprechung. Wenn ich zb von einer Dame höre, sie könne alles, werde ich skeptisch.

Wenn ich Zahnweh habe, gehe ich nicht zur Augenärztin. %doc%

Telefonverarsche

Mo, 13.Jun 2005, 18:47
Hallo L. and G.,

mein Vorschlag (kostengünstige Hotline ...) scheint leider auf kein Interesse gestoßen zu sein, na ja, macht nichts, ich werde ja nicht angerufen. :-D
------------------------------------------------------------------------------------
95% der Anrufer sind Spinner, schreibt Tanja, das mag ja sein, doch ein Teil hält bestimmt auch uns für Spinner und will sich einen Spaß machen. Was ich hiermit nicht gutheißen will, aber irgendwie verstehen kann und besonders Spaß macht es doch dann, wenn der Angerufene so reagiert, wie man es sich vorgestellt hat.
------------------------------------------------------------------------------------
Andere wieder würden evtl. doch kommen, oder aber nicht mehr anrufen, hätten die Ladys vielleicht mehr Einfühlungsvermögen, beim Umgang mit diesen Anrufern, wie zum Beispiel: Lady McLaine, die das Problem einfach toll gelöst hat.
------------------------------------------------------------------------------------
Es gibt aber auch bestimmt einige bei den Anrufern, denen eine Session zu teuer erscheint und deshalb versuchen, sich einen Kick zu holen, indem sie sich zumindest trauen, in einem Studio anzurufen und dann, je nachdem wie die Lady reagiert, das so toll finden und wieder und wieder anrufen.
-------------------------------------------------------------------------------------
Aber, es gehört nun einmal zu einem Unternehmen, dass man (Frau) ein gutes Gefühl für den Kunden haben sollte, seine Wünsche und Vorstellungen verstehen muss, damit man auf diese eingehen kann.

Treffen diese Faktoren zu, so wird sich der Anrufer verstanden fühlen und auch die Angefufene verstehen, was Ruhe oder einen neuen Gast bringen kann, wenn auch nicht bei allen Anrufern.
-------------------------------------------------------------------------------------
Meine Firma hat auch das Problem, das Kunden Anfragen stellen und deshalb sogar umfangreiche Projekte in Angriff genommen werden, die dann auch nicht immer den Auftrag bringen.
Das geht schnell in die 10 und auch 100tausende von Euro, doch es spornt unsere Verkäufer und die Projektleiter nur dazu an, zu hinterfragen, was wir falsch gemacht haben, damit wir es beim nächsten Mal besser machen.
-------------------------------------------------------------------------------------
Es ist mir klar, dass ich jetzt nicht gerade auf Zustimmung bei den genervten Ladys stoße, doch es gehören immer mindestens 2 dazu, wenn sich Leute nicht verstehen und keine gemeinsame Lösung finden, so sehe ich das jedenfalls.

Mo, 13.Jun 2005, 22:25
hallo,

lady stella. sie haben recht mal damp abzulassen. auch dafür ist dieses forum da. ist wohl eine der schattenseite ihres berufs.

hier aber mal die schattenseite eines gastes (mehrmals selber erlebt)

interesse an einer neuen dame, also anruf - geht ja schnell

dame: du hast doch schon die woche ein paar mal angerufen
ich: tut mir leid, sie irren sich
dame: erzähl mir nichts (unfreundlich)
ich: tut mir leid, sie irren sich wirklich. ich hätte gern einen termin
dame: ich kann stimmen gut erkennen, du rufst hier ständig an und kommst nie (noch unfreundlicher)
ich: sie verwechseln mich (mittlerweile genervt und ungeil)

ergebnis: ich habe es gelassen.... d.h. auch keine lust mehr, eine andere dame anzurufen.

wie gesagt, ich habe verständnis, aber das ist mir desöfteren schon passiert....

Mo, 13.Jun 2005, 23:21
Hallo ihr Lieben,

ich versuche am Telefon immer sehr freundlich zu sein. Die meisten meiner Terminvereinbarungen kommen auch. Per Mail vereinbarte Termine erscheinen zu 99 % auch bei mir, da ich immer einen Tag vor dem Termin eine Erinnerungsmail schicke, in der ich um eine Bestätigung des Termins bitte. So haben meine Spielpartner die Chance, den Termin auch abzusagen.

Heute hatte ich so einen Tag.
Der erste Termin war um 13 Uhr. Er erschien einfach nicht - ein Termin, der am Handy vereinbart wurde.
Im Nachhinein bin ich froh darüber gewesen, denn so konnte ich mich in Ruhe auf meinen nächsten Termin um 14:30 Uhr freuen - welches ein richtig tolles Spiel wurde.
Zwischenzeitlich rief jemand an und wollte für 16 Uhr einen Termin haben. Gleich nach dem Auflegen sagte ich: Der kommt niemals. Ich hatte Recht.
Im Nachhinein bin ich auch darüber froh, denn um 16:15 Uhr klingelte es an der Tür und ein Gast buchte für längere Zeit mich und Lady Divina - es wurde eine erstklassiges Spiel.
Noch gestern bekam ich eine e-mail von jemanden, der mir bereits mehrfach e-mails schickte und er bat um einen Termin. Eigentlich gehe ich um 18 Uhr nach Hause - er wollte einen Termin um 19 Uhr, also blieb ich. (nun, da der andere Gast für längere Zeit blieb, bin ich sowieso da gewesen.)
Trotz seiner Aussage, er würde eh kommen oder sich melden, falls was dazwischen kommt, trat beides nicht in Erscheinung. Er kam nicht.
Und so liessen Lady Divina und ich das Wasser in die neue Badewanne und genossen ein Bizarres Gummibad mit unserem Spielpartner. Im Nachhinein gesehen also sehr gut.
Während wir planschten (noch ohne unseren Gast) kam ein weiterer Gast. Und er wartete, bis wir fertiggeplanscht haben, um ein Spiel mit mir zu geniessen.

Jetzt - im Nachhinein - bin ich froh darüber, dass meine Termine nicht erschienen sind. Denn ich habe wundervolle Spiele erlebt - und die hätte ich nicht erleben können, wenn diese Personen erschienen wären.

Mein Fazit: Ich vergebe weiterhin Termine, denn 90 % aller Telefonanrufer kommen und 99 % aller e-mail-Termine kommen ebenfalls. Doch der eine Mensch, der seinen Termin per e-mail nicht einhielt, muss sich eine gute Entschuldigung einfallen lassen, um von mir wieder einen Termin zu erhalten. Soviel sei gesagt (selbst wenn er die Hoffnung gehabt hat): Gewartet habe ich auf ihn nicht. Im Gegenteil - so konnten wir unser Vollbad richtig geniessen.

Es ist schon seltsam - und ich denke, dass es vielen Damen so geht: Nach manchen Telefonanrufern und Terminvereinbarungen weiss man sofort, dass diese Männer nie kommen. Es sind meist jene, die ganz doll gehauen werden wollen, mit Spuren und anderen extremeren Dingen.
Allerdings freue ich mich auch, dass sich die "Spinner" in Grenzen halten - denn verglichen mit den vielen tollen Spielen und erstklassigen Spielpartnern, die mir mit demselben Respekt entgegen kommen, wie ich ihnen, brauche ich mich darüber nicht mehr zu ärgern.
Da stecke ich lieber diese Energie in tolle Spiele oder in meine Freizeit.

In diesem Sinne möchte ich mich bei allen bedanken, die mir heute den Tag versüsst haben. Und all jenen, die nicht erschienen sind, sag ich nur: Tja - selber schuld - pech gehabt.

Viele liebe Grüsse
Nala

die gerade richtig schwebt

Quote

Di, 14.Jun 2005, 08:27
Hi Nala,
Per Mail vereinbarte Termine erscheinen zu 99 % auch bei mir
Ja, die Mailgäste sind zuverlässiger, das ist mir auch schon aufgefallen.

Seit ich nicht mehr in der lokalen Presse inseriere, ist auch meine Telefonquote sehr viel höher geworden.

An 90% reiche ich nicht heran, kann ja aber noch kommen.

Ich wünsche Dir einen entspannten und dabei arbeitsreichen Tag. :)

Liebe Grüsse
Tanja

Di, 14.Jun 2005, 11:17
Und dann sollte ein weiterer, wichtiger Punkt festgehalten werden:

Forumsgäste sind weitaus zuverlässiger als solche, die über Inserate in Zeitungen auf die Domina aufmerksam geworden sind!

Ich spreche gerne mal hier, mal da mit Euch Frauen :-). Einhellig habt ihr genau diese interessante Erfahrung gemacht.
Gäste vom Forum haben sich oft über Wochen oder gar Monate durch die diversen Postings sowohl von Euch selbst, als auch von anderen Usern informiert.

Der Entschluß, die eine oder andere Dame zu kontaktieren, reifte denn auch entsprechend lange und dementsprechend sicher kann sich " Domina " auch sein, daß dieser Gast seinen Termin einhält und mehr noch, sehr wahrscheinlich auch gerne wiederkommt.

Um es auf einen Nenner zu bringen:
Damen wie Tanja, Nala, Extremzofe und erfreulicherweise auch Stella ( und noch mehr natürlich...) sind extrovertiert und kommunizieren gerne mit uns...dadurch erfahren wir so einiges über Euch, Euren Vorlieben und Eure Empfindungen beim S/M - Spiel mit " Gast ".

Im Umkehrschluß wissen wir bei Euch, den aktiven Forumsdamen, woran wir sind bzw. " wer " uns dann die Tür öffnet und genau deshalb besuchen wir Euch gerne....

Eine Domina bestätigte mir, daß mittlerweile jeder 2. neue Studiogast genau über unser Forum auf dieselbe aufmerksam wurde...dies dann in Verbindung mit ihrer Webseite, auf welche " Gast " ebenfalls durch unser Forum stieß!

An dieser Stella,- sorry Stell-e- ,denn auch ein großes Lob an unsere Forumsmitglieder!


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“