Catherine Bizarr herself in AB
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Lady Caprice
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
FETISCH INSTITUT in Berlin

Mo, 13.Feb 2006, 05:43

Grüß Euch zusammen,

ich will hier jetzt keine wissenschaftliche Abhandlung schreiben, ob nun Proxxxxx und Co gefährlich sind und vorallem wie gefährlich.

Ich sehe auch weniger das Problem darin, daß man eventuell bis sicher allergisch darauf reagieren KANN, sondern darin, daß etwa 90% der Dominas, die dies anbieten nicht wissen, was sie in einem Fall der Fälle tun müssen. Bzw wenn sie es wissen, es nicht durchführen können, weil div. Instrumente und Maschinen fehlen.

Weiters kann ich persönlich überhaupt nicht verstehen, daß sich die Leute mit allenmöglichen Dingen zuknallen müssen um eine angeblich gute Session zu erleben.
Was erleb ich denn, wenn ich nichts spüre oder mitkriege, weil ich schon so benebelt im Kopf bin?

Vorallem kann ich nicht verstehen, daß manche SM als art Leistungsport sehen. Wenn ich mir nicht den Riesendildo reindrücke, dann bin ich nicht gut? Ist Gtusein im SM-Bereich denn eine Frage von extrem sein? Wem gegenüber muß ich was beweisen?

Muß wirklich immer alles so extrem ablaufen, daß es gut ist? Ist es der Kick, daß doch was passieren kann?
Gehts ohne Drogen nimmer?

Und Injektionen kann ich auch ohne Medikamente machen. Und hat es einen bestimmten Grund, daß Proxxxxx und co in Naturheilpraxen verboten werden soll oder bereits ist? Weiß nicht so ganz genau über die deutschen Gesetzte bescheid?!

Und Proxxxxx iv verabreicht, erzeugt einen Rauschartigen Zustand. Ich persönlich lehne alle Drogen und Alkohol ab. Wenn es jemand nicht ohne kann, dann muß er sich jemand anders suchen. Aber ich mutiere einerseits sicher nicht zum Drogendealer und anderseits möchte ich mein Gegenüber nüchtern erleben.

Betrunkene und Menschen, die unter Drogeneinfluß stehen, schicke ich nach Hause. Da werde ich mir nicht selber welche im Studio erzeugen...

Und die Argumente Proxxxxx und co sei keine Droge, lasse ich in Bereich von einer Session und iv-Gebrauch überhaupt nicht gelten. Denn wofür tut man es denn sonst?

Eine etwas verwunderte Katarina

+ + + Junge Dominanz aus Leidenschaft + + +

~ ~ ~ Ich kreiere meine eigene Welt, – unabhängig von den Klisches und Regeln anderer Dominas und Sklaven! ~ ~ ~

Do, 02.Mär 2006, 16:08
jemand mir kann saggen wo in stuttgart arbeiten gute Proxxxxx domina und wie heißen? ich wollen ausprobieren selbst. in apoteka flasche Proxxxxx kosten 10 euro für jeden. welche domina können spritzen in stuttgart?
Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Hygiene, Gesetze, Rechtliches zum BDSM“