Catherine Bizarr herself
Bizarrlady Lana (LanaDT)
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

owk und hiv

Fr, 29.Jul 2005, 11:48
%puh%
hat jemand Erfahrungen bezüglich der Wiederverwendung bzw. gleichzeitigen Benutzung von Peitschen etc. im OWK gemacht? Wie sieht es mit dem Schutz vor HIV aus, oder kann man dort nur aud die Verwendung eigener bzw. dort selbst gekauften Utensilien bestehen? Und wenn ja, halten sich die Damen dann auch an die Absprachen? Danke für Euren Rat!

Fr, 29.Jul 2005, 13:00
Generell ist es so, dass der HI-Virus binnen kürzester Zeit an der Luft abstirbt. Er kann also nicht via Peitschen übertragen werden. Anders sieht es hingegen mit Hep-C aus, denn der Hepatitisvirus kann bis zu drei Tagen an der Luft überleben. Wurde also mit einer Peitsche "blutig" geschlagen und der nächste Zögling binnen kürzester Zeit wieder, so besteht die Gefahr einer Übertragung.

Alle anderen Fragen bezüglich des OWK kann ich dir nicht beantworten.

Liebe Grüsse
Nala

Sa, 03.Sep 2005, 17:45
Nala hat geschrieben:Generell ist es so, dass der HI-Virus binnen kürzester Zeit an der Luft abstirbt. Er kann also nicht via Peitschen übertragen werden. .

Liebe Grüsse
Nala

Liebe Nala,

das ist leider so nicht richtig. Der HI Virus kann sehr wohl an der Luft überleben. Das was Du geschrieben hast glauben leider viele Leute, ist aber nicht richtig, denn der HI Virus stirbt nur an der Luft ab, solange er nicht in Flüssigkeit gebunden ist.

Ist jetzt also irgendwo ein Bluttropfen mit dem HI Virus angetrocknet und sollte dieser dann wieder flüssig werden und dann in eine offene Wunde gelangen, so kann man sich sehr wohl anstecken. Obgleich es recht unwahrscheinlich ist, da sehr viel Umstände zusammentreffen müssen.

owk und hiv

Sa, 03.Sep 2005, 19:09
Was Hawk da schreibt klingt glaubwürdig.

Selbst, wenn er Unrecht haben sollte.

Es könnte ja aber auch durchaus eine Multisession geben, bei der mehrere Sklaven gleichzeitig (abwechselnd) ausgepeitscht werden.

Ich glaube nicht, dass der HIV in so einen Falle schnell genug absterben würde.
Antworten

Zurück zu „Dominas auf Mallorca, in Spanien, Tschechien, Ungarn, Polen“