Mommy Ultraviolence
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion

Fr, 27.Jan 2006, 07:35
Ob Nachkobern oder nicht, Fakt ist nun einmal, dass es bei CBC in all den Jahren noch nie ein Nachgespräch gegeben hat, man geht in die Dusche und wird dort immer von jemandem anderen abgeholt und sofort zur Tür herauskomplimentiert. Das hat weder mit Gastfreundschaft noch mit den üblichen Gepflogenheiten in einem Studio etwas zu tun, auch nicht damit, dass man den "Luxus weiter geniessen möchte".
Das ist einfach nur fehlender Respekt sowie Mangel an angemessene Höflichkeit, und hat mit Gastfreundschaft so viel zu tun wie ein Rolls Roys mit einem Fahrad.

Um im Vergleich zu bleiben: Wenn ich armes kleines Würstchen schon mal die Kohle habe, dann miete ich mir eben keinen Rolls Roys sondern einen Maibach.

Schönen Gruß an die Damen und die Führungen der Häuser Arte und Malbert!

Fr, 27.Jan 2006, 09:42
Arroganz (lat. von „arrogantia“) bezeichnet die Eigenschaft einer Person, ihre eigene Leistung, Wichtigkeit und Bedeutung übertrieben hoch einzuschätzen. (wikipedia) %sieh%

Fr, 27.Jan 2006, 10:04
Ich kann die hier beschriebene Kritik nicht bestätigen. Ich war bis jetzt zweimal in diesem Studio zu einer Session bei C.Cassal und war sehr zufrieden. (Siehe meinen Thread "Geile Session bei C.Cassal im Calucci)

Es wurde nicht versucht nachzukobern, und es wurde nach jeder Session ein Nachgespräch geführt. Das im Vorgespräch über unterschiedliche Leistungen gesprochen wird, die natürlich auch unterschiedliche Preise haben, ist glaube ich ganz normal und das verstehe ich nicht unter nachkobern. Man sollte natürlich im Vorgespräch die gewünschten Leistungen genau besprechen, damit später keine Missverständnisse auftreten.

Ich habe meine zweistündige Sesion drei Tage vorher genau besprochen, und habe auch das bekommen was ich wollte.

ICh werde das Studio auf jeden Fall weiter besuchen.

Fr, 27.Jan 2006, 10:41
Also meine Erfahrung mit dem CBC ist, das es auch immer ein Nachgespräch gab. Ich wurde dort nie sofort entlassen. Allerdings waren es manchmal andere Damen, die einen aus der Dusche abholten. Danach kam dann aber schon die besuchte Dame zum Gespräch.

Dagegen

Fr, 27.Jan 2006, 16:47
Leider kann ich dem vorhergehenden Thread nicht beistimmen....
Ich war bis jetzt vier mal dort und es wurde leider nach besuch NR 3 schlechter.
Leider wie gesagt....
Es fing an nachdem Natascha weg war.....
Besuch nr. 4
Danach wurde ich von einer anderen Dame nach der Session abgeholt.
Sie hat auch das Nachgespräch durchgeführt dabei hat sie aber sehr auf Ihre Vorzüge hingewiesen und wie gut sie doch wäre.

Nun ja danach hatte ich keinen Bock mehr....
Da auf die vorhergehende Session nur kurz eingegangen wurde....

Greetings
Heilige Jungfrau Maria.....Mache ich Ihnen Angst?

Fr, 27.Jan 2006, 18:42
Liebe Kollegen,

bereits im Sommer vergangenen Jahres habe ich den geneigten Lesern, meinen gewonnen Eindruck mitgeteilt.
Meine Zeilen fanden wenig Beachtung. Kann es sein, dass viele Schreiber nur ganz selten die Damen besuchen!?
Mein Budget für unser gemeinsames Hobby liegt bei ca 25 - 35 tsd. p.a Dabei muß ich gestehen 2005 waren es
nur 15tsd. 1,5 habe ich zu Frau Calucci getragen...den Rest gemischt im Bundesgebiet aufgeteilt. Mein aktueller Eindruck die Damen sind bemüht wieder Schwung
in den Laden zu bringen, es fehlen aber weitere Zugpferde. Casandra Cassal ist gut, aber meiner Meinung fehlt da das gewisse.....
Ich persönich würde mich gerne in die Hände von einer Frau vom Kalieber einer Heidi Horten - Chantal Grundig - oder die Begum
vom Aga Kahn begeben




ob es am Schimmel an der Decken liegt.....(schaut mal nach oben).....einige Damen haben etwas Probleme mit der Nasenschleimhaut



Luka-M
Juniormitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2004
Beiträge: 10

Verfasst am: Fr, 08.Apr 2005, 19:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

In der Tat, arbeitet Casandra Casall ausgezeichnet.....hätte sie lieber in einem Luxusapartment oder entsprechenden Hotel getroffen.....die Dame hat Potential ............ist aber schon einige Zeit vergangen als ich sie besuchte.....

Fr, 03.Feb 2006, 20:23
Beim letzten Besuch bestand eine erhebliche Differenz im Preisgefüge zu anderen Studios, so dass mir die Qual der Wahl genommen wurden %sieh%
Wenn der Sturm kommt, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen

Fr, 03.Feb 2006, 23:42
hallo geht nicht.

du sprichst von einem preisgefüge.
meinst du, die damen wollten deutlich mehr oder versuchen sie jetzt, über lockangebote wieder mehr gäste zu bekommen.
ich habe dort für eine stunde immer 220 euro bezahlt.
ich hoffe, ich darf das hier schreiben. auch wenn preise eigentlich in den memberbereich gehören.

gruss

gast5

Sa, 04.Feb 2006, 10:06
Hallo gast5,
meiner Erfahrung nach lag der Preis deutlich höher (<32.), und dies nicht bei ganz besonderem Service, allerdings wurde wegen Poxxxxxxx nicht zusätzlich etwas verlangt %puh%
Wenn der Sturm kommt, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen

CBC

Sa, 04.Feb 2006, 14:57
Die 220 Euro pro Stunde habe ich als Untergrenze kennengelernt, wobei zusätzliche Wünsche den Preis in die Höhe treiben.
Und für TV Michelle sind 170 Euro für 30 Minuten zu berappen, was schon heftig ist, aber es lohnt sich, wie ich bereits an anderer Stelle geschrieben habe. Aber generell gibt es sicher heute günstigere Studios bei gleicher bzw. besserer Leistung.

Gruß bububaer

Der Wechsel machts

Fr, 24.Mär 2006, 17:24
Nun die 220 € die Stunde sind ja nicht gerade wenig, aber doch Branchenüblich. Wenn die Session in Ordnung ist, ist es auch o.k. Für Lady Cassandra auch immer wieder.

Ich kenne Nachforderungen dort nicht, und fühlte mich dort wohl und gut behandelt.

die 170 ,- € für eine halbe Stunde sind ganz schön heavy und wären mir es nicht wert. Daß Aufschläge für aussergewöhnlilche Leistungen wie Kaviar verlangt werden, ist auch bekannt. Nur gehört das vorher vereinbart und nicht hinter her oder während der Session. Das ist ein schlechter Stil.

Fr, 11.Aug 2006, 16:16
Deine beiden Vorredner haben den Grundpreis für die Stunde doch schon genannt, wal willst Du mehr?

Gruß
JumpyCat
Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut,
sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.
(Antoine de Saint-Exupery)
Antworten

Zurück zu „Dominas in Essen“