Bizarrlady Lana (LanaDT)
Lady Caprice
Catherine Bizarr herself in AB
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Hier Ihre Werbung

*Lady Saskia* jetzt in Euskirchen!

Do, 15.Jan 2004, 09:10
Hallo. ich konnte einem Mitstreiter weiterhelfen seine Herz -(Schmerz-) Dame wiederzufinden, klang ziemlich verzweifelt. Ok, also hier für alle Suchenden(hab auch in aanderen Foren viele Anfragen gesehen) die neue Adresse der Lady Saskia, die ich wärmstens empfehlen kann (einschlägige Erfahrung sozusagen...),ist eine Hammerfrau, schön, launisch, grausam und docjh grenzenbewußt!
www.herrin-saskia.de , Euskirchen, 02251-929117

Weitere Empfehlung meinerseits ist eine Dame in dem Studio wo Saskia lange Jahre herrschte, ich sie leider nicht mehr vorfand und einfach mal ne Neue kennenlernte, Lady Kim.Nicht zu verachten, eine heiße Lady!!

Saskias Studio ist außergewöhnlich schön, innen zumindestens, außen noch Baustelle, aber sehr diskrete Lage im Industriepark Am Silberberg.für mehr schaut auf ihre webside.
Ciao
Hallo. Kurz zu mir: liebe herrschsüchtige Damen, streng, erotisch aber mir verboten.Suche Erfahrungsaustausch.

Lady Saskia

Sa, 14.Feb 2004, 21:43
Hallo Freunde der bizarren Lust!

Ich hatte vor kurzem das Vergnügen Lady Saskia in ihrem neuen Domizil endlich näher kennenzulernen. Zur Außenansicht des Hauses ist den Worten des Butlers nicht viel hinzuzufügen, allerdings auch eher nebensächlich da die Einrichtung des Studios sehr schön gestaltet wurde.
Die Lady selbst, mir vorher nur durch eine eher flüchtige Begegnung an ihrer früheren Wirkungsstätte bekannt, hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen. In Lady Saskia verbinden sich Anmut und Schönheit mit dem absoluten Willen zu herrschen, Intellekt und Charme mit ihrem immer wieder durchbrechenden Hang zum Sadismus.
Obwohl ich eigentlich nicht sonderlich maso bin wurde die Qual zur Lust beim Blick in diese funkelnden dunklen Augen. Auch hat Lady Saskia neben ihrer offenen, ehrlich direkten Art eine sehr angenehme Form des Humors. Eine Session die eben auch durch den Austausch schlagfertiger Wortgefechte, Witz und Lachen geprägt wurde. Ein für mich sehr wichtiges Kriterium zum Ablauf einer gelungen Behandlung.
Und als letztes ist Lady Saskia bei aller Dominanz in der Lage den Delinquenten, nach dem sie ihn in tiefste Tiefen der Demut, des Leidens und der Qual hat fallen lassen, auf erregende Weise wieder aufzurichten.

Alles in allem ist die Lady eine Offenbarung und auf jeden Fall zu empfehlen!

M.f.G.

Richard III

Neugier

So, 15.Feb 2004, 11:21
Hy.
Die diskussion im bereich bonn zu dieser lady waren ja echt hitzig. Aber kaum zu übersehen daß die positiven nachrichten bei weitem überwiegen, nicht nur an zahl auch an qualität.
Ihr habt mich neugierig gemacht,nicht nur das forum,v.a. die meinung eines freundes der schon mehr erlebt hat als ich bisher in diesen kreisen,v.a.bei saskia.
Vielleicht schaue ich nächste woche mal rein, oder am wochenende wenn es geht.
Gruß aus Köln! J.L.

ohne viel worte

Mi, 25.Feb 2004, 12:09
hab drüben schon geschrieben bei bonn, war sehr angetan von so viel feuer und fantasi, die preise sind echt ok( hatte schon an schlimmes gedacht da sie ja so tolle räume hat). hatte das gefühl saskia ging so richtig mit, und machte mich echt zur benutzungsfertigen *Wortzensur*!
war nit das letzte mal!
Gruß aus Köln! J.L.

Lady Saskia

Sa, 01.Mai 2004, 09:54
Hallo Freunde,

für mich war es vor einigen Tagen wieder mal soweit dem Lockruf der schwarzhaarigen Sirene mit den wunderschönen, dunklen, funkelnden Augen nach Demut und Schmerz nachzugeben und in Ihrem Netz gefangen zu werden.
Diese Lady macht süchtig, raubt mir den Verstand. Obwohl es erst mein 2. Besuch in Ihrem Reich in Euskirchen war, trifft Sie genau den Punkt wie und wo man mich packen kann.:-)

Es ist, zumindest aus meiner Sicht, immer wieder zu begrüßen das Lady Saskia den Schnitt hinter sich gemacht und den Schritt nach vorn getan hat um sich eine eigene Wirkungsstätte aufzubauen die Sie nach Ihren eigenen, klaren und guten Vorstellungen führen kann. In Ihrem früheren Wirkungskreis wären mir die schönen Erlebnisse mit Ihr wohl fremd geblieben weil ich Sie dann nie besucht hätte.

Übrigens ist mit Lady Kim mittlerweile noch eine ehemalige Kollegin Lady Saskias tageweise in Maison de Bizarres anzutreffen.
Ich bin zwar kein Analytiker, stelle aber trotzdem den interessanten Trend fest das es ausgerechnet die schwarzhaarigen Dominas sind die sich in Euskirchen wiederfinden.;-)

M.f.G. Richard III

Ein Erlebnis im Maison des Bizarres

Di, 16.Nov 2004, 08:59
Hallo zusammen...

Per Zufall habe ich dieses Forum gefunden und wünsche mir jetzt, dass ich es eher gefunden hätte, denn dann wären mir einige Tiefschläger erspart geblieben - das zu meiner Vorstellung (erst einmal)...

Aber ich will jetzt über einen absoluten Höhenflug sprechen... ein Besuch im Maison des Bizarres.

Früher war ich häufig Gast bei Lady Saskia (im Exklusivstudio Nora). Über Maxfisch.com habe ich dann die Göttin wieder gefunden und gleich einen Termin gemacht... leider war Lady Saskia an diesem Tag krank. Ich traf sie im Hausflur... naja, jedenfalls wurde ich von Bizarrlady Vanessa hereingebeten. Zuerst wollte ich wieder fahren, doch dann wippte die Dame mit ihrem Schuh... zu diesem Zeitpunkt trug sie noch Straßenschuhe, Jeans und einen kurzen Pullover.
Ich konnte mich kaum halten und entschied mich für eine Demütigungsstunde bei Lady Vanessa... eine Stunde, die ich nicht bereue. Da ich so oder so nicht auf Lack und Leder, High Heels und anderen überflüssigen Schnickschnack stehe, bat ich Lady Vanessa, dass sie ihre Alltagskleidung anbehalten möge... ich fand es klasse.

Schlussendlich traf ich die Herrin Saskia noch einmal. Sie konnte sich tatsächlich an mich erinnern und fragte mich, was meine Schreiberei machen würde... am liebsten wäre ich auf die Knie gegangen und hätte mich so mit ihr unterhalten.

Ich will nur sagen, dass sich ein Besuch lohnt.

Gruß
Mark

Leider unzuverlässig

Do, 18.Nov 2004, 00:36
Tut mir leid, ich kann eure Euphorie nicht teilen! doch im Einzelnen:

An einem Freitag machte ich einen Termin mit der zweifelsohne wunderschönen Lady aus. Ich fragte sie, wie lang der Weg wohl sei. Sie sagte: "Etwa eine Stunde". Also machte ich mich 65 Minuten vor dem vereinbarten Termin auf den Weg, und rief vom Auto aus noch einmal an, um zu bestätigen, dass ich jetzt losgefahren sei. "Prima!" Doch dann geriet ich in einen Stau. Mein Navi kündigte an, dass ich mich 20 Minuten verspäten würde. Also rief ich erneut an, um Bescheid zu sagen. Da erklärte mir die Lady, dass es ohnehin nicht so gut passen würde, da Handwerker im Hause seien. Ich solle wieder umkehren. Na gut, wenn auch nicht sehr erfreulich!

Also machte ich einen weiteren Termin in der Folgewoche aus. Diesmal fuhr ich noch früher los, so dass ich dann sogar noch 10 Minuten zu früh da war. Ich rief an, ob das OK sei. Da sagte mir eine Dame, ich solle ruhig schon hereinkommen. Nun angekommen, erklärte man mir, dass es Lady Saskia leider ganz plötzlich sehr schlecht ginge und sie mich nicht empfangen könne! Es verschlug mir beinahe die Sprache: Ich war schon wieder versetzt worden!

Dazu kann ich nur sagen, dass ich finde, die allererste Grundeigenschaft einer Domina ist Vertrauenswürdigkeit. Wie kann ich einer Frau, die nicht zuverlässich ist, meine körperliche Unversehrtheit anvertrauen, mich in ihre Hände, in ihre Gewalt begeben? Jemandem, der so offensichtlich nicht verlässlich ist, erkenne ich die charakterliche Qualifikation zur Domina ab. Tut mir leid, da kann die Dame noch so toll aussehen! Gestohlene Zeit ist unwiederbringlich weg - die kann mir niemand ersetzen! Und ich lasse mich nicht bestehlen, auch nicht von einer Domina!

Fremder, immer noch stocksauer, auch wenn Valeria mit einem netten Gespräch versucht hat, einiges wieder gut zu machen

Lady Saskia

Do, 18.Nov 2004, 15:31
Hallo Fremder,

wenn es sich so zugetragen hat ist dein Ärger vordergründig betrachtet durchaus verständlich und nachvollziehbar. Meine Erfahrungen mit ihr waren jedoch anders. Bisher hatte ich 3 Termine bei Lady Saskia die ohne Probleme eingehalten, und die Session an sich von mal zu mal in Qualität und Lustgewinn für mich gesteigert wurde.
Es tut mir leid das es für dich irgendwo dumm gelaufen ist, aber ich würde nicht so weit gehen bei 2 geplatzten Terminen von fehlender Vertrauenswürdigkeit zu sprechen. Die Sache mit den Handwerkern war mehr als unglücklich, aber eine kurzfristig auftretende Erkrankung ist meiner Ansicht nach immer eine korrekte Erklärung für eine Terminabsage. Wäre dir eine Session mit einer erkrankten, unkonzentrierten Domina die sich lustlos durch die vereinbarte Zeit quält lieber gewesen? Die dann vielleicht aufgrund ihrer Angeschlagenheit Fehler macht und den Gast total vergrällt oder gar verletzt? Die den Termin aber annimmt und durchzieht weil sie nur die Dollarscheine vor Augen sieht?
Diese Erlebnisse hatte ich hin und wieder und fallen wohl eher in den Bereich "mangelnde Vertrauenswürdigkeit".
Im Vergleich dazu finde ich Saskias Verhalten ausgesprochen korrekt.

Also Fremder, geh nicht zu streng ins Gericht, denn eine gesunde Saskia ist immer eine Session wert.;-)

M.f.G.

Richard III

Lady Suzan

Sa, 20.Nov 2004, 21:18
Wo ist denn Lady Suzan abgeblieben?
Die hat doch erst seit Anfang September im Studio angefangen und ist schon wieder von der Homepage verschwunden. Was ist denn da los? Chaos? Die Bemerkungen von "Fremder" klingen ja fast schon beängstigend - zwei Termine und immer eine Absage, ich weis nicht. Eine Domina kann ganz bestimmt einem Gast rechtzeitig absagen, damit er nicht erst losfahren muss, um dann umkehren zu müssen. Ich weiss nun wirklich nicht, was es da noch zu beschwichtigen gibt. Dass aber Lady Suzan wieder verschwunden ist, finde ich noch trauriger.
Lady-Verehrer

Zuverlässigkeit, gepflegte Umgangsformen

Mo, 06.Dez 2004, 14:22
Lieber "Fremder" !

Wir hatten 2 Verabredungen, zu der einen wären Sie eine halbe Stunde zu spät gekommen (wenn man eine lange Fahrt hat sollte man Stau miteinrechnen) genau wie der Handwerker der sich wider meines Plans wegen einer ebensolchen Verspätung noch im Hause betätigte und wegen geräuschintensiver Arbeit eine Studioverabredung erschwerte.
Ich brauche nicht zu wiederholen was in meiner Philosophie erwähnt wird bezüglich der Ansprüche an meine Besucher und Mitmenschen (siehe Titel).
Ich jedoch "gestatte" meinen Mitmenschen erkranken zu dürfen. Und sich dann sogar noch Zeit zum Erholen zu nehmen... :-D :-D
Bei der 2. Verabredung haben Sie mich nicht angerufen, ich habe lange darauf gewartet obwohl ich krank war und gerne persönlich abgesagt hätte wegen meines damals baldig anstehenden Krankenhausaufenthaltes.
Es ist bedauernswert , daß Sie, geleitet von der Enttäuschung, erst Vanessa übel beschimpft (laut ihrer Aussage) und dann Ihren Ärger, statt in einem sachlichen Telefonat mit mir etwas zu klären ,in diesem Forum rumwettern müssen.

Zum "Chaos" was in einigen Köpfen aufgekommen ist :

Jeder Anrufer erfährt bei uns gerne wo Lady Suzan, eine Dame von Format und mit strengen Prinzipien, nun ihren neuen Wirkungskreis hat.
Ich denke das schafft Ordnung statt Chaos, oder?
Jede Dame sollte Zeit und Gelegenheit haben sich den für sie passendsten Ort auszusuchen (auch mit zwangsläufigen Ortswechseln) ohne direkt als chaotisch beschimpft zu werden.
Hiermit liebe Grüße ins Studio Revolution nach Köln an Suzan!

Ok, ich hoffe ein paar Fragen geklärt zu haben, und freue mich immer über lebendige Kommunkiation wenn ein gewisser netter Umgangston erhalten bleibt, egal ob hier oder persönlich.

Ich wünsche Euch eine spannende Winterzeit!!

Zuverlässigkeit, gepflegte Umgangsformen

Mi, 08.Dez 2004, 20:59
Wir hatten 2 Verabredungen, zu der einen wären Sie eine halbe Stunde zu spät gekommen (wenn man eine lange Fahrt hat sollte man Stau miteinrechnen) genau wie der Handwerker der sich wider meines Plans wegen einer ebensolchen Verspätung noch im Hause betätigte und wegen geräuschintensiver Arbeit eine Studioverabredung erschwerte.
Sehr geehrte, gnädige Frau,

Sie werden sich möglicher Weise daran erinnern, dass ich Sie im Telefonat gefrat habe, wie lange ich für die Fahrt brauchen werde. Da Sie sagten: "etwa 1 Stunde", bin ich - einen Stau einkalkulierend - über 1 Std. vor dem Termin losgefahren. Sie selbst haben die Fahrzeit vorgegeben! Im Übrigen müssten Sie doch nach Ihrer Aussage froh über meine Verspätung gewesen sein, wenn auch der Handwerker sich verspätet hat und unseren Termin behindert hätte.

Dass ich wütend war, stimmt. Sie haben mir Zeit gestohlen! Zeit ist etwas, was unwiderbringlich ist. Niemand kann sie jemals ersetzen. Dennoch war ich bereit, meine Zeit in diese Verabredung zu investieren. Dass diese Bereitschaft mit vollständiger Nichtachtung bedacht wird, ist in meinen Augen unentschuldbar. Dies habe ich gegnüber Vanessa deutlich gemacht. Ich habe auch deutlich gemacht, dass sie ja für diesen Vorfall nichts kann. Ich habe weiterhin noch einmal aus dem Auto angerufen und Vanessa ausrichten lassen (sie war gerade mit dem Hund draußen), dass ich ihr gegenüber keinen Groll hege, sondern mein Groll sich ausschließlich gegen ihre unzuverlässige Chefin richtet.

Ihre Ausrede, krank gewesen zu sein, erscheint mir hingegen nicht sehr originell!

Dass Sie, anstatt die Gelegenheit hier zu ergreifen, sich zu entschuldigen, versuchen sich durch zumindest ungenaue Sachverhaltsschilderung herauszureden, gereicht Ihnen nicht zur Ehre. Auch eine Domina sollte lernen (wenn es nicht ohnehin selbstverständlich wäre), sich ihren Kunden gegenüber respektvoll zu verhalten! Ihren Ausdruck, ich hätte hier im Forum "rumgewettert" weise ich entschieden zurück! Ich habe die Angelegenheit ausgesprochen sachlich beschrieben. Dass Sie dies nun so bezeichnen wirft sicher kein gutes Licht auf Ihre Einsicht.

Hochachtungsvoll,
Fremder, der sich hierzu nun nicht weiter äußern wird

Immer Korrekt

Mi, 30.Mär 2005, 22:28
Habe die Lady (Saskia, Denise) immer Korrekt kennen gelernt. hatte auch schon mal ein Termin problem ca.1 Stunde was aber später mit naturalien ausgeglichen wurde. Ich wünschte es wären öfter Terminprobleme man war das heiss.
Wünsche Saskia alles gute und bleib so wie du bist bzw. werde noch Versauteer (geiler)
Antworten

Zurück zu „Dominas in Region PLZ 5“