Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Lady Marlén, Studio Contessa

Do, 28.Apr 2005, 10:22
Hallo zusammen,

Lady Marlén würde ich als Geheimtipp einstufen.
Gute Ausstrahlung, setzt geäußerte Fantasien mehr als gut und gnadenlos um und ist mit Leidenschaft bei der Sache.
Studio ist gut ausgestattet und sauber.

Sie hat endlos lange wunderschöne Beine, Körper schlank und durchtrainiert.

NS ohne Ende in allen Variationen, Leckdienste wurden gefordert.
Hatte eine kompromißlose Zwangsernährung bestellt und auch erhalten.

Trotzdem hat mich irgendwas gestört, ohne daß ich sagen kann, was es ist.

Wer hat noch Erfahrungen mit dieser tollen Frau gemacht.

Studio ist in der Nähe der Prenzlauer Allee und trotzdem einen Besuch wert. %Dominas%
Prinz Nylon

Suche noch meine Herrin...

Lady Marlén, Studio Contessa

Do, 28.Apr 2005, 15:39
Hi Helmut,

danke für die Feststellung, aber was ist der Inhalt selbiger.

Habe den Thread nicht mehr gefunden sonst hätte ich meine Stellungnahme, dort hineingeschrieben.

Und jetzt war ich halt da und habe mir selbst ein Bild gemacht...

War sogar ein Besuch, der einen ausführlichen Erfahrungsbericht wert wäre.

Mal sehen, wie ich Zeit und Lust habe.

Wenn noch fragen sind, Helmut, gerne...
Prinz Nylon

Suche noch meine Herrin...

Lady Marlén - Bizarrstudio Contessa - Prenzlauer Berg

Sa, 14.Mai 2005, 17:48
winke winke @all

ich war jetzt bereits 2x bei Lady Marlén und und kann mich meinen Vorrednern vollstens anschließen. Sie setzte auch meine Neigungen und Interessen überaus geil und mit voller Hingabe um. Da ich diese 2 Sessions wohl als letzter Gast an den jeweiligen Tagen genießen konnte, schlossen wir das gerade gemeinsam Erlebte zusammen unter der Dusche ab. Ein überaus angenehmer Sessionausklang!! :-D Marlén ist eine berührbare Herrin, jedoch mit großem Durchsetzungsvermögen. Sie setzt alles vorher Besprochene gnadenlos um, also im Vorgespräch den Mund besser nicht zu voll nehmen! auspeitschen Als "Neuberliner" werde ich wohl noch einige andere Studios besuchen, Marlén hat jetzt aber schon ihren Stammplatz bei mir sicher! Munter bleiben!! winke winke

Lady Marlén, Studio Contessa

Mo, 16.Mai 2005, 18:21
Habe mich auch noch mal ein zweites mal zu der Dame getraut und konnte wie beim ersten Mal nicht wirklich klagen. Hatte so ein bißchen das Gefühl das sie es eilig hatte mich kommen zu sehn und hatte natürlich im Spiel nicht wirklich was gegen ihr Ansinnen einzuwenden. Was ich mich frage, ist ob es bei Contessa noch mehrere Damen gibt?! (zumindest erweckt die Homepageformulierung den Eindruck)... hab vor Aufregung immer vergessen zu fragen und bei meinen beiden Besuchen, hat immer Marlen empfangen... Weiß jemand genaueres?

Wünsche nen guten Start in die verkürzte Woche :-)


Beginner

zum quatschen in die Kneipe!

Di, 28.Jun 2005, 17:47
Ich kann aber nicht sooo gutes berichten...zwar alles sauber und freundlich-jedoch kam mir vor wie auf der "Flucht"...Geld kassieren...ab in den Raum...zack,zack-alles abgespult und vor allem mehr quasseln als "handeln"....zum quatschen gehe ich in die Kneipe...also ich NIE wieder!!!!!

Marlen oder Helena?

Di, 28.Jun 2005, 18:35
Hallo Nylonboy!
Manchmal hab ich ein Brett vor dem Kopf!

Warst Du denn nun bei Marlen oder Helena?

Da im Treat über beide Ladies geschrieben wurde ist das nicht so richtig klar!

Und eine Bitte an alle User, immer schön auch die Titelzeile ausfüllen!

Wird für unsere Suchfunktion und für Google und Co. benötigt!

Ohne Titel wird der Beitrag ignoriert!
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Lady Marlen

Mi, 29.Jun 2005, 11:39
Nylonboy hat geschrieben:Ich kann aber nicht sooo gutes berichten...zwar alles sauber und freundlich-jedoch kam mir vor wie auf der "Flucht"...Geld kassieren...ab in den Raum...zack,zack-alles abgespult und vor allem mehr quasseln als "handeln"....zum quatschen gehe ich in die Kneipe...also ich NIE wieder!!!!!

Lady Marlén

Fr, 01.Jul 2005, 18:54
Nach mehr als 10 Sessions mit Lady Marlén bin ich jedes Mal wieder äußerst positiv von ihr überrascht worden und vollstens zufrieden. %doc% Vor allem hat Lady Marlén mich an viele neue Praktiken herangeführt! Einfach super!
Munterbleiben! winke winke

Sa, 05.Nov 2005, 09:40
moin,moin,
kann nylonboy nur beipflichten....es war nur eine hetzte. fing schon mit einem "sehr ausführlichen" vorgespräch an.ich habe zwar nicht auf die uhr gesehen, aber schätzungsweise 2 bis 3 min. sorry, aber da hört bei mir die freundschaft ganz einfach auf.kam mir vor wie bei ford auf dem montageband!!

rubberdog

Lady Marlén

Sa, 05.Nov 2005, 15:07
... nach gut 20 Sessions mit Lady Marlén, genieße ich sie immer noch in vollen Zügen! Meine Ansprüche sind sicherlich sehr speziell, allerdings zahle ich auch nicht den Einsteiger-Billigtarif und bin stets höchst zufrieden von ihr gegangen. (Nicht unter 2 Stunden reine Sessionzeit) Lady Marlén %doc% hat seit Kurzem eine neue Partnerin im Studio: Lady Stephanie! Darüber berichte ich später. auspeitschen
Munterbleiben! winke winke

So, 05.Feb 2006, 18:29
hallo zusammen, ich muss hier auch mal eine Lanze für Lady Marlen brechen.

War mein erster Dominabesuch und es hat mir echt gefallen.

für wenig Geld fast eine Dreiviertelstunde.Sie sieht echt gut aus und ist meiner Ansicht nach ziemlich sadistisch.Ich war danach noch bei einigen anderen Damen und die haben mich wesentlich zärtlicher angepackt als Lady Marlen.Ich war echt erstaunt, dass sie einen Anfänger so hart anpackt. was macht sie erst mit Fortgeschritten?

Dazu ein kleiner Bericht:

Wie gesagt war ich noch nie vorher bei einer Domina.Als ich die Internetseite von Lady Marlen sah, dachte ich mir, bei meinem nächsten Berlinbesuch könnte ich da mal hingehen.
Gesagt getan,ich rief sie an und war direkt von der Stimme angetan.Als ich nach langer Fahrt in der Hosemannstraße ankam, bin ich erstmal vor lauter Nervösität 5 Mal um den Block gelaufen. Ich hatte keinen festen Termin vereinbart, nur gefragt ob ich einfach so vorbei kommen könnte.
Also hab ich erstam geklingelt, aber niemand öffnete. Okay, dann habe ich ein paar mal angerufen, aber sie ging nicht dran.Erst kurz vor 6 erreichte ich sie endlich.Ich fragte höflich ob ich noch kommen könnte, oder ob es zu spät sei.Sie sagte, wenn ich gleich da wäre kein Problem.
Also geklingelt und sie öffnete.Zitternd und schwitzend betrat ich ihre Wohnung.Sie sah wirklich toll aus und war auch sehr nett.Ich sagte, dassl das mein erster Studiobesuch sei und ich eigentlich nicht wüßte was mich erwartet und was ich genau will.Lediglich Kavier und Natursekt seien nicht so mein Ding."Muss ja auch nicht sein", war ihre Reaktion darauf.Nachdem ich den Tribut entrichtete führte sie mich in das Studio.Dort sollte ich mich ausziehen und auf sie warten.
Als sie kam, hatte sie eine Schnur in der Hand, die sie mir um den Hals legte und so tat, als wollte sie mich erwürgen.Ich bekam große Angst, jedoch nutzte sie die Schnur um meinen Schwxxz abzubinden.Anschließend musste ich mich vor ihr niederknien und von meinen Phantasien erzählen.
Dann stellte sie mich an eine Art Pranger,in dem Mein Kopf und die Arme befestigt wurden.plötzlich merkte ich wie sie erst mit den Fingern, dann mit einem Dildo meinen Hintern ausdehnte.Ich schrie um Gnade, denn es tat sehr weh. Doch sie machte unbeeindruckt weiter.
Nach dieser Behandlung verspürte ich einige für meine Begriffe heftige Peitschenhiebe auf meinem Arsch.Wie sich später heraustellte führten diese Hiebe zu Striemen, ein Glück dass ich gerade solo war.
Es war gerade Sommer und ich schwitzte sehr viel.
"Gehen wir mal dahin wo es etwas kühler ist", waren ihre Worte als sie mich an einer Leine in den Flur vor dem Studio zog. Dort stand ein Andreaskreuz und sogleich wurde ich daran befestigt. Zuerst nahm sie sich mit Händen und Zähnen meine Brustwarzen vor, was ich schmerzhaft aber äußerst erregend fand.Da mein Schwxxz aufgrund meiner Nervösität nicht so hundertprozentig stand, machte sie sich darüber lustig und meinte: "bei einem wie dir mache ich es mir besser selbst". Umgehend holte sie einen Dildo hervor und machte es sich wirklich selbst.
Ich schaute ihr die ganze Zeit zu und plötzlich sprang sie auf und verpasste mir einige Ohrfeigen mit den Worten: "was fällt dir ein mir zuzuschauen? schaue in die andere Richtung".
Nach einer weitern Brustwarzenbehandlung machte sie mich los und führte mich wieder ins Studio.Dort musste ich mich auf eine Liege knien und wurde an Hals und Armen fixiert. Lady Marlen schlug noch einige Male mit der Hand auf meinen Hintern und dann kam das große Finale.Sie nahm meinen Schwxxz und fing an mich zu Wxxx. Da ich wie schon erwähnt etwas mit meiner Nervösität zu kämpfen hatte, sagte sie irgendwann: "was hältst du davon wenn ich dir ein paar Nadeln setze?"."Nein, bitte nicht Herrin", war meine Antwort, doch alles Flehen half nichts.Sie nahm 2 Nadeln und setze eine davon in den Rand meiner rechten Brustwarze und die andere durch meinen Hodensack. Dieses Gefühl der Hilflosigkeit meinerseits und Gnadenlosigkeit ihrerseits erregte mich zutiefst, so dass ich es doch noch schaffte zu kommen.
Anschließend unterhielten wir uns noch ein wenig und sie machte mich auf meine Striemen aufmerksam.

Ich kann wirklich jedem empfehlen mal dort hinzugehen. Vor allem Anfänger, die nicht ganz so behutsam angefasst werden wollen sind bei Lady Marlen gut aufgehoben.
Entschuldigt bitte wenn der Bericht ein bißchen unbeholfe wirkt, aber es ist nicht leicht für mich über meine Erlebnisse zu schreiben, da ich auch noch sehr unerfahren in Sachen S/M bin.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Berlin, Potsdam“