Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Catherine Bizarr herself in AB
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung

Lady Lulu

Fr, 12.Aug 2005, 07:18
Ich kenne Lady Lulu inzwischen sehr gut, weil ich schon ein paar Mal bei ihr war und auch in Zukunft hingehen werde. Bei ihr bekomme ich genau das, was ich brauche. Sie hat ein sehr weit gefächertes Angebot, es gibt nichts, was sie nicht macht oder gibt. Und das dann auch noch individuell und mit Spass an der Sache. Früher habe ich schon Frauen erlebt, die ein Programm durchgezogen haben, ohne auf mich einzugehen. Denen ging es nur ums schnelle Geld. Bei Lulu ist man Individuum und sie läßt sich auch Zeit. Ich bin froh, dass ich jetzt jemanden habe, wo ich endlich echt und glaubwürdig alles bekomme.

Lulu sehr dirty?

Do, 16.Mär 2006, 21:46
Hallo,
ich suche eine Dirty Lady. Bin ich bei Lady Lulu richtig?
In München ist ja nicht mehr viel los. Weiß jemand, ob das Studio groß ist; sind dort noch andere Dominas?
Tipps wären toll! Preise?
Gruß KVSchlauchi

Fr, 17.Mär 2006, 03:57
ich hier nix verstehen.
was sein 404 seiten bei lady lullu? warum genug werrbung?

Sa, 18.Mär 2006, 08:09
hallo,

als ich lulu in natura gesehen habe, habe ich mich sofort umgedreht und bin gegangen. die schabracke ist bestimmt schon 60, fett und häßlich.

wenn ich schon 250,00 eur für die stunde anlegen muss, dann wenigstens bei einer jungen gutaussehenden domina.

als wer auf alte schabracken steht ist bei lulu richtig.

viel spass
chaot
Ich finde Sex gehört zum Schönsten, Natürlichsten und Gesündesten, das man für Geld bekommen kann.

Mo, 27.Mär 2006, 12:16
Lady Lulu,
ist mit Sicherheit keine 20 mehr. Aber gerade für den Kenner der Materie ist eine Domina, die Anfang 20 ist einfach nicht immer überzeugend. Gerade bei einer klassischen Lady sind winzige Jahresringe genau richtig angebracht.

Lulu hier als "alte Schabrake" zu bezeichnen ist für mich schon wieder mal ein persönlicher Rachefeldzug - von wem auch immer gestartet!.

Sie ist ist Anfang 40 hat eine schlanke/weibliche Figur und phantastische Beine. Sie ist das was man eine attraktive, gepflegte Dame bezeichnet. Sie verfügt über eine geniale Ausstrahlung und ist für mich einfach authentisch. Ihr "Angebot"ist weit gestreut und sie weiß genau was sie tut, und sie tut es gut, mit Spaß, Können und aus tiefster Veranlagung.

Ich kann sie nur empfehlen.
Die Reise nach Nürnberg ins Studio Medusa, wo sie derzeit arbeitet ist es wert.

In diesem Sinne
solltet ihr dieses Forum nicht für Eure persönlichen Rachefeldzüge oder Diffamierungen benutzen.

Gruß
Henry

Mo, 27.Mär 2006, 19:44
Hallo Henry,

zu Deinem Bericht über Lady LuLu. Dominanz hat nichts mit dem Alter zu tun. Reifere Dominas sind meistens erfahrener, was nicht heißt, dass es nicht auch tolle jüngere Dominas gibt. Lady Julia z.B. (leider nicht mehr im Studio Bizzaradies tätig) ist so eine. Leider ist momentan in München eine gewisse Flaute eingetreten. Die guten Damen werden immer weniger. Vielleicht gibt es mal wieder einen Zuzug aus dem "Norden" Deutschlands?

Gruss KVSchlauchi %knast%

@chaot....

Di, 04.Apr 2006, 08:25
...wenn Du also wirklich bei beschriebener Lady Lulu warst, dann setz doch bitte das nächste mal deine Brille auf,denn sie sieht keineswegs aus wie 60(ist über 40) ,ist weder alt noch fett,(klgrö.36-38)noch ist sie eine Schabracke.
Nachdem ich einige andere Beiträge von dir gelesen habe tut sich mir da leider ein ganz böser Verdacht auf,was so deine Person betrifft.

Re: Lady Lulu

Di, 18.Apr 2006, 09:14
martin08 hat geschrieben:Ich kenne Lady Lulu inzwischen sehr gut, weil ich schon ein paar Mal bei ihr war und auch in Zukunft hingehen werde. ....
Bevor ich einen Termin mache würde ich gerne wissen ob das ein großes Studio ist. Wo in München ist das Studio? Auf ihrer Homepage ist darüber nichts erwähnt. Ist sie eigentlich immer in München oder mal in Nürberg tätig? Habe sowas gehört! Falls mir jemand Info geben könnte wäre ich sehr dankbar! Auf jeden Fall werde ich demnächst einen Termin mit Lady Lulu vereinbaren.

Gruß KVSchlauchi

Fr, 28.Apr 2006, 01:19
Martin hat geschrieben:
Ich kenne Lady Lulu inzwischen sehr gut, weil ich schon ein paar Mal bei ihr war und auch in Zukunft hingehen werde. Bei ihr bekomme ich genau das, was ich brauche....
Martin ist der Partner von Lulu. Klar kennt er sie, teilen sich ja täglich das Bett miteinander. Kann man auch auf den diversen Seiten der beiden nachlesen.
Plumper geht es fast nicht mehr!! Etwas mehr Phantasie hätte nicht geschadet, die Lulu (G. K-E) anzupreisen.



Chaot hat geschrieben:
als ich lulu in natura gesehen habe, habe ich mich sofort umgedreht und bin gegangen. die schabracke ist bestimmt schon 60, fett und häßlich.
Ich weiß nicht, wen du da gesehen hast?? An der Frau ist das Alter was Falten betrifft optisch wie bei jedem anderen auch sicher nicht spurlos vorbeigegangen, aber sie als alte Schabracke mit 60 Jahren zu bezeichnen ist weder richtig, noch zutreffend. Sie ist auch weder dick noch fett und dürfte schätzungsweise irgendwo zwischen 42 bis 48 Jahre alt sein.


kvschlauchi hat geschrieben:
ich suche eine Dirty Lady. Bin ich bei Lady Lulu richtig?
Ja absolut, Lulu hat eigentlich keine Tabus.
Bevor ich einen Termin mache würde ich gerne wissen ob das ein großes Studio ist. Wo in München ist das Studio?
Ein kleines Ein-Zimmer-Appartement im Münchner Osten, nicht sehr groß aber ausreichend. Warum niergends die Adresse steht? Weil die ihr Gewerbe (SM, GangBang) im Sperrbezirk betreiben. Mit etwas Phantasie und kombinieren solltest du aber fündig werden.
Nachdem Lulu ja keine private Domina ist, siehe diverse Werbungen im internet, würde ich mir aber bei einem Besuch grundsätzlich überlegen, ob es fair gegenüber anderen Dominas ist, die eben nicht im Sperrbezirk ganz offiziell arbeiten und dementsprechend auch andere Kosten haben.
Muß aber jeder selber wissen.

Mo, 01.Mai 2006, 11:15
hokuspokus hat geschrieben:Martin hat geschrieben:
Ich kenne Lady Lulu inzwischen sehr gut, weil ich schon ein paar Mal bei ihr war und auch in Zukunft hingehen werde. Bei ihr bekomme ich genau das, was ich brauche....
Martin ist der Partner von Lulu. Klar kennt er sie, teilen sich ja täglich das Bett miteinander. Kann man auch auf den diversen Seiten der beiden nachlesen.
Plumper geht es fast nicht mehr!! Etwas mehr Phantasie hätte nicht geschadet, die Lulu (G. K-E) anzupreisen.



Chaot hat geschrieben:
als ich lulu in natura gesehen habe, habe ich mich sofort umgedreht und bin gegangen. die schabracke ist bestimmt schon 60, fett und häßlich.
Ich weiß nicht, wen du da gesehen hast?? An der Frau ist das Alter was Falten betrifft optisch wie bei jedem anderen auch sicher nicht spurlos vorbeigegangen, aber sie als alte Schabracke mit 60 Jahren zu bezeichnen ist weder richtig, noch zutreffend. Sie ist auch weder dick noch fett und dürfte schätzungsweise irgendwo zwischen 42 bis 48 Jahre alt sein.


kvschlauchi hat geschrieben:
ich suche eine Dirty Lady. Bin ich bei Lady Lulu richtig?
Ja absolut, Lulu hat eigentlich keine Tabus.
Bevor ich einen Termin mache würde ich gerne wissen ob das ein großes Studio ist. Wo in München ist das Studio?
Ein kleines Ein-Zimmer-Appartement im Münchner Osten, nicht sehr groß aber ausreichend. Warum niergends die Adresse steht? Weil die ihr Gewerbe (SM, GangBang) im Sperrbezirk betreiben. Mit etwas Phantasie und kombinieren solltest du aber fündig werden.
Nachdem Lulu ja keine private Domina ist, siehe diverse Werbungen im internet, würde ich mir aber bei einem Besuch grundsätzlich überlegen, ob es fair gegenüber anderen Dominas ist, die eben nicht im Sperrbezirk ganz offiziell arbeiten und dementsprechend auch andere Kosten haben.
Muß aber jeder selber wissen.
Man sollte sich mal die Sperrbezirkaverordnung von München gabz genau durchlesen bevor man etwas darüber schreibt.

Di, 02.Mai 2006, 12:35
Martin hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

Man sollte sich mal die Sperrbezirkaverordnung von München gabz genau durchlesen bevor man etwas darüber schreibt.
Des Lesens bin ich durchaus mächtig und in der aktuellen Verordnung Sperrbezirk Nr. 12 - München Ost ist die Strasse Euerer Location aufgelistet (siehe Link PDF-File auf Seite 6).

Link gelöscht von Helmut

Mir ist es egal, wo und an welchem Ort Ihr Euerem Vergnügen nachgeht.
Es war lediglich ein Hinweis und der ist denke ich absolut berechtigt. Die Chance, daß sich aus dieser Tatsache auch für den Besucher Unannehmlichkeiten ergeben können ist sicher gering aber durchaus möglich. Noch dazu da es sich bei Lulu meines Erachtens nicht um eine private Domina handelt. Zumindest inseriert eine private Dame nicht in einem öffentlichen Dominaführer wie domina.ws.

Ein Tipp noch an den Martin: Die Antwort auf die Eingangsfrage dieses Threads von tender war derart verlogen, da braucht man sich nicht wundern wenn andere nicht so positiv antworten. Zudem tust Du ihr damit keinen Gefallen.

Dennoch möchte ich um die Sache entgültig abzuschließen noch einen positiven Kommentar zu Lulu loslassen. Die Frau ist sicher keine 20 Jahre, eher etwas über 40 Jahre, sieht aber sehr attraktiv aus und hat wie es Henry richtig geschrieben hat eine schöne weibliche Figur und schöne Beine. Insgesamt eine gute Ausstrahlung. Wichtiger aber ist die Erfahrung und Arbeitsweise. Und das alles überzeugt bei Lulu. Zumindest war es so und wird sich denke ich nicht geändert haben. Sie ist sicher eine Domina und Frau, die weit mehr Kompetenz und Ausstrahlung besitzt, als viele andere in den bekannten Studios und zudem äußerst korrekt arbeitet.

Grüße
Gesperrt

Zurück zu „Dominas in München“