Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott
Hier Ihre Werbung
Domina Adelle Leonella

Di, 18.Mai 2004, 17:33
Na dann mal los:

Hatte LI letzte Woche zu einem Hausbesuch bei mir. (war b.t.w. mein erster Hausbesuch von einer Domina) Aus prognostizierten 40 min. wurde eine Stunde, aber: was solls. Im telefonischen Vorgespräch hatten wir geklärt was ich suche (kein Drehbuch, analfixiert, PP, NS, Füße etc.) LI ist eine etwas ältere Dame aber da gilt was ich bereits zu Lady Romina (siehe oben) gesagt habe. Nachdem sie vorher etwas Streß mit ihrem Auto hatte, tranken wir zunächst mal Kaffee (wobei ich mir schon dachte: mhhh wie mag da der NS schmecken ;-)). Anschließend wollte sie meine "Spielzeuge" sehen und sagte mir dass sie normalerweise alles mitbringt aber nachdem ich am Telefon sagte ich hätte alles da wollte sie nicht nochmal ins Studio fahren. sie verband mir die Augen und fesselte meine Hände und legte mich aufs Bett. Anschließend durfte ich ihre (noch) bestrumpften Füsse lecken und sie behandelte meine Brustwarzen mit ihren Fingernägeln. Nachdem sie mir eine erste Nase PP verabreicht hatte, fing sie an mich anal mit der Hand zu dehnen. Nachdem meine Leckdienste ihr offenbar zu schlecht waren (gähn). Setzte sie mir eine Gasmaske (Augen immernoch verbunden auf und legte mit der Analbehandlung flankiert von regelmäßigen PP-Gaben richtig los, war dann auch relativ schnell in mir. Offensichtlich war ich aber doch leider zu müde (war ja auch mittlerweile 1:30 uhr) und das PP zeigte seine unangenehme Wirkung, weshalb ich dann so nach ca. 60 min. abbrechen musste. Ihr war das höchst unangenehm. Nachdem sie sich vergewissert hatte dass es mir gesundheitlich wieder ok geht, tranken wir noch was rauchten noch eine und sie ging wieder.
Gekostet hat der ganze Spaß 240 € wobei sie es auch für 230 € gemacht hätte.
Nun was für ein Fazit soll ichdenn ziehen ? Ich versuchs mal:
Sie ist optisch sicher altersentsprechend und erfahren, hält sich an Absprachen und hat ein nettes Naturell wobei für meinen Geschmack der professionelle Charakter ihrer Dienstleistung klar zu spüren ist. Der Abbruch war sicher nicht ihr Fehler sondern eher meiner denn wenn schon PP dann sollte man auch wissen wieviel man davon verträgt oder ? Aber das ist auch immer tagesabhängig. Alles in Allem eine gute, wenn auch nicht ambitionierte Session die in meinem Erfarhungsschatz so im unteren Mittelfeld platziert sein dürfte. Ob ich das nochmal mache ? Ich denke eher nicht aber das hängt wohl eher mit meiner polygamen Einstellung zusammen als mit Lady Ira.

beste Grüße

hedonos

Fr, 11.Jun 2004, 13:54
das ist ja ganz toll, da fragt einer, man schreibt einen Bericht %sieh% und die Reaktion ?? NULL !! Is auch nicht schön aber naja was solls ich hoffe zumindest ein wenig "gedient zu haben *gg %puh%
Antworten

Zurück zu „Dominas in Frankfurt/M.“