Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Bizarrlady Annabel Schöngott
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

So, 27.Mär 2005, 13:12
Herr Seraphim,

oder evtl. Frau Seraphin? Bist du Collete Delon selbst oder ein befreundeter Schreiber? Hört sich so an aus deinem Wortlaut. Du rührst ja kräftig die Werbetrommel und beleidigst dabei pfiffige Beiträge.

Zu deiner Aroganz passt ja dein biblischer Name. Vergleichst du dich mit diesem fliegenden phantastischen Wesen des alten Testamentes? Oder woher kommt deine Arroganz?

Leonard und R.Steel haben recht. Sie schreiben sachkundig und pfiffig. Jeder sollte schreiben was er denkt. 0,1% der Bevölkerung mögen statistisch gesehen Schweißgeruch. Deswegen kein Duft sonder Gestank.
Wenn du der eine unter Tausend bist, spricht es eher für dein Probelm!

Du bist wirklich ein niveauloser Schreiberlink.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Entweder treibt dich ein krankhafter Trieb oder eine widerliche Arroganz um dich so über andere Menschen und Schreiber zu stellen oder du bist von einer durchtriebenen Lust geleitet die dir die Augen verschließt.

Anstand gegenüber allen Menschen solltest du lernen. Jeder Mensch verdient den Anstand ohne Ausnahme.

Du bist beleidigend und abwertend. Das geht nicht in Ordnung Seraphin.

Vielleicht bist du krank? Aber auch dir kann geholfen werden. Es gibt Ärzte und Psychologen.


"Ja ich mag den Duft von Frauenfüßen, aber nur wenn mir die Frau als solche gefällt. Tut sie das, liebe ich sie mit allem was sie hat, wozu auch ihr ganz persönlicher Duft zählt"[/color].

Was für eine seltsame Aussage. Du liebst und bezahlst? Bist du nicht vielleicht der eklige Wurm von dem du sprichst? Was hat ein Bezahldienst mit Liebe zu tun? Weist du überhaupt was das ist oder ist deine Gedankenwelt schon soweit entrückt?

"Es gibt Männer, die den Duft der Frauen mögen, es gibt Männer, die nichts lieber machen, als die Exkremente von Frauen aufzunehmender..."

Dieser Satz sagt doch alles. Klar es gibt viel auf dieser Welt.
Männer die Exkremente essen gehören eindeutig zur abarigen Gattung und sollten sich in eine Therapie begeben.
Eine Dame die Ihren Kot auf so ein Würmchen ablässt kann dieses Würmchen natürlich nicht für ernst nehmen. Der Gedanke alleine, schlimm. Klar, die Frau lachst sich natürtlich schlapp, so einer wie du, der sich "Gentelman" nennt, liegt unter ihr und speist ihren Kavier.
Er ist so verblendet von sich, dass er sich einbildet ein Gentelmen zu sein und doch nur ein Wurm ist.

Wo bleibt Charme, Moral und nicht zuletzt Gesundheitsbewusstsein.
Durch Kot können die schlimmsten Krankheiten übertragen werden Mr. Werbetrommel.

Vieleicht Herr Seraphin hast du dich ja auch nur in einem schlechten Moment in der Wortwahl vergriffen, ich hoffe es.

Dann wäre alles verzeihbar. Nur dein Bericht stimmt mich sonst schon sehr nachdenklich.

So, 27.Mär 2005, 20:23
Hallo Wörterbuch,

ich bin nicht Lady Colette Delon und auch nicht mit ihr befreundet. Lady Delon wird wohl kaum eine andere Domina suchen, um ihre Phantasien auszuleben. Mein Nick verweist in der Tat auf den obersten der drei Engelschöre, wobei ich mir nichts weiter dabei denke.

In meinem Beitrag kann ich nichts finden, was Werbung für Lady Delon darstellen könnte. Es stimmt mich aber äußerst misstrauisch, dass der von ihnen verfasste Beitrag der Einzige ist, den sie hier gepostet haben. Möglicherweise sind sie es, der hier etwas im Schilde führt, ich kenne Lady Delon nicht einmal persönlich.

Da ihr Beitrag viel wirres Zeug enthält und ihr Nick genau das Gegenteil erwarten lässt, möchte ich versuchen ihren Beitrag zu entwirren, obwohl ich wenig Hoffnung dahingehend hege, dass mir dies tatsächlich gelingt.

Ich habe in meinem Beitrag nicht geschrieben, dass ich eine Sympathie für KV empfinde. Ich selbst würde nicht einmal eine NS-session praktizieren, habe es niemals getan und werde es auch nicht tun, aber im Gegensatz zu ihnen würde ich jemanden, der dies macht, niemals als krank, abartig usw. bezeichnen. Was eigentlich suchen sie in diesem Forum, wenn sie Andersartige diksriminieren? Meine Aufzählung sollte Andersartigkeit zum Ausdruck bringen, bezog sich keineswegs auf mich (bis auf Fußerotik).

Leonard hat seinen Standpunkt transparent gemacht, was ich dann gelesen und akzeptiert habe, was jedoch nicht heißen soll, dass ich so wie Leonard denke. Ihnen scheint es aber offensichtlich an Toleranz zu fehlen. Leonard hat in meinen Augen zunächst eine Dame beleidigt, oder glauben sie etwa eine Frau ist wohlgestimmt, wenn sie mit Käsemaucke betitelt wird? Legitimiert die Absicht, Beiträge interessant und lesenswert zu machen, ein solches Vorgehen? Es gibt sicherlich viele andere Wege, eine derartige Absicht zu realisieren. Kann es sein, dass ihr materialistisches Wesen derart ausufert, dass sie sich herausnehmen, mit Mitmenschen umzugehen, wie es ihnen passt, nur weil sie für eine Dienstleistung zahlen?

Ich kann sehr wohl zwischen Liebe und Sex unterscheiden, meine Aussage bezog sich auch auf mein Privatleben, da ich eben in diesem auch Beziehungen zu Damen pflege. Mir ist sicherlich klar, dass Liebe im Falle einer erkauften Beziehung im engeren Sinne nicht aufkommen kann. Doch halte ich an dem Standpunkt fest, dass eine Domina oder Prostituierte ein Mensch ist, den ich zu respektieren und tolerieren habe, denn andernfalls mangelt es mir an menschlicher Größe, in diesem Fall wäre ich- wie von ihnen unterstellt- verblendet und blind.

Als ich die Wörter eklige Würmer benutzt habe, wustte ich um deren provokative Wirkung, doch habe ich wissentlich von "uns" gesprochen und nicht von "er" oder "sie". Ist es denn nicht so, dass wir uns auf die Ebene von Würmern begeben, wenn wir uns Frauen gegenüber in beleidigender Weise artikulieren? Leonard hat deutlich gemacht, dass er es nicht so meint (Augenzwinkern), was ich dann auch verstanden habe.

Liebes Wörterbuch, ich stehe weiterhin zu meiner Meinung, dass ein Gentleman manchmal lieber schweigen sollte, als zu sprechen. Ich bemühe mich auch stets ein Gentleman zu sein. Auch sie sollten sich bemühen, vielleicht klappt es bei ihrem nächsten Domina-Besuch dann viel besser. Vor allem sollten sie erst den tieferen Sinn eines Beitrags erfassen, bevor sie um sich schlagen.

Ein frohes Osterfest wünsche ich allen hier (auch den Dominas).
Antworten

Zurück zu „Dominas in Dortmund“