Lady Ashley Inferno- Einzigartig Speziell
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Lady Amira im Fetisch-X-Studio

Sa, 13.Jul 2019, 22:08
Lady Amira wirbt auf der HP des Fetisch-X-Studios und aktuell auch auf >ladies.de< und >dominanteladies.de<. Ihre Werbung bei >intimesrevier.com< scheint gelöscht zu sein.
Ihre optische Darstellung ist sehr ausgefallen. Sie trägt eine totale Gesichtsmaske und ist ansonsten nahezu nackt. Für eine unnahbare klassische Domina, wie sie sich beschreibt, sehr außergewöhnlich.
Kann jemand von euch über diese Dame Näheres berichten ?
Gruß devomaso

Re: Lady Amira im Fetisch-X-Studio

So, 14.Jul 2019, 12:32
devomaso hat geschrieben:
Sa, 13.Jul 2019, 22:08
Lady Amira wirbt auf der HP des Fetisch-X-Studios und aktuell auch auf >ladies.de< und >dominanteladies.de<. Ihre Werbung bei >intimesrevier.com< scheint gelöscht zu sein.
Ihre optische Darstellung ist sehr ausgefallen. Sie trägt eine totale Gesichtsmaske und ist ansonsten nahezu nackt. Für eine unnahbare klassische Domina, wie sie sich beschreibt, sehr außergewöhnlich.
Kann jemand von euch über diese Dame Näheres berichten ?
Gruß devomaso
war erst am überlegen aber es schein mehr damen zu geben die sich mit diesem namen schmücken
aber für eine klassische dom ungewöhnlich wie ich finde, da gebe ich dir recht

Re: Lady Amira im Fetisch-X-Studio

So, 25.Aug 2019, 18:24
Die total ausgefallenen Fotos trieben mich aus reiner Neugierde vor kurzem dazu, eine Sessionanfrage zu halten.
Die Terminvereinbarung verlief problemlos und ich konnte direkt kommen.
Sie führte mich zum Vorgespräch in einen Raum, der mehr einer Abstellkammer glich und nur sehr diffus beleuchtet war. Man sei z.Zt. dabei, umzubauen bzw. renovieren. Deshalb stehe einiges herum, was eigentlich nicht hingehört.

Nachdem ich ihr sagte, daß ich schon öfter hier war, zuletzt vor ca. drei Jahren einige Male mit einer supertollen Domina, die sich bedingt durch das neue Gesetz (um ihr Privatleben zu schützen) zurückgezogen hat, war sie sehr interessiert, Namen zu hören. Natürlich nannte ich den Namen dieser Domina nicht. Interessanterweise nannte sie dann ein paar Namen von Dominas, die mal hier tätig waren, ob ich diese kennen würde. Fand ich sehr merkwürdig für ein Ersttreffen.

Nachdenklich hat mich dann gemacht, als ich sie zu ihrer Domina-Vergangenheit – seit wann, Erfahrungen, wo vor dem Fetisch-X-Studio tätig, etc. – fragte. Zu all dem wollte sie sich nicht äußern. Einzig, daß sie seit einigen Monaten hier sei.

Optisch ist sie schnell beschrieben: Sie ist sehr schlank. All das was auf den Foto unbedeckt ist, war jetzt mit einem eng anliegenden schwarzen Outfit überzogen. Dafür war ihr Gesicht frei. Wenn ich mich nicht total täusche, dürfte sie altersmäßig um die 50 herum sein.

In der folgenden kurzen Kennenlernsession hielt sie sich voll an die vorherigen Absprachen. Insgesamt, auch finanziell, war sie sehr korrekt. Weitere Besuche wird es jedoch nicht geben, da meinerseits der berühmte Funke nicht übersprang.
devomaso

Re: Lady Amira im Fetisch-X-Studio

Mi, 11.Sep 2019, 07:03
devomaso hat geschrieben:
So, 25.Aug 2019, 18:24
Die total ausgefallenen Fotos trieben mich aus reiner Neugierde vor kurzem dazu, eine Sessionanfrage zu halten.
Die Terminvereinbarung verlief problemlos und ich konnte direkt kommen.
Sie führte mich zum Vorgespräch in einen Raum, der mehr einer Abstellkammer glich und nur sehr diffus beleuchtet war. Man sei z.Zt. dabei, umzubauen bzw. renovieren. Deshalb stehe einiges herum, was eigentlich nicht hingehört.

Nachdem ich ihr sagte, daß ich schon öfter hier war, zuletzt vor ca. drei Jahren einige Male mit einer supertollen Domina, die sich bedingt durch das neue Gesetz (um ihr Privatleben zu schützen) zurückgezogen hat, war sie sehr interessiert, Namen zu hören. Natürlich nannte ich den Namen dieser Domina nicht. Interessanterweise nannte sie dann ein paar Namen von Dominas, die mal hier tätig waren, ob ich diese kennen würde. Fand ich sehr merkwürdig für ein Ersttreffen.

Nachdenklich hat mich dann gemacht, als ich sie zu ihrer Domina-Vergangenheit – seit wann, Erfahrungen, wo vor dem Fetisch-X-Studio tätig, etc. – fragte. Zu all dem wollte sie sich nicht äußern. Einzig, daß sie seit einigen Monaten hier sei.

Optisch ist sie schnell beschrieben: Sie ist sehr schlank. All das was auf den Foto unbedeckt ist, war jetzt mit einem eng anliegenden schwarzen Outfit überzogen. Dafür war ihr Gesicht frei. Wenn ich mich nicht total täusche, dürfte sie altersmäßig um die 50 herum sein.

In der folgenden kurzen Kennenlernsession hielt sie sich voll an die vorherigen Absprachen. Insgesamt, auch finanziell, war sie sehr korrekt. Weitere Besuche wird es jedoch nicht geben, da meinerseits der berühmte Funke nicht übersprang.
devomaso
hey danke für deinen Bericht, habe wie du Interesse an einer Session mit ihr, aber bist du sicher sie ist schon 50? auf den Bildern wirkt der Körper schon deutlich jünger oder? will nicht oberflächlich klingen, aber bei 50
ist mir die Altersspanne zu hoch

Re: Lady Amira im Fetisch-X-Studio

Mi, 11.Sep 2019, 20:33
Es ist auch nur eine Schätzung von mir. Natürlich kann ich schief liegen. Nur nach meinem Eindruck insgesamt bleibe ich bei meiner EINSCHÄTZUNG.
Einen weiteren Besuch mache ich auch nicht davon abhängig, ob sie 50 oder 38 Jahre alt, sondern weil von meiner Seite der Funke nicht übergesprungen ist, was ich brauch um mich einer Top total hingeben zu können.
devomaso

Re: Lady Amira im Fetisch-X-Studio

Mi, 11.Sep 2019, 21:20
devomaso hat geschrieben: Es ist auch nur eine Schätzung von mir. Natürlich kann ich schief liegen. Nur nach meinem Eindruck insgesamt bleibe ich bei meiner EINSCHÄTZUNG.
Einen weiteren Besuch mache ich auch nicht davon abhängig, ob sie 50 oder 38 Jahre alt, sondern weil von meiner Seite der Funke nicht übergesprungen ist, was ich brauch um mich einer Top total hingeben zu können.
devomaso
Warum schreibst Du, dass Du schief liegen „kannst“? Du liegst doch augenscheinlich schief. %oh%

Lorem Ipsum
Antworten

Zurück zu „Dominas in Dortmund“