Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Bizarrlady Annabel Schöngott
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Do, 16.Mär 2006, 21:25
Super Danke
Eine Frage noch
Ich habe noch nie Sekt genossen,ich habe gehöhrt sie macht das gerne.Wie ist das beim ersten mal,kann ich erst probieren oder schmeckt es wenn man richtig erregt ist,wie war es bei euch beim ersten mal.

Do, 16.Mär 2006, 22:08
Nun kann ich Dir kompetent Auskunft geben.

Jessica ist in der Lage, ihren Sekt in kleinen Portionen zu spenden.

Sie macht es sehr überraschend, Du hast gar keine Zeit zum Nachdenken und schon läuft Dir diese Köstlichkeit die Kehle hinunter.
Es schmeckt etwas salzig, wie üblich.

Gerade als Anfänger sollte man den hellen, fast weissen Sekt zu sich nehmen, also niemals den Morgenurin ( welch gräuslicher Ausdruck für diese Wonne!).

Jessica fragt den Anfänger dann gerne, ob er mehr möchte.

Also, vertrau Dich ihr an. Habs selber gerade so ähnlich erlebt.

DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Mein erster Besuch bei Jessica

Di, 18.Apr 2006, 21:16
Heute habe ich es endlich geschafft Jessica zu besuchen.
Nach diesem Besuch kann ich gar nicht viel schreiben und muss auch zugeben, dass ich kein großer Schreiber bin.
Das Vorgespräch war sehr ausführlich. Sie hat jede Menge Fragen gestellt und auch einige Dinge erklärt. Ich habe mich auf jeden Fall gut aufgehoben gefühlt.
Die Session lief voll und ganz im abstecktem Rahmen ab, so dass es für mich keine negative Überraschung gab. Zur zeitlichen Dauer kann ich nichts sagen, da ich nicht auf die Uhr gesehen. Ich hatte aber auch nicht das Gefühl, dass sie dies getan hat. Ich habe auf jeden Fall keinen Zeitdruck gespürt.

Mein Hintern kann sich auch noch sehr lebhaft an ihre Behandlung erinnern. Meine Wangen wurden auch nicht verschont.
NS, welches ich zuvor noch nie probiert hatte, aber als Möglichkeit genannt hatte, wurde mir sehr gut verabreicht, so dass auch diese Hürde gefallen ist. Vielen Dank!
Okay, ist nicht Literaturnobelpreiswürdig mein "Bericht".
Ich war sehr zufrieden und habe sie nach einem sehr guten Nachgespräch sehr zufrieden verlassen und werde sie definitf erneut besuchen!
Wer weitere Auskünfte haben möchte, soll mich einfach anschreiben.
Ach ja, auch auf die Gefahr hin, dass es sich platt anhört: sie sieht in Natura besser aus und hat dazu ein umwerfendes Rehkitzlächeln.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Braunschweig“