FETISCH INSTITUT in Berlin
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft

Herrin Sarah

Di, 03.Aug 2004, 18:19
Hallo skipper,

Bin jetzt schon öfter bei Lady Sarah in Langzeitbehandlung gewesen und hab es jedesmal sehr genossen. Sie ist sehr gut auf mich und meine Wünsche eingegangen und hat außerdem auch noch Ihre eigenen Ideen eingebracht. Es war einfach sehr geil! Insbesondere wenn Du auf Klinik- und Analspiele stehst, wirst Du voll auf Deine Kosten kommen. Ihr Studio ist sehr sauber und gut ausgestattet. Und Ihre Preise am Wochenende sind m.E nach unschlagbar. Aber dazu fragst Du Sie am besten selbst;-).

Gruß,
CountZero

Lady Sarah

Do, 09.Dez 2004, 00:34
Wow, kann ich da nur sagen.

Eigentlich ziehe ich ja den etwas sportlich-schlanken Frauentyp vor, doch wenn Sarah mich fragen würde: "Darf es auch ein bischen mehr sein, so täte ich nicht nein sagen.

Sehr sympatische und erotische Frau, zumindest auf den Bildern.

Mo, 13.Dez 2004, 23:46
Fakt ist:

Sarah arbeitet seit Mitte November bei Lady Asmondena und hat Ihr Studio im Sommerkamp aufgelöst. Sicherlich auch weil Ihr das Ambiente dort nicht mehr so zugesagt hat (siehe Forumsbeiträge zu anderen Damen aus dem Sommerkamp)!
Mit Ihrem Namen ist Sie sogar noch inkonsequenter (!) als helmut geschrieben hat, früher hat Sie sich nämlich Herrin/Lady Samantha genannt (guckst Du unter: http://www.dominaforum.net/forum/ftopic212.html).

Aber all das ändert meiner Ansicht nichts an Ihren Qualitäten! Ich bin immer sehr gut, ehrlich und sehr fair von Ihr behandelt worden. Und das ist m.E. nach das Wichtigste!

Zum Thema Figur: Sarah ist sehr viel schlanker als auf allen im Internet kursierenden Photos von Ihr. Und wenn man Sie kennengelernt hat, weiß man auch das Ihre erotische Ausstrahlung in Wirklichkeit noch viel atemberaubender ist als auf oben genannten Photos! Aber das sind nur meine 5 Cents und ist sicherlich subjektiv!

Ich finde es übrigens auch immer wieder sehr lustig, wenn Forumsmitglieder berichten das eine Domina auch "Dienste" auf der passiven Seite angeboten hat. Die gleiche Diskussion gab es auch schon bei anderen Dominas und schon da habe ich mich gefragt was das soll! Jeder sollte selbst beurteilen, ob Ihm eine Domina gefällt und Ihm dominant genug (was auch immer das ist ;-)) ist. M.E. nach muß einfach die Chemie stimmen! Und ob man sich nun Herrin oder Lady nennt, an der Chemie wird sich nichts ändern!

Also: ich würde es schön finden, wenn die Forumsbeiträge wie bisher sachlich blieben! Denn im Endeffekt soll dieses Forum zum Informationsaustausch dienen!

In diesem Sinne einen schönen Abend,
CountZero

Di, 14.Dez 2004, 10:56
Ich stimme dem Grafen zu.

Es spielt doch wirklich keine Rolle, ob eine Dame ihren nom du guerre ändert oder nicht, ebensowenig, ob sie auch 'mal als Zofe, Sklavin oder Hure gearbeitet hat, ob sie privat devot und bei der Arbeit dominant ist etc. pp.

Glaubt denn wirklich jemand, dass ALLE Dominas IMMER einhundert -prozentige, "authentische" Herrinnen sind, die in englischen Herrenhäusern leben und Reitstiefel tragen?

Solang es geil ist, ist es gut.

:-D
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“