Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Mommy Ultraviolence
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Domina Adelle Leonella
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott

Di, 14.Dez 2004, 14:03
Noch ein Gedanke:

Mich nervt es ein bisschen , wenn nich höre oder lese: "Ich bin eine Domina. Das bedeutet, dass Intimkontakte mit der Herrin ausgeschlossen sind. Beleidige mich nicht mit dergleichen Anfragen."

Es ist m E völlig in Ordnung, wenn eine Dame keine Intimkontakte will. Die meisten professionellen Dominas sind auf dieser Linie. Ich lasse mir aber nicht einreden, dass ein Wunsch nach intimem Kontakt mit einer dominanten Frau unerhört und falsch sei.

Vielleicht passt dieser Wunsch eher in den privaten Bereich. Er ist aber nicht "pervers" innnerhalb unserer "Perversion".

Di, 14.Dez 2004, 15:14
Ich bin der Meinung, daß die meisten guten Dominas entweder mal passiv waren oder es privat noch immer sind.

Es gibt nur wenige Ausnahmen mir bekannter guter Dominas, die absolut bestreiten jemals passiv gewesen zu sein.

Mir sagte mal eine Domina, daß es bei ihrer Entwicklung im SM-Bereich eine sehr wertvolle Erfahrung war, passiv gewesen zu sein. So könne sie zumindest als gewerbliche Domina sehr gut empfinden, was die passive Seite fühlt.

Mir persönlich ist es egal, was jeder Mensch einmal gemacht hat oder wie er früher einmal war. Für mich zählt überwiegend, wie er aktuell ist.
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“