Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion

Di, 15.Nov 2005, 19:29
Für mich hat es bei einer Domina immer brutto für netto gekostet.

Fremder,
der hofft, jetzt nicht 205,17 EUR für die Session bezahlen zu müssen

Im Ernst: wird dies nun wieder der Beginn einer Preisdiskussion? Bitte verschont uns!

Di, 15.Nov 2005, 19:55
also ich werd wohl mit den Aalen die Preise halten müssen %puh% %puh% %puh%
den frischesten Aal gibts bei Aale-Peter. Gut lang und dick, dann sind sie von Aale-Peter, da kannst Du Dir sicher sein.

Di, 15.Nov 2005, 20:19
@
die Drei-Prozent-Mehrwertsteuer kann doch wohl nicht das Problem sein - einfach ne Zigarette weniger rauchen. Dann fängt nämlich der Finanzminister an zu schwitzen - der Weniger-Rauchende wird gesünder... oder so!?

Kranker %doc%
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Di, 15.Nov 2005, 23:14
Endlich mal ein reales weiteres bizarrrrrres Thema.

Echt gut. Ich finde, dass den profi dom Damen schon das Recht eingeräumt werden muß, diese Preissteigerung an die Kunden weiterzugeben. %klatsch% %klatsch% %klatsch%

dieter
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Mi, 16.Nov 2005, 10:19
Nicht dass man/frau mich nun als Pessimist oder gar Ossi-/Frauenenfeind hinstellt ...

Habe nichts gegen eine "Frau Bundeskanzler", die Zeit ist sicher mehr als reif dafür - aber muss es gerade DIE sein ??? Das muss doch für alle Frauen ein Tiefschlag sein ...
Es ist doch wohl nur eine Frage der Zeit bis Koch und der äääääääähhhhh Trachtenhosenkasper die Messer oder sonstwas wetzen ...

Denke, aufwärts gehts mit dem Stellenabbau, den Steuern und sonstigen Abgaben ...

have a nice day & keep :-D
taucher

Fr, 18.Nov 2005, 19:23
man kann oder sollte nicht mehr ausgeben als zur Verfügung steht.
Ob mit 16% besteuert oder mit 19%.
Die tollen Gedanken zur Tabaksteuer gingen mit 650 Millionen minus auch in die falsche Richtung...

es wird weiter abwärts gehen, der Hebel muss ganz woanders angesetzt werden. Das wird aber zu politisch und gehört hier nicht her, oder?

Flatman

Di, 06.Dez 2005, 14:57
Eine schöne Geschichte über Herrn Müller


Ich bekam gerade folgenden text per mail zu geschickt. Ich weiß dass dieser text in einem dominaforum absolut nichts zu suchen hat und sollten die moderatoren etwas dagegen haben, dann löscht ihn halt ganz einfach wieder.

"bizarr" ist die sache aber mit Sicherheit!

viel Spass beim lesen!

mfg
Begbie



Das hier, das ist der Herr Müller. Der Herr Müller kommt aus
Aretsried, das liegt in Bayern, also ganz im Süden.

Der Herr Müller ist ein Unternehmer und das, was in den Fabriken von
Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen,
wenn ihr im Supermarkt wart.

Der Herr Müller stellt nämlich lauter Sachen her, die aus
Milch gemacht werden. Naja, eigentlich stellen die Kühe die Milch her,
aber
der Herr Müller verpackt sie schön und sorgt dafür, daß sie in den
Supermarkt kommen, wo ihr sie dann kaufen könnt.

Die Sachen, die der Herr Müller herstellt sind so gut, daß sogar der
Herr Bohlen dafür Werbung gemacht hat.

Weil der Herr Müller ein Unternehmer ist, hat er sich gedacht, er
unternimmt mal was und baut eine neue Fabrik. Und zwar baut er sie in
Sachsen, das ist ganz im Osten.

Eigentlich braucht niemand eine neue Milchfabrik, weil es schon viel
zu viele davon gibt, und diese viel zu viele Milchprodukte
produzieren, aber der Herr Müller hat sie trotzdem gebaut.

Und weil die Leute in Sachsen ganz arm sind und keine Arbeitsplätze
haben, unterstützt der Staat den Bau neuer Fabriken mit Geld.
Arbeitsplätze hat man
nämlich im Gegensatz zu Milchprodukten nie genug. Also hat der Herr
Müller einen Antrag ausgefüllt, ihn zur Post gebracht und abgeschickt.

Ein paar Tage später haben ihm dann das Land Sachsen und die Herren
von der Europäischen Union in Brüssel einen Scheck über 70 Millionen
Euro geschickt.
70 Millionen, das ist eine Zahl mit sieben Nullen, also ganz viel Geld.
Viel mehr, als in euer Sparschwein passt.

Der Herr Müller hat also seine neue Fabrik gebaut und 158 Leute
eingestellt. Hurra, Herr Müller.

Nachdem die neue Fabrik von Herrn Müller nun ganz viele Milchprodukte
hergestellt hat, hat er gemerkt, daß er sie gar nicht verkaufen kann,
denn es gibt ja viel zu viele Fabriken und Milchprodukte.

Naja, eigentlich hat er das schon vorher gewußt, auch die Herren vom
Land Sachsen und der Europäischen Union haben das gewußt, es ist
nämlich kein Geheimnis. Das Geld haben sie ihm trotzdem gegeben.

Ist ja nicht ihr Geld, sondern eures. Klingt komisch, ist aber so.

Also was hat er gemacht, der Herr Müller? In Niedersachsen, das ist
ziemlich weit im Norden, hat der Herr Müller auch eine Fabrik. Die
steht da schon seit 85 Jahren und irgendwann hatte der Herr Müller
sie gekauft. Weil er jetzt die schöne neue Fabrik in Sachsen hatte,
hat der Herr Müller die alte
Fabrik in Niedersachsen nicht mehr gebraucht, er hat sie geschlossen und
175 Menschen haben ihre Arbeit verloren.

Wenn ihr in der Schule gut aufgepasst habt, dann habt ihr sicher
schon gemerkt, daß der Herr Müller 17 Arbeitsplätze weniger geschaffen
hat, als er abgebaut hat. Dafür hat er 70 Millionen Euro bekommen.

Wenn ihr jetzt die 70 Millionen durch 17 teilt, dafür könnt ihr ruhig
einen Taschenrechner nehmen, dann wißt ihr, daß der Herr Müller für
jeden vernichteten Arbeitsplatz über 4 Millionen Euro bekommen hat.
Da lacht er, der Herr Müller. Natürlich nur, wenn niemand hinsieht.
Ansonsten guckt er ganz traurig und erzählt jedem, wie schlecht es
ihm geht.

Aber der Herr Müller sitzt nicht nur rum, sondern er sorgt auch
dafür, daß es ihm besser geht. Er ist nämlich sparsam, der Herr
Müller.

Sicher kennt ihr die Becher, in denen früher die Milch von Herrn
Müller verkauft wurden. Die schmeckt gut und es passten 500 ml rein,
das ist ein halber Liter. Seit einiger Zeit verkauft der Herr Müller
seine Milch aber in lustigen Flaschen, nicht mehr in Bechern. Die
sind praktisch, weil man sie
wieder verschließen kann und sehen hübsch aus.
Allerdings sind nur noch 400 ml drin, sie kosten aber dasselbe. Da spart
er was, der Herr Müller

Und sparen ist eine Tugend, das wissen wir alle.

Wenn ihr jetzt fragt, warum solche ekelhaften Schmarotzer wie der
Herr Müller nicht einfach an den nächsten Baum gehängt werden, dann
muß ich euch sagen, daß man so etwas einfach nicht tut.

Wenn ihr aber das nächste mal im Supermarkt seid, dann laßt doch
einfach die Sachen vom Herrn Müller im Regal stehen und kauft die
Sachen, die daneben stehen. Die schmecken genauso gut, sind meistens
billiger und werden vielleicht von einem Unternehmer hergestellt, für
den der Begriff "soziale Verantwortung" noch eine Bedeutung hat

Di, 06.Dez 2005, 16:29
@
VOLLTREFFER %klatsch% %klatsch% %klatsch% Da bläst jemand in das gleiche (selbe?) Horn wie ich; wunderbar!

An den Anblick von Frau Merkel wird man sich sicher gewöhnen müssen - aber Gott sei Dank ist der "Lederhosenkasperl" aus Bayern dageblieben, wo er hingehört = eben nach Bayern. Es kann nur besser werden - dank neuer "Offenheit" der Politiker. Bleibt zu hoffen, dass wir im Zuge von Bildungsreformen nicht noch türkisch lernen müssen, um die Integration von Ausländern zu erleichtern. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Ausländer - aber ein bisschen Anpassung an "deutsch" wäre doch nicht schlecht; bitte bitte, nur ein bisschen... (Eh Du, du mich hauen und cool schlagen und so eeh - voll kraß knebeln, yeah...). Was guckst Du, Mann?

Es grüßt
Kranker
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Ausländerfeindlich (fingerheb)

Di, 06.Dez 2005, 17:23
@ Kranker.

paß bloß auf mit deiner Ausländerfeindlichkeit.

Ich bin wegen so einer Äußerung hier fast massakriert worden: man hat sich öffentlich stellvertretend für mich geschämt und entschuldigt. Ganz Eifrige haben gefordert mich aus dem Forum zu werfen. Noch jemand anderes hat öffentlich Kommunikationsboykott über mich verhängt, bis ich mich öffentlich entschuldigen würde. Und so weiter. Viel Aufstand und Empörung der Anständigen und (Selbst-)Gerechten. Nur: seltsamerweise hat der von mir angeblich Beleidigte an der ganzen Hype überhaupt nicht teilgenommen. Er hat auch keine Entschuldigung gefordert. Es hat ihn vielleicht nicht so sehr aufgeregt wie seine selbsternannten Anwälte.

Also, sei gewarnt und bastle schon mal an einer Entschuldigung.

Viel Vergnügen - na ja, vielleicht kommst du ja auch so davon.

Irredentia

Di, 06.Dez 2005, 17:33
@irredentia :)

Es soll Menschen geben, die mit so etwas leben können... aber trotzdem Danke für Dein Posting. Wenn ich nur noch mitlesen darf, werde ich das sicherlich verschmerzen können - und bestimmte Forumsteilnehmer sicher auch. An einer geänderten Emailadresse wird das meinerseits bestimmt nicht scheitern... :)

Grüße
Kranker %doc%
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Mi, 07.Dez 2005, 22:40
"Hallo!" in die Runde winke winke
Man will ja niemanden beunruhigen, aber Chinesisch könnte sich in absehbarer Zeit zu den sogenannten Weltsprachen hinzugesellen, wobei ja ohnehin schon jeder 5. Mensch chinesisch spricht. Dieses Milliardenvolk besitzt das Potenzial die ganze Menschheit mit technischen Gütern zu versorgen und wenn Europa auch nur ansatzweise dieser Herausforderung trotzen will, dann werden die europäischen Staaten schon sehr eng zusammenrücken müssen.
%raucher%
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“