Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Frage an die männliche Abteilung?

So, 06.Nov 2005, 20:59
Ein freundliches Hallo in die Runde.

Hin und wieder trägt man sich ja mit dem Gedanken eine Lady zu kontaktieren bzw. sie sogar aufzusuchen.

Das geht mir natürlich auch so und ich bin nicht sicher, was der bessere Weg ist, sich dann dort vorzustellen:

1. man sagt, dass man der xyz aus dem Forum ist und kann damit rechnen, dass die Lady einen kennt, sofern sie dieses Forum kennt und hier mitliest oder gar aktiv daran teilnimmt.

2. Man erwähnt das Ganze nicht und ist der neue Unbekannte und lässt sich völlig überraschen.

Worin würdet ihr Vorteile und vielleicht auch Nachteile sehen?

Ich bin mir nicht sicher, was der bessere Weg ist und würde gerne einmal eure Meinung dazu lesen.

Die Meinung der Ladys interessiert mich natürlich dabei auch, doch zuerst werden ja wohl die Männer vor dieser Frage stehen, weil sie den ersten Schritt machen müssen.

So, 06.Nov 2005, 21:20
Naja,
wenn man eine Lady zum ersten Mal besucht, wird man oft gefragt, woher man den Tip oder die Adresse hat...
Da könnte ja zb das Forum erwähnt werden......

Je nachdem was und wie man im Forum auftritt, (und wie die Session war)könnte man sich ja im Nachgespräch zu erkennen geben....
ich denke, das wäre ein guter Weg und lässt Möglichkeiten offen..

So, 06.Nov 2005, 23:48
Hallo winke winke
ich für meine Person habe mit dem Outing keine Probleme. Andere sind vielleicht unsicher und verstecken sich, oder sind verheiratet und haben Kinder. Beim Kontaktieren ausserhalb des Forums benutze ich meinen Rufnamen; bei Kontakten innerhalb dieses Forums gehe ich mit meinem Nick voran – oute mich aber, wenn die Lady es wünscht, weil sie sich nicht mit einem „Kranken“ unterhalten will. :) %gern%

Generell möchte ich zu diesem Thema sagen, dass ich Kontakte mit Lady´s über Email-Adresse bevorzuge, weil es bei meiner mündlichen Rhetorik schon einmal zu falsch verstandenen Schnellschüssen kommt. Die Email lässt sich vor dem Abschicken ja oft genug durchlesen und korrigieren – und die Dame hat bei einer Session möglicherweise vorher noch einmal die Email gelesen, um spezielle Vorlieben in die Session einzubeziehen. Die Email hat meines Erachtens auch den Vorteil, dass man bei einer Antwort durch die Lady die ersten Schlüsse – positiv oder negativ / keine Einzelheiten hier, sonst kriege ich wieder Haue – ziehen kann. Wichtig ist für mich an dieser Stelle der gegenseitige Respekt und das „Gespräch“ auf Augenhöhe (Grundgesetz = vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich!). :-D :) :-D Also: entweder das "Gespräch" abbrechen oder höflich, aber direkt verabschieden. Ich gebe auch gerne zu, dass ich mich zu Hause hinsetze und mögliche Szenarien/Sessions verfasse, die ich auch an die Lady´s versende - und zwar in der Form, dass sich die Dame nicht durch einen "Fake" belästigt fühlt. Dann kommen auch schon mal Kommentare von Damen, die keine "Micky Maus" sein wollen... %puh% Dann habe ich einfach die Falsche erwischt und...

Zu Kontakten innerhalb des Forums wäre aus meiner Sicht vielleicht noch zu sagen, dass die Lady den Vorteil hat, dass sie sich aus den Beiträgen des Users über dessen Vorlieben und persönliche Qualitäten, auweia das gibt Haue! – ohne Anspruch auf Vollzähligkeit – informieren kann - wenn keine Beiträge da sind, gibt´s natürlich auch keine Info = %puh% %red% .

Grüße
Kranker %doc%
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

...männliche Verkaptheit

Mo, 07.Nov 2005, 00:20
Hallo sausauger, :)

wenn ich halbwegs klar mir mir und meinem Tun bin (was mir wahrlich nicht immer in allen Situationen gelingt) werde ich mich auch mit meinem Nick dieses forums zu erkennen geben - als vertrauensbildende Maßnahme gegenüber der Lady, aber besonders um meinen Anspruch an Authentizität zu genügen, zumindest hier innerhalb dieser geneigten Gesellschaft. Dies gilt besonders, wenn es sich um ein mit Vorfreude und Erwartungen gefülltes date handelt, in dem dann auch gute Augenblicke auf Augenhöhe zustande kommen.
Bei einer Begegnung im Affekt, weniger bedeutsam oder eben nicht wirklich passend, kann und werde ich gut und gerne auf dieses outen verzichten, eben wie so oft: Es kommt drauf an!

Gewisse Widersprüche empfinde ich sofort zwischen "männlicher Abteilung" und der weiteren Fragestellung in tiefster Gangart.
Nee, nee - ich will keine Grundsatzdiskussion, aber mit Akzeptanz der Neigungen auf Augenhöhe hat das dann nichts mehr zu tun.
So wird für mich schon die Fragestellung zum Vertrauenskiller (und hemmt somit das outen)

Ich brauche (und möchte) mit meinem Nick ganz überwiegend nicht als Ansteckbutton spazieren gehen, aber gerade dort, wo ich ein bißchen auf Verständnis hoffe, kann ich mir selbst dieses - mit Mühen geschaffene Selbstverständnis - nicht absprechen.

Gutes Gedankengut

ladylecker

Re: Frage an die männliche Abteilung?

Mo, 07.Nov 2005, 00:32
sausauger schrieb:
1. man sagt, dass man der xyz aus dem Forum ist und kann damit rechnen, dass die Lady einen kennt, sofern sie dieses Forum kennt und hier mitliest oder gar aktiv daran teilnimmt.
Alleine diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen.. halte ich schon für etwas fraglich und erstaunt mich...!!!Erwartest du dann einen Freudenschrei...der Dame. "er ist jetzt bei mir"...???? Oder Prozente?.. Paybackpunkte? Happy diggits?

2. Man erwähnt das Ganze nicht und ist der neue Unbekannte und lässt sich völlig überraschen.
Ja nun, ich habe noch nie eine domina besucht.. und dabei das forum auch nur mit einem wort... ansatzweise besprochen. Auch wurde es von einer domina noch nie angesprochen.. ... und damit meine ich jetzt nicht nur das forum.. auch evtl. frühere foren.. die es heute nicht mehr gibt.


Worin würdet ihr Vorteile und vielleicht auch Nachteile sehen?

Vor und Nachteile kann ich nicht erkennen. Käme mir nur absolut blööööd vor, wenn ich irgendwo hin gehen würde... und sagen würde: Ich bin der dieter_dd.. aus dem domina-forum.net..! Also neee.. danke.
Ich finde foren ansatzweise informativ... aber sonst.... wollen wir es mal nicht überbewerten.

Und ich mache mir.. wenn mich eine Domina interessiert.. eher mein eigenes Bild.. und würde mich auf "subjektive Zustandberichte" von fraglichen subs.... die teilweise auch noch aus positiven Berichten.. vielleicht glauben vorteile ziehen zu können.. mich nicht beeinflussen.

Ich bin mir nicht sicher, was der bessere Weg ist und würde gerne einmal eure Meinung dazu lesen.
Jeder wird da wohl seinen eigenen weg gehen müssen... und das ist gut so.

Ich bleibe bei Neuanmeldungen.. dann immer der "Kal-Heinz".. oder "hans-peter"... oder "otto"... <der name hat den vorteil.... man kann ihn von beiden seiten gleich lesen. Vor längere Zeit wurde mir mal bestätigt.. dass die meisten "anmeldungen" im domina studio u.a. mit dem Namen "Karl-hein" wären.


Die Meinung der Ladys interessiert mich natürlich dabei auch, doch zuerst werden ja wohl die Männer vor dieser Frage stehen, weil sie den ersten Schritt machen müssen.

Ich vermute mal... dass es den Damen wohl egal ist.. ob ein gast das forum kennt..... und ob er hier schreibt. das primäre anliegen der dame wird wohl eher sein.. dass es ein netter Gast ist.... und irgendwie ein Funke Sympathie rüber kommt.


Da lobe ich mir eher die Aussage von gast 46... der ja auch schreibt.. dass man sich irgendwann mal evtl.... später "outen"... kann.. ! Aber ich würde es wahrscheinlich.... nie machen!!


dieter_dd
"Zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger beschritten war - und es veränderte mein Leben."

(Robert Frost)

Mo, 07.Nov 2005, 21:13
Hi, Sausauger,
ich benutze meinen Nick aus dem Forum in der Regel nicht, da ich auch nicht die Erwartung erzeugen will " Der erwartet eine VIP-Behandlung zum Discountpreis, sonst schreibt der was schlechtes".
Wobei ich den Gedanken von Dieter dd zu Sonderpunkten ganz charmant finde, z.B pro Beitrag einen Schlag kostenlos, dann gäbe es allerdings einige Damen, zu denen Du nicht mehr hingehen könntest nach deinen vielen - übrigens meist gut zu lesenden - Berichten.
Lediglich bei Undine in Hamburg habe ich eine Ausnahme gemacht und ihr erzählt, daß mein Interesse an einer Session durch das Forum geweckt worden ist. Es war übrigens ein sehr gelungener Nachmittag, aber ich glaube nicht, daß der Hinweis auf das Forum mehr war als ein einfacher Gesprächseinstieg.
Viele Grüße, Linus.z

re: Frage an die männliche Abteilung

Mo, 07.Nov 2005, 21:51
Hallo zusammen,

ich kann zu diesem Thema nur folgendes beisteuern:

Als ich mit Lady Sabine Weber in Nürnberg Kontakt aufnahm, fragte sie mich nicht gleich am Telefon, aber als ich bei ihr vorsprach danach, wie ich auf die Adresse ihres Studios gekommen bin, und ich erzählte von diesem Forum. Sie meinte darauf, sie benutze den PC nur, weil sie müsse und sei ansonsten am Rechner kein Genie. Sie kannte das Forum nicht, sagte sie mir, verfolge überhaupt keine Foren und habe dazu gar keine Zeit. Erst als ich ihr schrieb, dass mein Bericht im Forum stünde (damals noch im Forum Behinderung und SM), hat sie sich eingeloggt, um ihn zu lesen, fand ihn aber nicht mehr, weil die Beiträge des Forums am gleichen Tag gelöscht worden waren. Stiefel-Knecht hat das Forum ja erst am Tag danach neu eröffnet und mit den Beiträgen von Null angefangen. Ich habe den Bericht also nochmal eingestellt, bei "Dominas in Nürnberg". Ob sie jetzt mitliest, davon habe ich keine Ahnung. Ich kann sie ja mal fragen, wenn ich wieder hingehe.
Sie hatte jedenfalls, bevor ich bei ihr war, von diesem Forum keine Kenntnis, obwohl ja schon vor mir Leute über Sessions bei ihr hier berichtet haben.
Keine Ahnung, woher man sonst die Adressen und Berichte kennen sollte, für mich ist das Netz, besonders das Forum hier, die einzige Quelle.

Bis ddann: Dreiachser.

Di, 08.Nov 2005, 09:17
hi,
ich habe bisher nur bei zwei sessions meinen nick erwähnt. da jedenfalls auch nur, weil ich den kontakt über das forum hier aufgenommen hatte und das war einmal bei seraphina und allegra von la crima und roxana salles.
versprochen habe ich mir davon nichts. musste ich auch nicht denn beides waren atemberaubende sessions.
ansonsten empfinde ich es nicht als wichtig es zu erzählen, außer ich werde danach gefragt, also in dem sinne: "schreibst du auch ind em forum?"
ansonsten muss man einfach für sich selber entscheiden, ob man es als wichtig empfindet!

Antwort

Di, 08.Nov 2005, 12:33
Damit ihr mich nicht falsch versteht,

ich persönlich tendiere, für den Fall, dass ich eine mir fremde Lady aufsuche auch eher dazu, dass ich das Forum nicht erwähne, weil ich die Lady gerne ohne jede Voreingenommenheit kennen lernen möchte.

Selbst eine Lady aus dem Forum würde ich lieber per EMail und somit neutral anschreiben (was das Forum angeht), um diesen Effekt zu haben.

Zu großen Erwartungshaltungen folgen im Allgemeinen nur große Enttäuschungen, was für beide Seiten gilt, denn auch eine Lady, die einen Bewerber vom Forum her kennt, könnte plötzlich merken, dass er sich nicht als so willig, stark oder was auch immer, beweisen kann, wie es durch seine Berichte und Bemerkungen den Anschein hat.

Ich danke euch aber für Eure Antworten.

So, meine Pause ist rum, muss wieder zurück in die Firma, gut, dass es gerade mal 200 Meter sind.

Di, 08.Nov 2005, 13:01
Hallo, sausauger winke winke
wie ich bereits ausführte, bevorzuge ich den Kontakt per Email und habe dies auch schon per PM hier im Forum so gehalten. Meines Erachtens ist DER SUCHENDE eh immer im Nachteil. Durch einen zufälligen Patzer erfährt die Lady, wer "MANN" ist und wenn ich da an Lady Roxana Salles und die diversen Berichte denke, fällt mir ganz spontan der Begriff "Bonus-Klämmerchen" ein... aua %puh%

Grüße
Kranker %doc%
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!

Mi, 09.Nov 2005, 01:02
Hallo Kranker,
Kranker hat geschrieben:Bonus-Klämmerchen
Naja, so ein Bonus-Klämmerchen kann man ja immer noch ertragen. :-D
Aber Spass beiseite, ich berufe mich niemals bei einem Studiobesuch hier auf meine Teilnahme und Beiträge in diesem Forum. Genausowenig berichte ich hier im Forum über meine Erlebnisse in den Studios. Das sind Erlebnisse, die ich mit der (den) Ladie(s) teile, geniesse und schweige.
Gruß
NippleTorture

Mi, 09.Nov 2005, 12:37
Ich bin´s nochmal... winke winke
... weil hier auch schon zu lesen war, dass sich möglicherweise jemand etwas davon verspricht, wenn er sich auf DAS oder ein anderes Forum beruft. Dazu möchte ich sagen, dass ich wie jeder andere auch auf die Preise schaue - habe ich mich aber für den Besuch einer bestimmten Dame entschieden, feilsche ich nicht mehr um den Teuro. Wenn ich als Patient und die Lady als Frau Doktor mit dem Patienten zufrieden war, steuert sich das über ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis von allein. Mangelt es der Dame dann jedoch an entsprechender Flexibilität, was künftige und regelmäßige Besuche angeht, so kommt für mich durchaus ein Wechsel des Studios in Betracht. Motto: für den gegenseitigen Spaß und die beiderseitige Zufriedenheit... :) %gern%

Grüße
Kranker %doc%
Mein Nick ist KRANKER - und krank Sein kann so schön sein...
Life is Life - besser heute als zu spät!
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“