Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung
FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)

Betrügerische "Dominas"

Do, 29.Jul 2004, 14:43
Hallo Leute,
die Betrügereien in der Szene nehmen die letzten Wochen drastisch zu.
Nicht nur, dass Toplisten geknackt werden und die Betrüger bestehende Memberangaben gegen ihre eigenen Angaben wie HP, Banner, Text austauschen um von dem hohen, fremden Traffic zu existieren (macht z.B. http://www.xxxxxxxxx (geändert) und einige derer (eigenen) Unterseiten in ihrer Linkliste) und das in mehreren Toplisten (inkl. meiner).
Jetzt arbeiten auch schon irgendwelche Möchtegerndominas in bekannten Studios - und das Beste daran ist dass die Studios nicht einmal etwas davon wissen... siehe http://xxxxxxx (geändert)/ na, sieht das Studio nicht aus wie das von Lady Isabel in Frankfurt?
Mir geht das langsam echt auf die Nerven! %puh% %knast% o\o %red% auspeitschen
Zuletzt geändert von Miss Smaragd am Mi, 03.Nov 2004, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.

Do, 29.Jul 2004, 18:19
Im übrigen ist der Sklavenbericht ebenfalls von Lady Isabel, dieser wurde von "Lady Sandra" ebenfalls übernommen, die Namen einfach ausgetauscht.
Man kann über Denic.de leider nichts über den Besitzer der Seite herausfinden, da es sich wohl um eine Unterseite handelt und Kontaktdaten oder gar ein Impressum hat das Ding auch nicht.
Es lebe das Internet duz

Do, 29.Jul 2004, 20:37
Ja das ist eine Unterseite. Läßt man das "/Herrin_Sandra/" weg, kommt man nämlich auf die zugehörige Seite. --- Wers versucht: Viel Spaß beim Lesen!! :shock: Könnt ja mal berichten.....

Do, 29.Jul 2004, 22:46
Naja scheint sich um einen russischen Freemailprovider und Webhoster zu handeln. Macht für eine solche Seite Sinn, denn bei den meisten Webhostern in westlichen Ländern könnte man eine solche Seiten mit etwas (oft leider auch etwas mehr) Mühe letztlich abschalten lassen. Bei Webhostern in Osteuropa und Asien ist dies idR nur schwer zu erreichen. %puh%

Bleibt letztlich nicht viel anderes übrig als es so zu sehen wie Lady Arachne bezüglich ihrer oft kopierten Inhalten tut. Irgendwo ist es ja auch ein Kompliment, denn wer macht sich schon die Mühe schlechtes zu kopieren? Zugegeben ein schwacher Trost.
Fenris

<i>Wer nichts weiss, und weiss, dass er nichts weiss, weiss mehr als der, der nichts weiss und nicht weiss, dass er nichts weiss!</i>

Fr, 30.Jul 2004, 20:08
Meine liebe Saphira,
die Domain gehöhrt, siehe unten.
Ganz öffentliche Abfrage über die üblichen verdächtigen tools :-)
Küßchen :-)

country: GERMANY
% This is the RIPE Whois server.
% The objects are in RPSL format.
%
% Rights restricted by copyright.
% See http://www.ripe.net/ripencc/pub-service ... right.html

inetnum: 62.141.56.0 - 62.141.63.255
netname: DE-KEYWEB-I
descr: Keyweb AG IP Network
country: DE
admin-c: FN205-RIPE
tech-c: MERO-RIPE
tech-c: PP1350-RIPE
status: ASSIGNED PA
mnt-by: KEYWEB-MNT
changed: ***********@keyweb.de 20031210
source: RIPE

route: 62.141.48.0/20
descr: Keyweb via LNC
origin: AS13237
mnt-by: LNCD-MNT
changed: **************@lambdanet.net 20031107
source: RIPE

person: Frank Nowag
address: Keyweb AG
address: Schloesserstrasse 24
address: D-99084 Erfurt
address: Germany
phone: +49 361-653194-60
fax-no: +49 361-653194-61
e-mail: *******@keyweb.de
nic-hdl: FN205-RIPE
notify: *******@keyspecial.de
mnt-by: ABCAG-MNT
changed: *******@keyspecial.de 20030619
source: RIPE

person: Peter Pietsch
address: Schloesserstrasse 34, D-99084 Erfurt
phone: +49 361 65 31 94 60
fax-no: +49 361 65 31 94 61
e-mail: ********@keyweb.de
nic-hdl: PP1350-RIPE
notify: ***********@de.lambdanet.net
mnt-by: LNCD-MNT
changed: **************@lambdanet.net 20021009
changed: **************@lambdanet.net 20021107
source: RIPE

person: Holger Amberg
address: Schloesserstrasse 34
address: 99084 Erfurt
address: Germany
e-mail: *******@keyweb.de
phone: +49 361 65 31 94 60
nic-hdl: MERO-RIPE
mnt-by: KEYWEB-MNT
changed: *******@keyweb.de 20031117
source: RIPE

Mo, 02.Aug 2004, 09:10
Habe auch schon verschiedentlich mitbekommen, dass einige Dominas (bzw. solche Damen, die es gerne wären) offensichtlich nicht in der Lage sind, eigene Texte zu verfassen hemmungslos bei anderen abkupfern.

Scheint nicht unbedingt ein internetspezifisches Problem zu sein, da auch gerne Anrufbeantwortertexte übernommen werden oder sogar ganze Buchtexte als eigene Kreationen verkauft werden. Auch Namen von Dominas, die schon einen Ruf haben, werden ja ganz gerne „entliehen“. Bin mal gespannt, wann es `ne XXXXX II gibt ... :-D

Wie wär`s denn mit `ner eigenen Rubrik „Fakes und Plagiate“ oder Ähnliches? Vielleicht hätte das – wie auch die Aktion mit der Veröffentlichung der Seitenbetreiber oben – eine gewisse demotivierende Wirkung ....

Gruß Ulysses

Mo, 02.Aug 2004, 16:02
mein lieber Frechdachs ;-)
vielen Dank für deine Nachforschungen... allerdings sind die von dir angegebenen Namen, Anschriften und weitere Daten der vermeintlichen Herrin Sandra die Daten des Providers und nicht die des Seiteninhabers.

Nichtsdestotrotz werden wir diesen kontaktieren um die Seite der "Lady" sperren zu lassen und wenn nötig weitere Schritte vornehmen.

Copyright

Di, 03.Aug 2004, 19:07
Hallo Ulysses!
Eine ähnliche Erfahrung habe ich vor kurzem auch mit einer Schweizer"Extremdomina" gemacht, die mal eben eins zu eins meinen Text von der Webpage kopierte.

Als ich ihrem Webmaster anschrieb( die Dame erhielt es in Kopie) bekam ich Ihrerseits eine Antwort, ich hätte wohl vor ihr Angst und sie kümmere sich überhaupt nicht um ihre Webpage!!!
Ganz zu schweigen von den Rechtschreibfehlern, über die ich dann allerdings hinwegsah, da sie in der französischen Schweiz beheimatet ist.

Bei so welchen Dingen habe ich einfach nur folgendes Fazit gezogen: "ohne Worte"


Madame Charlotte

Fr, 06.Aug 2004, 15:30
Euer Forum ist wohl sogar aus Russland sehr gut besucht %sieh% , denn plötzlich gibt es Herrin Sandra nicht mehr, ihre Seite wird nun zu einer russischen Seite umgeleitet.
Gestern habe ich aus 2 verschiedenen Seiten meine Fotos herausnehmen lassen, manche Damen machen es sich wirklich ZU einfach mit fremden Bildern für ihren Service zu werben.
Dagegen kann man leider nicht sehr viel tun, ausser man hat Glück und entdeckt die Seiten.
Danke übrigens an die 2 aufmerksamen Sklaven die mich über die geklauten Dinge benachrichtigt hatten.
Jeder sollte die Augen im Netz offen halten und ggfls. betroffene Personen informieren, nur so kann man solche Betrüger in Schacht halten.
In diesem Sinne,
einen heissen, schwitzigen Sommergruss %doc%

Sa, 07.Aug 2004, 11:36
Lieber TM Hunter,
mein Name "XXXXXXX" ist patentrechtlich geschützt und zwar unter einer anderen Registrierungsnummer wie du hier veröffntlicht hast!
Ich geniesse die vollen Rechte für den Namen und die Person die ebenfalls den Namen registrieren lassen hat, geniesst die Rechte in für sie spezifische Leitklassen.
Ob du es glaubst oder nicht, über Markenrechte oder dergleichen bin ich sehr gut aufgeklärt.
Ich weiss ehrlich gesagt gerade nicht was das Posting von dir hier soll, aber die Forumsmoderatoren bitte ich dein Post zu löschen, da irgendwelche Privatdaten nicht ins Forum gehören, das hatten wir schon einmal!
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“