Bizarrlady Annabel Schöngott
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Mommy Ultraviolence
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

BDS - Betrug - missbrauchte Photos von Miss Nora

So, 19.Okt 2003, 08:04
%knast% Hallo Leute,

vor einiger Zeit hatte ich bereits unter "Dortmund" ein Thema eingerichtet: "BDS - Dortmund - Betrugsgefahr".

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass es sich um Betrug handelt. Miss Nora hat drei Zuschriften/Anrufe von unseren Kollegen erhalten, bei denen die auf die Verwendung von Photos von Miss Nora in falschen Briefen hinweisen, versendet durch BDS, Martener Straße 263, 44379 Dortmund.

Die optisch und inhaltlich durchaus ansprechenden Briefe werden auf Kontaktanzeigen (z.B. Happy Weekend) hin verschickt. Die "Herrin" wird dann "ihren" Sklaven irgendwann mit einem Lkw besuchen, bei dem die Studioausrüstung auf der Ladefläche installiert wäre. Vorher kommt noch eine Zahlungsaufforderung, die mindestens von einem der oben genannten Opfer auch bezahlt wurde.

Es ist gelungen, den Namen unter BDS herauszufinden: "H. Sander".

Es sollte ziemlich gefährlich sein, sowohl die Gefühle von uns Sklaven als auch gleichzeitig den Ruf von Top-Dominas zu missbrauchen. Natürlich ist nicht ausgeschlossen, dass auch Photos von anderen Damen missbraucht werden.

Gruß Bart Simpson
Antworten

Zurück zu „Dominas in Bonn“