Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
FETISCH INSTITUT in Berlin
Catherine Bizarr herself
Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Jungdomina Cynthia - Sadistin mit Engelsaugen
Hier Ihre Werbung

Fr, 08.Apr 2005, 01:34
Puh….und ich dachte ich schweife aus….
Sehr gutes Posting den ich zu 99% zustimme.

Und da ich durch mein Streit-Posting so denke ich zu der Eröffnung dieses Threads
Beigetragen habe möchte ich mich auch kurz äußern.

Eigentlich habe ich ja das gleiche geschrieben, von daher finde ich es seltsam, das viele die mich kritisiert haben hier auf einmal applaudieren. Allerdings hast du es auch weit aus besser beschrieben.

Zum Thema Prostitution will ich aber noch meinen Senf abgeben. Du schreibst ob eine Anwältin, die eigene Ehefrau…. sich prostituieren. Natürlich tun sie das wenn Prostitution bedeutet das man für Geld fast alles macht. Von daher wäre ich auch eine. Aber Prostitution heißt doch das man sexuelle Wünsche gegen Geld erfüllt. Dieses ist hier gegeben.

Nur leider hat dieses Wort in unserer Gesellschaft einen Negativen Touch, diesen natürlich keine Frau haben will. Deshalb habe ich sehr großen Respekt, vor den Frauen die sagen
JA, ICH BIN EINE HURE. Ich denke auch dass diese Frauen sowohl in der Session, als auch Privat sehr gute Charakter Züge haben!!!

kl. Kritikpunkt an dein Posting: Ohne Fremdwörterbuch hätte ich einige Aussagen nicht verstanden.

Edith: gelöscht, wurde schon gesagt und besser als ich
Zuletzt geändert von bernd-bremen am Fr, 08.Apr 2005, 04:24, insgesamt 1-mal geändert.

Fr, 08.Apr 2005, 02:46
Und da ich durch mein Streit-Posting so denke ich zu der Eröffnung dieses Threads
Beigetragen habe möchte ich mich auch kurz äußern.
????? Kann ich kein Datum lesen oder Du nicht ?
Wie kann Dein recht aktuelles Streitposting einen Thread vom Dezember letzten Jahres auslösen ?

KLeine Zeitverschiebung - weil sich die Erde zu schnell um dich gedreht hat ?

SCRN, Sklave Bernd

Fr, 08.Apr 2005, 03:48
ich hatte nicht auf das datum geachtet, es war der einleitungssatz der mich dieses denken lies. umso mehr wundere ich mich das punkte die ich auch genannt habe bei mir negativ waren. hätte ich dieses posting eher entdeckt hätte ich gleich gesagt sie dieses posting und das thema wäre für mich erledigt gewesen, wäre auch besser gewesen.....

andererseits habe ich einigen ein neues hobby gegeben....macht berny fertig.
aber gut aufgepasst.....

Fr, 08.Apr 2005, 03:54
gast46 hat geschrieben:Hallo Remington,
das sind wirklich einige sehr interessante Gedanken/-spiele...

dazu hätte ich auch noch was...zB ich habe noch selten gehört, dass eine Sklavin für einen Dom bezahlt, im Gegenteil, sogar Doms bezahlen für eine Sklavin...
Wäre doch mal interessant, wenn eine Domina mal so paar Euros für eine Lektion abdrücken würden...(*grins, nur mal so gedacht)

Schönen Tag noch...
Bei Jeanne Dark können soviel ich weiß Damen kommen und für einen Sklaven bezahlen, die haben einen Sklaven der angeboten wird.....
Habe mich dort auch schon beworben, allerdings hatte ich eines nicht bedacht worauf mich JD dann hinwies, ich kann mir die Damen nicht aussuchen und entweder ganz oder gar nicht, daran ist das dann gescheitert
Chevas hat geschrieben: Hallo liebe Gemeinde, ....
Super.... Genau sowas habe ich in einigen meiner Postings wenn ich von der kl. Putzfrau gesprochen habe gemeint. Viele Dominas haben den Sinn für die realitöt verloren.
Was mir aber im allgemeinen auffällt, gerade bei Mädels, um so weniger sie verdienen um so besser ist ihr Herz !!!
Lady MacLaine hat geschrieben:Ich bin persönlich der Meinung, dass es in ein paar Jahren nur noch FetischLadys geben wird, die wie moderne Geishas, die ausgefallenen Spielarten der Erotik beherrschen und anbieten werden.
Gruss aus Berlin
Lady MacLaine
Gefällt mir der vergleich, aber ist es nicht schon heute so, nur das die Damen das nicht erkennen ?

Fr, 08.Apr 2005, 09:07
Hi Namensvetter,
hätte ich dieses posting eher entdeckt hätte ich gleich gesagt sie dieses posting und das thema wäre für mich erledigt gewesen, wäre auch besser gewesen.....
Was willst Du uns damit sagen ? Ist heute "Dies Satz kein Verb"-Tag ? Oder sind Dir die Kommas ausgegangen ?
andererseits habe ich einigen ein neues hobby gegeben....macht berny fertig.
Na ja, dass Du polarisierend wirkst, kann wohl niemand bestreiten <g>
Und ich bin mir nicht sicher, ob die Tatsache, dass Du anscheinend zur Zeit wirklich zu jedem Thread noch Deinen Senf dazugeben musst, Deine Fangemeinde vergrössert. Zumal das stellenweise auch ohne nennenswerten Gewinn an neuen Ansichten passiert.

<Ironie on>
So langsam bekomme ich das Gefühl, dass an Dir gerade eine neue Software ausprobiert wird. So eine Art Human PC Interface vielleicht. Ein Adapter der via Bluetooth oder USB Deine Gedanken direkt aus dem Hirn in eine Eingabe für den PC umwandelt.
<Ironie off>


Aber mal im Ernst, im "Preis"-Thread hast Du ja mit einigen wenigen Postings bewiesen, dass Du, wenn Du Dir nur genug Mühe gibst, durchaus in der Lage bist, in vernünftigem Deutsch zu schreiben.
Bitte, bitte mache Dir das doch zur Gewohnheit ! Denke erst und schreibe dann! Fange erst dann an, Deine Gedanken einzutippen, wenn Du weißt, was Du überhaupt sagen willst, statt immer gleich drauflos zu tippen !
Da hilft auch keine Ausrede "ich kann mich nicht so ausdrücken" - es nervt einfach !
aber gut aufgepasst.....

Das hat nix mit aufpassen zu tun und wenn ich nicht eh grad eingeloggt gewesen wäre...
<Ironie on>
Vielleicht ist es Dir noch nicht so aufgefallen, aber die Threads sind absteigend chronologisch sortiert und da fällt es schon auf, wenn ein Thread plötzlich wieder aus dem nichts auftaucht
<Ironie off>

Wobei ich zugeben muss, dass ich mir eh vorgenommen hatte,
wegen Aspekte der Dominanz Part II nach dem ersten Teil zu suchen
sobald ich wieder an meinem DSL sitze.

Grüsse Sklave Bernd

Di, 12.Apr 2005, 11:47
Mit ausgeprägtem Interesse habe ich den Forumsbeitrag von Remington Steele gelesen.

Sicherlich nicht ohne mich meiner eigenen Person zu entsinnen.

Ohne fälschliche Scham kann ich von mir sagen:

Ja, ich biete eine Dienstleistung an.
Ja, ich lasse meine Spielpartner dafür zahlen.

Trotzallem sollte man niemanden dafür verurteilen.

So stellt sich doch die Frage:

Weshalb spielt der BDSM-Liebhaber nicht mit seiner Partnerin?
Weshalb wendet er sich an eine professionelle Dame?

Den Tatsachen entsprechend möchte ich erwähnen:

Die meisten meiner Gäste wollen nur ein Spiel!
Sie möchten Träume genießen die sie tief in ihrem Inneren verspüren.
Sie möchten durch diese Träume begleitet werden.

Doch der hinlänglich maßgebendste Ausschlag:
Sie wollen Ihre Fantasien nur über einen gewissen Zeitrahmen erleben.

Vielleicht sehen meine Spielpartner mich als Kurzurlaub von ihrem stabilen, konventionellen Alltag.

Sicher sehen sie mich nicht als Frau ihres Lebens!!!!

So verkörpere ich für meine Gäste einen realen Traum den sie, ganz nach ihrer Lust und ihrem Empfinden "buchen" können.

Ich möchte sogar so weit gehen, zu behaupten, dass höchstens 15% meiner Spielgefährten Interesse daran haben mich ungeschminkt zu sehen, wie ich in zerrissenen Jeans und T-Shirt den Garten umgrabe.

Ich soll Ihrem Ideal der "absoluten Weiblichkeit" entsprechen.

Nun, das tue ich gerne.

Ich bin weiblich.
Bin mir meiner Reize bewußt.
Weiß mit meinen eigenen Fantasien verschlossene Tore, für Freunde meiner Kunst, zu öffnen

Mich, als Domina, kann es nur geben solange es Träumende gibt.

Oben ist nur existent da es auch Unten gibt.

Ich erlaube mir sogar so viel Selbstkritik, um mir zu verinnerlichen:

Als professionelle Domina bin ich versucht den Wünschen meiner Gäste nahe zu kommen.

Sieht man es subjektiv - bin ich in der devoten Position, denn ich lasse mich auf die Neigungen meines Spielgefährten ein.

So sehe ich mich priviligiert Fantasien zu begleiten.

Aus diesem Privileg ziehe ich meine Dominanz.

Unter diesem Aspekt baue ich mein erotisches Spiel auf.

Dabei "arbeite" ich keine Wünsche ab. Viel eher erachte ich meine Herausforderung darin verschiedene Neigungen in etwas Wunderbares
einfließen zu lassen.

Ich bin eine Rollenspielerin - in diesem Rahmen fühle ich mich wohl, das ist mein Leben.

Ich tanze sicherlich hin und wieder nach der Musik meiner Gäste - doch gebe ich den Takt an.

Ich lausche den Klängen ihrer Stimme, wenn sie mir zu verstehen geben, dass ich sie in den Himmel habe blicken lassen.

Ich ziehe den Genuß aus einem runden, harmonischen Miteinander.

Schließe ich abends die Tore zu meinem Domizil, bin ich eine weibliche Person, mit Träumen und Fantasien, geprägt von den schönen Zeiten, die ich mit meinen Gästen erleben durfte.

Alles in Allem bin ich eine Priviligierte Traumbegleiterin, eine Dienstleisterin, eine erotische Darstellerin, eine Fantasie.

Alles in Allem bin ich in meinem Spiel dominant aber ich bin und bleibe immer ein Mensch!

Madame Zarah
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“