Hier Ihre Werbung
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
FETISCH INSTITUT in Berlin
Lady Caprice
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Catherine Bizarr herself
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

an alle sklaven

Mi, 18.Mai 2005, 20:01
hallo allerseits! ich bin relativ neu im forum, habe bisher nur mitgelesen, dies ist mein erster eigener beitrag.

zunächst wollte ich loswerden, daß ich dieses forum ganz großartig finde. die beiträge sind hilfreich, der umgangston freundlich, kurz: eine angenehme atmosphäre!

und nun zu meinem anliegen:
viele haben die erfahrung sicher schon gemacht und wenn man sich diese rubrik ansieht, wird es auch offensichtlich:
sklave sucht domina....replies: 0
sub sucht herrin....replies: 0
etc.
etc.

sprich: alle suchen eine herrin und keiner scheint eine zu finden!

was kann man tun?

mein problem ist nämlich folgendes: ich habe keine Lust auf eine professionelle domina, weil mich das irgendwie nicht richtig anmacht, irgendwo hinzugehen, kohle auf den tisch zu legen und zu sagen, was man will und was nicht. die wünsche werden mehr oder weniger gut erfüllt, danach haut man wieder ab und der nächste kommt. ich will ja hier die dominas nicht mit xxxxxx gleichsetzen, aber gewisse ähnlichkeiten gibt es: eben daß jeder der zahlt, bedient wird.

was mich halt viel mehr anmacht ist das gefühl, daß die lady MICH demütigen WILL! deswegen suche ich wie viele andere einen privaten kontakt. aber den findet man ja nirgendwo...
oder hat jemand da andere erfahrungen? es muß doch mehr dominante frauen auf dieser welt geben als die professionellen!

weiß jemand rat?

Mi, 18.Mai 2005, 20:57
Oh natürlich gibt es dominante Frauen, ich kenn einige, und die sind oft auch noch ohne Partner... aber... die erwarten mehr, als jemanden, der gedemütigt werden möchte, die möchten gerne einen Partner, einen, der auch mal stark ist für sie, der sie auch in Tennissocken und alten Leggins mag und nicht nur die Ledershow erwartet... jemanden der nicht 24/7 *bespielt und dominiert werden möchte....

Und genau, da liegt eben das Problem.... passive Männer gibt es viele, aber den passenden Partner, der auch nicht gleich mit seiner Wunschpalette ankommt, und im Endeffekt eine Domina zum Nulltarif mit Kuschelfaktor sucht.. den gibt es ganz.. ganz.. ganz selten...

sorry.. ich wollte dir nicht die Illusionen nehmen, aber wenn du eben privat suchst, dann solltest du in erster Linie den Menschen suchen, und nicht, jemanden der dich demütigt, der deine Lust erfüllt...

ist also.. gar nicht mal so einfach *s*

Ich kann nur den Tip geben; geh in die Privatszene, mach dich bekant, auch miot Menschen, die eben nicht Frau oder dominant sind... such nicht auf Krampf.. lern einfach Menschen kennen, und leg deine eigenen Wünsche ein wenig in den Hintergrund.. höre dich um, was andere suchen... naja.. such eben eine Partnerin.. keine Domina.. weil.. eine Domina gibts eben nur im Studio *s*

aber ich wünsche dir viel Glück
Iris

Mi, 18.Mai 2005, 21:44
hallo extremzofe,

ich möchte bemerken, das die von dir beschriebene situation es sicher genau wiedergibt. auch auf der anderen seite. nehmen wir mich. ich bin zu 90% dom. würde liebend gern eine passende sub finden. genau für die art der zweisamkeit,die du beschrieben hast, und trotzdem ist es nahezu fast unmöglich.
ein hauptgewinn im lotto ist wahrscheinlicher. vielleicht sprießen deshalb die studios an jeder ecke, weil einfach der bedarf der suchenden männer größer ist als das angebot der frauen.

ist mal so meine meinung.

gast5

Mi, 18.Mai 2005, 21:57
hmm

obwohl, warum eigentlich nicht. wenn hier schon kontaktmarkt steht, warum versucht man dann nicht, den suchenden zu helfen?
mal schnell 4 rubriken

wdom su dev
wdev su dom
mdom su dev
mdev su dom

wäre mal einen versuch wert, ob das klappt.
wenn nicht, weiß mans halt.
ich würde es allerdings für durchaus praktikabel halten, vorausgesetzt, man kann ehrlichkeit und ernsthaftes interesse implementieren und spinner und fakes herausfiltern....

naja, war mal nur so eine idee(vielleicht auch nicht ganz ohne eigeninteresse)

schönen gruß von bel, der auf seinen 250 beitrag zusteuert und noch nicht weiß, ob sich diese zahl für etwas besonderes eignet. ist ja kein 1000er oder nr. 750

Do, 19.Mai 2005, 00:40
Nichts für ungut gast5, aber ich glaube nicht das dies viel bringt. Ich glaube das dieses Forum von seiner ganzen Ausrichtung her eher nicht als sehr günstiger Anlaufpunkt für private Kontaktanbahnung geeignet ist. Ich denke auch das die meisten Frauen die private Kontakte suchen wohl kaum darauf kommen würden es ausgerechnet hier zu versuchen.

Persönlich würde ich für solche private Kontakte auch eher eine Forum bevorzugen in welchem man sich eben nicht völlig anonym anmelden kann, so das ein gewisser Schutz vor Fakes u.ä. besteht, wie etwa LustSchmerz Community (http://www.smeetingpoint.com/).
Fenris

<i>Wer nichts weiss, und weiss, dass er nichts weiss, weiss mehr als der, der nichts weiss und nicht weiss, dass er nichts weiss!</i>

Do, 19.Mai 2005, 19:15
hi extremzofe,
ich will ja keineswegs 24/7 dominiert werden. auch brauch ich keine frau, die pausenlos in lack und latex rumspringt. bloß nicht! ich will schon in erster linie eine frau, also eine partnerin und keine nur-domina.
es geht mir ja, wie ich schrieb auch nicht nur um die erfüllung meiner wünsche. ich möchte ja eher die wünsche der frau erfüllen. vor allen dingen ist mir da auch sympathie wichtig und nicht irgendwelche äußerlichkeiten.

nun gut, ich werde mal mein glück bei www.smeetingpoint.de versuchen, vielleicht klappt es ja. danke für den tip, fenris!

Do, 19.Mai 2005, 19:29
hallo fenris,

sicher gebe ich dir recht. war auch nicht ganz ernst gemeint.
allerdings, auch in einem forum mit einer ausrichtung wie hier halte ich es nicht für völlig ausgeschlossen. auch die damen, die hier vertreten sind, egal ob dom oder dev, haben ein privatleben und möchten ihre erfüllung.
ich würde sie aus dem kreis der suchenden nicht einfach so ausschließen.

aber im grunde bleibt es bei glückstreffern. ob nun hier oder in dem von dir genannten forum oder auch bei www.sadomaso-chat.de .
in jedem forum hast du reihenweise spinner und lernst die leute nicht wirklich kennen. da muß man dann schon wirklich auf die entsprechenden live-events gehen....

schönen gruss

gast5

Re: an alle sklaven

Mo, 06.Jun 2005, 16:02
wannabeyourdog hat geschrieben:hallo allerseits! ich bin relativ neu im forum, habe bisher nur mitgelesen, dies ist mein erster eigener beitrag.

zunächst wollte ich loswerden, daß ich dieses forum ganz großartig finde. die beiträge sind hilfreich, der umgangston freundlich, kurz: eine angenehme atmosphäre!

und nun zu meinem anliegen:
viele haben die erfahrung sicher schon gemacht und wenn man sich diese rubrik ansieht, wird es auch offensichtlich:
sklave sucht domina....replies: 0
sub sucht herrin....replies: 0
etc.
etc.

sprich: alle suchen eine herrin und keiner scheint eine zu finden!

was kann man tun?

weiß jemand rat?
Wersagt dir eigentlich, dass keine Antworten kommen?
Es kommen Antworten.
aber nicht unbedingt hier und öffentlich!
Ich bin ebenfalls ein Mensch, der nichts davon hat, auf ein Paar Stunden untertänig zu sein. Doch weiss ich, dass die Menschen nunmal unterschiedlich sind. Jedem Tierchen ein Pläsierchen.
Nein Antworten kommen, entweder als persönliche Nachricht oder als Mail.
Doch alles zu seiner Zeit! :-D %klatsch% winke winke
Du sagst, dass deine Herrin machen kann, was sie will - was machst du, wenn sie es wirklich nutzt?

Re: an alle sklaven

Sa, 13.Aug 2005, 18:15
ja, ja die suche nach einer dominanten lebenspartnerin...

auch ich suche so eine frau. und ich kann bestätigen, es gibt sie wirklich.

allerdings ist so eine dominant/devote beziehung nur möglich wenn man getrennt lebt. das glaube ich zumindest! ich wage einfach zu behaupten, dass es allen devoten männer (inklusive mir), die sich nach einer echten 24/7 beziehung sehnen sehr schwer fällt zwichen kuscheln und dienen zu switchen. es ist unbestritten, dass dominante damen auch zärtliche zuwendung auf gleicher ebene suchen. und nicht immer nur dominant sind... aber wie kann ich mich denn absolut demütigen, peitschen etc. lassen, von einer frau die ich gestern noch zärtlich gestreichelt habe, die sich bei mir angelehnt und vielleicht ausgeweint hat...? das ist wie in einer normalen beziehung, tagsüber ist deine frau eine liebenswerte mutter deiner kinder, dein freund und partner und abends solltest du nur das kleine geile sexobjekt in deiner frau sehen, und es ihr nach allen regeln der kunst besorgen. in einer lang andauernden beziehung fällt dir das umschalten zwichen sexobjekt und freundin schwer. vielleicht gehen deswegen so viele verheiratete männer fremd. und vielleicht ist aus diesem grund eine 24/7 beziehung unmöglich... ich bin kein träumer, aber ich hoffe, dass sich unser beider wunsch irgendwann erfüllen wird. viele grüße sven

So, 04.Sep 2005, 09:09
ich wage einfach zu behaupten, dass es allen devoten männer (inklusive mir), die sich nach einer echten 24/7 beziehung sehnen sehr schwer fällt zwichen kuscheln und dienen zu switchen. es ist unbestritten, dass dominante damen auch zärtliche zuwendung auf gleicher ebene suchen. und nicht immer nur dominant sind... aber wie kann ich mich denn absolut demütigen, peitschen etc. lassen, von einer frau die ich gestern noch zärtlich gestreichelt habe, die sich bei mir angelehnt und vielleicht ausgeweint hat...?
Nun ich würde dies nicht so verallgemeinern. Ich für mich persönlich kann mir dies sehr gut vorstellen, und weiß aus der Vergangenheit es klappt wunderbar. Schließlich steht im Vordergrund der Mensch mit seinen ganzen induvieduellen Charaktereigenschaften. Und ich bin durchaus in der Lage vor der Frau zu knieen, mit der ich einen Tag vorher noch gekuschelt habe. Schließlich heißt in meinen Augen z.b. 24/7 nicht , 24 Stunden 7 Tage die Woche eine Session zu spielen, sondern die Möglichkeit, es kann jederzeit eine beginnen, und wann, dies entscheidet alleine die Lady. Zudem finde ich zu einer wahre Beziehung gehört mehr als nur SM. Es bereichert die Beziehung ungemein, jedoch das Leben ist noch soooo viel breiter gefächert.

Di, 06.Sep 2005, 00:06
Hi extremzofe,

dein Statement stimm ich zu!
Eine Partnerschaft auf reiner SM Basis ist zum Scheitern verurteilt!
Man muss sich das Mal vorstellen 24/7/365 Tage dominiert zu werden oder
Dominant zu sein, das kann nicht gut gehen, sorry.
Viele Leute, die diese Art von Partnerschaft suchen, rennen einer Illusion hinter her.
Habe einige starke Frauen kennen gelernt!
Keine will wirklich nur dominieren, sie wollen sich auch mal fallen lassen.

Ein Tipp an die devote Menschheit, seht eine Frau nicht als reine Domina sie ist keine Maschine die eure Phantasien erfüllen muss sondern eine Frau.
SM ist nicht alles im Leben!

Mit freundlichen Grüßen
Outsider
winke winke

Do, 06.Okt 2005, 11:02
Eine Domina im Privatbereich, naja ich weiß nicht ob das wirklich gut kommt.
Ich denke auch, daß im privaten Bereich wohl eher die starke Frau gesucht wird, von der man(n) sich gern führen läßt, aber der man auch mal die Meinung sagen kann, wenn es darauf ankommt. Und für die man(n) da ist, selbst stark ist und sich nicht hinter seiner Frau versteckt. Was sollte diese dann auch sonst von einem halten?
Allerdings denke ich auch, daß wenn man im privaten Bereich die Richtige gefunden hat auch beim "Sex" ganz andere Spiele gespielt werden als bei einer "normalen" Frau, wobei auch bei dieser meist Spiele erwünscht sind und nicht nur das alltägliche Rein-Raus, was ja wohl für fast alle hier ziemlich langweilig ist. Ich persönlich kann mit normalem Sex relativ wenig anfangen, auch wenns mit ein wenig Fantasie auch Spaß macht. Aber ich kann auch lange genug darauf verzichten, nicht aber auf meine Fantasien.

Das Problem ist halt wie es schon oben erwähnt wurde, die Richtige zu finden. Aber wenn es in unserer Gesellschaft so weiter geht, sollte auch dies irgendwann kein Problem mehr sein. In diesem Sinne und nur in diesem Sinne: Ein Hoch auf die Emanzipation! :)

Do, 06.Okt 2005, 14:17
Da ich mich genauso in nichtkommerziellen Communities rumtreibe, möchte ich dazu auch mal ein wenig Senf geben und an Extremzofes Beitrag anknüpfen.

@wannabeyourdog: Du schreibst:

"was mich halt viel mehr anmacht ist das gefühl, daß die lady MICH demütigen WILL!"

(und was ist, wenn sie da mal ein, zwei Wochen gar keinen Bock drauf hat, sondern nur den Tee gebracht kriegen und vorgelesen haben will???)

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Du suchst, Du willst ...

Bei einer Domina kriegst Du all das.

Frauen, die privat suchen, wünschen, dass ihr Spielzeug vor allem das Ziel hat, sie glücklich zu machen und sich selbst dabei zurückstellt.

Was sie bekommen, kann ich Dir sagen: jeden Tag einen Haufen Mails, in denen meist nicht mal der Name richtig geschrieben ist, in nicht allzu höflichem Ton und der Satz, der unausgeschrieben hinter fast jeder Mail steht, lautet:
"Ich will eine Domina ... aber nicht dafür bezahlen."

Ich habe dann meistens die Frage gestellt, warum gerade ich es sein soll, was an mir so Besonderes ist, dass ich "es" werden soll und die Antwort war auch fast immer gleich:
"Weil Sie dominant/sadistisch sind."

Na da danke ich doch schön, wenn ich auf sowas reduziert werde.

Bei einem war es so, dass da zwar -scheinbar- alles passte und ich ihm ein paar Tage vor dem Treffen den Auftrag gab, mir etwas mitzubringen, weil es das Geschäft bei mir in der Stadt nicht gibt. Oh, war das ein Aufstand, dass ich plötzlich "bezahlt" werden wollte (der Wert des besagten Gegenstandes lag um die 12€) und doch nur "das Eine" im Sinne hätte ... soviel zur Ergebenheit und dem Wunsch, ALLES für die Herrin zu tun (= ALLES was mir passt).

Mittlerweile gehe ich auf solche Ansinnen gar nicht mehr ein. Wenn es sich privat mit Bekannten ergibt, dann ja, das kann dann auch eine wirklich intensive Spielbeziehung mit menschlichen Komponenten werden, aber besagte Mails lösche ich mittlerweile ungelesen.

Für Dich habe ich zwei Links:
http://natalia.from.ch/ - lies "offener Brief"
http://www.sub-mission.de/Texte/angel.htm

Fündig wirst Du am ehesten in privaten Communities, schau Dich um und wenn Dein Herz bei einer Frau wirklich höher schlägt und Du auf sie als MENSCH neugierig wirst, dann findest Du sicher auch die richtigen Worte.

Viel Glück für Dich!

Seraphina

ps: SELBSTVERSTÄNDLICH ist ein Zusammenleben mit einer FemDom möglich. Wir sind auch nur Menschen, wobei gerade das von den Männern wiederum Stärke erfordert - uns auch dann, wenn wir schwache Seiten offenbaren, noch respektieren zu können.
"Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert dich."
***8mm***

Regensburg, 0160 6996 142

http://de-lacrima.de/Kompetenzen.htm

Do, 06.Okt 2005, 15:14
Seraphina hat geschrieben:Und da liegt der Hase im Pfeffer. Du suchst, Du willst ...

Bei einer Domina kriegst Du all das.

Frauen, die privat suchen, wünschen, dass ihr Spielzeug vor allem das Ziel hat, sie glücklich zu machen und sich selbst dabei zurückstellt.

Was sie bekommen, kann ich Dir sagen: jeden Tag einen Haufen Mails, in denen meist nicht mal der Name richtig geschrieben ist, in nicht allzu höflichem Ton und der Satz, der unausgeschrieben hinter fast jeder Mail steht, lautet:
"Ich will eine Domina ... aber nicht dafür bezahlen."

Ich habe dann meistens die Frage gestellt, warum gerade ich es sein soll, was an mir so Besonderes ist, dass ich "es" werden soll und die Antwort war auch fast immer gleich:
"Weil Sie dominant/sadistisch sind."

Na da danke ich doch schön, wenn ich auf sowas reduziert werde.

Bei einem war es so, dass da zwar -scheinbar- alles passte und ich ihm ein paar Tage vor dem Treffen den Auftrag gab, mir etwas mitzubringen, weil es das Geschäft bei mir in der Stadt nicht gibt. Oh, war das ein Aufstand, dass ich plötzlich "bezahlt" werden wollte (der Wert des besagten Gegenstandes lag um die 12€) und doch nur "das Eine" im Sinne hätte ... soviel zur Ergebenheit und dem Wunsch, ALLES für die Herrin zu tun (= ALLES was mir passt).
Hi Seraphina, ich suche zwar nicht, zumindest noch nicht, und dein Texct war auch nicht an mich gerichtet, aber er macht mir Mut es vielleicht doch einmal zu versuchen. :-)

Das was du gechrieben hast, trifft wie "fast" immer den Nagel auf den Kopf. Aber es muß auch von beiden Seiten Symphatie bestehen. Ne, das reicht nicht. Begehren ist der bessere Ausdruck, sowohl vom Sub aus, als auch von der dominanten Frau bzw. Femdom. Was für den Sub möglicherweise, ich kann nur von mir reden, schneller geht. Der Rest von dem was du geschrieben hast, ist dann normal für ihn, den Sub. Das heißt er wird versuchen dir jeden Wunsch von den Augen abzulesen, sobald er merkt, daß seiner Angebeteten irgendwas fehlt, wird er sich bemühen dies zu besorgen. Ob er immer preisgibt, daß es von ihm ist, sei mal dahin gestellt. Ich kann hier auch wieder nur von mir reden. :)
Also kann derjenige, den du dir "ins Haus holen wolltest" nicht wirklich devot (Sub) gewesen sein, viel mehr war er wohl nur darauf aus, Geld zu sparen. Und das würde ein Sub niemals tun, jedenfalls nicht wenn es um seine Leidenschaft, oder nochmals Angebetete, geht. Wie gesagt es, ist nur meine Meinung aber die ist unverrückbar.
MfG Skorpi68!
Antworten

Zurück zu „BDSM und Fetisch Kontaktmarkt“