Mommy Ultraviolence
Domina Filme & Chat
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung

Abfuhr von Lady Karin!

Sa, 11.Mär 2006, 22:27
Gestern habe ich im Studio Lucia angerufen, um telefonisch ein paar Worte mit Lady Karin wechseln zu können. Als ich anrief, hob Sklavin Maya den Hörer ab und begrüßte mich freundlich. Ich teilte ihr mit, dass ich jetzt das Bedürfnis habe, Lady Karin zu sprechen und sie setzte sich unverzüglich mit Lady Karin in Kontakt, welche gerade dabei war, eine Session mit einem anderen Probanden zu absolvieren. Karin hatte zwar Zeit, aber es schien, als hätte sie überhaupt keine Lust, mit mir zu sprechen, da sie nicht ans Telefon gin, als sie gerufen wurde und als mir von Maya mitgeteilt wurde, dass Karin nicht daran interessiert sei, mit mir ein Wort zu wechseln, wusste ich im ersten Moment nicht, was geschehen war. Ist sie etwa eifersüchtig, weil ich mit Lady Jane wieder Kontakt aufgenommen habe? Bin ich ihr mit meinen 19 Jahren etwa doch zu jung? Gibt es etwa Spannungen zwischen dem Studio von Lady Lucia und dem Bizarradies? Verärgert sie die Tatsache, dass sie mich bei unserem letzten Treffen nur zwanzig Mal peitschen durfte, bevor sie das Behandlungszimmer verlassen musste, damit Lady Patricia ihre Session mit mir reibungslos durchziehen konnte? Hat sie etwa gelauscht, als ich zu Patricia sagte, dass sie - natürlich abgesehen von Lady Jane - meine Lieblingsherrin ist?
Den genauen Grund werde ich wohl nicht so schnell herausbekommen, aber aufgrunddessen, dass ich bereits mehrmals bei Lady Karin war, muss wohl auch ein Stück weit Eifersucht im Spiel sein.
Die Eifersucht zerstört meist nur den Menschen, der eifersüchtig ist und ist eine unserer schlechtesten Tugenden. In diesem Fall kann man nur eine Sache feststellen:
Auch Dominas sind nur Menschen.

etwas naiv

So, 12.Mär 2006, 15:23
mein lieber junge,

kann es sein , dass du ein klein bisschen naiv bist? wenn eine lady in einer session ist, dann finde ich es doch absolut legitim, wenn sie sagt, dass sie nicht ans telefon geht.

mich würde es ungemein stören, wenn eine lady die session wegen eines telefonats unterbricht.

So, 12.Mär 2006, 17:42
tag topjournalist,

schöner nick, schreibst du für mickymaus, bussibärli, oder wie mach ich mich lächerlich?

wahrscheinlich war es so, dass sich die zofe sofort mit lady lady brenda de winter in kontakt gesetzt hat, die widerum sich gerade mit lady alexis, donatella und angel über dich unterhalten haben. des weiteren hatte wahrscheinlich comtess lorendana gerade einen chat mit antigone, welche soeben mit lady ira und rachel sich überlegt haben wie sie dich übers knie legen können. die ganze münchner dominaszene liegt nur dir zu füssen!

wieviel bekommst du für die stunde?

chaot
Ich finde Sex gehört zum Schönsten, Natürlichsten und Gesündesten, das man für Geld bekommen kann.

So, 12.Mär 2006, 19:17
Eins würde mich bei deinem amüsanten, hoffentlich satirischem Vortrag dann doch interessieren:
Du rufst in einem Studio an, weil du das Bedürfnis hast, mit einer Lady zu reden? Einfach so? Weil dir danach ist? Und du wunderst dich, dass sie (mal abgesehen davon, dass sie gerade in der session war. du willst doch auch nicht gestört werden, wenn du gerade arbeitest) nicht so viel lust hatte mit dir zu reden?
Vielleicht bist du, wenn auch ein sympathischer, aber dann doch nur ein Kunde für sie?
Hast du die Zusage, sie anrufen zu dürfen? Hast du ihre Privatnummer?
dum spiro, spero....

Mo, 13.Mär 2006, 10:51
Ich denke man sollte Top-Journalists Beiträge (er war auch schon mal zum Kaffeekränzchen in der Peter-Anders-Straße) nicht zu ernst nehmen sondern als amüsante Abwechslung nehmen ...
Oder ist etwa Ferry Masters (die Älteren werden sich an ihn erinnern) wieder unter uns?

Mo, 13.Mär 2006, 18:59
1. Lady Karin war gerade nicht in einer Session, da mir Maya sagte, dass Karin zwar Zeit habe, aber nicht mit mir sprechen wolle.

2. Es ist wahr, dass ich mich mit Lady Jane zum Kaffee trinken getroffen habe und dafür keinen Cent bezahlen musste.

3. Lady Antigone, Lady Alexa, Comtessa Loredana, Lady Clarice, Lady Jane, Lady Diana, Mistress Camilla, Lady Patricia, Lady Karin, Domina Martina, Mistress Zoé, Lady Lucia, Comtess Larissa und alle weiteren Münchner Dominas werden wohl kaum untereinander über mich reden und belohnen mich auch nicht mit einer Finanzspritze, wenn ich ihnen zu Füßen liege und sie verwöhne.

4. Ich bin ein Kunde von Lady Karin, aber ich weiß, dass ich nicht ein x-beliebiger Kunde, sondern eine nette Person bin, die auch von Karin sehr geschätzt wird.
Außerdem habe ich ihre Handynummer.

5. Ich schreibe nicht für Bussi-Bär, Mickey Maus oder sonstige Kinderzeitschriften, sondern nur für das Dominaforum.

6. Brenda de Winter hat sich meines Wissens nach aus der Domina-Szene verabschiedet und sich ins Privatleben zurückgezogen.

7. Ich rede mit den Dominas über alle möglichen Themen, kann ihnen vertrauen und mit ihnen wie mit ganz normalen Freundinnen umgehen.
Falls ihr das nicht könnt, habe ich wirklich eine Runde Mitleid mit Euch.

8. Selbstbefriedigung ist kein Grund für Realitätsverlust und Gehirnschwund!

9. Wer ist Ferry Masters?

9. Wer ist Ferry Masters?

Mo, 13.Mär 2006, 19:26
Oder sollte ich schreiben:"Wer war Ferry Masters"

Als Top-Journalist solltest Du mal im Archiv nachsehen!
Ferrys Zeit war vor dem Internet und hatte gedruckte "Bizarrführer"
herausgebracht!
Ich habe noch ein paar alte Hefte, da steht noch DM 30,-drauf.

Nicht verwechseln mit den Heften vom Werbeverlag, Barnas oder
Fullsize
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Mo, 13.Mär 2006, 19:31
Meine Güte sag bloß Du glaubst das wirklich was Du da schreibst??

Die Domse hat keine Zeit oder keine Lust und Du spielst das Mimöschen.

Du bist Kunde,Spielpartner,Freier oder Gast ob nett oder nicht.

Wenn Du eine Session haben willst und nicht Kaffee trinken gehst
zahlst Du dafür.

Und wenn Du ihr "vielleicht wars ja schon der xste Anruf"
auf den senkel gehst oder sie sonst keine Lust auf Dich hat
ist das verdammt nochmal ihr gutes Recht.

Denn auch sie hat ein Leben außerhalb des Studio.

Der gute Giovanni hätte gesagt:
Was erlauben sich Topjournalist hat sich verhalten wie Flasche leer.


Habe fertig

Mit Grinsen aus dem Norden

Jürgen

Mo, 13.Mär 2006, 23:26
Mann oh Mann,.......kann man so einem "Top-Journalisten" auch die Akkreditierung entziehen? Da ist wohl einer in die Poxxxxxxx-Suppe gefallen.......sorry, aber zuviel ist zuviel........Impero

Di, 14.Mär 2006, 10:33
@ Top-Journalist,

mal ganz nebenbei bin ich nur ein paar Jahre älter und weiß, wer Ferry masters war. Was er wohl heute tut? Na ja, egal.
Prinzipiell geht es doch um folgendes:
Selbst wenn es alles stimmt, was du schreibst, verhälst du dich fragwürdig.
Denn, auch du als ihr Freund, Kunde, Ehemann, was auch immer, hast zur Kenntnis zu nehmen, dass sie in dem Moment, in dem du angerufen hast, gearbeitet hat. Und der Job, den sie hat, der verlangt dann doch irgendwie körperliche und geistige Anwesenheit.
Und selbst wenn man davon absieht und es zu trifft, was du schreibst, das ihr befreundet seid: Dann hast du ein Problem mit einer Freundin von dir und dann weiß ich nicht, ob das Dominaforum der geeingnete Ort ist, das breit auszudiskutieren. Probleme mit meinen Freunden löse ich zu meist in einem direkten Gespräch. Und bekanntlich hast du ja ihre Handynummer.
Das nur als Anmerkungen.
dum spiro, spero....

Re: Abfuhr von Lady Karin!

Mi, 12.Apr 2006, 06:52
Hallo Topjournalist,
Hallo Gemeinde

bin gerade in MUC, also habe ich mal das 8er-Forum gescannt und bin auf Deinen Beitrag gestoßen.

Ich möchte alle hier mal an ihre eigene Jugendzeit erinnern. Da ist man anders, und vielleicht auch meinetwegen etwas naiver im Umgang mit professionellen Dominae. Das ist aber völlig ok so, weil es Teil der Entwicklung ist, vielleicht sogar der geilste Teil, da man in einem Traum lebt, und dieser Traum läßt einen wirklich fliegen.

Auch ich habe früher so gehandelt wie TopJ. Ich habe mich regelrecht wiedererkannt *grins* Auch ich hatte meine Herrin, eine wundervolle Dame aus Dortmund. So - und dann habe ich es mit dem Offsession-Kontakt einfach übertrieben, und schon habe ich mir meinen eigenen Traum (fast) zerstört. Wir haben uns später in aller Ruhe ausgesprochen und heute ist alles wieder ok.

Ich hatte Erwartungen, die die betreffende Dame nicht erfüllen konnte, und auch nicht wollte, da sie ja selbst auch ein Privatleben hat und wenn dann tagein, tagaus das Handy klingelt (ich war echt schlimm) - dann knallt's eben irgendwann.

Ich selbst habe einen Beruf, in dem ich auch "hart am Kunden" arbeite, auch ich gehe ab und zu mit meinen Kunden privat um, aber immer nur so weit, wie ICH will, und wenn dann doch mal einer zuviel will, ok, dann grummelt's in mir auch.

Will meinen, ich kenne beide Seiten.

An alle Gemeindemitglieder hierim Forum möchte ich jedoch auch einmal appellieren, grenzböse Postings zumindest vor dem Abschicken einmal zu querzulesen, denn wie wir alle hat unser TopJournalist seine Würde und Befindlichkeiten, die zu achten uns alleine schon unsere Zugehörigkeit zur geilsten sexuellen Minderheit dieses Planeten gebietet. ;-)

Und Dir, TopJ., wünsche ich, das Du möglichst lange Deinen Traum leben kannst und er vielleicht für Dich Wirklichkeit wird oder bereits ist. Erhalte Dir Deine Begeisterung, und Deine Fähigkeit, BDSM mit vollem Einsatz und nicht nur auf sachlich philosophierender Ebene zu leben und zu erleben. Ich wünsche Dir viel Glück & Erfolg dabei.

Herzliche Grüße (aus München zurzeit, sonst aus Iserlohn)

Euer PipiPüppi
"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer."

(Paulo Coelho)

Re: Abfuhr von Lady Karin!

Mi, 12.Apr 2006, 06:54
Hallo Topjournalist,
Hallo Gemeinde

bin gerade in MUC, also habe ich mal das 8er-Forum gescannt und bin auf Deinen Beitrag gestoßen.

Ich möchte alle hier mal an ihre eigene Jugendzeit erinnern. Da ist man anders, und vielleicht auch meinetwegen etwas naiver im Umgang mit professionellen Dominae. Das ist aber völlig ok so, weil es Teil der Entwicklung ist, vielleicht sogar der geilste Teil, da man in einem Traum lebt, und dieser Traum läßt einen wirklich fliegen.

Auch ich habe früher so gehandelt wie TopJ. Ich habe mich regelrecht wiedererkannt *grins* Auch ich hatte meine Herrin, eine wundervolle Dame aus Dortmund. So - und dann habe ich es mit dem Offsession-Kontakt einfach übertrieben, und schon habe ich mir meinen eigenen Traum (fast) zerstört. Wir haben uns später in aller Ruhe ausgesprochen und heute ist alles wieder ok.

Ich hatte Erwartungen, die die betreffende Dame nicht erfüllen konnte, und auch nicht wollte, da sie ja selbst auch ein Privatleben hat und wenn dann tagein, tagaus das Handy klingelt (ich war echt schlimm) - dann knallt's eben irgendwann.

Ich selbst habe einen Beruf, in dem ich auch "hart am Kunden" arbeite, auch ich gehe ab und zu mit meinen Kunden privat um, aber immer nur so weit, wie ICH will, und wenn dann doch mal einer zuviel will, ok, dann grummelt's in mir auch.

Will meinen, ich kenne beide Seiten.

An alle Gemeindemitglieder hierim Forum möchte ich jedoch auch einmal appellieren, grenzböse Postings zumindest vor dem Abschicken einmal zu querzulesen, denn wie wir alle hat unser TopJournalist seine Würde und Befindlichkeiten, die zu achten uns alleine schon unsere Zugehörigkeit zur geilsten sexuellen Minderheit dieses Planeten gebietet. ;-)

Und Dir, TopJ., wünsche ich, das Du möglichst lange Deinen Traum leben kannst und er vielleicht für Dich Wirklichkeit wird oder bereits ist. Erhalte Dir Deine Begeisterung, und Deine Fähigkeit, BDSM mit vollem Einsatz und nicht nur auf sachlich philosophierender Ebene zu leben und zu erleben. Ich wünsche Dir viel Glück & Erfolg dabei.

Herzliche Grüße (aus München zurzeit, sonst aus Iserlohn)

Euer PipiPüppi
"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer."

(Paulo Coelho)
Antworten

Zurück zu „Dominas in München“