Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Mommy Ultraviolence
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Annabel Schöngott

Zuverlässigkeit von Sklaven

So, 31.Jul 2005, 10:54
Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum und habe auch erst vor kurzem meine dominate Ader entdeckt.
Bisher habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass angebliche Sklaven sehr unzuverlässig sind, wenn es um die Einhaltung von Terminen geht.
Ist das generell so oder mache ich was falsch. Wer gibt mir Tipps einen zuverlässigen Putz-Chaufeur-Haushaltssklaven zu finden.

Herrin Ulrike
Der Mann gehört unter die Füße einer Frau

So, 31.Jul 2005, 12:11
Hallo Herrin Ulrike,

bist Du denn gewerblich als Domina tätig oder privat?

Ich persönlich würde Deine Signatur gern meinen Neigungen entsprechend ein wenig umschreiben:

Der Mann gehört unter den Hintern einer Frau! winke winke
Grüße

Latexus
Bild

@Herrin Ulrike

So, 31.Jul 2005, 12:19
Hallo Herrin Ulrike! Willkommen!
Viel Spass im Forum, aber ein wenig Ordnung muß sein!

Bitte die Boardregeln lesen!
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic4461.html (allgemein)
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic66.html (für Dominas)
-------------------------------------------------------------------------
Zum Thema Termine gibt es schon Beiträge:
Hier die neuesten 3 Threads:
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic3336.html
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic3419.html
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic4462.html
--------------------------------------------------------------------------
Das Thema Sklavensuche gehört in den Kontaktmarkt:
http://www.dominaforum.net/forum/ftopic53.html

Diesmal lassen wir Ihr Posting aber wie und wo es ist!
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Zuverlässigkeit von Sklaven

Mo, 06.Mär 2006, 18:32
Hallo Herrin Ulrike,

tja das Thema Zuverlässigkeit - ich möchte es vielleicht einmal aus Sicht eines Sub beschreiben.

Vorweg: Heute, nach inzwischen mehreren Jahren Erfahrung im respektvollen Daten dominanter Ladies, bin ich selbst (hoffentlich) extrem termintreu. Schließlich hat die Dame am anderen Ende der Handystrippe viel weniger Möglichkeit als ich, erneut Kommunikation herzustellen, ist also absolut auf Termintreue angewiesen. Deshalb rufe ich auch grundsätzlich kurz vor der Session nochmals durch, ob das Appointment noch steht.

Schließlich gehört zu einer guten Session auch eine entsprechende sowohl mentale als auch u.U. körperliche Vorbereitung, wenn es z.B. um NS oder KV geht.

Aber: Ich gebe zu, ich war nicht immer so. Wenn man das erste/zweite Mal in seinem Leben eine Domina anruft, dann - glaube mir, Herrin Ulrike - hat man einen gehörigen Adrenalinschub inkl. Schwächezittern dabei. Und hinterher ist man über sein eigenes Handeln erstaunt, traut sich aber nicht, nochmals anzurufen, um eine bereits getroffene Verabredung zu canceln.

Des weiteren unterschätzen viele (war auch bei mir so) das schlechte Gewissen, das man wg. des Geldes und gegenüber der Vanilla (wenn vorhanden) bekommt.

Zum Schluß: Wenn ich meine Traumlady (rate mal wer das ist :-) ) anrufe, gehen mir auch heute noch die Endorphine durch.

Herzlichst

LadySinasPipiPüppi
"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer."

(Paulo Coelho)

Di, 07.Mär 2006, 00:22
Ich lege größten Wert auf Einhaltung der Termine. Alle meine bisherigen Herrinnen wissen: der Goofy ist pünktlich wie eine Uhr. Und wenn ich ein neues Studio aufsuche, studiere ich vorher eingehend den Stadtplan oder, noch besser, lasse mich von meinem Navi zum Ziel führen.

da ich, wie im Forum bekannt, ein großer KV-Fan bin, ist auch die kurzfristige Terminvereinbarung wichtig. Und ich bin einer Lady sehr dankbar, wenn sie mich rechtzeitig per Email oder Telefon benachrichtigt, dass es mit dem KV nicht klappt.

Termindisziplin ist von beiden Seiten von großer Wichtigkeit!

Goofy
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)

Di, 07.Mär 2006, 01:47
Pünktlichkeit ist oberste Pflicht, wozu sonst einen Termin ausmachen?

Grundsätzlich handhabe ich es so, dass ich meine Abfahrzeit so einrichte, dass ich ganz gemütlich fahren kann, spricht igrendwo zwischen 90-120 km/h auf der BAB und dann trotzdem noch 10-15 Minuten habe, wenn ich am Ziel bin.

Das gilt für Ziele welche ich kenne, um gewisse Verzögerungen ohne Probleme hinnehmen zu können und deswegen dann nicht in Panik zu geraten.

Für weitere Ziele würde ich immer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80km/h-plus 1 Stunde für Ortsorientierung und Parkplatzsuche rechnen.

So komme ich eigentlich immer gelassen ans Ziel und bin nicht angespannt.

Für den Fall der Fälle, dass doch mal was Gravierendes dazwischen kommt, der Akku des Handy wird immer aufgeladen bevor ich losfahre, besonders bei weiteren Strecken und allein schon zur eigenen Sicherheit.
Und wenn dann doch was Außergewöhnliches meinen Zeitplan stören sollte, wir leben im Zeitalter der Komunikation

Di, 07.Mär 2006, 10:06
ich denke, diesen thread kann man getrost schließen, denn die selbsterfundene herrin ulrike hat wohl sehr schnell die lust verloren.
es ist bei ihrem ersten und einzigen beitrag geblieben. und auf eine pm hat sie niemals geantwortet. soviel zur zuverlässigkeit.
wer sich selber so verhält, sollte nicht so einen thema eröffnen.

gruss

gast5

Mi, 04.Okt 2006, 15:46
gast5 hat geschrieben:ich denke, diesen thread kann man getrost schließen, denn die selbsterfundene herrin ulrike hat wohl sehr schnell die lust verloren.
es ist bei ihrem ersten und einzigen beitrag geblieben. und auf eine pm hat sie niemals geantwortet. soviel zur zuverlässigkeit.
wer sich selber so verhält, sollte nicht so einen thema eröffnen.

gruss

gast5


Es ist schon seltsam wenn man sich hier erst beteiligt und dann von der Bildfläche verschwindet.
Vielleicht sind nun alle so pünktlich und zahlreich erschienen das die gute keine Zeit mehr für dieses Forum hat
Ich werde mich erst einmal umsehen.
Das Profil wird noch ausgefüllt
Antworten

Zurück zu „Dominas in Dortmund“