Lady Caprice
FETISCH INSTITUT in Berlin
Catherine Bizarr herself
Miss Lana Poison im Kinky Domination
Hier Ihre Werbung
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Hier Ihre Werbung
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation

Wie habt Ihr 's gemerkt???

Do, 04.Sep 2003, 21:17
So, ich fang jetzt mal an, ne Menge neugieriger Fragen zu stellen......
Ein wenig konntet Ihr mich ja schon kennenlernen....




Und beginne mit mir selber.

Nachdem mit einem Freund von mir Schluß war, habe ich rausgefunden, dass er masochistisch veranlagt ist und sehr viel gelesen und mich informiert -anfangs, um ihn irgendwie zu verstehen, dieser Grund machte dann meinem Interesse und meiner Faszination Platz. Das ging eine zeitlang sogar soweit, dass ich den Gedanken, in einem Dominastudio in meinem Stadtteil ein "Praktikum" zu machen, jeden Tag ein paarmal in meinem Kopf drehte und wendete.......aus privaten Gründen ist so etwas momentan aber nicht möglich.

Tja, und nun bin ich hier gelandet und fühle mich auch wohl in dieser Welt hinter den Schatten.......

Wird schon richtig sein.

Wie war das bei Euch???

Liebe Grüße

Fr, 05.Sep 2003, 07:01
Hallo, scratch.

Erstmal danke für Deine tollen Beiträge. Mir gefällt die Art, wie Du Dich einbringst, sehr. Also, bitte: Weiter so!

Zu den Inhalten Deines Postings:
Ich hatte vor etwa 12 Jahren eine Freundin. Wir waren so etwa das zweite Mal im Bett bzw. auf dem Flokati- Teppich ( sie war sehr erfahren, obwohl wir gleichaltrig waren ), als sie plötzlich mein Gesicht wie ein Schraubstock in ihre Hand nahm und meine Wangen eindrückte. Gleichzeitig sorgte sie für kurze Schmerzschübe, indem sie die Haut meines Oberkörpers und meine Brustwarzen mit den Fingern der anderen Hand durchzwirbelte.

Ein strenger Blick von oben nach unten und die Worte: Du stehst doch drauf, gibs doch zu!

Von da an war es um mich geschehen. Ich gebe zu, daß es mir gefiel und ich geil war wie wohl noch nie zuvor ( und selten danach ).
Ich habe heute noch Kontakt zu ihr, aber rein platonisch und nur selten, denn sie ist verheiratet und hat ein Kind.

Tja, und seitdem ist es mir also bewußt, daß ich eine mehr oder weniger ausgeprägte S / M - Ader habe.

Frage beantwortet?
( Ich ruf Dich heute abend an. Bis dann...)


DomHunter
( ...Strap-it-On... )
Bild
Bild
http://www.flash-emotions.com
Bild
http://www.domina-portrait.com

Fr, 05.Sep 2003, 10:27
Das echt mal ne Interessante Frage die Du da stellst !

Bei mir fing es eigentlich mehr mit nem Fetisch an - ich bin so im Jungendlichen alter von 20 Jahren irgendwann mal in Hamburg in der Herbertstraße gelandet und war fasziniert von den sog. "Stiefelladys" in Leder - alleine dieser Anblick erregte mich ungemein ! Es war dieses Materieal das es mit angetan hatte - ich wollte es fühlen und riechen und so nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und habe halt mal eine dieser Damen im Fenster angesprochen und bin mit ihr auf Zimmer ( ins Studio ) gegangen ! Mein Glück war, das ich dort wohl eine sehr einfühlsame Domme getroffen hatte, die es sehr gut Verstand mich in diesen Bereich einzuführen - ich durfte ihre Stiefel und Ihren in Ledergekleideten Arsche berühren, wenn ich halt diverse Peitschenhiebe oder sonstiges über mich ergehen liess, wobei ich es nach und nach auch genoß gepeitscht zu werden - es folgten Fesselspiele etc. und so kam meine Neigung immer mehr aus mir heraus - aus dem Lederfetisch wurde ein Lackfetisch der sich nun zum Latexfetisch entwickelt hat - Mittlerweile bin ich mit einigen Dommes sehr gut befreundet und pflege viele private Kontakte in die Professionelle SM Szene - für mich ist da immer ein klarer Unterschied zwischen den privaten und den Professionellen SMlern, den bei einer Prof. zahle ich und ich sage,, was sie mit mir machen darf - eigentlich bin ich da ja der Dominante Part ( wer von uns geht schon hin, legt das Geld hin und sagt "MAch mal mit mir woruaf du lust hast" ich glaube keiner wird sich das trauen )

Ich muss auch sagen, das ich keine Stammdomina habe, da für mich gerade der Reiz im unbekannten liegt, sprich mich einer mir völlig fremden Frau völlig auszuliefern !

Genaus kann ich auch niemals SM mit der Frau haben die ich liebe - es geht einfach nicht - selbiges Problem habe ich zum Beispiel aich mit Stella in Hamburg - wird hatten erst einmal eine Session und seitdem sind wir gut befreundet und ich glaube nicht das es nochmal mit uns eine Session geben wird - es geht nicht ich bin da dann einfach zu blockiert !


wish
Bild

Kopfkino oder Omelette Surprise

Mo, 08.Sep 2003, 15:04
Wishmaster schrieb:

"für mich ist da immer ein klarer Unterschied zwischen den privaten und den Professionellen SMlern, den bei einer Prof. zahle ich und ich sage,, was sie mit mir machen darf - eigentlich bin ich da ja der Dominante Part ( wer von uns geht schon hin, legt das Geld hin und sagt "MAch mal mit mir woruaf du lust hast" ich glaube keiner wird sich das trauen )"

Das ist ein Punkt über den ich inzwischen sehr viel hin- und hersinniert habe und falls das in Ordnung ist (wenn nicht, möge man mein Posting bitte löschen) möchte ich meine ganz persönlichen Gedanken dazu schreiben.

Ich selbst komme aus dem privaten Bereich (und aus diesem Blickwinkel möchte ich diesen Beitrag auch verstanden wissen) und habe oft darüber gegrübelt, wie denn eigentlich die Unzufriedenheit devoter Männer, die Studios besuchen zustande kommt und ich denke, der Punkt liegt genau in dem, was Du angesprochen hast. Man(n) kann im Studio ja sagen, was man(n) will und damit ist für einige der "kick" auch schon gegessen, die Situation stimmt nicht mehr.

Im privaten Bereich lote ich aus, unterhalte mich, rede mit meinem Sklaven über seine Empfindungen, über Grenzen (wie feststehend die auch immer sein mögen), etc. Als ich nach über 10 Jahren privat dann im Studio anfing war ich schon skeptisch, ob mein Spaß, meine Lust und mein Vergnügen nicht auf der Strecke bleiben würden.

Nachdem nun ein paar Monate ins Land gegangen sind haben sich meine Bedenken weitgehend zerstreut. So wie ich es privat immer genossen habe, von meinen Sklaven inspiriert zu werden durch ihre Phantasien (zum Beispiel wäre ich als Ästhetin und Fußerotikerin niemals darauf gekommen, dass es für einen Sklaven toll sein kann gerade VERSCHWITZTE Füße abzulecken, wenn nicht einer meiner Partner mal damit herausgerückt wäre) so empfinde ich auch im Studio als spannend, was da auf mich zukommt und für mich anregend ist.

Was mich "kickt" und dafür sorgt, dass mir meine Arbeit Spaß macht ist der Moment in dem ein Sklave so weit und mir gegenüber so offen ist, dass sein Blick sagt: "Mach mit mir, was Du willst". Es ist für mich sowohl in Ordnung, den Weg selbst zu suchen und auszuloten, wenn er mir aber dann auch noch den Schlüssel dazu liefert... auch gut. Wichtig ist, er kommt an diesen Punkt, bekommt diesen besonderen Blick der für mich extrem erregend ist und meine Phantasie galoppieren läßt. Dann habe ich Spaß, Lust und Vergnügen und genieße was ich mache, privat und beruflich.

Es gibt durchaus Gäste, die bereit sind, sich auf "Mach, was DU willst" einzulassen. Vielleicht findet dann nicht das exakte Kopfkino statt aber es kann sich jeder überlegen was er will. Will er authentische Dominanz oder will er sein Spiel und sein Spiel allein.

Ich empfinde beides als völlig legitim, beides kann interessant und bereichernd sein... für beide.

Meine 5 cent zu dem Thema :-)

Heute nicht strenge sondern private Grüsse

Signora Maria

Mi, 10.Sep 2003, 15:33
Hallo Signora Maria,

klasse Statement und ich glaube niemand von uns SemiMods wird das löschen wollen !

Ich geben Ihnen recht, was den "Kick" angeht ! Das ist auch der Grund warum ich selten 2mal zu einer Domme gehe ! Ich brauche eben diesen Kick, mich einer völlig fremden Frau auszuliefern ! Leider bin ich mittlerweile mit vielen guten Dommes befreundet, und daher erst recht nicht in der Lage zu diesen Damen als Gast zu gehen ! Da ist mir zuvie persönliche Nähe mit im Spiel, so das es für beide Seiten sicherlich schwer ist, sich in die entsprechenden Rollen zu begeben !

Ist mir auch schon passiert, das ich mich ( vor Jahren ) als ich mal mit einer Domme sehr gut befreundet war, wieder in ihre Hände begeben habe ! Erst haben wir 2 Stunden rumgeblödelt und dann ne Session gestartet - nachdem Sie mich auf die Streckbank gefesselt hatte, viel mir einer von den Witzen ein, die wir uns vorher erzählt hatten, tja und das wars dann auch ! Es endete in einem höllischen Gelächter !


wish
Bild

Abwechslung

Mi, 10.Sep 2003, 16:55
Hallo Wishmaster!

Bei mir ist es anders als bei dir: wenn ich mich bei einer Lady "wohl" fühle, gehe ich gerne öfter zu ihr. Demnächst werde ich mich zum dritten Mal innerhalb relativ kurzer Zeit einer von mir verehrten Domina unterwerfen, diesmal 24h, und ich freue mich riesig darauf.
Bei den Sessions ist manches gleich oder ähnlich, manches neu oder anders - ich liebe beides. Spannende Frage: Was macht die Herrin heute anders als sonst? %rolleys%
Ein Glück, dass die Menschen verschieden sind.

Herzliche Grüße
Goofy

PS: Wie lange bleibt man eigentlich "Junior"-Mitglied? Von mir sind bereits 23 Beiträge im Forum.
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)

Mi, 10.Sep 2003, 17:54
Hallo Goofy.....

wie sehen denn 24 Stunden bei einer Domina aus?

*grübel* gibts da was zu essen??
Du brauchst dann doch Kraft, gell?

*hämisch grins*

Grüße!!

Mi, 10.Sep 2003, 18:07
Hi Scratch!

Weiß ich selbst noch nicht, mach ich zum ersten Mal. frage

Wird aber sicher supergeil! :)

Vielleicht stell ich hinterher einen kurzen Bericht ins Forum, wenn die Lady einverstanden ist. Wird aber Oktober! zZ

"Kraft" - kommt darauf an, welche Art Kraft du meinst *höhnisch zurückgrins*

Gruß Goofy
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)

Mi, 10.Sep 2003, 18:14
naja, Goofy,

24h ertragen und erdulden und die Zähne zusammenbeissen ohne was zwischen die Ohren zu bekommen (was Du dann auch runterschlucken magst *hähä*), stelle ich mir sehr extrem vor.......
.....mir würde spätestens um 2 Uhr morgens alles zum Hals raushängen, da ist nämlich immer Zeit für meine Eßstörungen :-)

Was stellst du Dir denn vor?????

Wie wünscht Du es Dir????

Antwort an Scratch

Mi, 10.Sep 2003, 18:20
...was ich mir vorstelle und was ich mir wünsche, ist völlig unwichtig! %zwinki%
Was mein Lady sich vorstellt und was sie wünscht, nur darauf kommt es an! %knast% %knall%
Bin halt ein echter Sklave! *schwer seufz*
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)

eben das!

Do, 11.Sep 2003, 09:37
"Wenn Du willst, was Du noch nie gehabt hast,
dann tu, was Du noch nie getan hast."

Ihre Signatur, verehrte Signora Maria, genau das ist es!

Manchmal sind die Armen reich :) (und die Reichen arm mad )

*tiefsinnig grins*

Grüße Goofy
Frauen trösten uns über jeden Kummer hinweg, den wir ohne sie nicht hätten. (J. Anouilh)
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“