Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Annabel Schöngott - gepflegte Perversion
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung

Wer ist Domina Dominique

Mo, 07.Nov 2005, 05:34
Hallo,

ich habe gerade im NDR einen kurzen Beitrag über die Reeperbahn gesehen.
Dazu gab es einen kleinen Abstecher in die Herbertstraße. Ich finde es faszinierend, wenn über diese Dominas berichtet wird. Ich würde gern mehr Berichte und Fotos über die Dominas aus der Herbertstrasse sehen. Leider findet man auch im Internet sehr wenig darüber.
In einer sehr kurzen Sequenz wurde Domina Dominique (?) an ihrem Arbeitsplatz gezeigt. In dem Beitrag wurde sie als eine sehr reife und erfahrene Domina dargestellt. Leider war sie nur kurz im Bild zu sehen, wie sie an ihrem Fensterplatz sitzt. Dabei zog sie sich ihre Lederhandschuhe an und schlug ihre Lederstiefel übereinander. Außerdem im Bild ihr üppiger Busen. Ich fand diesen kurzen Ausschnitt sehr erregend. Ich würde gern mehr über diese Stiefelfrau und ihr Studio erfahren. Ob sie noch aktiv ist. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Herrin gemacht?

Gruß Stiefelfrau

Mo, 07.Nov 2005, 14:03
Hey, da haben wir wohl den gleichen Bericht gesehen... ;-)

Aber die Dame ist schon relativ alt (55 Jahre ca.), da sie laut Bericht in 5 Jahren aufhören will, wenn sie an die 60 ist........

Das ist mir persönlich schon einiges zu alt... Aber für ihr Alter sah sie echt nicht schlecht aus... ;-)

Mo, 07.Nov 2005, 16:42
Hallo,

über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Mir liegt es auch fern jemanden von meine Präferenzen zu überzeugen. Ich stehe nun mal auf reifere und vollbusige Dominas die von Kopf bis Fuß in Leder gekleidet oberschenkelange Schnürstiefel tragen. Am liebsten habe ich es, wenn Dominas derartig gekleidet an ihrem Fensterplatz in der Herbertstraße sitzen, dabei ihre Stiefel übereinander geschlagen - mit einer Zigarette in der Hand- ihre Dominanz ausspielen um den Sklaven ins Studio zu locken.
Ich bevorzuge die klassiche Variante einer Stiefelfrau, weil eine 55-jährige Herrin mehr Autorität ausstrahlt, als mit 30 Jahren aufwärts.

Mo, 07.Nov 2005, 17:35
Hamburg ist eine Reise wert.


Wenn du dann die Herbertstraße erreicht hast (dich durch den Dschungel des Straßenstrichs der Davidstraße nach 20 Uhr geschlagen hast - immer ruhig bleiben, Augenkontakt vermeiden, zielstrebig voran), dann genieße den Anblick der Stiefelfrauen.

Mitgehen solltest du wahrschleinlich eher nur bei Birgit und Susi. Berichte zu beiden gibt es hier im Forum.

Viel Spaß!
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“