Catherine Bizarr herself in AB
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Lady Caprice
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin

Wer ist die Lady aus Fenster 27 Haus 49

Mi, 27.Apr 2005, 18:56
Hallo Forumgemeinde,
als, sagen wir mal doch noch Anfänger binich hier auf diese HP gestoßen und bin begeistert. Jetzt war ich selber schon ein paarmal auf der Stahlstraße und dabei ist mir eine blonde Lady aufgefallen. Sie ist nicht mehr ganz jung, sieht aber dafür supper aus. Große Oberweite und sonst mit Ihren STiefeln einfach ein Hinkucker.
Kann mir einer Sagen was Sie anbietet und wie Sie ist?

Mo, 02.Mai 2005, 18:21
Hallo klaaw,

wenn ich die beschreibung der körperlichen Vorzüge richtig interpretiere, glaube ich zu wissen, wer gemeint ist. Für mich figürlich die Domina schlechthin wegen ihrer großen Oberweite, ihrem tollen Hintern und den strammen Schenkeln.
In HighHeels oder Stiefel ein geiler Anblick.

Ihr Behandlungspektrum dürfte m.E. nur wenig ausschließen, wie ich aus eigener Erfahrung und Beobachtung sagen kann.
Außerdem kann ich ihre Korrektheit in jeder Beziehung bestätigen.
Nähere Einzelheiten bei Interesse gern direkt per email.

Wer ist die Lady aus Fenster 27 Haus 49?

Mo, 02.Mai 2005, 23:29
Hallo ihr Beiden,

ich kenne mich ja auch ein wenig in der Stahlstraße aus :-D

Deshalb habe ich da mal ein paar Fragen:

1. Wann hast du die Lady gesehen, am Abend?

2. Nicht mehr ganz jung - wo ist die magische Grenze zwischen alt und jung?

Für meinen Geschmack gibt es da im Haus eigentlich nur eine Frau, auf die die Beschreibung passt, sie ist aber noch jung (unter 30).

Sie hat eine Figur, mit der sie eigentlich als Model arbeiten sollte, allerdings ist sie nicht so ein Hungerhaken, wie die meisten Models.

Vom Gesicht und der Figur her sieht sie sehr Natasha Henstridge in Species II ähnlich http://www.ofdb.de/view.php?page=fassun ... vid=114904 und könnte glatt ihr Double sein.

Ich war insgesamt 3 Mal bei ihr und allein schon ihre Optik war es wert, sie aufzusuchen. Zuletzt hatte ich mir einmal eine geile Handentspannung mit Öl und PP bei ihr gegönnt (60 €) und sie hat mir dabei verbal sehr gut auf die Sprünge geholfen, ohne weitere Nachforderungen.
Das fand ich dann sehr fair, denn sie hatte mich wirklich in der Hand und, obwohl ich stellenweise hart war, wäre ich bestimmt wie ein Stückchen Wachs in ihren Händen gewesen, hätte sie es darauf angelegt.
Besonders geil war es dabei auch, wie sehr sie mich mit ihrem Blick gebannt hielt und sie mich wie eine Katze anschaute, die mit einem Mäuserich spielt, dem sie ihre Krallen ins Fell geschlagen hat.

Trotz der 60 € hatte sie auch Zeit für eine nette Unterhaltung und sie ist eine angenehme und nette Gesprächspartnerin und sie lacht auch sehr gerne.

Mein Namensgedächnis ist ab und an wie ein Sieb, doch ich meine, sie nennt sich Gina und "Gina-Nationale" wäre bestimmt stolz darauf, dass so eine hübsche Frau ihren Namen gewählt hat.

Aus meiner Sicht würde ich sie aber eher in die Ecke Bizarrlady einordnen und auch ihr Zimmer (gegenüber dem Aufenthaltraum/Küche des Hauses, in der 1ten Etage) ist nicht völlig auf Dominanz ausgerichtet, lässt aber die eindeutige Tendenz in diese Richtung ersehen.

@TTFan
Schade, dass du nicht aus dem Nähkästchen plaudern möchtest, interessieren sich doch bestimmt auch die anderen Leser für deine Erfahrungen.

Re: Wer ist die Lady aus Fenster 27 Haus 49?

Di, 03.Mai 2005, 03:16
sausauger hat geschrieben:Mein Namensgedächnis ist ab und an wie ein Sieb, doch ich meine, sie nennt sich Gina und "Gina-Nationale" wäre bestimmt stolz darauf, dass so eine hübsche Frau ihren Namen gewählt hat..
So isses, sausauger! :-D Das Mädel nennt sich tatsächlich Gina und war eine meiner früheren normalen Stammfrauen in der Stahlstraße. Gina ist sozusagen ein Urgestein in der Stahlstraße, allerdings mit ein sehr kurzes Gastspiel im Haus Nr.12 in der Linienstraße. Über ihren bizarren Service kann ich leider nix schreiben, aber ich war früher mit ihren normalen Service stets sehr zufrieden gewesen. Ich kann Gina auf jeden Fall weiterempfehlen, obwohl die Stahlstraße bekanntlich einen schlechten Ruf hat, unter den Normalos :-D . Auf dem ersten Blick sieht Gina wie eine sehr arogante und kühle Abzockbraut aus, aber wenn man im Zimmer mit Gina ist, sieht die Realität ganz anders aus :-D : Kein Zeitdruck, sehr freundlich, sehr guten Service, netten PST/ AST, ...! ich denke, Gina bietet noch ihren normalen Service an. ;-)

Gina´s Beschreibung: Brusttattoo( schwarzer Stier), etwa schulterlange blonde Haare mit Strähnchen, Topfigur, rasiert, total süßes Gesicht, ...! Für mich zumindenst ist Gina eine der hübschsten Frauen, die ich jemals in den Laufstraßen gesehen habe.* schwärm*.

Da Gina sehr lange auf meiner WT- Liste steht, bestimmt 6 Monate, werde ich bald ihren bizarren Service auch mal in Anspruch nehmen. Tja, jetzt habe ich nun 3 Gründe zu einer Stahlstraßen- Inspektion, die heute auf jeden Fall stattfindet: Gina, Laura( Irgendwie komme ich zeitlich nicht dazu, Laura zu besuchen) und Susan( Viele Grüße an potato-bob! Wir sehen uns gleich. %klatsch% ) ...

@klaaw @TTFan
Oder meint ihr diese Dame???http://mitglied.lycos.de/internetcallgirl/top.htm. Ich sage nur eins jetzt: Finger weg von der Dame!
Du wirst irgendwann jemandem dienen
Jemand der weicher ist und zarter als Du
Du wirst irgendwann jemandem dienen
Jemand der weiser ist und stärker als Du( Ich& Ich)

Di, 03.Mai 2005, 08:58
Hallo,

die Reaktionen und Antworten bestätigen mir, was ich auch in anderen Beiträgen schon vermutet habe, nämlich daß die Mehrzahl der Forumteilnehmer die Stahlstraße überwiegend nachts aufsucht.

Die Lady, die ich meine, ist vom späten Vormittag bis etwa gegen 19.00 Uhr zu erreichen, täglich außer am Samstag.

Für mich ist sie als Domina aufgrund ihrer Reife und Erfahrung unbedingt empfehlenswert, was auch die große Zahl ihrer Stammgäste bestätigt.
Meine bevorzugten Praktiken werden von ihr jedenfalls bestens bedient und wenn es mich hin und wieder nach einer besonderen Session gelüstet, bin ich bei ihr ebenfalls an der richtigen Adresse.

Nachdem Sabrina le Bouche nicht mehr in Essen praktiziert. bin ich nur bei ihr Zeuge von Vorführung/Zurschaustellungsspielen geworden bzw. wurde auch selbst im zur Straße liegenden Koberraum vorgeführt.

Das fand um die Mittagszeit bei relativ gut besuchter Straße statt und war schon ein besonderer Kick.

Mich interessiert ein Erfahrungsaustausch bezüglich der tagsüber tätigen Dominas, insbesondere ob es ruhrgebietsweit Dominas gibt, die auch Gemeinschaftserziehungen mit einem oder mehreren Sklaven veranstalten.
Bei entsprechenden Feedback kann ich mit eigenen Erlebnisberichten beitragen.

Gina, Haus 49 , Fensterplatz 27

Di, 03.Mai 2005, 17:53
Hallo Eierbergfreak,

ja genau diese Lady meine ich und deine Beschreibung von ihr ist sehr zutreffend.

Sie wirkte aus der Distanz auf mich zuerst auch sehr kühl und ich war mehr als angenehm überrascht, als ich mit ihr dann ins Gespräch kam.

Das ist jetzt schon über 2 Jahre her und ich habe mit ihr mehrmals nur gequatscht, ehe ich dann nach Wochen meinen ersten Besuch startete, dem dann noch zwei weitere folgten und es war jedes Mal schön und gut mit ihr. :-D
Antworten

Zurück zu „Dominas in Essen“