Domina Filme & Chat
Telefonerziehung
Hier Ihre Werbung
Hier Ihre Werbung
Mommy Ultraviolence
Bizarrlady Annabel Schöngott
Hier Ihre Werbung
Jungdomina Cynthia - erotisch & unberechenbar
Hier Ihre Werbung

TV Florence

Fr, 04.Nov 2005, 15:12
Seit geraumer Zeit erfahre ich eine TV-Ausbildung bei der BizarrHerrin http://www.domina-frankfurt.com

Als Belohnung begleitete mich meine Herrin über das Wochenende nach Hamburg. Am Samstag Nachmittag befahl sie mir urplötzlich, meine schönsten Kleidungsstücke samt Stiefel einzupacken. Mir schwante böses! Im Auto bekam ich bereits meine Augenbinde auf. Blind wurde ich in ein Haus geführt. Sehend fand ich mich in einem großen Spiegelzimmer wieder. Nachdem mich meine Herrin zur TV Sandra gewandelt hatte, trat ein weiterer TV ins Zimmer. Während er mir seine hohen Lackstiefel zur Begrüßung reichte, stellte er sich als TV Florence

http://www.sc-enterpainment.de/177.htm

vor. Mein Herz raste. Lady Florence trug ein wunderschönes Lackkleid, auf dem die langen, roten Haar besonders feminin zur Geltung kamen. Wenig später durfte ich auf einem großen, schwarzen Lackbett die bestrumpften Beine streicheln und liebkosen – voll freudiger Erwartung auf mehr. . . Während meine Herrin mich von hinten beging, verwöhnte ich TV Florence. Sein bestes Stück wurde in meinem Mund immer größer, so dass mir fast der Atem stockte. Lob und Tadel – Zuckerbrot und Peitsche – von Lady Florence nahmen mir fast die Selbstbeherrschung. Als ich dann noch die Hiebe meiner Herrin zu spüren bekam, konnte ich mich kaum beherrschen. Lady Florence hatte wohl ein sicheres Gespür dafür, denn ihr Befehl, „mich“ zwischen ihren Lackstiefeln zu reiben, kam wie gerufen, verschaffte mir alsbald die ersehnte Erleichterung. Noch nie hatte ich solch ein Vibrieren an mir erlebt.
Nach meiner Erholungsphase erfuhr ich dann in einem lockeren Dreiergespräch, dass meine Herrin bereits Tage vor unserer Abreise diese Session über Lady Stella Cruella

http://www.sc-enterpainment.de

gebucht hatte. Wir erhielten dann noch eine sehr herzliche Führungen in den anderen Räumen des exklusiven Studios – nach der ich – um ehrlich zu sein – fast in Versuchung geraten war, Lady Florence um eine weitere Erziehung zu bitten. . . Na ja, der Beruf wird mich/uns sicher wieder nach HH „treiben“ – ein Besuch bei TV-Lady Florence ist dann sicher!
Antworten

Zurück zu „Dominas in Hamburg“