Catherine Bizarr herself
Cynthia - Bizarrlady aus Leidenschaft
Bizarrlady Lana (LanaDT)
Miss Lana Poison im Kinky Domination
FETISCH INSTITUT in Berlin
Domina Lady Cendra - SM-Studio Art of Humiliation
Hier Ihre Werbung
Lady Caprice
Hier Ihre Werbung

Spuren!

Moderatoren: DomHunter, Lady Lia, Atriox

Spuren!

Di, 29.Mär 2005, 08:42
Hallo!

Ich möchte einmal ein paar Fragen hier in den Raum stellen welche mich sehr beschäftigen, und ich hoffe auch auf einige Antworten von den hier lesenden Dominas , denn sie sind schließlich die einzigen welche mir die Frage beantworten können.

Ich selbst stehe auf so mittelharte Rohrstockzüchtigung, und wo gehobelt wir, da fällt ................und es bleiben Spuren, mit welchen ich eigentlich zuerst einmal garkein Problem habe, sondern auch von mir gewünscht sind, denn ich betrachte sie danach gerne im Spiegel, sie gehören einfach dazu.
Nur die blauen Flecken bleiben bei mir sehr lange, was vielleicht auch durch meinen Typ Haut dedinngt ist, manchmal bis zu 3 oder 4 Wochen.

Jetzt war ich schon mehrmals in der Situation, dass die Geilheit wieder da war und ich wollte eine Session, was mich aber davon abhielt waren die immer noch vorhandenen Spuren auf meinem Allerwertesten, denn ich finde es einfach stillose so bei einer Domina aufzutauchen.

Meine Frage an die aktiven Damen wäre, wie würdet ihr damit umgehen und was würdet ihr euch in so einem Fall denken oder sagen, wenn ein Gast sich entkleidet und da einfach noch die Spuren von der Vorgängerin zu sehen sind.
Macht es einen Unterschied ob es ein neuer Gast ist welcher so auftaucht, oder wenn es ein Stammgast ist. Würdet ihr das als Beleidigung oder gar Demütigung auffassen, oder würde es euch ein wenig zu denken geben wenn der geglaubte Stammgast auf einmal wo anderes hingeht.
Oder ist es euch ganz einfach egal, undich sehe das viel zu eng.

Und jetzt noch eine Frage an die etwas mehr erfahrenen passiven Flagellanten. Gibt es irgendwelche Mittel welche die blauen Flecken schneller verheilen lassen. Keine anderen Praktiken wie zB. Folie dazwischen, denn ich stehe einfach auf den Rohrstock auf nackte Haut.

Vielen Dank für eure Antworten
begbie

Di, 29.Mär 2005, 08:52
Mir ist es egal.
Jeder kann tun was er will.

Ich habe mit "NeoBallistol" gute Erfahrungen gemacht. Gibt es in der Apotheke.
Oder auch verschiedene Sportlercremes.

Liebe Grüsse
Nala

Di, 29.Mär 2005, 09:07
Guten morgen begbie,

eine schöne Frage, und hier gern eine Antwort von mir :-D

es liegt sicher z.T. an Deiner empfindlicheren Haut das die Spuren so lang bleiben.
Jeder Mensch ist verschieden, und manche Haut und das Gewebe haben eben länger damit zu tun um wieder abzuheilen.

Ich kenne auch Fälle, wo ich oft glaube, der muss für die nächsten Wochen genug haben, und nach 1 Woche ist nichts mehr zu sehen :shock:

Dabei gibt sich Frau doch so viel Mühe um das zu verhindern :-D

Was bei einigen sehr gut hilft, um ein schnelleres Abziehen der Spuren zu beschleunigen ist vielfälltig.
Hier mal so die gesammelten Tipps von mir die ich im laufe der Jahre gehört habe :

- Kytta Salbe soll sehr gute Effekte erziehlen, es ist eine Creme aus überwiegend pflanzlichen Anteilen.

- auch von Heparin Gel hab ich viel positives gehört.
es hilft dem Körper die blauen Flecke schneller abzubauen.

- und dann der gute alte Magerquark. Auf die blauen Flecken dick auftragen, Geschirrhandtuch drüber, und nach so 20 min wieder runternehmen, wieder in die Packung tun, kalt stellen, und das ganze so 2 mal am Tag.

Schau doch einfach mal was davon für Dich am besten wirkt.

Was Deine Frage nach älteren Spuren betrifft, wenn ich persönlich einen Gast empfange der noch tiefsitzende blaue Flecken hat, dann gestehe ich, dass ich da äusserst ungern wieder drauf gehe. Die Gefahr das der Erguss sich den Weg durch die Haut bahnt ist mir zu groß. Und dann dauert es das nächste mal noch länger bis wieder da rauf geschlagen werden kann.
Ausserdem nimmst Du Dir dann auch auf Dauer die Empfindsamkeit der Haut. Die Nervenzellen brauchen einfach dann viel zu lange um wieder die Empfindlichkeit herzustellen. Die Haut würde einfach mit mehr Hautbildung reagieren, und es entsteht dann schnell eine Art "Lederhaut" auf die die Dame zwar ordenlich drauf hauen kann, aber auch weiß das es dem Gegenüber weniger weh tut, was ich persönlich schade finde.

Ob Du nun Dir eine Stamm Domina aussuchst oder wechselst, bleibt immer Dir überlassen.
Natürlich ist es für jede Flag begeisterte Frau schöner zu sehen und zu wissen, dass ihr Gegenüber nur Ihre Spuren trägt.
Auch wir haben unseren Stolz zwink

Ich hoffe Dir ein wenig mit meinen Ausführungen Deine Fragen beantwortet zu haben und wünsche Dir viel Spaß bei Deiner nächsten Flag - Session.

winke winke

Lady Tara
Es ist viel wertvoller, stets den Respekt der Menschen
als gelegentlich ihre Bewunderung zu haben.

http://www.galerie-de-sade.de/Hamburg/L ... a2438.html
http//www.sm-feeling.de

Di, 29.Mär 2005, 18:52
hallo begbie :)

ich hab da mal ne Frage... wirst du vorher gut aufgewärmt? Oder bist du eher der Typ, der gleich den Rohrstock will.. verkrampfst du die Muskeln.. also spannst du an, oder entspannst du dich?

Ich hab festgestellt, daß ich kaum Spuren krieg, wenn ich mich den Schlägen *öffne* .. sie wirklich will, sie genieße, während ich mehr Spuren krieg, wenn ich mich irgendwie dagegen wehre (durchstehe)...

Arnikasalbe hilft auch, ansonsten habe ich früher auch Heparinsalbe genommen, als ich noch Spuren kriegte *seufz*

Lieben Gruß
Iris

Spuren

Di, 29.Mär 2005, 19:15
Hi Ihr "Leidenden"

Ich schwöre auf Traumeel Salbe
Biologische Heilmittel Heel GmbH

Hilft auch an den Nippeln sowie bei kleinen Schrammen (die müssen ja nicht von einem Studio-Abenteuer sein!

Gab es früher auch als Gel (ist leider nicht mehr im Handel)
Gruß von Helmut aus Berlin
Bild

Di, 29.Mär 2005, 23:20
Vielen Dank für eure Antworten!

@Iris

bei mir geht es nicht gleich voll zur Sache mit dem Rohrstock, denn es ist auch die langsame Steigerung was mich reizt. Aufwärmphasen gab es schon immer, und auch immer zuerst mit anderen, softeren Instrumenten.
Ob diese Aufwärmphasen allerdings angemessen wren kann ich nicht sagen, da ich mich nicht für so erfahren halte.

Aber, durch deinen Beitrag wurde mir etwas bewusst.

Ich war schon mehrmals bei einer gleichen Domina welche auch von sich sagt, dass sie eine leidenschaftlich iund auch erfahrene Flagellantin ist. Da ist mit Sicherheit etwas wahres dran denn die Sessions gingen immer weit über das zeitliche hinaus, und für mich ist das eigentlich immer der größte Beweis dafür das eine Domina wirklich Spass an der Sache hat.

Jedenfalls bei dieser Domina kann ich mich erinnern dauerte die Aufwärmphase deutlich länger als bei den anderen. Und die hat wirklich mit irgendwelchen Patschen solange geschlagen bis ich fast nichts mehr spürte, auch wenn gleichzeitig das Patschen immer lauter wurde. Erst dann begann die Rohrstockzüchtigung, und da war dann auch dieser Genuss da wenn man die wohldosierten Schmerzen wirklich aufsaugen kann.

Vielen Dank für diesen Gedankenanstoß
begbie
Zuletzt geändert von begbie27 am Mi, 29.Jun 2005, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.

Mi, 30.Mär 2005, 11:41
lieber begbie

schön, daß ich dir etwas geholfen habe.. dann achte doch einmal darauf, ob die Spuren kürzer dzu sehen sind, ich würde drauf wetten! *g*

ich weiß genau was du meinst, mit dem genießen... bei einer gute Aufwärmung sind die Endorphine nämlich schon da wenn der heftigere Stock genommen wird, und man befindet sich in einem wahrlichen Rausch von Schmerz und Lust... dabei entspannt man sich, während bei den beißpenden Schmerzen oft eine Verkrampfung entseht, diese innerliche Abwehr führt zu mehr Blutergüssen... aber das ist von mir auch nur eine Theorie...

jedenfalls wünsche ich dir viel Spaß bei der nächsten Flagsession mit dieser guten Flagellantin, ich wäre fast neidisch, wenn ich nicht Samstag auch einen Flagtermin hätte, der hörte swich sehr gut an am Telefon, ich hoffe nur der Gast erscheint dann auch.... leider sind heftige Flagsessions selten geworden...

also dann

love and lashes

Iris *zwinker*
Iris
Antworten

Zurück zu „Offtopic Dominaforum“